Sonntag, 22. April 2018, 06:36 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Stuttgarter Hofbräu

unregistriert

1

Freitag, 29. Dezember 2017, 22:58

Scheiß Badenser!!

Ich kann diese Bandenser nicht ab, insbesondere die Nordbadenser, Raum Karlsruhe und Mannheim!!

So ein undankbares, unordentliches, versüfftes Dreckspack gibt es sonst kaum auf diesem Planeten. Die können froh sein, daß sie zu Baden-Württemberg gehören, weil mit ihrer verschissenen Arbeitsmoral wären die noch schlimmer dran, als das Saarland!

Allah hopp, basst scho, jo mach isch dann mol... so Dinger hört man dort! Pflichtbewußtsein?? Fehlanzeige, die machen sich ihre eigenen Regeln wie es ihnen gerade "basst".

Und diese Karlsruher, stolz auf ihren Bundesgerichtshof und Fächerstadt und was weiß ich und bilden sich ein sie wären die allergrößten!! Zu blöd zum scheißen aber stolz haben sie, diese Badenser!

Fragt ma nen normalen Karlsruher, der hält seine Süffstadt für den Nabel der Welt. Die meinen ernsthaft, die wären ne Technologieregion und überaus bedeutend nicht nur für BaWü sondern ganz Deutschland!

Auf Kritik reagieren sie wahlweise hochaggressiv oder mit Ignoranz. Richtig beliebt bei den Badensern ist es, anderen etwas heimzuzahlen, der ihnen vermeintlich was falsches gesagt hat. Und wenn der Gesprächspartner auch noch wie ich ein Schwabe ist, ist die Ablehnung garantiert. Die lassen sich nichts sagen und wissen alles besser!!

Da wird dann auch beim Schaffen Kaffee mitgenommen und abends Bier getrunken unter der Woche, schwätzen können sie viel, aber schaffen ist nicht so ihr Ding und die Sache bleibt dann wieder an mit hängen.

Bin ich froh, wenn ich mit diesem Pack am Rhein nichts mehr zu tun haben muß.

Furzheim

unregistriert

2

Sonntag, 31. Dezember 2017, 16:18

Naja, die Schwaben können beim "schaffen" auch nur stupide Dinge in Dauerschleife ausführen, also Hausmeistertätigkeiten oder ähnliches. Soweit mir bekannt ist sind in der Region Stuttgart auch sehr viele Heimatvertriebene nach dem Krieg angesiedelt worden, inwiefern die jetzt schwäbisch sind ist mir nicht bekannt. Schwaben sind beim "schaffen" top, außerhalb der Arbeit geht man aber solchen "Schwabenseckeln" besser aus dem weg !

Eitlinger

unregistriert

3

Samstag, 6. Januar 2018, 17:33

Gute Heimreise...

Bin ich froh, wenn ich mit diesem Pack am Rhein nichts mehr zu tun haben muß.
Wir werden Dich sicher sehr vermissen :fies :fies :fies
Und nein, mir ist kein Karlsruher bekannt, der seine Stadt für den "Nabel der Welt hält". Meistens halten die Karlsruher ihre Stadt eher für eine Kleinstadt, als für eine Weltstadt.

Zum Ausgehen fahren wir auch oft nach Mannheim oder gleich Frankfurt. Nur zum Stuttgarter Süffloch zieht uns recht wenig hin, und wenn ich solche Beiträge lese wie Deinen, weiß ich auch, warum.

Viel Spaß in Deinem Dreckloch :fies :fies :fies

Cindy

unregistriert

4

Sonntag, 7. Januar 2018, 20:44

Karlsruhe ist doch nicht so schlimm?

Das war bisher sogar eine der wenigen Städte in Süddeutschland, wo die Leute sich nicht nur über ihr Auto oder Einkommen definieren. Karlsruhe ist mir da wesentlich besser in Erinnerung als Teile Bayerns oder noch schlimmer, der Raum Stuttgart.

Aber habe da auch noch nicht längere Zeit gelebt, kann das vielleicht auch nicht so gut beurteilen.

B27 Fahrer

unregistriert

5

Dienstag, 23. Januar 2018, 00:49

Haha!

Nicht mal die Leute im eigenen Bundesland können euch Schwaben leiden!

Ja, Baden war tatsächlich wesentlich angenehmer als dieses aggressive, besserwisserische Württemberg im Raum Stuttgart!

Zwar nicht so offen wie wir Rheinländer, aber man kam mit ihnen aus und die fuhren auch nicht wie die Irren. Würde die eher mit Hessen als mit den Schwaben vergleichen.

Fuck Stuttgart :fies :fies :fies

Baron Tofu der Gepökelte

unregistriert

6

Dienstag, 23. Januar 2018, 12:20

Das lumpige Karls....

