Freitag, 14. Dezember 2018, 11:56 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Dein Dildo

unregistriert

1 841

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:53

Kommt hier etwa Futterneid auf wegen der Erfolgreichheit des Bundeslandes ? Ba-Wü führt in allen Bereichen ! Touristenübernachtung, Lohn, Zuzug, Servicequalität, Sicherheit, Freizügigkeit, Wohlwollen, Arbeitsplätze...
Das soll erst mal einer nachmachen !
"Ullrichs Pussy" Das sagt schon ALLES.

Ein guter Freund

unregistriert

1 842

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:56

RE: Ist Mosbach auch so schlimm?

Ich stieß auf die Seite, weil ich etwas über BaWü recherchierte, wie da so die Mentalität ist. Ich bin etwas schockiert, ist dass wirklich so schlimm?

Wie sieht es mit Mosbach aus, weil da hätte ich ein Stellenangebot, da würde ich 350 Euro mehr verdienen als jetzt in Wuppertal. Mosbach liegt im nördlichen Baden-Württemberg, ungefähr zwischen Heilbronn und Hessen. Sind die auch so fies drauf, oder sind das nur die Schwaben im Raum Stuttgart, die so richtig übel sind?

Wäre nett, wenn mir da jemand Ratschläge geben könnte, vielleicht jemand, der (als Auswärtiger) schon im Raum Mosbach gelebt hat.

Ich arbeite ordentlich und möchte niemandem etwas böses, bin freundlich und hilfsbereit. Lasse mich aber auch nicht ausnutzen, da kann ich auch anders.

Grüße aus Wuppertal
Vergiss es! Die 350.- die du mehr verdienst musst du doppelt und dreifach für Miete und Lebensunterhalt drauf zahlen. Aber das wäre okay wenn dieses Umland eine schöne Gegend wäre mit netten und freundlichen Menschen.

Ist es aber nicht! Die Menschen hier werden dich in Depressionen und Suizid treiben und deine Kohle ist dann auch weg. Ich bin hier mit Kohle angekommen und werde mit verschwendeter Lebenszeit wieder gehen.

Sobald ich hier weg bin werde ich jeden Schwaben den ich treffe mal "zur Seite nehmen".

Ulrichs Posse

unregistriert

1 843

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:40

Ich persönlich würde nicht über die Wupper gehen, sio eine Schwebebahn, die hat das Kretschmann-Land nicht zu bieten !

Pötte und Kessel

unregistriert

1 844

Donnerstag, 11. Januar 2018, 11:00

RE: Ist Mosbach auch so schlimm?

Ich stieß auf die Seite, weil ich etwas über BaWü recherchierte, wie da so die Mentalität ist. Ich bin etwas schockiert, ist dass wirklich so schlimm?

Wie sieht es mit Mosbach aus, weil da hätte ich ein Stellenangebot, da würde ich 350 Euro mehr verdienen als jetzt in Wuppertal. Mosbach liegt im nördlichen Baden-Württemberg, ungefähr zwischen Heilbronn und Hessen. Sind die auch so fies drauf, oder sind das nur die Schwaben im Raum Stuttgart, die so richtig übel sind?

Wäre nett, wenn mir da jemand Ratschläge geben könnte, vielleicht jemand, der (als Auswärtiger) schon im Raum Mosbach gelebt hat.

Ich arbeite ordentlich und möchte niemandem etwas böses, bin freundlich und hilfsbereit. Lasse mich aber auch nicht ausnutzen, da kann ich auch anders.

