Dienstag, 13. November 2018, 23:42 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

EchterSchwabe

unregistriert

1

Dienstag, 12. Dezember 2017, 21:54

Scheiß Bonn, scheiß Köln, scheiß Düsseldorf - ich hasse euch Rheinländer!

Da geht man beruflich als Schwabe ins Rheinland, um dort mal etwas die Produktivität zu steigern, und es wird einem nicht gedankt.
Bin als Vorarbeiter erst nach Bonn, die Arbeitsmoral dort ist grauenhaft. Um 8:00 Uhr beginnt die Arbeit und Leute kommen erst um 8:05 Uhr, lachen dann auch noch und sagen "isch stand im Stau". Was daran lustig sein soll, die Firma um Arbeitszeit zu prellen, bleibt wohl deren Geheimnis.

Dann wird dort nicht ordentlich gearbeitet, die Leute quatschen nebenher. In der Mittagspause wird über Abteilungen hinweg geredet, obwohl ich ausdrücklich sagte, daß sie das nicht tun sollen, weil darunter die Konzentration auf das Wesentliche, die Arbeit, leidet! Die halten sich nichts, kein Wunder sind die niemals so reich wie wir Schwaben!!!

Dann geht man nach der Arbeit zum Auto, will seine Ruhe, wird man von Leuten angequatscht mit "guten Abend" oder "heute ist ja doofes Wetter, nech". Ähhh, ich will nach Hause fahren und schlafen gehen, um meinen Körper für die Arbeit zu regenerieren, und die labern einen zu :(

Oder auch sinnhaft für diese Drecksstädte dort, man ist, weil man viel gearbeitet hat, schon um 17 Uhr fertig und man wird gefragt, ob man noch ein Bier trinken will. Unter der Woche!!!
Die haben wohl auch nur das Saufen im Kopf. Ich sagte "nein danke", da meinten die, ich wäre ein Spießer. Wer baut das Land denn auf??? Wir Schwaben oder die saufenden Rheinländer?!

Ich bin froh, wenn ich wieder zurück im Schwabenland bin! So eine unproduktive Arbeitsmoral habe ich noch nirgends erlebt. Nichts dagegen, wenn mal jemand am Wochenende mal ein Bierchen trinkt, dafür schafft man ja, aber unter der Woche, wenn man nächsten Tag die Arbeit wartet? Jedenfalls bessern sich die Umsatzzahlen nicht durch Kater!

Habe die Schnauze gestrichen voll von diesem Rheinland. :fies

FuerImmerVfB

unregistriert

2

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 20:21

Vollste Zustimmung!

Endlich mal jemand, der es ausspricht, was alle über das Rheinland denken!

Ich bin auch Schwabe und lebte zwei Jahre lang in Mönchengladbach. Es war die schlimmste Zeit meines Lebens :ansage

Die Häuser dort sind nicht nur richtig ungepflegt, kein Mensch würde dort mal den Gehsteig kehren. Aber das bockt die dort gar nicht, daß alles schluderig aussieht. Schau mal, was für Autos die fahren, sowas wollten wir nicht mal Fahranfängern antun.

Eine Sache, die mir noch ewig hängen bleibt, ich ging in einen Supermarkt dort, und war eben einkaufen. Da quatscht mich eine wildfremde Person an, ob ich denn weiß, wo die Kartoffeln sind.

Wie will man da reagieren? Ich sagte, "Sehe ich aus wie ein Verkäufer oder haben Sie keine Augen im Kopf". So wie es jeder Normale tun würde. Da starrte mich die ganze Kundschaft an.

Ja sag mal, hab' ich vielleicht Zeit, jedem noch zu erklären, wo was liegen könnte? Dafür sind doch die Verkäufer zuständig. Die schaffen dafür und kriegen Geld dafür. Ich will auch mal Feierabend haben, wenn man schon den ganzen Tag schafft.

Nichts dagegen, wenn wirklich Notfälle sind, da rufe ich auch mal die Polizei, aber doch bitte nicht anderen Leuten wertvolle Zeit stehlen. Aber bei den scheiß Rheinländern scheint das wohl üblich zu sein.

Bin ich froh, wieder zurück in meinem Ländle bin, wo die Leute rücksichtsvoll sind und einen nicht Nerven. Da kann man wenigsten auch mit den Leuten handeln und zum Beispiel 10 ct Rabatt rausholen, wenn eine Mehlverpackung undicht ist. In Mönchengladbach schauen die Angestellten hingegen, als hätten sie ein Alien vor sich.