...Hurenloch hingegen bekommt nicht mal seine schmierige Dauer-Crash-Bahn unter die Erde. Pfuschbaustellen, nichts als Pfuschbaustellen.
Zudem gibt es da noch einen unterirdisch lumpigen Dumpfballverein, der wohl eine weitere Pfuschbaustelle für sein neues Stadion geschenkt bekommt.

Eine Betonkloake,wie sie schäbiger durchaus noch sein könnte, denkt man an Berlin.

Der Baron hasset die Hure Karls
die alte Fettel, die ungepökelte

Mielke

unregistriert

7

Dienstag, 23. Januar 2018, 13:23

RE: Das lumpige Karls....

...Hurenloch hingegen bekommt nicht mal seine schmierige Dauer-Crash-Bahn unter die Erde. Pfuschbaustellen, nichts als Pfuschbaustellen.
Zudem gibt es da noch einen unterirdisch lumpigen Dumpfballverein, der wohl eine weitere Pfuschbaustelle für sein neues Stadion geschenkt bekommt.

Eine Betonkloake,wie sie schäbiger durchaus noch sein könnte, denkt man an Berlin.

Der Baron hasset die Hure Karls
die alte Fettel, die ungepökelte
das ist doch nicht etwa der Blutwurstige Baron aus Kemmerich an der Knatter ?

BaWü an Schweiz verkaufen und von Gewinn Staatsschulden abzahlen

unregistriert

8

Dienstag, 23. Januar 2018, 20:26

Karlsruhe

Naja die Ecke Karlsruhe und Mannheim geht noch einigermaßen, die Arschgeigen Richtung Calw, Rottweil, Tübingen, Reutlingen, Biberach sind tausendmal schlimmer

Fotzheimer Kotzeimer

unregistriert

9

Dienstag, 23. Januar 2018, 21:43

Badenser sind eine Krankheit für sich, vor allem das Pack im Norden! Ein verhaltensgestörtes Psychopathenvolk, das durch jahrhundertelange Inzucht komplett versaut wurde! Jede Wette, dass der schwäbische Pietismus auch Baden erreicht hat, so freudlos, geizig, kleinkariert, bösartig und fremdenfeindlich wie die sind!

Der überflüssigste Satz aller Zeiten in Baden? "Behalts aber für Dich..!" - sagt man nie zu einem Gelbfüßler, weil er es ohnehin in die ganze Welt hinausposaunt, nach dem er Dir das dritte, vierte und fünfte Messer in den Rücken gejagt hat..! Der Badenser gackert schlimmer wie jedes Huhn, genau ein selbiges ist er nämlich auch!
[b]Niemand kann solch einen absurden Bullshit daherschwafeln wie der Gelbfüßler!

Mittlerweile ist Baden eine der linksten Regionen in ganz Deutschland: Neo-kommunistisch und islamophil, besonders Freiburg ist ein grünes Höllenloch geworden. Aber okay, dazu gibt es ja geteilte Meinungen..! Die Politik also beiseite...

Pforzheim ist komplett am Ende und das ist gut so: Völlig versifft, überfremdet und heruntergewirtschaftet, wohnt hier ein menschlicher Abschaum jeglicher Coleur, den man nur noch hassen kann! Wurde irgendwo auf der Welt die abgrundtiefe Dummheit erfunden, dann wohl in Pforzheim! Der Antisemitismus ist hier noch in einem ganz gravierendem Maße zu finden während man ein Herz für jeden erdenklichen Pöbel hat..! Niemand, der noch halbwegs was auf sich hält, bleibt in Pforze. Versoffene Alkoholiker, abgestürzte "Lebenskünstler" und Drogensüchtige wohin man auch blickt!

Wie sagt man doch so schön: Wenn der Pforzheimer scheißen war, dann hat er keinen Wert mehr..! Bon appetit!
[/b]

Pope E.

unregistriert

10

Mittwoch, 24. Januar 2018, 08:23

ja das kann man nur hier erleben

Badenser sind eine Krankheit für sich, vor allem das Pack im Norden! Ein verhaltensgestörtes Psychopathenvolk, das durch jahrhundertelange Inzucht komplett versaut wurde! Jede Wette, dass der schwäbische Pietismus auch Baden erreicht hat, so freudlos, geizig, kleinkariert, bösartig und fremdenfeindlich wie die sind!

Der überflüssigste Satz aller Zeiten in Baden? "Behalts aber für Dich..!" - sagt man nie zu einem Gelbfüßler, weil er es ohnehin in die ganze Welt hinausposaunt, nach dem er Dir das dritte, vierte und fünfte Messer in den Rücken gejagt hat..! Der Badenser gackert schlimmer wie jedes Huhn, genau ein selbiges ist er nämlich auch!
[b]Niemand kann solch einen absurden Bullshit daherschwafeln wie der Gelbfüßler!