Grüße aus Wuppertal
Lol. Hast Du noch nicht nach Wohnungen im Raum Mosbach/Heilbronn gesucht? Die 350 im Monat (hoffentlich meinst Du wenigstens netto!) mehr gehen locker für Miete und Lebenshaltungskosten drauf. Wie kommt man darauf, aus einer Gegend, wo man für 5-6€/qm ne Wohnung mit Blick auf Grünflächen mieten kann, wegzuziehen? Außerdem hat immoscout bei einer Umkreissuche mit 15km Radius hauptsächlich Ergebnisse aus dem Kreis Heilbronn geliefert. Ich weiss aus persönlicher Erfahrung nichts über Mosbach, aber das wäre mir viel zu riskant!
Ich kann mich meinem Vorrednder außerdem nur anschließen. "Ich arbeite ordentlich und möchte niemandem etwas böses." "Hilfsbereit"!!!! Gröhl. Mit dieser Einstellung werden in Ba-Wü jede Menge Idioten versuchen, dich auf bauernschlaue Art unterzubuttern. Das provoziert das Giftzwergvolk geradezu. Wenn man nicht jeden Tag aufs Neue Krieg führen will, ist man da fehl am Platz.
Also wenn Du im Ruhrpott auch mal Tage hast, an denen Du gut gelaunt bist und mit Freunden und Bekannten was unternehmen kannst, dann würde ich das Umziehen lassen. In den bornierten Süden würde ich nur gehen, wenn Du absolut karrieregeil bist und Du Menschen hauptsächlich als Wegwerfprodukte siehst. Dich durchzusetzen, egal in welcher Situation(Auto fahren, Sport, Freizeit, Beruf, Arztbesuch!!!) und egal wie lange es dauert(!!!), muss Dein Lieblingshobby sein.

Flensburg_ist_schoen

unregistriert

1 845

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:36

Vielen Dank!

Vielen Dank für die hilfreichen Ratschläge. Zum Glück habe ich noch etwas recherchiert und bin auch auf diese Seite gestoßen, wo man mal andere Meinungen über Baden-Württemberg hört.

Ja, das wären 350 Euro netto mehr gewesen, aber nochmal 5.000 Euro Umzugsprämie. Ich wurde gefragt, da ich schon mal in einer anderen Stadt vorübergehend gearbeitet habe (Braunschweig), das war aber nicht so wild, fühlte mich dort aber auch nie so heimisch.

Aber fiese Leute die mich ausnutzen brauche ich ganz bestimmt nicht. Ich war jetzt auch noch nicht bei den Schwaben, bin nur mal die A5 entlanggefahren in die Schweiz (ist aber glaube ich in Baden), wahnsinnig ansprechend fand ich die Landschaft jetzt nicht sonderlich.

Liebe Grüße aus Wuppertal

Arno

unregistriert

1 846

Freitag, 12. Januar 2018, 10:48

RE: Vielen Dank!

Zitat

wahnsinnig ansprechend fand ich die Landschaft jetzt nicht sonderlich.
Landschaftlich ist BW teilweise sehr hübsch, ganz im Gegensatz zur Mentalität der Bewohner.

Du nicht

unregistriert

1 847

Freitag, 12. Januar 2018, 14:37

RE: Vielen Dank!

Vielen Dank für die hilfreichen Ratschläge. Zum Glück habe ich noch etwas recherchiert und bin auch auf diese Seite gestoßen, wo man mal andere Meinungen über Baden-Württemberg hört.

Ja, das wären 350 Euro netto mehr gewesen, aber nochmal 5.000 Euro Umzugsprämie. Ich wurde gefragt, da ich schon mal in einer anderen Stadt vorübergehend gearbeitet habe (Braunschweig), das war aber nicht so wild, fühlte mich dort aber auch nie so heimisch.

Aber fiese Leute die mich ausnutzen brauche ich ganz bestimmt nicht. Ich war jetzt auch noch nicht bei den Schwaben, bin nur mal die A5 entlanggefahren in die Schweiz (ist aber glaube ich in Baden), wahnsinnig ansprechend fand ich die Landschaft jetzt nicht sonderlich.

