Mittwoch, 21. August 2019, 00:57 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Ulla

unregistriert

1

Samstag, 4. Juni 2016, 00:05

Elektroheizungen

Uralte Elektroheizungen.
Totaler Schund.
Wie viele Parameter wollten anhand dieser abgedeckt werden?
Sämtliches Dokumentieren, Regulieren, Statistisches Errechnen bringt wenig.
Daraus kann man eine eigene Studie machen.

Wenn man dann noch ein altes Bruchsteinhaus hat, wo der RWE-Mann meint, er habe SELBST eines, man habe ihm gesagt, man müsse es nicht dämmen. Ich denke Bruchstein ist nicht gleich Bruchstein und es kommt auf die Zusammensetzung an, die Fassade usw.. Es ändert nichts an der Tatsache, dass dieses Haus durchlässt - einfach alles. Auch die Coli-Bakterien in der Luft. Trotz innerer Dämmung, da durch Boden, Wände überall durchzieht sollte der RWE-Mann sich bitte demnächst geschlossen halten mit seinen äußerst repräsentativen Erfahrungswerten, die da nur von sich selbst kommen.
ÜSCH - ÜSCH UND NOCHMAL ÜSCH.
Das interessiert hier niemanden. Außerdem arbeitet er für die RWE und sollte sich geschlossen halten. DAmit wird sein Job bezahlt. Sollte sich doch freuen, wenn der Verbrauch hoch ist.
ODER NICHT.

Häuser müssen durchlüftet werden und wenn dunkle Häuser kein Licht reinlassen, öffnet man gerne das Fenster.
Dazu legt man zunächst eine Decke über die Elektroheizung, damit sie nicht auskühlt.
Man lüftet natürlich nicht ellenlang bei Minusgraden.
Ich denke, es ist keiner so selten dämlich verblödet auf dieser Seite wie vielleicht mehrfach angenommen.
Muss ich mich mit sowas unterhalten? Wenn man ihm mehr Input geben möchte, läuft er dem Wissen davon.
JA DANN BLEIB DOCH DUMM!

Thema bewerten