Samstag, 16. Dezember 2017, 19:45 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Seller

unregistriert

1

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 21:45

" Die Wende nicht verkraftet "

WAAAAAAS ?! Nach fast 30 Jahren haben einige ( die Rumbrüller ) die Wende nicht verkraftet ? Und daran sind wir schuld ? Wer allen ernstes behauptet, dass er nach 27 Jahren die "Wende nicht verkraftet" hat, sollte mal schnellstens zu einem Arzt gehen, psychisch krank. Wenn man wirklich Veränderungen möchte, muß man auch mal selbst etwas konstruktives machen. Von selbst kommt nichts. Wenn, dann wäre das wieder eine Art Honecker, aber den wollten die ja auch nicht mehr. Und sinnloses Herumbrüllen und Durchdrehen soll eine positive Veränderung bringen ? Ehrlich, solche Typen gehören in eine Nervenheilanstalt :cursing: Die sollen aufhören uns mit runterzuziehen. Firmen hauen bereits wieder ab oder wollen nicht mehr investieren, nur wegen dieser geistesgestörten Schweinekrüppel ! Die sollen sich zusammentun und auf einer einsamen Insel eine DDR gründen und gut ist. Aber das wollen die auch nicht. Damit würden die ja ihren Luxus verlieren, den sie nun mal besitzen, aber rummotzen :cursing: P.S. Selbstverständlich sollen auch Ostseutsche demonstrieren können, allerdings nicht so fürchterlich asozial-ordinär und gossenmäßig. Damit klappt es auf keinen Fall. Und auch nicht, wenn man in der Vergangenheit lebt und MDR DDR-TV glotzt. ( 80% aller Sendungen des MDR sind DDR verklärt !) :schlaumeier

Dr. Popanz der III.

unregistriert

2

Freitag, 6. Oktober 2017, 09:21

RE: " Die Wende nicht verkraftet "

WAAAAAAS ?! Nach fast 30 Jahren haben einige ( die Rumbrüller ) die Wende nicht verkraftet ? Und daran sind wir schuld ? Wer allen ernstes behauptet, dass er nach 27 Jahren die "Wende nicht verkraftet" hat, sollte mal schnellstens zu einem Arzt gehen, psychisch krank. Wenn man wirklich Veränderungen möchte, muß man auch mal selbst etwas konstruktives machen. Von selbst kommt nichts. Wenn, dann wäre das wieder eine Art Honecker, aber den wollten die ja auch nicht mehr. Und sinnloses Herumbrüllen und Durchdrehen soll eine positive Veränderung bringen ? Ehrlich, solche Typen gehören in eine Nervenheilanstalt :cursing: Die sollen aufhören uns mit runterzuziehen. Firmen hauen bereits wieder ab oder wollen nicht mehr investieren, nur wegen dieser geistesgestörten Schweinekrüppel ! Die sollen sich zusammentun und auf einer einsamen Insel eine DDR gründen und gut ist. Aber das wollen die auch nicht. Damit würden die ja ihren Luxus verlieren, den sie nun mal besitzen, aber rummotzen :cursing: P.S. Selbstverständlich sollen auch Ostseutsche demonstrieren können, allerdings nicht so fürchterlich asozial-ordinär und gossenmäßig. Damit klappt es auf keinen Fall. Und auch nicht, wenn man in der Vergangenheit lebt und MDR DDR-TV glotzt. ( 80% aller Sendungen des MDR sind DDR verklärt !) :schlaumeier
Hallo Sie ,ja Sie sind gemeint , sie sind nicht der für den sie sich hier halten , klar so eine Plattform bietet jeden
das nötige Sprachrohr für alles Blödsinnige aber das sie hier so kräftig blasen können zeigt mir das sie etwas
mehr als nur Schwachsinnig sind , sie sind befallen ,befallen von Engstirnigkeit !
Sowas kann behandelt werden ,glauben sie mir das aus ihnen noch was werden kann aber sie müssen sich jetzt unbedingt in Behandlung begeben . Springen sie jetzt nicht vom Balkon . :wuerg

3

Freitag, 6. Oktober 2017, 14:32

RE: " Die Wende nicht verkraftet "

