Samstag, 23. Juni 2018, 17:42 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Stefan Jerre

unregistriert

1 741

Montag, 20. November 2017, 19:03

Schwäbische Glückseligkeit scheint eben von der Euronorm abzuweichen. Ob die das dürfen ?

Beichtvater

unregistriert

1 742

Dienstag, 21. November 2017, 09:03

natürlich

Schwäbische Glückseligkeit scheint eben von der Euronorm abzuweichen. Ob die das dürfen ?
drei Vater unser und alles ist vergeben , dann noch 12 Kerzen angezündet und alles wird wie es war.
Mein fahrbarer Beichtstuhl ist zu Weihnachten wieder auf dem Wochenmarkt von Ulm ,
Erwachsene zahlen 12 Euro
Kinder 8 Euro
Rentner 4 Euro :ocker

Vogelkundler Berthold

unregistriert

1 743

Dienstag, 21. November 2017, 13:20

Skandinavier scheinen glücklicher als die Schwaben zu sein - Macht Schnee und Kälte glücklich ? Eher nicht, aber man kennt es nicht anders ! Und erfroren ist aus unerfindlichen Gründen auch schon lange keiner mehr, das ist schon mal ein Grund zum Glücklichsein, und zwar ein starker !

denDeenenderDehner

unregistriert

1 744

Mittwoch, 22. November 2017, 08:48

Dänemark machte immer sehr schön von sich reden.
Haben Sie die Wahl? Warum nicht Spanien?
Skandinavier scheinen glücklicher als die Schwaben zu sein - Macht Schnee und Kälte glücklich ? Eher nicht, aber man kennt es nicht anders ! Und erfroren ist aus unerfindlichen Gründen auch schon lange keiner mehr, das ist schon mal ein Grund zum Glücklichsein, und zwar ein starker !

Vogelkotler Johannes

unregistriert

1 745

Mittwoch, 22. November 2017, 16:49

Frage an den Berichterstatter

Sehr geehrter Herr Bertold ,angesichts der Sachlage das wir hier bereits im Vorfeld des Geschehens diese Frage mehr als nur beantwortet haben , kann unser Gremium nur davon ausgehen das sie während des Vortrages geschlafen haben müssen

Klohcop

unregistriert

1 746

Freitag, 24. November 2017, 22:33

Hallo

Kennt ihr eigentlich die Entstehungsgeschichte Stuttgarts? Das war als ich ins Tal gekackt hab...Schuldigung

Hans-Hubertus Mittelhuber

unregistriert

1 747

Samstag, 25. November 2017, 11:01

Hassen kannst du meinetwegen alle. Du kannst davon ausgehen dort wo die Weihnachtszauberkultur mit den heimeligen Weihnachtsmärkten am stärksten zelebriert wird, ist die größte Spießigkeit angesagt. Das eigene Heim einrichten, Ess- und Trinkkultur pflegen, gemütlicher Plausch mit stimmiger Beleuchtung. Alle Jahre wieder ! Dieser Style geht durch von den Alpen bis Skandinavien, ist also eher ein Brauch für die kalten Regionen in Europa. Was da die Schwaben positiv oder negativ davon ausnimmt kann ich hier leider nicht erkennen !?

1 748

Sonntag, 26. November 2017, 16:45

was jetzt?

Ess- und Trinkkultur pflegen, gemütlicher Plausch mit stimmiger Beleuchtung.
Du sprichst aber jetzt nicht von den Schwaben?

Hotel Leichner

unregistriert

1 749

Sonntag, 26. November 2017, 20:40

Das Stichwort heißt: Perfektion bis ins Kleinste. Und das jeden Tag. Der Gast verlangt das. Das hat mir mein Lehrmeister gelernt. Vorbild sind die peniblen Schweizer. Deren Vorbild ist das Uhrwerk. Mechanisch kühl und präzise arbeitet es. Gottgleich. Das ist alles, aber bloß nicht menschlich ! Seis drum, letztendlich ist der Mensch doch ein Sklave der Uhrzeit !