Fuck Rheinland!

LudwigsburgsStolz

unregistriert

3

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 20:34

Der Rhein macht wohl faul

Kenne ich auch, habe auch schon das Vergnügen da unten. Leider wohne ich noch dort. Ich habe ja den Verdacht, die Schweizer mischen etwas in den Rhein, eine Substanz, die alle Anlieger zu faulen Saufköpfen macht.

Egal welcher Landstrich an den Rhein grenzt, seien es die Badenser, die Pfälzer, die Hessen oder die Rheinländer - das Schaffen haben sie alle nicht erfunden. Was sie dafür gut können, schon nachmittags um fünf Wein oder Bier zu trinken. :traurig

Da schert sich auch keiner darum, ob das Grundstück gepflegt ist oder verwildert. Das sollten die mal bei uns in Ludwigsburg machen, so einer würde sich keine Freunde machen. Aber die prosten noch über den Zaun (!), selber schon gesehen. Wie asozial ist das denn, man trinkt doch nicht im Garten. :haar

Ich habe auch schon beobachtet, wie andere Mieter den Pappmüll in die Kunststofftonne werfen, wenn die eine Tonne voll war. Das habe ich dann an den Vermieter gemeldet, er sagte, er kümmert sich darum. Geändert hat sich bis jetzt immer noch nichts. Vielleicht sollte ich da mal beim Landratsamt nachhaken, das kann doch nicht sein, daß jeder macht, was er will. :eek :eek :eek

Bin ich froh, wenn ich wieder in Ludwigsburg bin. Aber ich begreife es um eine Lebenserfahrung mehr. :shot

KöllscheJung

unregistriert

4

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 20:09

Soll dat ein Scherz sein?

Ich hoffe dat is ein scherz, sonst müsste ich annehmen, daß ihr Schwaben total eins an der Birne habt!!!

Zitat

ch habe auch schon beobachtet, wie andere Mieter den Pappmüll in die Kunststofftonne werfen, wenn die eine Tonne voll war. Das habe ich dann an den Vermieter gemeldet, er sagte, er kümmert sich darum. Geändert hat sich bis jetzt immer noch nichts. Vielleicht sollte ich da mal beim Landratsamt nachhaken, das kann doch nicht sein, daß jeder macht, was er will.
Du Kollege Pappnase verschwindest am besten ganz schnell wieder wohin der Peffer wächst!!

Denunzianten brauchen wir hier keine. Geh innen Osten, dort fühlt dich bestimmt wohl

Arno

unregistriert

5

Freitag, 15. Dezember 2017, 10:29

RE: Soll dat ein Scherz sein?

Ich hoffe dat is ein scherz, sonst müsste ich annehmen, daß ihr Schwaben total eins an der Birne habt!!!
Nee die Schwaben sind wirklich so gestört. Solltest du daheim mal ne depressive Phase haben, mach ein paar Tage "Urlaub" in Stuttgart. Danach wirste mit einem fetten Grinsen im Gesicht wieder heim fahren.

Kevvin

unregistriert

6

Freitag, 15. Dezember 2017, 12:46

Schwaben

Du Kollege Pappnase verschwindest am besten ganz schnell wieder wohin der Peffer wächst!!
Geh innen Osten, dort fühlt dich bestimmt wohl
.... aber weder im Osten noch in Schwaben wächst der Pfeffer! ?(
Also wohin mit diesen seltsamen Schwaben? :klo ???

Rainer Edwin Potsch

unregistriert

7

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:19

ich glaub,ich Spinne.

Wie gut,daß es Gesetze gibt,sonst hätten wir schon längst Krieg. :heul

ÜberIntelligenz

unregistriert

8

Sonntag, 17. Dezember 2017, 15:33

Sie sind zu sensibel. Und sie spinnen, aber ganz gehörig.

DePälzer

unregistriert

9

Sonntag, 17. Dezember 2017, 17:52

Bier

Zitat



Egal welcher Landstrich an den Rhein grenzt, seien es die Badenser, die Pfälzer, die Hessen oder die Rheinländer - das Schaffen haben sie alle nicht erfunden. Was sie dafür gut können, schon nachmittags um fünf Wein oder Bier zu trinken.


