Donnerstag, 27. Juni 2019, 04:34 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

whattherfuck

unregistriert

1

Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:57

GELD ÜBERALL GELD

Liebe Leute,


es wird Zeit, meine Wut hier endlich mal los zu werden!
(Zum Glück gibt's diese Seite).


Ich HASSE alles, was mit Geld zu tun hat.
Geld, jeder braucht es, jeder will es, manche haben es, manche nicht, man gewinnt es, man verliert es... Hast du Geld, bist du meistens automatisch jemand. Hast du keins, bist du oft "asozial".

Das NERVT SO!!! ICH HASSE ES!!!



Ich verdiene 1600 Euro netto und wohne alleine.
Kann ich alles bezahlen? JA
Will ich alles bezahlen? NEIN
Muss ich alles bezahlen, was ich haben will? JA


Wenn die nette Bank mir keinen Dispo eingerichtet hätte, hätte ich jetzt wieder kein Essen zuhause. Dabei arbeite ich Vollzeit, bin gebildet, hab ne Wohnung und ein Auto...
Aber KEIN GELD. NIE.


Wenn ich einmal keine Lust auf Brot/Nudeln/Reis/Kartoffeln hab und mir gerne mal nen Snack vom McDonalds gönnen würde... gnade mir Gott! --- Dann ist nämlich erst in 2 Wochen Ende des Monats und ich - bin - im - minus.

Also darf ich mir nichts gönnen?! Das heißt, ich sitze zuhause oder draußen rum (muss dann Strom nachBEZAHLEN, weil ich ja nichts weiteres draußen groß erleben kann) und versuche, günstig an Essen und Trinken zu kommen.



Ja, jeden Monat pleite, sobald ich mir ne Kleinigkeit kaufe.
ICH HASSE DIESE SCHEIß ANGELEGENHEIT.
Wieso kann ich nicht einfach im Lotto gewinnen?!
Hab jetzt ernsthaft darüber nach gedacht, ob ich auf die Liebe meines Lebens verzichten werde und dafür einen Mann mit Geld suche, damit ich nicht MEIN GANZES LEBEN LANG SO RUMKREBSE!!!!!!! Und das muss schon was heißen. Zumal ich sowieso niemand normales finden werde, weil ich mir ja nicht mal neue Klamotten kaufen kann. Letztes Monat war ich mal wieder beim Friseur, 24 Euro. PUUUUH UND PLEITE.


Jeden Monat gehen automatisch 200 Euro auf mein Sparkonto.
SPÄTESTENS am 20. jeden Monats kann ich mir die 200 Euro wieder zurück überweisen,

WEIL ES NICHT AUSREICHT.


Bin jetzt schon wieder im MINUS und muss heute tanken, damit ich heim komme. Scheiße!
Außerdem brauch ich was zu essen.. hm.


ICH HASSE DIESE SCHEIß ANGELEGENHEIT MIT DEM GELD.
WIESO kann nicht jeder gleich viel Geld haben oder ich im Lotto gewinnen...
:fies X( X( X( X( :( :( :(

Zullaba

unregistriert

2

Donnerstag, 19. Juli 2018, 08:40

Weichbirne

Bist Du drogensüchtig ? Irgendwas musst Du ja falsch machen. Ich bin Selbstständig, zahle allein für die Kranenkasse schon fast 600. Habe "netto" teils weniger als ein hartzer, trotzdem klappt es. Du scheinst mir etwas labil und schwach zu sein, dass Du das nicht und nie hinbekommst, oder Ossi :thumbdown:

Kevvin

unregistriert

3

Donnerstag, 19. Juli 2018, 10:05

Du bist einfach zu dämlich um mit Geld umzugehen! :fies Hätteste in der Schule mal besser aufgepasst, könnteste jetzt rechnen! :fies

Kithara123

unregistriert

4

Donnerstag, 19. Juli 2018, 11:10

RE: GELD ÜBERALL GELD

...also wenn ich 1600 Euronen verdienen & alleine wohnen würde und TROTZDEM nicht auskomme, lebe ich offensichtlich ÜBER meinen Verhältnissen; somit dürfte es mir der erwähnten Bildung nicht ganz so weit her sein...
Was stellst du dir jetzt vor? Ein Spendenkonto?
Reduziere deine Fixkosten oder suche dir einen reichen Stecher!

Liebe Leute,

es wird Zeit, meine Wut hier endlich mal los zu werden!
(Zum Glück gibt's diese Seite).

Ich HASSE alles, was mit Geld zu tun hat.
Geld, jeder braucht es, jeder will es, manche haben es, manche nicht, man gewinnt es, man verliert es... Hast du Geld, bist du meistens automatisch jemand. Hast du keins, bist du oft "asozial".

Das NERVT SO!!! ICH HASSE ES!!!


Ich verdiene 1600 Euro netto und wohne alleine.
Kann ich alles bezahlen? JA
Will ich alles bezahlen? NEIN
Muss ich alles bezahlen, was ich haben will? JA

Wenn die nette Bank mir keinen Dispo eingerichtet hätte, hätte ich jetzt wieder kein Essen zuhause. Dabei arbeite ich Vollzeit, bin gebildet, hab ne Wohnung und ein Auto...
Aber KEIN GELD. NIE.

