Donnerstag, 20. Juni 2019, 19:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

RandomIch

unregistriert

1

Dienstag, 24. Januar 2017, 21:59

Ich hasse YouTube!

Ich habe soeben diese grandiose Seite gefunden und bin den Erfindern echt dankbar, dass ich meine Aggressionen mit Menschen teilen darf, die mich wahrscheinlich verstehen werden.
Jedenfalls gibt es im Moment nichts, das mich mehr aufregt als YouTube und zwar liegt das daran, dass es wirklich keine bessere Zeitverschwendung gibt. Wir kennen alle das klassische Szenario: "Nur ein Video" ... am Ende ist der ganze Tag vergangen und alles was man an diesem Tag geschafft hat war atmen.
Das macht mich so traurig! Die Zeit vergeht brutal schnell und gewisse YouTuber haben nichts besseres in ihrem Leben erreicht - den meisten fehlt es auch noch an Intelligenz -, weshalb sie auch aus dem Leben 12-Jähriger ein reinstes NICHTS machen müssen. Obendrein bekommen sie auch noch Geld. Früher war YouTube immer das Musik- und Katzenvideoreich. Ich habe es geliebt. Heute ist es nur noch ein Haufen Abfall. Für mich ist es kein Problem sich von den Videobloggern auf YouTube fernzuhalten, aber was wird nur aus diesen kleinen Kindern, die mit 5 schon ein IPhone 19 oder was weiß ich was haben? Die werden alle beim AssiTV landen und das alles, weil sie ihre jungen Jahre nicht mit Büchern und Pinseln verbracht haben, sondern mit DagiBees Schminktipps und ekelhaften Challenges. Diese Kinder sind ruiniert. Bravo YouTube. Bravo. Ich hasse dich. :ka5

Ektomorph

unregistriert

2

Freitag, 10. Februar 2017, 14:50

True Story Bro

Leider hast du Recht. Und ich weiß auch nicht wie das Enden soll. Kuck dir mal das Video: "Youtube eine Beschandsaufnahme" an. Erklärt einem gut zu was diese Plattform mutiert ist. RTL ist ein Witz dagegen! Kann dir noch die Kanäle Heider Hated und Anti Generation empfehlen. Machen Unterhaltsame Satire über Youtube. Hauste rein

Zwiebelfisch

unregistriert

3

Sonntag, 19. März 2017, 01:19

Freier Wille

Ich finde Youtube als Informationsquelle für die verschiedensten Themen nicht mal schlecht. Klar verbreiten da auch viele ihren Müll. Jeder hat den freien Willen sich auszusuchen was man sich anschaut.

Here's someone

unregistriert

4

Montag, 10. April 2017, 20:30

Der Teufelskreis

Ich finde Youtube als Informationsquelle für die verschiedensten Themen nicht mal schlecht. Klar verbreiten da auch viele ihren Müll. Jeder hat den freien Willen sich auszusuchen was man sich anschaut.
Ja, aber versetz dich mal in die Situation eines 5-10 Jährigen. Der kennt keine Kanäle, keine YouTuber, etc. Die gehen dann auf die Trends Site und dann klicken die auf das erste deutsche Video und tja, da haben wir einen neuen Asi Fanboy :traurig

Das ist die Problematik, wenn man die Kinder nicht aufklärt, ihnen YouTube verbietet (nicht die beste Lösung) und/oder jemanden ihnen gute Empfehlungen gibt.

Thema bewerten