WAAAAAAS ?! Nach fast 30 Jahren haben einige ( die Rumbrüller ) die Wende nicht verkraftet ? Und daran sind wir schuld ? Wer allen ernstes behauptet, dass er nach 27 Jahren die "Wende nicht verkraftet" hat, sollte mal schnellstens zu einem Arzt gehen, psychisch krank. Wenn man wirklich Veränderungen möchte, muß man auch mal selbst etwas konstruktives machen. Von selbst kommt nichts. Wenn, dann wäre das wieder eine Art Honecker, aber den wollten die ja auch nicht mehr. Und sinnloses Herumbrüllen und Durchdrehen soll eine positive Veränderung bringen ? Ehrlich, solche Typen gehören in eine Nervenheilanstalt :cursing: Die sollen aufhören uns mit runterzuziehen. Firmen hauen bereits wieder ab oder wollen nicht mehr investieren, nur wegen dieser geistesgestörten Schweinekrüppel ! Die sollen sich zusammentun und auf einer einsamen Insel eine DDR gründen und gut ist. Aber das wollen die auch nicht. Damit würden die ja ihren Luxus verlieren, den sie nun mal besitzen, aber rummotzen :cursing: P.S. Selbstverständlich sollen auch Ostseutsche demonstrieren können, allerdings nicht so fürchterlich asozial-ordinär und gossenmäßig. Damit klappt es auf keinen Fall. Und auch nicht, wenn man in der Vergangenheit lebt und MDR DDR-TV glotzt. ( 80% aller Sendungen des MDR sind DDR verklärt !) :schlaumeier
Brüllen bis Blut kommt , unter diesen Motto agieren bereits viele aus den alten Bundesländern ,Leute sag ich ...
Contenance bitte ." fürchterlich asozial-ordinär und gossenmäßig" ist doch wirklich nicht das ganz feine Vokabular .
Nun frage ich mich wer noch vor dem Mauerfall den Osten mit billigen Strumpfhosen , Alkohol (natürlich immer den billigsten )und sonst was für einen Scheiß versorgte . Da spielte der Westdeutsche gern den lieben Onkel und fuhr mit

seinen geborgten Wagen vor ,erzählte von Weltreisen und sparte nicht mit Erlebnissen im "freien Westen"
doch der Bürger aus der DDR kam diesen verlogenen Treiben auf die Schliche und siehe da ....der feine Onkel aus dem Westen wurde bein Lügen erwischt!
Mir sind die Leute aus dem Osten Deutschlands lieber als diese verlogene Bande der alten Bundesländer .

Neu-Ossi

unregistriert

4

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:30

teils wahr

Wohne seit fast 2 Jahren in der Nähe von Hoyerswerda. Mir ist leider auch aufgefallen, dass die Umgangsformen größtenteils sehr gewöhnungsbedüftig sind. "Wer brüllt hat Recht" Ist leider hier weit verbreitet. Ich komme ursprünglich aus einer Mittelstadt in Niedersachsen. Ehrlich, hier ist alles neuer und besser und ich versehe auch nicht so ganz, weshalb hier einige derart unzufrieden sind. In meiner Heimatstadt sieht es wesentlich schlechter aus. :wacko: Vor der Wende besuchte ich meine Großeltern hier auf der Ecke. Das sah hier aus wie nach dem 2.Weltkrieg, und das war 1987. Im Gegensatz dazu ist das hier eine neue Welt. Die haben hier unzählige Gebäude saniert, Fußgängerzone alles TOP. Überall Läden. Wenn man unzufrieden ist, weshalb auch immer, kann man das (meiner Meinung) auch vernünftig und sachlich rüberbringen, dann wird man viel eher ernst genommen. Sind nicht alle so, aber hauptsächich die Ungebildeten und Verlierer aus der Platte. Und dann fällt noch auf dass die hier saufen ohne Ende. Da sagte man mir auch, dass das seinerzeit so gewollt war um die Leute ruhig zu halten. Alk war extrem billig. Wie auch immer. Wenn irgendjemand was nicht verkraftet hat oder Hilfe braucht, muß man aber auch gewillt sein die Hilfe anzunehmen, nicht nur herumzugröhlen und auf Leute losgehen. ?(

Polloscheck

unregistriert

5

Freitag, 6. Oktober 2017, 20:22

"Die Wende nicht verkraftet" Das dumme Argument für angezüchtete Dummheit und Lethargie die man nicht aussprechen will, hörte ich auch schon mehrfach. Wer sich nicht integrieren will, integriert auch nicht. Die Betreffenden sollten das mit der mangelnden Integrationswilligkeit mal überdenken, zumindest die, die noch dort sind und an eine neue DDR glauben. Die wollen letztlich ja gar nicht. Und komisch ist auch, dass von denen, die "rüber" sind, seltsamerweise niemand Probleme mit einem Verkraften der Wende hatte, i Gegenteil. Es ist eine Frage des Wollens und außerdem auch eine Bringschuld des Betreffenden, ganz klar, so wie bei den nicht-deutsch/deutschen Migranten ;)