Wenn ich einmal keine Lust auf Brot/Nudeln/Reis/Kartoffeln hab und mir gerne mal nen Snack vom McDonalds gönnen würde... gnade mir Gott! --- Dann ist nämlich erst in 2 Wochen Ende des Monats und ich - bin - im - minus.

Also darf ich mir nichts gönnen?! Das heißt, ich sitze zuhause oder draußen rum (muss dann Strom nachBEZAHLEN, weil ich ja nichts weiteres draußen groß erleben kann) und versuche, günstig an Essen und Trinken zu kommen.


Ja, jeden Monat pleite, sobald ich mir ne Kleinigkeit kaufe.
ICH HASSE DIESE SCHEIß ANGELEGENHEIT.
Wieso kann ich nicht einfach im Lotto gewinnen?!
Hab jetzt ernsthaft darüber nach gedacht, ob ich auf die Liebe meines Lebens verzichten werde und dafür einen Mann mit Geld suche, damit ich nicht MEIN GANZES LEBEN LANG SO RUMKREBSE!!!!!!! Und das muss schon was heißen. Zumal ich sowieso niemand normales finden werde, weil ich mir ja nicht mal neue Klamotten kaufen kann. Letztes Monat war ich mal wieder beim Friseur, 24 Euro. PUUUUH UND PLEITE.

Jeden Monat gehen automatisch 200 Euro auf mein Sparkonto.
SPÄTESTENS am 20. jeden Monats kann ich mir die 200 Euro wieder zurück überweisen,

WEIL ES NICHT AUSREICHT.

Bin jetzt schon wieder im MINUS und muss heute tanken, damit ich heim komme. Scheiße!
Außerdem brauch ich was zu essen.. hm.

ICH HASSE DIESE SCHEIß ANGELEGENHEIT MIT DEM GELD.
WIESO kann nicht jeder gleich viel Geld haben oder ich im Lotto gewinnen...
:fiesX(X(X(X(:(:(:(

WenigerAutoMehrGeld

unregistriert

5

Samstag, 21. Juli 2018, 13:38

Hallo TE,

wenn es Dir irgendwie möglich ist, vom Auto loszukommen, dann tu es. Ein Auto ist ein wahnsinniger Geldfresser. Wie weit fährst Du täglich? Kannst Du gegen Kostenbeteiligung bei jemand anderen mitfahren? Oder ein anderer Job in Fahrrad-Reichweite?
Bei einer Fahrtstrecke zur täglichen Arbeit von 50 km pro Richtung kannst Du bei 20 AT / Monat mit ca. 400€ / Monat rechnen.

Viel Erfolg ...

Graf D.

unregistriert

6

Dienstag, 24. Juli 2018, 07:48

Geld ? wo

Hallo TE,

wenn es Dir irgendwie möglich ist, vom Auto loszukommen, dann tu es. Ein Auto ist ein wahnsinniger Geldfresser. Wie weit fährst Du täglich? Kannst Du gegen Kostenbeteiligung bei jemand anderen mitfahren? Oder ein anderer Job in Fahrrad-Reichweite?
Bei einer Fahrtstrecke zur täglichen Arbeit von 50 km pro Richtung kannst Du bei 20 AT / Monat mit ca. 400€ / Monat rechnen.

Viel Erfolg ...

Geld her oder ich fall um ....ein beliebter Hit der 70 er Jahre Geld macht automatisch den Hässlichen zum Schönling ,
Weiber entblößen reihenweise ihre Oberweiten und schmeißen Schlüpper zum Geldmann , Geld Geld Geld was will Mann mehr ...
Arme bleiben da unter sich und vergraben sich in dummen Ausreden !! :fies :fies

B T d G.

unregistriert

7

Dienstag, 24. Juli 2018, 21:12

Hefeteig selbergemacht

100 Gramm Butter ,eine halbe grüne Gurke und etwas Hefe , rühren rühren rührenund fertig.
Morgen erklär ich euch Dödeln das Bauernbrot

Cantalle

unregistriert

8

Donnerstag, 26. Juli 2018, 15:03

Hab jetzt ernsthaft darüber nach gedacht, ob ich auf die Liebe meines Lebens verzichten werde und dafür einen Mann mit Geld suche, damit ich nicht MEIN GANZES LEBEN LANG SO RUMKREBSE!!!!!!!

Alternativ kannst gehen du ja auch ein bisschen "anschaffen" gehen.
Mache ich gelegendlich auch.

KrassMann

unregistriert

9

Samstag, 28. Juli 2018, 01:33

Vielleicht gibt es dir ja etwas, dass diese ganzen geistig komplett zurückgebleibenen Neidposter dir deine 1600 Tacken nicht gönnen. Sind ja immerhin 300 mehr als Hartz4-Satz, da kann man schon mal total ätzenden Scheiss posten. Davon abgesehen, was du da erlebst ist die traurige Realität des von der CDU gepflegten Turbokapitalismus. Menschen für einen Mindestlohn ausquetschen und denen gerade so viel zahlen dass sie nicht verhungern. Gutes Geld für gute Arbeit, das war gestern!

Was kann man dir da raten? Qualifiziere dich! Mach' dich unentbehrlich und unersetzbar! Wähle eine Partei, die sich um Menschen wie dich kümmert! Das ist sicher nicht die AFD, die ist für die Vollspacken die in diesem Thread so einen Scheiss ablassen und ihre eigenen Leute anpissen, weil sie extrem dumme und missgünstige Gesellschaftsschädlinge sind!

Thema bewerten