Liebe Grüße aus Wuppertal
Tu es nicht du wirst wahnsinnig mit den Idioten hier, die lachen dir ins Gesicht sind am Anfang ,Nett und freundlich aber dann gehts los, ausfragen, ausnutzen, schlecht machen. Du verdienst vllt mehr aber das wiegt das alles nicht auf, du hast nie deine Ruhe. Der Schwabe bleibt unter sich und DU bleibst garantiert ohne Anschluss, ausser du stehst auf Bauernfeste oder bist in in einem ihrem Vereinen. Einfachste Umgangsformen gibt es nicht, Auto fahren ist wie Krieg , wer durch Inzucht zu etwas gekommen ist hängt es raus. Der Schwabe hat keine Kultur, er interessiert sich nur für sich selber, Geld, Auto, mei Häusle, angeben wo es nur geht. Freundlichkeit gibt es hier nicht man erwartet immer irgendwas das du gibst oder bringst. Party Themen... drehen sich um Geld. Ich hab die Zombies "studieren" müssen Jahrzehnte und ich bin nie Warm geworden und dachte schon ich bin selber bekloppt. Solltest du ein Schwäbisches Weibchen suchen brauchst du einen dicken Geldbeutel undwirst durch die Familie gemustert und ausgefragt, natürlich um Geld abzustauben. Auch die Bildung hilft hier nicht die Leute da sind durch Inzucht und Bauerntum so weich in der Birne... du kannst sie eigentlich erkennen,, Zuckungen, Sabber, Brüllen, Sheriff Mentalität... Alles in allem.. TU ES NICHT. :thumbsup: Schwabenland :klo

Hannoveraner

unregistriert

1 848

Samstag, 13. Januar 2018, 03:09

Schwaben

So verkehrt sind die Schwaben gar nicht, die sind nicht so viel anders als wir. Es ist schwer mit ihnen dauerhaften Kontakt zu halten, aber hat einen als Freund stehen sie Dir auch in den schlimmsten Situationen bei.

Ist eben eine etwas andere Mentalität, aber so schlimm wie es hier dargestellt wird, ist es jetzt auch wieder nicht.

Fotzheimer Kotzeimer

unregistriert

1 849

Samstag, 13. Januar 2018, 11:17

Ihr seid sooooo geil, Leute!

Der mit Abstand erfolgreichste Thread hier und noch immer kein Ende in Sicht! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
:eek :eek :eek :eek :eek :eek :eek :eek :eek :eek :eek
Egal, ob Badenser oder Schaben: Das dümmste Volk Deutschlands kriegt seinen höchst verdienten Dauereinlauf!
Auf das der Schwabenhass niemals enden möge!!! :klo :klo :klo :klo

Anti-Schwabe

unregistriert

1 850

Samstag, 13. Januar 2018, 16:17

RE: Vielen Dank!

Vielen Dank für die hilfreichen Ratschläge. Zum Glück habe ich noch etwas recherchiert und bin auch auf diese Seite gestoßen, wo man mal andere Meinungen über Baden-Württemberg hört.

Ja, das wären 350 Euro netto mehr gewesen, aber nochmal 5.000 Euro Umzugsprämie. Ich wurde gefragt, da ich schon mal in einer anderen Stadt vorübergehend gearbeitet habe (Braunschweig), das war aber nicht so wild, fühlte mich dort aber auch nie so heimisch.

Aber fiese Leute die mich ausnutzen brauche ich ganz bestimmt nicht. Ich war jetzt auch noch nicht bei den Schwaben, bin nur mal die A5 entlanggefahren in die Schweiz (ist aber glaube ich in Baden), wahnsinnig ansprechend fand ich die Landschaft jetzt nicht sonderlich.

Liebe Grüße aus Wuppertal
Was ich mit Schwaben erlebt habe würde Bücher füllen und es ist durch die Bank negativ. Wenn ein Schwabe "freundlich" ist dann will er dich ausnutzen oder profitieren.

Das ist ein extrem hässlicher Menschenschlag. Kalt. Verlogen. Langweilig. Heuchlerisch. Ausbeuter. Narzisstisch.

