Freitag, 21. September 2018, 00:30 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Jaus

unregistriert

1

Sonntag, 8. April 2018, 11:35

Dümmermachende Industrie

Dauerhandy, bzw. "ohne mein Tablet geht nichts mehr " und Ähnliches. "Assistenz-Systeme" im Auto sorgen dann auch noch dafür, dass den Leuten langsam aber sicher das Autofahren aberzogen wird, somit werden die Leute immer abhängiger von den Herstellern dieser "Hilfen" Ich hatte letztens einen 28Jährigen gebeten, einmal mit einem "alten" Audi von 1982 zu fahren. Der war derart unsicher, dass er rechts ranfahren musste und schweiss-nass war. Der Wagen ist im Übrigen im 1A Sammlerzustand mit H_Kennzeichen. Natürlich ohne PC-Hilfe im Cockpit. Zu guter Letzt dieser Alexa Scheiß. Die holen sich einen Spion ins Haus, der alles aufzeichnet und weiterleitet und "alles für sie erledigt" Bald schaffen die Leute es nicht mal mehr alleine aufs Klo zu gehen. Tolle Zukunft. Und die Industrie freut sich .... :ocker :eek

Hirn

unregistriert

2

Donnerstag, 12. April 2018, 20:12

RE: Dümmermachende Industrie

Dauerhandy, bzw. "ohne mein Tablet geht nichts mehr " und Ähnliches. "Assistenz-Systeme" im Auto sorgen dann auch noch dafür, dass den Leuten langsam aber sicher das Autofahren aberzogen wird, somit werden die Leute immer abhängiger von den Herstellern dieser "Hilfen" Ich hatte letztens einen 28Jährigen gebeten, einmal mit einem "alten" Audi von 1982 zu fahren. Der war derart unsicher, dass er rechts ranfahren musste und schweiss-nass war. Der Wagen ist im Übrigen im 1A Sammlerzustand mit H_Kennzeichen. Natürlich ohne PC-Hilfe im Cockpit. Zu guter Letzt dieser Alexa Scheiß. Die holen sich einen Spion ins Haus, der alles aufzeichnet und weiterleitet und "alles für sie erledigt" Bald schaffen die Leute es nicht mal mehr alleine aufs Klo zu gehen. Tolle Zukunft. Und die Industrie freut sich .... :ocker :eek
Ja diese Jugend kann nichts mehr ohne vernetzt zu sein

Arno

unregistriert

3

Freitag, 13. April 2018, 16:25

Alexa usw. ist mal echt der letzte Dreck! Wie blöd bzw. abgestumpft muss ein Mensch denn sein um sich freiwillig verwanzen zu lassen?

XXXX

unregistriert

4

Freitag, 13. April 2018, 23:34

EMP

Ein EMP- oder Sonnenflair - Desaster würde das alles mit einem Paukenschlag beenden, aber ein alter VW-Käfer fährt dann trotzdem weiter ! Ha !!!! :D 8)

Piego

unregistriert

5

Donnerstag, 19. April 2018, 13:04

ja, auch Navi...

...ist eine wunderbare Sache, wenn man sich in einer fremden Stadt allein am Steuer orientieren muss, ohne andere versehentlich "abzuschießen". Ich bin aber mit DIERCKE, Falk-Plan und Armaturenkompass aufgewachsen und kann mich tags zur Not noch grob an der Sonne orientieren. (meine kleine Schwester nicht, die ist schon mal 60 km in die entgegen gesetzte Richtung gefahren, bis sie es gemerkt hat...)

Ich erzähle das, weil ich 2015 mal ein Örtchen an der Mosel besuchen wollte und ich unterwegs merkte, ich hatte den ADAC-Autoatlas vergessen. Okay, nächste Raststätte vor Koblenz raus, nach einer "Karte" fragen. - Karte? Wir verkaufen keine Tickets. - Nein, Straßenkarte! - So was hammer ned. - Okay, nach dem Weg zur Mosel gefragt. Das hätte ich besser nicht getan. Sie schickten mich, grob vereinfacht in Hauptrichtung NW anstatt W. Irgendwann verließ ich diese Route und fuhr, dank Sonne, Richtung S, weil mich so irgendwann die Mosel kreuzen musste. Das tat sie auch und nach einem netten Gespräch am Straßenrand wusste ich, dass ich dort rechts und nicht links entlang der Mosel zu meinem Ziel gelange.

Navi meide ich wie die Pest, selbst wenn es mal wochenlang durchs einsame Norwegen geht. Auch weil ich es hasse, beim Musikhören durch so eine vokale Henne unterbrochen zu werden. Deswegen bleibt im Urlaub auch das Fone zuhause.

NaviBoi

unregistriert

6

Mittwoch, 25. Juli 2018, 11:32

Die Stimme vom Navi nervt mich auch. Wird immer ausgeschaltet - fertig.
Wer größere Fahrten ohne Navi fährt, hält krampfhaft an der alten Zeit fest - alleine die Stauerkennungen und Umleitungen sparen viel Zeit und Kosten.

Neu-Absurdistan

unregistriert

7

Mittwoch, 25. Juli 2018, 15:16

Der Mensch soll zum modernen Idioten umerzogen werden. Das fängt schon bei den Kiddies an: Halten an ihren blöden Smartphones fest als wäre es eine lebenserhaltende Herz-Rhythmus-Maschine.

Ich selbst: Auf Fratzenbuch gewesen, nie was vermisst. Bin heilfroh, aus dem Sog aus Verblödeten-Spreck und Fake News wieder herausgekommen zu sein. Ging einfacher als ich dachte: Einfach die Seite nicht mehr aufrufen und fertig!

Überall orten und finden muss mich auch niemand. Finde ganz von alleine zurück nach Hause. Ungefragte Buchempfehlungen von Amazon brauche ich auch keine. Aber mit ganzen charakterlosen und hirnerweichten Wohlstandsdeppen kann man´s ja machen! Zahle übrigens heute noch in bar - mein Girokonto ist nämlich kein Selbstbedienungsladen!

Navigator

unregistriert

8

Mittwoch, 25. Juli 2018, 17:20

ihr werdet doch eure künstliche Intelligenz nicht über Bord werfen

Die Stimme vom Navi nervt mich auch. Wird immer ausgeschaltet - fertig.
Wer größere Fahrten ohne Navi fährt, hält krampfhaft an der alten Zeit fest - alleine die Stauerkennungen und Umleitungen sparen viel Zeit und Kosten.


Ohne Schmartfon und Navigation findet doch die Jugend nicht mehr nach Hause , ich vergleiche das mal mit einem profanen Bauernbrot ,legt das Brot auf die Fahrbahn und seht zu wie das Brot zum Bäcker findet .....

Thema bewerten