Donnerstag, 18. Oktober 2018, 13:52 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Klostein666

unregistriert

1

Montag, 26. Juni 2017, 04:04

Scheiß Trendgesellschaft und Geldadel

Was ist denn das für eine Pisse? :fies :fies :fies :fies :fies


Warum muss immer jeder jedem Trend folgen?
Jedes Jahr kommt eine neue Scheiße. Und vor allem, warum muss jedem Hirnfurz ein passender Trendname gegeben werden? :fies
Mal ist es Penspinning, dann Slacklining, Jutebeutel, Parcour laufen, an Abgründen "Selfies" machen und abstürzen, balconing, Bio-Lebensmittel, sport stacking, nordic walking, iphones besitzen, Hipster-Bärte, backpacking, flashmobs ohne Hintergedanken, golfen usw.. :wand :wand :wand


Fragt man die Leute dann, wie lange sie dies und das schon betreiben, kommt meistens ein "schon immer" oder "schon seit Jahren". klar^^ :fies
Wenige Wochen nachdem der neueste Trendscheiß im Fernsehen lief, macht es auf einmal keine Sau mehr. Die obercoolen Parcour-Läufer sind aus den Parks verschwunden, und Slacklines im öffentlichen Raum wurden angezündet oder vollgekotet. Es werden neue Trends gefunden und der Mist geht von vorne los. :fies


Noch schlimmer allerdings sind Leute, die sich in den wöchentlichen Frauen-Propaganda-Magazinen die neuesten Modetrends reinziehen.
Da wird dann schnell die völlig überteuerte Scheiße gekauft, auch wenn es komplett bekloppt aussieht. :wand


Anschließend wird sich ausgiebig selbst beweihräuchert, denn man muss sich ja von der Bevölkerung, die sich die neuste Mode nicht leisten kann (oder will) abgrenzen.
Gespräche drehen sich nur noch um Büroränge, meetings, CEO´s, fashion und Biofraß.
Ein Kasperltheater, das seinesgleichen sucht. :thumbdown: :fies


Zum Kotzen sind außerdem noch Leute, die ständig in die neueste Trendmetropole ziehen müssen, da dies in irgendeinem Hipster-Propaganda-Führer erwähnt wird.
Man muss ja dazu gehören.
Sitzen mit Ihrem Chai-Latte und Macbook im Park oder Cafe, und führen einen Videochat mit irgendeinem Start-up Gründer.
Hauptsache die eigene Tätigkeit sieht wichtig aus, auch wenn man nur ein unbezahlter Praktikant ist. :ansage :fies


Sobald dann nach wenigen Monaten der Lack ab ist, ziehen die Yuppies und Hipster in eine andere Stadt oder einen anderen Bezirk.
Zurück bleiben iphone-Verpackungen, Kotze, Müll, Kot, hohe Mieten, leere Boutiquen und Cafes. :schlaumeier :wacko:


Natürlich sind auch diese, wenn man sie fragt, schon immer in der aktuell bewohnten Trendstadt ansässig.^^ Nur alle jetzt kommenden sind die Mitläufer. :wand :fies


So, genug abgekotzt.
Euren Senf bitte :fies :fies :fies :fies :fies :fies :fies :fies

Erwin

unregistriert

2

Montag, 26. Juni 2017, 11:54

True

Kann ich vollkommen nachvollziehen. Am schlimmsten finde ich, wie du bereits erwähnt hast, diesen iPhone-Trend. Jedes Jahr müssen sie das Neue haben. Jedes Mal geben sie unglaublich viel Geld für ein quasi identisches Handy aus. Ich verstehe nicht, wieso man sowas macht.

Prof. Dr. von Zitzewitz

unregistriert

3

Montag, 26. Juni 2017, 19:50

Einestages ist jeder Trend mal durch, jedes Selfie genommen und jeden Mem gab es bis dahin auch schonmal...
Was kommt dann? Tja, dann beginnt die ganze Scheiße wieder von vorne!
Das ist der große, nie endende, Scheißekreislauf:

Fressen, scheißen und sterben.
:fies

Idiotenwelt

unregistriert

4

Mittwoch, 28. Juni 2017, 16:28

Blut

Es zwingt dich niemand, hinzuschauen und mitzumachen. Emotionale reaktionen steigern die Kaufkraft und kurbeln das Trendkarussell noch an. Die Erde beinhaltet noch menschenleere Fleckchen, die man als Eremit aufsuchen kann.
Idiokratische Gesellschaft

Ewald

unregistriert

5

Donnerstag, 29. Juni 2017, 00:33

Kranke Gesellschaft

Willkommen in der letzten Phase der Narzissmus Epidemie! :rolleyes:


