Samstag, 20. Oktober 2018, 15:12 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Miss Hate

unregistriert

1

Dienstag, 28. Juli 2015, 11:42

Ich hasse Kinder!

... und ich hasse diese Menschen, welche sich nun wieder aufplustern wie wildgewordene Gockel und ihre stinkende - pseudo Weltverbessernde Meinung ablassen alla:
,,Kinder sind unsere Zukunft" -Da ich ebenfalls kein großer Menschenfreund bin ist mir die Zukunft egal! :wand
,,Du warst doch auch mal ein Kind!" -Stimmt, aber niemand hat mich gefragt ob ich ein Kind sein will! :wand
,,Deine innere Uhr wird kommen!" -Ich bin w/25 und diese Einstellung ist seit meinem 12 Lebensjahr vorhanden! :wand
,,Du wirst alt werden und dann bist du allein!" Ooooh :eek das ist natürlich ein gutes Argument um kreischende, dumm glotzende nervige Bälger in die Welt zu setzen! Äääähm ... Nein! Wenn ich so alt bin, dass ich mir nicht mal mehr alleine den Arsch abwischen kann will ich auch niemanden um mich haben der die kacke weg macht, vorab werde ich mich totsaufen oder mir eine entspannte Überdosis verpassen, wärend ich im Meer schwimme.
,,Es gibt nichts Schöneres als das Lächeln eines Kindes und Du wirst das auch irgendwann erkennen"
- Es ist vorallem sehr manipulativ, sorry da bin ich resistend gegen :thumbsup:
,,Du hattest bestimmt eine schreckliche Kindheit" Da muss ich dich leider entäuschen meine Kindheit war sehr schön.
,,Deine Einstellung ist verdammt asozial kein gesunder Mensch gibt so eine Scheiße von sich!" Asozial ist es Kinder zu bekommen nur weil die Gesellschaft es erwartet und sich nur ein Kind anschafft um andere zufrieden zu stellen.
Asozial ist es Kinder zu bekommen damit mehr Geld in die Kasse fließt.
Asozial ist es andere Menschen an öffentlichen Orte mit ihren quängelnden nervtötenden Bälgern zu belästigen, wo andere doch nur ihre Ruhe möchten.
Asozial ist es an öffentlichen Orten Windeln zu wechseln oder zeigst du auch jeden Menschen deine Kacke? Geht gefälligst dorthin wo es keiner sieht!
Asozial ist es jeden vom "absoluten Kinderglück überzeugen zu wollen, wenn diese Aussage von einer Mutti kommt ist sie in den meisten Fällen selber frustriert und bereut derweil schon ihr Leben als Mutter um dies zu überpinseln muss sie selbstverständlich jeden Menschen sagen: "Mutter zu werden war die beste Entscheidung meines Lebens" :thumbsup:


2

Dienstag, 28. Juli 2015, 20:52

Sorry, aber....

mit 25 Jahren ist man bzw. in Deinem Fall Frau noch in der Blüte und da tickt noch gar nichts.

Warte noch 10 Jahre ab, dann macht es tick tack.

haha

unregistriert

3

Dienstag, 28. Juli 2015, 22:09

das krasse ist
erst sinds kinder
und dann sinds erwachsene
Menschen
wie gesagt auf 80% kannste getrost scheißen
nun ja die Hoffnung stirbt zu letzt das sich das Kind sich eben nicht zu einen dummen asozialen Erwachsenen entwickelt.
Das is ja das interessante was aus den Bälgern wird.

Maya

unregistriert

4

Mittwoch, 29. Juli 2015, 06:57

Du bist krank

Du bist nicht mehr normal Mädchen :shot

Mar_Conis

unregistriert

5

Mittwoch, 29. Juli 2015, 14:37

DAS nenn ich mal gute Argumente!
100% Agree

Der weisse Hai

unregistriert

6

Donnerstag, 30. Juli 2015, 22:08

Ich hasse Kinder nicht. Es sei denn, sie gehen mir gerade auf den Nerv !