 Willst uns erzählen, in Ludwigsburg trinkt man kein Bier oder Wein?



Was bist Du nur für ein komischer Vogel, ganze "Völker" in einen Topf zu werfen? Und Du bist der beste?


Wer Probleme mit halb Deutschland hat ("alle die am Rhein angrenzen"), hat wohl selbst leichte psychische Probleme?!








DePälzer

unregistriert

10

Sonntag, 17. Dezember 2017, 17:57

RE: Vollste Zustimmung!

Eine Sache, die mir noch ewig hängen bleibt, ich ging in einen Supermarkt dort, und war eben einkaufen. Da quatscht mich eine wildfremde Person an, ob ich denn weiß, wo die Kartoffeln sind.

Wie will man da reagieren? Ich sagte, "Sehe ich aus wie ein Verkäufer oder haben Sie keine Augen im Kopf". So wie es jeder Normale tun würde. Da starrte mich die ganze Kundschaft an.

Ja sag mal, hab' ich vielleicht Zeit, jedem noch zu erklären, wo was liegen könnte? Dafür sind doch die Verkäufer zuständig. Die schaffen dafür und kriegen Geld dafür. Ich will auch mal Feierabend haben, wenn man schon den ganzen Tag schafft.

Nichts dagegen, wenn wirklich Notfälle sind, da rufe ich auch mal die Polizei, aber doch bitte nicht anderen Leuten wertvolle Zeit stehlen. Aber bei den scheiß Rheinländern scheint das wohl üblich zu sein.

Bin ich froh, wieder zurück in meinem Ländle bin, wo die Leute rücksichtsvoll sind und einen nicht Nerven. Da kann man wenigsten auch mit den Leuten handeln und zum Beispiel 10 ct Rabatt rausholen, wenn eine Mehlverpackung undicht ist. In Mönchengladbach schauen die Angestellten hingegen, als hätten sie ein Alien vor sich.

Fuck Rheinland!
Bei solch einem Verhalten würde ich wahrscheinlich auch annehmen, jemanden von einem anderen Planeten vor mir zu haben. Sowas ekelhaftes habe ich ja noch nie gehört.
Leben und Leben lassen, aber was Du abziehst hat mit sozialem Miteinander wirklich gar nichts mehr zu tun.

EinRusse

unregistriert

11

Dienstag, 19. Dezember 2017, 18:53

Rheinländer

Ich mag dieses "et kütt wie et kütt" nicht so sehr, dieses "abwarten und wird schon alles". Empfinde ich als Ignoranz, auch wenn die Rheinländer für sich genommen (meistens) freundlich sind.

Da sind mir Leute lieber, die man ernst nehmen kann und die Ideale haben.

Kohlebrikett

unregistriert

12

Dienstag, 26. Dezember 2017, 23:42

RE: Rheinländer

Ich mag dieses "et kütt wie et kütt" nicht so sehr, dieses "abwarten und wird schon alles". Empfinde ich als Ignoranz, auch wenn die Rheinländer für sich genommen (meistens) freundlich sind.

Da sind mir Leute lieber, die man ernst nehmen kann und die Ideale haben.
Rheinländer kann man nicht ernst nehmen?

Aber Russen :sauer

B27 Fahrer

unregistriert

13

Montag, 22. Januar 2018, 22:49

Jajaja

Ich war heute in euren beschuckten Baden-Württemberg, sowas krankes gibt es sonst nirgendwo, alleine schon der Verkehr ist eine Zumutung hoch zehn.

Ihr habt doch echt sowas eins an der Waffel, bleibt bloß fort aus dem schönen Rheinland! Ihr seid hier unerwünscht!

Wer normal tickt kann gerne kommen, aber nicht solche Arschgeigen wie in diesem Thread!

der_erich

unregistriert

14

Dienstag, 23. Januar 2018, 11:11

Igitt

Viel schlimmer ist es doch im Saarland LEUTE AUFWACHEN CH DREHE DURCH IM SAARLAND WAAAAAAAAAAAAH

Kabuki

unregistriert

15

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:44

Schwaben raus!