Du wirst in ganz Deutschland nichts schlimmeres finden, jeder Deutsche "Redneck" aus dem Hinterland hat mehr Herz als diese kalten und versoffenen Hobbits. Diese Menschen sind einfach nur anstrengend und abartig.

Selbst in der Familie wird gemobbt was das Zeug hält und die Töchter die ich hier kennenlernte werden noch mit ü30 von der Sippe kontrolliert. Das EINZIGE was zählt ist Kohle!

Stuttgart :fies

Hubert Gscheitle

unregistriert

1 851

Samstag, 13. Januar 2018, 21:55

Vor allen Dingen nicht vergessen: Jeder Zuwanderer muss vom Obersten, dem Ministerpräsidenten, persönlich die Genehmigung erhalten sich in Ba-Wü niederzulassen. Diese Genehmigung ist vorbehaltlich - bei Nichtbewähren kommt die Landespolizei auf Zuruf vom Innenminister und kassiert die unerwünschte Person ein. Dann gehts ab mit dem Flieger in die verhasste Merkelmetropole Berlin - Abschiebungen per Wink von Oben - klassische Tradition im Maultaschenland !

Oral_Durchfall

unregistriert

1 852

Montag, 15. Januar 2018, 11:11

Faules Pack

Einfach nur zum Kotzen. ICH BIN SCHWABE und ich kann euch versichern ALLES was hier behauptet wird ist eine LÜGE!!!!!!!!! :ansage :ansage :ansage :ansage :ansage

Ihr verbreitet hier FAKE NEWS und leider muss ich das nun zur Anzeige bringen. Bleibt bitte weg aus dem Schwabenland denn hier muss man Arbeiten und nein es fliegen einem keine Gebratenen Gänse in den Mund. Man muss etwas TUN SICH BEWEGEN ARBEITEN. :mecker :mecker :mecker :mecker :mecker :mecker :mecker

Dazu seit ihr ja alle nicht Fähig. Jaja Schmarotzen geht hier nicht denn hier gibts kein H4 ;)

Arbeitslose werden sowieso bald verschwinden und nie wieder kommen :auslach :auslach :auslach :auslach :auslach :auslach :auslach

Melli

unregistriert

1 853

Montag, 15. Januar 2018, 11:22

Hallo,

ich bin derzeit in einer kleinen schwäbischen Stadt im Schwarzwald am arbeiten. Glücklicherweise nur temporär von der Firma hingeschickt worden.

Kann es sein das die Schwaben grundsätzlich nicht mit Leuten reden die sie nicht kennen? Sind Freundlichkeiten von Fremden bei den Schwaben unüblich? Ich habe in der Freizeit ein paar mal versucht Smalltalk zu führen oder einfach freundlich zu sein. Die Leute hier reagieren irgendwie ganz komisch auf sowas. Bei Smalltalk kommt es mir so vor als wären sie total überfordert damit und versuchten schnell einen Ausweg aus einer für sie sehr unangenehmen Situation zu finden. Lächelt man jemanden z.B. im Supermarkt an ist es noch deutlicher. Das scheint sie z.T. sogar zu verärgen, so als würde man sie damit veräppeln wollen.

Was ist los mit diesen Schwaben? Ich war schon in ganz D. und auch in etlichen EU-Ländern am arbeiten aber sowas ist mir noch nirgendwo passiert. Es scheint für mich hier praktisch unmöglich zu sein zu diesen Leuten privaten Kontakt aufzunehmen. Bilde ich mir das ein oder sind die tatsächlich so?


LG,
Melli

Durchblick

unregistriert

1 854

Montag, 15. Januar 2018, 13:02

RE: Schwaben

So verkehrt sind die Schwaben gar nicht, die sind nicht so viel anders als wir. Es ist schwer mit ihnen dauerhaften Kontakt zu halten, aber hat einen als Freund stehen sie Dir auch in den schlimmsten Situationen bei.