Mittlerweile ist Baden eine der linksten Regionen in ganz Deutschland: Neo-kommunistisch und islamophil, besonders Freiburg ist ein grünes Höllenloch geworden. Aber okay, dazu gibt es ja geteilte Meinungen..! Die Politik also beiseite...

Pforzheim ist komplett am Ende und das ist gut so: Völlig versifft, überfremdet und heruntergewirtschaftet, wohnt hier ein menschlicher Abschaum jeglicher Coleur, den man nur noch hassen kann! Wurde irgendwo auf der Welt die abgrundtiefe Dummheit erfunden, dann wohl in Pforzheim! Der Antisemitismus ist hier noch in einem ganz gravierendem Maße zu finden während man ein Herz für jeden erdenklichen Pöbel hat..! Niemand, der noch halbwegs was auf sich hält, bleibt in Pforze. Versoffene Alkoholiker, abgestürzte "Lebenskünstler" und Drogensüchtige wohin man auch blickt!

Wie sagt man doch so schön: Wenn der Pforzheimer scheißen war, dann hat er keinen Wert mehr..! Bon appetit!
[/b]
die Bürger von Pforzheim lieben eben ihre zugezogenen Facharbeiter

El Honorare

unregistriert

11

Mittwoch, 24. Januar 2018, 11:20

Herr Fotzeimer das waren starke Worte

Badenser sind eine Krankheit für sich, vor allem das Pack im Norden! Ein verhaltensgestörtes Psychopathenvolk, das durch jahrhundertelange Inzucht komplett versaut wurde! Jede Wette, dass der schwäbische Pietismus auch Baden erreicht hat, so freudlos, geizig, kleinkariert, bösartig und fremdenfeindlich wie die sind!

Der überflüssigste Satz aller Zeiten in Baden? "Behalts aber für Dich..!" - sagt man nie zu einem Gelbfüßler, weil er es ohnehin in die ganze Welt hinausposaunt, nach dem er Dir das dritte, vierte und fünfte Messer in den Rücken gejagt hat..! Der Badenser gackert schlimmer wie jedes Huhn, genau ein selbiges ist er nämlich auch!
[b]Niemand kann solch einen absurden Bullshit daherschwafeln wie der Gelbfüßler!

Mittlerweile ist Baden eine der linksten Regionen in ganz Deutschland: Neo-kommunistisch und islamophil, besonders Freiburg ist ein grünes Höllenloch geworden. Aber okay, dazu gibt es ja geteilte Meinungen..! Die Politik also beiseite...

Pforzheim ist komplett am Ende und das ist gut so: Völlig versifft, überfremdet und heruntergewirtschaftet, wohnt hier ein menschlicher Abschaum jeglicher Coleur, den man nur noch hassen kann! Wurde irgendwo auf der Welt die abgrundtiefe Dummheit erfunden, dann wohl in Pforzheim! Der Antisemitismus ist hier noch in einem ganz gravierendem Maße zu finden während man ein Herz für jeden erdenklichen Pöbel hat..! Niemand, der noch halbwegs was auf sich hält, bleibt in Pforze. Versoffene Alkoholiker, abgestürzte "Lebenskünstler" und Drogensüchtige wohin man auch blickt!

Wie sagt man doch so schön: Wenn der Pforzheimer scheißen war, dann hat er keinen Wert mehr..! Bon appetit!
[/b]
sehr geehrter Herr Fotzeimer , ich konnte nicht in gänze ihrer Rede folgen , lese jetzt jeden Abend und versuche meiner ankeimenden Müdigkeit zu trotzen .

Baron Tofu der Gepökelte

unregistriert

12

Mittwoch, 24. Januar 2018, 13:03

An Herrn Mielke :

Nein, Herr Waschmaschinenlehrling mit einem K zuviel, der Baron stammet direkt aus Teufels Küche, wo er einstmals als Seiner schwefligen Scheußlichkeit oberster Würzer arbeitete.

Werter Regurgiereimer aus dem Heim der unkeuschen Spalte

Ihr sprecht wohl wahr über den beschmierten grünen Schleimbottich Breiburg im Freisgau und das faulige Heim der Flatulenz. Doch kennet ihr wohl die 302-Kilo-Hure von Erzschuftzog Karl dem Ungepökelten noch nicht richtig.

Karlst Ihn in Ruhe
das fordet der Baron für Seine Pökeligkeit
der ansonsten gern im sonnigen Süden lebt

Thema bewerten