Hornochse

unregistriert

1 750

Montag, 27. November 2017, 12:22

Der Schabe, der schwitzt. Und er isst seltsames Zeug, ekliges Zeug. Und kommt zu uns nach Berlin und will hier billig abzocken. Leider sind Schwaben so geizig, deshalb nimmt sie auch niemand zum Freunde. Und die Sprache! Leute! Tut mal deutsch lernen! Streng genommen sind Bayern und Schwaben ja gar keine Deutschen, sondern eigene Volksstämme. Deshalb tun sich auch nicht nach Berlin passen!

Baron Tofu der Gepökelte

unregistriert

1 751

Montag, 27. November 2017, 19:20

Bayern und Schwaben sagen :

Berliner, lernt mal einen Flughafen fertig zu stellen, sonst gibt's a Watsch'n mit'm Leberkäs' !!!

Der Baron ist immer noch kein Bayer und kein Schwabe
er hasst nur Berlin, ob mit oder ohne Unf(l)ughafen
Maultaschen zuknöpfend und die Spätzleschwemme vorantreibend

Meister Valentin

unregistriert

1 752

Montag, 27. November 2017, 19:43

Wenn ein Schwabe einen Tag nichts essen und trinken dürfte würde er handzahm wie ein Kätzchen. Es ist mir nicht bekannt das dieses Phänomen jemals passiert wäre ! Er ächzt und krächzt sich durch die Lande das einem schwindelig wird !

Nordlicht

unregistriert

1 753

Montag, 27. November 2017, 21:11

Wirklich so schlimm da unten?

Unser Firmensitz schließt und ich hätte die Möglichkeit, entweder in Karlsruhe, Ulm oder Ingolstadt zu arbeiten. Deshalb informiere ich mich gerade etwas im Netz, wie die Leute da so ticken. Aber was hier geschrieben wird, klingt ja schon Übel.

Ist der Dialekt schwer zu verstehen? Ich meine, ich kann auch mit Plattdeutsch zurückärgern :P

Welche der drei Städte geht denn noch am ehesten? Oder kann man die Gegend ganz knicken?

Tante Günther

unregistriert

1 754

Dienstag, 28. November 2017, 07:58

RE: Wirklich so schlimm da unten?

Unser Firmensitz schließt und ich hätte die Möglichkeit, entweder in Karlsruhe, Ulm oder Ingolstadt zu arbeiten. Deshalb informiere ich mich gerade etwas im Netz, wie die Leute da so ticken. Aber was hier geschrieben wird, klingt ja schon Übel.

Ist der Dialekt schwer zu verstehen? Ich meine, ich kann auch mit Plattdeutsch zurückärgern :P

Welche der drei Städte geht denn noch am ehesten? Oder kann man die Gegend ganz knicken?
Nun mal langsam und nicht alles glauben was diese Dummhälse aus ihren Schläuchen hervorwürgen , das einzigste was wohl anders ist ,ist der Wohnort und die Gegend ,dumme gibt es überall aber auch verträgliche Leute ,also nicht anders als in deinem jetzigen Wohnort , ich schäme mich wirklich für diese hier gemachten Aussagen dummer Kinder ,
aber wenn die Eltern Blöd sind werden es eben deren Kinder auch !Mach einfach dein Ding und bilde dir deine eigene Meinung . :schlaumeier

Otto Schleck

unregistriert

1 755

Dienstag, 28. November 2017, 11:47

RE: Wirklich so schlimm da unten?

Unser Firmensitz schließt und ich hätte die Möglichkeit, entweder in Karlsruhe, Ulm oder Ingolstadt zu arbeiten. Deshalb informiere ich mich gerade etwas im Netz, wie die Leute da so ticken. Aber was hier geschrieben wird, klingt ja schon Übel.

Ist der Dialekt schwer zu verstehen? Ich meine, ich kann auch mit Plattdeutsch zurückärgern :P

Welche der drei Städte geht denn noch am ehesten? Oder kann man die Gegend ganz knicken?
Wird wohl eher auf Karlsruhe oder Ingolstadt hinauslaufen, Ulm ist eher zur Durchreise von Interesse !