Ich komme vom Niederrhein und werde hier mal meinen Senf abgeben. ;)

Zitat

Die Häuser dort sind nicht nur richtig ungepflegt, kein Mensch würde dort mal den Gehsteig kehren. Aber das bockt die dort gar nicht, daß alles schluderig aussieht. Schau mal, was für Autos die fahren, sowas wollten wir nicht mal Fahranfängern antun.
Das ist in jeder Großstadt so. (Und davon gibt es im Rheinland nun einmal sehr viele.)
Glaubst du echt, dass dein tolles Stuttgart da viel besser ist? Große Städte produzieren immer viel Müll.

Zitat

Eine Sache, die mir noch ewig hängen bleibt, ich ging in einen Supermarkt dort, und war eben einkaufen. Da quatscht mich eine wildfremde Person an, ob ich denn weiß, wo die Kartoffeln sind.
Wie will man da reagieren? Ich sagte, "Sehe ich aus wie ein Verkäufer oder haben Sie keine Augen im Kopf". So wie es jeder Normale tun würde. Da starrte mich die ganze Kundschaft an.
Was bist du denn für ein asozialer Vollhonk? Man stellt dir eine normale Frage, und du reagierst so überspitzt? Die restliche Kundschaft hat dich aus gutem Grund angestarrt. Wenn alle Schwaben so sind, dann seid ihr Schwaben zurückgebliebene Psychopathen mit Stock im Arsch. Kein Wunder, dass du dich bei uns nicht zurechtfindest.
Geh zurück in dein Inzest-Dorf und lass uns in Ruhe.

Zitat

Bin ich froh, wieder zurück in meinem Ländle bin, wo die Leute rücksichtsvoll sind [...]
Ausgerechnet du hast den Nerv, dich hier über rücksichtslose Menschen zu beschweren? Du, der eine Frau im Supermarkt wegen einer harmlosen Frage anmotzt? Selbstreflektion ist für dich wohl auch ein Fremdwort...

Zitat

Fuck Rheinland!
No, fuck you.



Schwaben raus!

Donaukind

unregistriert

16

Samstag, 3. Februar 2018, 22:07

Rheinländer sind ein komisches Volk

Mir ist da unten die total schludrige Arbeitsmoral aufgefallen. Die machen nichts ordentlich, machen ständig Pausen, kommen ständig zu spät und jeder macht, was er will.

Da wird beim Arbeiten sich über Fußball unterhalten, statt sich auf die Sache zu konzentrieren. Hauptsache immer teure Mode kaufen um vor den anderen Rheinländern zu protzen.

Rheinland ist gar nichts, kein Wunder kommt eben auch die Hochtechnologie aus Württemberg und nicht aus dem Rheinland. Außer saufen an Karneval können sie gut.

I schaff beim Daimler

unregistriert

17

Sonntag, 4. Februar 2018, 20:17

Köln ist eine Rattenstadt

Das ganze Rheinland, ja eigentlich ganz NRW ist ein versüffter Moloch ohne Kultur und Technologie.

Jeder, der in einem Hochtechnologieland wie BaWü aufgewachsen ist, wird sich nur noch wundern, wenn er mal einen Fuß in diese Region setzen sollte.

Die Leute sind extrem aufdringlich, labern einen an jeder Ecke an, auch WÄHREND der Arbeit, sie sind unpünktlich, verschloddert.

Da will man in Ruhe einkaufen gehen, wirst von Leuten angelabert oder die Kassiererin textet einen voll mit Sachen wie "ei Sie kommen ja nicht von hier, wol". Was geht das die bitte an? Soll ihren Job erledigen und anderen nicht auf die Nerven gehen.

Ich tue doch auch meinen Job und gehe niemandem auf die Nerven. Ich bin dann der Idiot, der beim Fegen auch mal die Ecken auskehrt, was im Rheinland wohl unbekannt ist. Verschlodertes, nervensägendes Pack, das zu nichts zu gebrauchen ist.

Kabuki (Der Schwabenschlächter)

unregistriert

18

Montag, 5. Februar 2018, 09:07

BaWü ist ein inzestuöses Kaff

Okay, ich habe versucht anständig mit euch zu reden, aber da das ja anscheinend nicht möglich ist...

Ihr Schwaben bildet euch so viel auf euer versifftes Drecksbundesland ein, das gibt es gar nicht. Und das nur, weil ihr ein paar berühmte Automarken dort sitzen habt. Newsflash: JUCKT?!