Ist eben eine etwas andere Mentalität, aber so schlimm wie es hier dargestellt wird, ist es jetzt auch wieder nicht.
Wie viel bezahlt dir dieser Schwabe für diese dreiste Lüge?

Schwaben Sucks :fies :fies

Idda Halm

unregistriert

1 855

Montag, 15. Januar 2018, 16:41

Hallo,

ich bin derzeit in einer kleinen schwäbischen Stadt im Schwarzwald am arbeiten. Glücklicherweise nur temporär von der Firma hingeschickt worden.

Kann es sein das die Schwaben grundsätzlich nicht mit Leuten reden die sie nicht kennen? Sind Freundlichkeiten von Fremden bei den Schwaben unüblich? Ich habe in der Freizeit ein paar mal versucht Smalltalk zu führen oder einfach freundlich zu sein. Die Leute hier reagieren irgendwie ganz komisch auf sowas. Bei Smalltalk kommt es mir so vor als wären sie total überfordert damit und versuchten schnell einen Ausweg aus einer für sie sehr unangenehmen Situation zu finden. Lächelt man jemanden z.B. im Supermarkt an ist es noch deutlicher. Das scheint sie z.T. sogar zu verärgen, so als würde man sie damit veräppeln wollen.

Was ist los mit diesen Schwaben? Ich war schon in ganz D. und auch in etlichen EU-Ländern am arbeiten aber sowas ist mir noch nirgendwo passiert. Es scheint für mich hier praktisch unmöglich zu sein zu diesen Leuten privaten Kontakt aufzunehmen. Bilde ich mir das ein oder sind die tatsächlich so?


LG,
Melli
Ja, das ist eher so eine geschlossenen Gesellschaft, auf dem Land wenigstens. Jeder hat sein Haus, beschäftigt sich darin und damit, somit gibt es keinen Grund dieses sichere Dasein zu gefährden. Das würde er, wenn er sich mit Artfremden einlassen würde. Aber diese Schutzfunktion ist gleichzeitig auch ganz sinnvoll, sonst würde der Schwabe nur auf dumme Gedanken kommen, somit ist es besser er bleibt in seinem kleinen Zirkel unter Kontrolle und damit hats sichs. Aber solche sind eigentlich auf den ersten Blick klar identifizierbar. Das braucht dich dann nicht weiter zu beschäftigen.

Unschwabe

unregistriert

1 856

Montag, 15. Januar 2018, 23:35

Was???!!!!!

Hasch, Magsch, willsch... Was, häää???!?!?!?!!!?! Mir die Wohnung wegnehmen, vorher noch Miete kassieren.

Helau

unregistriert

1 857

Dienstag, 16. Januar 2018, 01:19

Im Schwabenland herrscht noch Ordnung. Jawoll!!! Konfetti auf dem historischen Pflaster - wo kommen wir denn da hin?!
Ob die "Ordnungskräfte" wohl bewaffnet sind?


https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhal…e45c72a9a2.html

Schwabe

unregistriert

1 858

Dienstag, 16. Januar 2018, 10:29

Hallo,

ich bin derzeit in einer kleinen schwäbischen Stadt im Schwarzwald am arbeiten. Glücklicherweise nur temporär von der Firma hingeschickt worden.

Kann es sein das die Schwaben grundsätzlich nicht mit Leuten reden die sie nicht kennen? Sind Freundlichkeiten von Fremden bei den Schwaben unüblich? Ich habe in der Freizeit ein paar mal versucht Smalltalk zu führen oder einfach freundlich zu sein. Die Leute hier reagieren irgendwie ganz komisch auf sowas. Bei Smalltalk kommt es mir so vor als wären sie total überfordert damit und versuchten schnell einen Ausweg aus einer für sie sehr unangenehmen Situation zu finden. Lächelt man jemanden z.B. im Supermarkt an ist es noch deutlicher. Das scheint sie z.T. sogar zu verärgen, so als würde man sie damit veräppeln wollen.