Hornochse

unregistriert

1 756

Dienstag, 28. November 2017, 12:30

Lass es, bleib im fischigen Norden. Du als Nordlicht kommst im Süden überhaupt nicht zurecht, da unten gibts kein Fisch und keine Heinblöds, sondern nur Bauern und Bauernartiges. WEisskäse, so komische Würste, süßes Bier, ekliges zeug, gut, besser als das fischige Norddeutsche, aber trotzdem noch ungenießbar. Jegen nen Berlin-Döner kommt der ganze Fraß eh nich an. Bleib daheim, Nordlicht, da gefällts dir am besten!

Baron Tofu der Gepökelte

unregistriert

1 757

Dienstag, 28. November 2017, 16:14

Berlin-Döner

ist ein gekleistertes Gehäufe schwärender Fäulnis, von salatfistenden Salafisten weggeworfen.
Ein 6 Jahre gut abgehangener Labskaus ist noch Gold dagegen, selbst wenn von Hamburger Hafenhuren als Matratzenfüllung mißbraucht.

Lieber einen halbverbrannten Leberkäs mit süßem Senf.

Süßsenffschlotzend
der Baron
seiner Majestät oberster Senfversüßer

Ludger Assmann

unregistriert

1 758

Dienstag, 28. November 2017, 18:48

RE: RE: Wirklich so schlimm da unten?

Unser Firmensitz schließt und ich hätte die Möglichkeit, entweder in Karlsruhe, Ulm oder Ingolstadt zu arbeiten. Deshalb informiere ich mich gerade etwas im Netz, wie die Leute da so ticken. Aber was hier geschrieben wird, klingt ja schon Übel.

Ist der Dialekt schwer zu verstehen? Ich meine, ich kann auch mit Plattdeutsch zurückärgern :P

Welche der drei Städte geht denn noch am ehesten? Oder kann man die Gegend ganz knicken?
Nun mal langsam und nicht alles glauben was diese Dummhälse aus ihren Schläuchen hervorwürgen , das einzigste was wohl anders ist ,ist der Wohnort und die Gegend ,dumme gibt es überall aber auch verträgliche Leute ,also nicht anders als in deinem jetzigen Wohnort , ich schäme mich wirklich für diese hier gemachten Aussagen dummer Kinder ,
aber wenn die Eltern Blöd sind werden es eben deren Kinder auch !Mach einfach dein Ding und bilde dir deine eigene Meinung . :schlaumeier

Ingolstadt ist nicht Schwaben ! Wüsste nicht das schon mal jemand in Bayern so große Anpassungsprobleme gehabt hätte als bei den Schwaben. Nach Bayern kann man meines Ermessens nach immer gehen !

Arno

unregistriert

1 759

Mittwoch, 29. November 2017, 11:59

Wer die Baden Würgeberger kennt dem wird die Entscheidung extrem leicht fallen. Ganz klar Ingolstadt!

Schwabenland

unregistriert

1 760

Donnerstag, 30. November 2017, 15:28

RE: RE: Wirklich so schlimm da unten?

Unser Firmensitz schließt und ich hätte die Möglichkeit, entweder in Karlsruhe, Ulm oder Ingolstadt zu arbeiten. Deshalb informiere ich mich gerade etwas im Netz, wie die Leute da so ticken. Aber was hier geschrieben wird, klingt ja schon Übel.

Ist der Dialekt schwer zu verstehen? Ich meine, ich kann auch mit Plattdeutsch zurückärgern :P

Welche der drei Städte geht denn noch am ehesten? Oder kann man die Gegend ganz knicken?
Nun mal langsam und nicht alles glauben was diese Dummhälse aus ihren Schläuchen hervorwürgen , das einzigste was wohl anders ist ,ist der Wohnort und die Gegend ,dumme gibt es überall aber auch verträgliche Leute ,also nicht anders als in deinem jetzigen Wohnort , ich schäme mich wirklich für diese hier gemachten Aussagen dummer Kinder ,
aber wenn die Eltern Blöd sind werden es eben deren Kinder auch !Mach einfach dein Ding und bilde dir deine eigene Meinung . :schlaumeier
"...was diese Dummhälse aus ihren Schläuchen hervorwürgen..."


Ja das ist so etwa der Umgangston im Schwabenland. Greif nur zu!

Thema bewerten