Euer "tolles" BaWü besteht wortwörtlich nur aus Stuttgart und fünf bis sechs Inzestdörfern in denen auch gerne mal die Kuh als Bettgenosse genutzt wird. ;)
Geht zurück auf eure Bauernhöfe und heiratet meinetwegen eure Schwestern, aber ladet die ätzenden Sekrete eurer durch zehn Generationen Inzucht geschrumpften Hirnlappen bitte nicht auch noch im Internet ab.

"Hochtechnologieland", dass ich nicht lache! Für euch Hinterwäldler-Bauern gilt eine Melkmaschine ja wahrscheinlich schon als Hochtechnologie. :D

Wie kann man bloß so verdammt spießig sein? Sich ernsthaft dermaßen darüber aufregen, dass man an der Kasse von einer Kassiererin angesprochen wurde... Unfassbar. Habt ihr sonst keine Probleme?

Schwaben sind schlimmer als Roboter. Roboter sind kalt und unmenschlich, können aber wenigstens etwas. Ihr Schwaben seid auch kalt und unmenschlich, könnt aber bis auf Meckern nichts. Ihr seid die ultimative Verkörperung des Spießer-Deutschen.

Ich werde in Zukunft darauf achten, extra jeden schwäbisch anmutenden Menschen auf der Straße anzusprechen.
Verpisst euch doch, ihr Ottos. :fies

Kabuki (Der Schwabenschlächter)

unregistriert

19

Montag, 5. Februar 2018, 09:23

Atombombe auf Stuttgart

Zitat

Da schert sich auch keiner darum, ob das Grundstück gepflegt ist oder verwildert. Das sollten die mal bei uns in Ludwigsburg machen, so einer würde sich keine Freunde machen. Aber die prosten noch über den Zaun (!), selber schon gesehen. Wie asozial ist das denn, man trinkt doch nicht im Garten.
Ahahaha, selten so etwas dämliches gelesen. Was interessiert es dich, wie das Grundstück irgendwelcher Fremden aussieht? Kümmer dich doch einfach um deinen eigenen Scheiß. (z.B. die Fortpflanzungsversuche mit Bertha der Kuh)
Ganz ehrlich, ihr beschwert euch über Leute die euch grüßen oder einen schönen Tag wünschen, aber selber seid ihr die übelsten Pseudo-Polizisten.
Ihr regt euch über jeden noch so kleinen Mist auf, könnt es selbst aber nicht ertragen wenn sich mal irgendwer in euer Leben einmischt.
Ihr lauft bestimmt den ganzen Tag mit Fernglas durch die Stadt, panisch auf der Suche nach "asozialen Rheinländern" die euch beim Überwinden eurer Minderwertigkeitskomplexe helfen... Armselig, einfach nur armselig.

Da bin ich nur froh, dass die Leute im Rheinland (größtenteils) keine psychopathischen Oberspießer sind.
:fies

Weltoffener Schwabe

unregistriert

20

Montag, 5. Februar 2018, 23:50

Rheinland

Ich bin da durch Zufall drauf gestoßen, aber ich finde da einige Aussagen schon übertrieben. Ich war auch schon im Rheinland, aber die meisten Leute haben mich in Ruhe gelassen.

Klar ist es im Rheinland nicht so sauber und gepflegt wie im Raum Stuttgart, aber das ist eben deren Kultur, sollte man akzeptieren. Solange sie bei uns keinen Dreck machen, ist doch alles okay? Als Schwabe ist man im Rheinland Gast und muß sich eben damit abfinden, daß dort Sodom und Gomorrha herrscht.

Dann ist man umso froher, wieder im Heimatländle zu sein. Es kann eben nicht überall so toll wie in Schwaben sein.

Wenn mich jemand ansprechen würde, an der Kasse, fände ich jetzt nicht so schlimm. Beim Einkaufen habe ich ja Zeit für Unterhaltungen. Da sind die Berliner wesentlich aufdringlicher, die quatschen einen sogar beim Arbeiten an (schon zwei mal erlebt), wie will man sich da auf die Sache konzentrieren?

Dennoch finde ich es unangebracht, alle Rheinländer über einen Kamm zu scheren. Sie sind so aufgewachsen und kennen es nicht anders. Würden sie mal eine Weile bei uns in Stuttgart wohnen, würden sie denke ich auch nicht mehr zurückwollen.

Thema bewerten