Was ist los mit diesen Schwaben? Ich war schon in ganz D. und auch in etlichen EU-Ländern am arbeiten aber sowas ist mir noch nirgendwo passiert. Es scheint für mich hier praktisch unmöglich zu sein zu diesen Leuten privaten Kontakt aufzunehmen. Bilde ich mir das ein oder sind die tatsächlich so?


LG,
Melli
Das ist hier so und die die freundlich sind haben ausnutzen und Missbrauch im Sinne. Ich verlasse diesen Bundesland so schnell ich kann.

Ab in die Psychatrie

unregistriert

1 859

Dienstag, 16. Januar 2018, 11:49

RE: Faules Pack

Einfach nur zum Kotzen. ICH BIN SCHWABE und ich kann euch versichern ALLES was hier behauptet wird ist eine LÜGE!!!!!!!!! :ansage :ansage :ansage :ansage :ansage

Ihr verbreitet hier FAKE NEWS und leider muss ich das nun zur Anzeige bringen. Bleibt bitte weg aus dem Schwabenland denn hier muss man Arbeiten und nein es fliegen einem keine Gebratenen Gänse in den Mund. Man muss etwas TUN SICH BEWEGEN ARBEITEN. :mecker :mecker :mecker :mecker :mecker :mecker :mecker

Dazu seit ihr ja alle nicht Fähig. Jaja Schmarotzen geht hier nicht denn hier gibts kein H4 ;)

Arbeitslose werden sowieso bald verschwinden und nie wieder kommen :auslach :auslach :auslach :auslach :auslach :auslach :auslach
Also wenn du mit der Invasion an Smileys und Satzzeichen deine "Anzeige" machen willst werde ich dich in der Psychatrie besuchen kommen denn da wird dich jeder gesunde Staatsanwalt hin bringen.

Also mach dich nicht lächerlich!



(Aber ja in etwa so reagieren Schwaben wenn man sie auf ihre endlosen Unzulänglichkeiten anspricht.)

Wachschutz Karle

unregistriert

1 860

Dienstag, 16. Januar 2018, 17:47

Hallo,

ich bin derzeit in einer kleinen schwäbischen Stadt im Schwarzwald am arbeiten. Glücklicherweise nur temporär von der Firma hingeschickt worden.

Kann es sein das die Schwaben grundsätzlich nicht mit Leuten reden die sie nicht kennen? Sind Freundlichkeiten von Fremden bei den Schwaben unüblich? Ich habe in der Freizeit ein paar mal versucht Smalltalk zu führen oder einfach freundlich zu sein. Die Leute hier reagieren irgendwie ganz komisch auf sowas. Bei Smalltalk kommt es mir so vor als wären sie total überfordert damit und versuchten schnell einen Ausweg aus einer für sie sehr unangenehmen Situation zu finden. Lächelt man jemanden z.B. im Supermarkt an ist es noch deutlicher. Das scheint sie z.T. sogar zu verärgen, so als würde man sie damit veräppeln wollen.

Was ist los mit diesen Schwaben? Ich war schon in ganz D. und auch in etlichen EU-Ländern am arbeiten aber sowas ist mir noch nirgendwo passiert. Es scheint für mich hier praktisch unmöglich zu sein zu diesen Leuten privaten Kontakt aufzunehmen. Bilde ich mir das ein oder sind die tatsächlich so?


LG,
Melli
Das ist hier so und die die freundlich sind haben ausnutzen und Missbrauch im Sinne. Ich verlasse diesen Bundesland so schnell ich kann.
Hinaus damit. Wenn du weg bist wird ein Zaun ums Ländle gebaut. Bewacht von schwäbischen Rentnern mit ihren Rottweilern. Da kommst du niemals wieder rein !

Thema bewerten