Nach dem Motto: wenn es jeder hat, braucht man es ja auch unbedingt, sonst wird man belächelt...genau wie der aktuelle Trend mit den Levis T-Shirts. Absolut lächerlich wenn alle so rum laufen, selbst kleine Kinder tragen die schon .... :love:


Wir leben in einer Überfluss-Wegwerfgesellschaft, trotzdem wollen alle immer mehr, mehr, mehr....mehr Geld, mehr Erfolg, mehr Likes, mehr Sex, mehr Luxus, mehr Schoenheit, mehr (...) jeder zweite strebt den Jenner-Kardashian Lifestyle an, is wohl so ne Fantasiewelt für die Yuppies da draussen...


Jeder will der erste sein...die Umwelt stirbt vor unseren Augen. Politiker streuen noch Sand in die Augen. Unendliches Wachstum wird gefordert...;sie brauchen uns als Konsumenten und als Arbeitstiere, die Medien lenken die breite Masse und so wird alles hingenommen, nichts hinterfragt, ist ja alles ok?! Klaro...denen gehts blendend, is ja nich so, dass die Welt grade den Bach runtergeht oder so.. :whistling:


Wenn wir so weitermachen, wird uns der Kapitalismus schon bald ausrotten, das juckt aber niemanden, immer schön weiter Richtung Abgrund...die Gesellschaft und vor allem die Jugend sind komplett verblödet, das ist fuer normal sterbliche kaum noch zu ertragen...


...Am Ende gewinnt die Natur!





6

Freitag, 7. Juli 2017, 01:00

RE: Kranke Gesellschaft

Willkommen in der letzten Phase der Narzissmus Epidemie! :rolleyes:


Nach dem Motto: wenn es jeder hat, braucht man es ja auch unbedingt, sonst wird man belächelt...genau wie der aktuelle Trend mit den Levis T-Shirts. Absolut lächerlich wenn alle so rum laufen, selbst kleine Kinder tragen die schon .... :love:


Wir leben in einer Überfluss-Wegwerfgesellschaft, trotzdem wollen alle immer mehr, mehr, mehr....mehr Geld, mehr Erfolg, mehr Likes, mehr Sex, mehr Luxus, mehr Schoenheit, mehr (...) jeder zweite strebt den Jenner-Kardashian Lifestyle an, is wohl so ne Fantasiewelt für die Yuppies da draussen...


Jeder will der erste sein...die Umwelt stirbt vor unseren Augen. Politiker streuen noch Sand in die Augen. Unendliches Wachstum wird gefordert...;sie brauchen uns als Konsumenten und als Arbeitstiere, die Medien lenken die breite Masse und so wird alles hingenommen, nichts hinterfragt, ist ja alles ok?! Klaro...denen gehts blendend, is ja nich so, dass die Welt grade den Bach runtergeht oder so.. :whistling:


Wenn wir so weitermachen, wird uns der Kapitalismus schon bald ausrotten, das juckt aber niemanden, immer schön weiter Richtung Abgrund...die Gesellschaft und vor allem die Jugend sind komplett verblödet, das ist fuer normal sterbliche kaum noch zu ertragen...


...Am Ende gewinnt die Natur!




Genau und deswegen muss jeder zusehen wo er bleibt ;)
Je mehr dumme umso einfacher für die schlauen und lass sie doch... die sind doch glücklich mit ihrem lifestyle und werden ihn auch verteidigen also warum die wertvolle zeit mit solchen leuten verschwenden

Idiotenwelt

unregistriert

7

Freitag, 7. Juli 2017, 14:45

weil Baum

@mdngt: Weil auch die "Schlauen", wenn Klostein666 sich dazu zählt, beseelt sind von dem egoistischen Wunsch, dazuzugehören und die Umwelt zu verändern. Wenn man nicht akzeptiert wird sucht man sich Gründe, die den Ausschluss rechtfertigen, da es bequemer ist, als sich zu ändern (z.B. Die sind dumm und haben nur mist im Kopf = DIe sind alle schlechter als ich, Klostein666) Jeder Mensch ist so ein Narzisst, auch die vermeintlich vernünftiggebliebenen.

Ich hasse Lügen und Projektionen, egal ob vom Mainstream oder von der vermeintlichen Elite getätigt.

8

Samstag, 8. Juli 2017, 03:31

zu hipstern dazuzugehören und akzeptiert zu werden wäre reine selbstverstümmelung
es gibt genug menschen die glücklich genug sind in ihrer lüge und projektion zu leben

also nicht mein problem :thumbsup:

Thema bewerten