Elke

unregistriert

6

Freitag, 6. Oktober 2017, 23:05

MDR

Ist mir auch schon aufgefallen. Da laufen nur noch Filmchen über die heile DDR Welt, alles war ja so schön, Magazine wie Umschau hetzen über den Westen und erzeugen gezielt unterschwelligen Neid und Hass. Sehr subtil gemacht, aber es wird aufgrund der Sozialisierung und des vorhandenen Bildungsniveaus in Mitteldeutschland etwas bringen. Schade dass die Medienaufsicht das nicht merkt. Wenn es um "Kultur" geht ist in über 90% der Fälle ausschließlich die DDR Zeit gemeint, selten davor. Dabei haben Brandenburg und vor allem Sachsen eine wirklich sehr hohe und sehr großartige Kultur und Vergangenheit (vor der DDR und dem 3. Reich ) vorzuzeigen. Schade, dass das kaum gezeigt wird. Ostdeutschland ( und generell Mitteldeutschland vor 1933 ) kann zu Recht auf sehr Vieles sehr stolz sein, aber leider verderben einige Krawallmacher immer mehr den den guten Ruf. Die normalen und echten wirklichen Revolutions-Ostdeutschen sollten das nicht länger tolerieren, leider machen die nichts is sehr wenig dagegen. :frag

Extremschnarchen.de

unregistriert

7

Sonntag, 15. Oktober 2017, 01:24

RE: RE: " Die Wende nicht verkraftet "


Mir sind die Leute aus dem Osten Deutschlands lieber als diese verlogene Bande der alten Bundesländer .

Ja nee was ne Überraschelung! Als ob das hier nicht allen schon seit Ewigkeiten klar gewesen wäre, dass du sone protestwählende Ostwanzenwutbürgerloserschlampe wärst, deren Unterhaltungswert im Minusbereich zu einer Schlaf-Apnoe-Epidemie in den meisten Teilen der zivilisierten Welt führen würde. HAU AB!!!! DU NERVST!!! DU BIST NICHT WITZIG!1!

Ully Bully

unregistriert

8

Sonntag, 15. Oktober 2017, 15:49

RE: RE: RE: " Die Wende nicht verkraftet "


Mir sind die Leute aus dem Osten Deutschlands lieber als diese verlogene Bande der alten Bundesländer .

Ja nee was ne Überraschelung! Als ob das hier nicht allen schon seit Ewigkeiten klar gewesen wäre, dass du sone protestwählende Ostwanzenwutbürgerloserschlampe wärst, deren Unterhaltungswert im Minusbereich zu einer Schlaf-Apnoe-Epidemie in den meisten Teilen der zivilisierten Welt führen würde. HAU AB!!!! DU NERVST!!! DU BIST NICHT WITZIG!1!

Richtig ! Wenn ER nicht klarkommt sind die anderen schuld ?! So ein Penner ! Der Affenkopp ( der jetzt hier im feinsten Extremstluxus lebt ) soll sehen dass er nach Nordkorea kommt, dort wird es ihm besser gehen, dort wird noch verhört, gespitzelt, deportiert, ohne Anklage in Knast gesperrt, und alle haben Arbeit...also wie in seiner verpissten Kack-DDR :cursing:

Guru

unregistriert

9

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:17

RE: RE: RE: RE: " Die Wende nicht verkraftet "


Mir sind die Leute aus dem Osten Deutschlands lieber als diese verlogene Bande der alten Bundesländer .

Ja nee was ne Überraschelung! Als ob das hier nicht allen schon seit Ewigkeiten klar gewesen wäre, dass du sone protestwählende Ostwanzenwutbürgerloserschlampe wärst, deren Unterhaltungswert im Minusbereich zu einer Schlaf-Apnoe-Epidemie in den meisten Teilen der zivilisierten Welt führen würde. HAU AB!!!! DU NERVST!!! DU BIST NICHT WITZIG!1!

Richtig ! Wenn ER nicht klarkommt sind die anderen schuld ?! So ein Penner ! Der Affenkopp ( der jetzt hier im feinsten Extremstluxus lebt ) soll sehen dass er nach Nordkorea kommt, dort wird es ihm besser gehen, dort wird noch verhört, gespitzelt, deportiert, ohne Anklage in Knast gesperrt, und alle haben Arbeit...also wie in seiner verpissten Kack-DDR :cursing:
ein Parasit im Schafspelz ,dennoch würde ich deine Meinung nicht vertreten wollen . :wuerg

Thema bewerten