Freitag, 19. Juli 2019, 01:56 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Alina

unregistriert

1

Donnerstag, 1. Juni 2017, 23:42

Donald Trump

Ein alter verbitterter Milliardär entscheidet sich gegen die Lebensgrundlagen der gesamten Weltbevölkerung!

Klimaveränderungen hat es immer gegeben, klar! Aber die Menschen verbrauchen die Ressourcen so schnell, dass der Planet das nicht auffangen kann. Das führt dazu, dass die Menschheit bald ausgelöscht wird.

Schaut mal auf die Doomsday Clock. Die Apokalypse ist laut Forschern nah! Die Welt steht vor dem Untergang!

Wir müssen das nicht hinnehmen!

Menschen sind einfach nur geldgierig und wahnsinnig dumm! Die Politiker, allen voran Donald Trump, sind die allerschlimmsten!

Legt am Besten heute noch eure Hamsterradjobs nieder, geniesst euer Leben und zeigt diesem System den Mittelfinger! :schlaumeier

Ich mein das ernst Leute!


„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Station32B

unregistriert

2

Freitag, 2. Juni 2017, 14:14

RE: Donald Trump

Ein alter verbitterter Milliardär entscheidet sich gegen die Lebensgrundlagen der gesamten Weltbevölkerung!

Klimaveränderungen hat es immer gegeben, klar! Aber die Menschen verbrauchen die Ressourcen so schnell, dass der Planet das nicht auffangen kann. Das führt dazu, dass die Menschheit bald ausgelöscht wird.

Schaut mal auf die Doomsday Clock. Die Apokalypse ist laut Forschern nah! Die Welt steht vor dem Untergang!

Wir müssen das nicht hinnehmen!

Menschen sind einfach nur geldgierig und wahnsinnig dumm! Die Politiker, allen voran Donald Trump, sind die allerschlimmsten!

Legt am Besten heute noch eure Hamsterradjobs nieder, geniesst euer Leben und zeigt diesem System den Mittelfinger! :schlaumeier

Ich mein das ernst Leute!


„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Sei ehrlich, solange Du mit Deinem Handy, Tablet, Auto, 50"TV, herumspielen kannst und im Supermarkt immer nur das frischeste vom Frischen forderst egal von wo und welche mengen für solche vorgehalten werden müssen ( und letztlich entsorgt werden ) interessiert es Dich das Weltklima garantiert nicht. Kehre ersteinmal vor Deiner eigenen Tür, dann auf die anderen schimpfen. Ich kenn solche möchtegern-Weltverbesserer zu genüge, viel Gequase und Wichtig-Getue und und konstruktiv nichts dahinter. :thumbdown:

Antiklapsler

unregistriert

3

Samstag, 3. Juni 2017, 21:02

Twittler abwählen

Ah, die Station mal wieder! Hat Pfleger Heiko euch wieder 10 Minuten lang an den Windows 98 Klapsen - PC gelassen, ohne dass sich einer von euch mit dem Mauskabel erdrosselt?

Ihr mit euren Zwangsjacken, Medikamenten, Krankenwagen, Psychiater-Mecedessen und dem Klinikfraß, der wegen der anorektiker, Paranoiker und Menschen mit Geschmackssinn weggeworfen werden muss. Ihr erzeugt 50% der weggeworfenen Nahrungsmittel und die Supermärkte bekomme die Schuld.

Lasst die Fragestellerin in Frieden, keiner eurer Stimmen im Kopf kennt sie. Immerhin macht sie sich Gedanken!

