Mittwoch, 18. Juli 2018, 15:55 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

GehtDichGarnichtsAn

unregistriert

1

Montag, 4. März 2013, 20:58

Extrovertierte Menschen

Ich hasse Menschen, die zu allem ihren Senf abgeben müssen.
Diese extrovertierten, die nörgeln und sagen, dass introvertierte Menschen keine eigene Meinung haben obwohl sie die sehr wohl haben, aber einfach nur für sich behalten. Ich hasse diese Menschen...die auch oft "aber dies" "aber das" benutzen...
Ich hasse Menschen, die angeben..mit ihrem Wissen, mit ihren Hobbys.

Ich hasse Menschen, die denken, dass sie mit einer Person einen Dialog führen aber eigentlich einen MONOLOG führen weil sie immer Sätze mit "ICH habe" "ICH mache" "ICH gehe" anfangen....anstatt sich dann auf das Gesagte vom Sprechpartner zu beziehen.

ICH ICH ICH...
:wand
:wand
:fies

ich hasse extrovertierte

unregistriert

2

Donnerstag, 28. Juli 2016, 18:44

Ich hasse extrovertierte Menschen!

Ich bin auch introvertiert aber happy dabei...ich hasse auch diese extrovertierten Pisser die zu jedem und allem eine Meinung haben müssen , obwohl nur scheiße dabei heraus kommt....am Ende ist das persönliche Geschmackssache....wen man mag und wen nicht....nur die meisten extrovertierten menschen sind der letzte scheiß..braucht kein mensch, existieren aber leider!

3

Montag, 9. Oktober 2017, 16:03

Ich hasse Introvertierte

Introvertierte sind Seelenvampire die ständig etwas vom Gegenüber verlangen, zu hohe Erwartungen haben und letzten Endes enttäuscht sind dass diese Erwartungen nicht erfüllt werden und noch Introvertierter werden. Immer etwas vom Gegenüber verlangen aber zu nichts beitragen wollen. Langweilig und anstrengend solche Menschen. Am besten aus dem Weg gehen.

Introvertie

unregistriert

4

Dienstag, 19. Dezember 2017, 22:46

RE: Ich hasse Introvertierte

Introvertierte sind Seelenvampire die ständig etwas vom Gegenüber verlangen, zu hohe Erwartungen haben und letzten Endes enttäuscht sind dass diese Erwartungen nicht erfüllt werden und noch Introvertierter werden. Immer etwas vom Gegenüber verlangen aber zu nichts beitragen wollen. Langweilig und anstrengend solche Menschen. Am besten aus dem Weg gehen.
So ein Schmarrn. Introvertierte brauchen dich nicht um sich herum, schon gar nicht um dir "Seele" auszusaugen. Die sind froh, wenn sie in Ruhe gelassen werden. Werden sie nur leider von Extravertierten meist nicht. Denn es sind Extravertierte, die fordern, fordern, fordern..., sobald man in Reichweite kommt.
Extravertierte brauchen dauernd Aufmerksamkei von anderen, nicht Introvertierte.
Dafür, dass dich Introvertierte langweilen, kann keiner von denen was, das hast du dir selber zuzuschreiben mit deinem überzogenen Aufmerksamkeitsbedürfnis. Es sind die Extravertierten, die die Introvertierten auslaugen. Ihr müsst auch noch Leuten, die nur ihre Ruhe wollen, auf den Zeiger gehen vor lauter Aufmerksamkeitsbedürfnis, gerade so als gäbe es nicht genug von euerer Sorte. Immerhin stellt ihr die Mehrheit dar.
Anstrengend bist für dich dann nur selbst. Von einem Introvertierten kriegt du vielleicht nicht die erhoffte (Dauer-)Aufmerksamkeit und das ist nur für Leute schwer zu auszuhalten, die sich im Grunde eben selber nicht ertragen können. Wenn keiner da ist, der dich von dir selber ablenkt, wird's anstrengend ... :whistling:


Keine Ahnung, an wen du da geraten bist, aber ein Introvertierter war's wahrscheinlich nicht.
Höchstens jemand, der zu schüchtern oder zu blöd ist um Kontakte zu knüpfen/aufrecht zu erhalten, aber selber nicht oder nur schlecht allein sein kann, aber trotzdem dauernd Leute vergrault? Mit Introversion hat das jedenfalls nichts zu tun.

Deinem letzten Satz stimme ich aber uneingeschränkt zu: Ja, geht uns aus dem Weg. Lasst die Introvertierten endlich in Frieden, wenn ihr nur durch sinn- und inhaltsbefreites Geplapper nebst Überaktionismus eine gründlichere Selbstwahrnehmung vermeiden wollt oder müsst.
Wenn dir ohne Dauerbestätigung/-rückmeldung langweilig ist, dann bist du wohl eine ziemlich "leere Hülle*" und auch dafür kann kein Introvertierter was.



(*Euphemismus für "hohle Nuss")

5

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:07

RE: Extrovertierte Menschen

Ich hasse Menschen, die zu allem ihren Senf abgeben müssen.
Diese extrovertierten, die nörgeln und sagen, dass introvertierte Menschen keine eigene Meinung haben obwohl sie die sehr wohl haben, aber einfach nur für sich behalten. Ich hasse diese Menschen...die auch oft "aber dies" "aber das" benutzen...
Ich hasse Menschen, die angeben..mit ihrem Wissen, mit ihren Hobbys.

Ich hasse Menschen, die denken, dass sie mit einer Person einen Dialog führen aber eigentlich einen MONOLOG führen weil sie immer Sätze mit "ICH habe" "ICH mache" "ICH gehe" anfangen....anstatt sich dann auf das Gesagte vom Sprechpartner zu beziehen.

ICH ICH ICH...:wand:wand:fies
Verdammte Schande,du sprichst mir aus der Seele.Diese verdammten Monolog Menschen.Und toll ist es ,wenn man mit so einer Person spricht, diese Person schon ganz grosse Augen bekommt und den Mund zum reden aufmacht und es kaum erwarten kann.Noch bevor man ausgesprochen hat redet dieser Mensch von dem was er oder sie "Ich,Ich,Ich" so tolles macht.Und man denkt sich "Hä?" hab ich zu ner Mauer gesprochen?Ich bekomm dann gleich immer so ne Mitfühl-Wut wenn ich das hier lese... :ansage

Meinereiner

unregistriert

6

Dienstag, 16. Januar 2018, 21:56

Ich auch!

Und meistens sind die, die als erst ihre Klappe aufreißen auch noch dämlich...
Aber leider kommen diese Leute dann auch eher in Machtpositionen, wo sie eigentlich nichts verloren haben...
LG, Meinereiner

Thema bewerten