Und jetzt geht weiter Rasierklingen schlucken und dem Klapsvater Narzisst Donald Trumpf, dem Herrscherpokemon der Vegetationshöhle, huldigen. Das Leben ohne Tavorist eh Mist.

lg Donaldhasser

Anonymous

unregistriert

4

Sonntag, 4. Juni 2017, 12:19

Trump

Ich kann machen, was ich will… Ich kann mich über den Mann
einfach nicht echauffieren. Was sind im Wahlkampf nicht schon alle über ihn
hergefallen. Dabei waren ein paar flapsige Bemerkungen über Frauen und Mexiko das
Schlimmste, was er gemacht hat. Ok, muss man nicht gut finden… Dann haben sie
ihm das Lügen vorgehalten und dabei so getan, als hätten alle anderen
Präsidentschaftskandidaten und gewählten Präsidenten vor ihm immer nur die
Wahrheit gesagt! Hahaha! Obama hat gelogen, sobald er den Mund aufmachte! Der
hat während seiner ganzen Amtszeit so gut wie nie die Wahrheit gesagt und weiß
vermutlich nicht einmal, wie das geht. Aber wenn Trump lügt, wird ein
riesengroßes Fass aufgemacht. Wie war das noch gleich mit der Doppelmoral? Dem
einen etwas vorwerfen, was man dem anderen durchgehen lässt…?


Scheint sich kaum noch einer dran zu erinnern, dass Obama während
seines Wahlkampfes von einer atomwaffenfreien Welt schwadroniert hat. Und was
hat er gemacht, als er Präsident war? Hat erst einmal zugestimmt, die in
Deutschland stationierten Atomwaffen seines Landes mit zig Milliarden Dollar zu
modernisieren. Dann gewann er den Friedensnobelpreis und hat große Reden
geschwungen zu Krieg und Frieden. Und quasi im selben Atemzug ließ er weltweit
Leute durch seine Drohnen über den Haufen schießen. Wenn Unschuldige zu Schaden
kamen, die zufällig daneben standen, war das eben Pech. Was haben die auch so
einen schlechten Umgang!? Ach ja, und last but not least: Guantanamo steht
immer noch…


Trump macht dagegen exakt das, was er im Wahlkampf
angekündigt. Er ist gewählt worden, um die Interessen SEINES Landes zu
vertreten – nicht die Interessen aller anderen Länder oder Völker dieser Welt.
Es ist NICHT die Aufgabe von Trump eine Politik zu betreiben für Afghanistan,
Somalia, den Sudan oder Mali. Und auch nicht für die EU. Manchmal wird er zurückgepfiffen.
Das oberste Gericht lässt ihm nicht immer alles durchgehen. Aber er tut, was er
angekündigt hat. Zugegeben, er ist kein Diplomat. Er ist ungehobelt. Vielleicht
ein Maulheld. Auf jeden Fall ein ganz gerissener Geschäftsmann. Er hat seine
Niederlagen gehabt und Pleiten erlebt. Aber was er tut, weiß er ganz genau. Wer
Trump Dummheit unterstellt, der hält Uli Hoeneß wahrscheinlich auch für ein
Ehrenmitglied im Bund der Steuerzahler.


Dagegen agieren weite Teile der deutschen Regierung ganz offen
gegen die Interessen ihres eigenen Landes. Und ein Herr Juncker, der in seiner
Funktion als Präsident der EU-Kommision überhaupt nicht demokratisch
legitimiert ist, maßt sich an, über einen demokratisch gewählten US-Präsidenten
zu schimpfen! Was für eine Heuchelei!


Diejenigen, die jetzt brüllen „Trump absetzen!“ haben die
Demokratie nicht verstanden. Die Amerikaner haben bei ihrer
Präsidentschaftswahl ihren Leitmedien und den Demoskopen weltweit eine Lektion
erteilt. Sie haben sie lächerlich gemacht. Und so wissen jetzt auch die
deutschen Journalisten, dass nicht sie den amerikanischen Präsidenten wählen.
Glückwunsch!

puzzled...

unregistriert

5

Montag, 5. Juni 2017, 17:49

Zitat

Aber er tut, was er angekündigt hat.

hääää?
Er hat angekündigt Hillary Clinton ins Gefängnis zu werfen, eine Mauer zu bauen, die die Mexikaner bezahlen, eine bessere und billigere Krankenversicherung für alle, ISIS sollte in 3 Monaten besiegt werden.
fällt mir jetzt mal so auf Anhieb ein. Was hat er denn nun umgesetzt? Eigentlich nur den Austritt aus dem Pariser Klimaabkommen - ob das jetzt der große Bringer für die Amerikaner ist, wage ich zu bezweifeln.

Thema bewerten