Mizu

unregistriert

7

Sonntag, 2. August 2015, 10:15

Also ich finde Kinder auch nervig. Die bringen nichts auf die Reihe, heulen gleich und werden eh meistens nur benutzt wegen dem Geldes. Außerdem wenn man ein Kind in die Welt setzt, tut mir ja das Kind schon leid, ständig arbeiten und nie das tun dürfen, was man eigentlich will. Was mich auch ziemlich nervt ist, das sie oft leider stinken. Warum sorgen sich die Eltern nicht darum?

muchasxmaracas

unregistriert

8

Sonntag, 2. August 2015, 16:51

Danke, dass jemand ...

... mal die gleichen Ansichten hat, wie ich. Zwar bin ich m und etwas jünger, aber ich kann
dich voll verstehen.

Bei mir kommt noch der Punkt dazu, dass es bei der heutigen Überpopulation schlichtweg unnötig ist noch mehr
Kinder in diese Welt zu setzen.
Meistens sind aber eh die Erzeuger Schuld daran, wenn sich das Kind zu einem Arschloch entwickelt (FPÖ-Wähler, Verschwörungstheoretiker, uva.)

Ich wäre für eine gesetzlich verpflichtende Kastration für dumme Menschen (also jetzt auf Ideologie & Einstellung bezogen, nicht etwa IQ)

Scheiß Kinder.

DerVater

unregistriert

9

Montag, 3. August 2015, 09:39

RE: Danke, dass jemand ...

... mal die gleichen Ansichten hat, wie ich. Zwar bin ich m und etwas jünger, aber ich kann
dich voll verstehen.

Bei mir kommt noch der Punkt dazu, dass es bei der heutigen Überpopulation schlichtweg unnötig ist noch mehr
Kinder in diese Welt zu setzen.
Meistens sind aber eh die Erzeuger Schuld daran, wenn sich das Kind zu einem Arschloch entwickelt (FPÖ-Wähler, Verschwörungstheoretiker, uva.)

Ich wäre für eine gesetzlich verpflichtende Kastration für dumme Menschen (also jetzt auf Ideologie & Einstellung bezogen, nicht etwa IQ)

Scheiß Kinder.
IQ wäre besser - dann wärst du uns erspart geblieben, da dein IQ ja offenbar dem Schwachsinn sehr nahe kommt.

Wèrdest du mir das mit den "Scheiss Kindern" ins Gesicht sagen, würde ich die restlichen 60 IQ-Punkte auch noch aus dir herausprügeln du Würstchen. :fies

AGROHASSER

unregistriert

10

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:04

RE: Ich hasse Kinder!

... und ich hasse diese Menschen, welche sich nun wieder aufplustern wie wildgewordene Gockel und ihre stinkende - pseudo Weltverbessernde Meinung ablassen alla:
,,Kinder sind unsere Zukunft" -Da ich ebenfalls kein großer Menschenfreund bin ist mir die Zukunft egal! :wand
,,Du warst doch auch mal ein Kind!" -Stimmt, aber niemand hat mich gefragt ob ich ein Kind sein will! :wand
,,Deine innere Uhr wird kommen!" -Ich bin w/25 und diese Einstellung ist seit meinem 12 Lebensjahr vorhanden! :wand
,,Du wirst alt werden und dann bist du allein!" Ooooh :eek das ist natürlich ein gutes Argument um kreischende, dumm glotzende nervige Bälger in die Welt zu setzen! Äääähm ... Nein! Wenn ich so alt bin, dass ich mir nicht mal mehr alleine den Arsch abwischen kann will ich auch niemanden um mich haben der die kacke weg macht, vorab werde ich mich totsaufen oder mir eine entspannte Überdosis verpassen, wärend ich im Meer schwimme.
,,Es gibt nichts Schöneres als das Lächeln eines Kindes und Du wirst das auch irgendwann erkennen"
- Es ist vorallem sehr manipulativ, sorry da bin ich resistend gegen :thumbsup:
,,Du hattest bestimmt eine schreckliche Kindheit" Da muss ich dich leider entäuschen meine Kindheit war sehr schön.
,,Deine Einstellung ist verdammt asozial kein gesunder Mensch gibt so eine Scheiße von sich!" Asozial ist es Kinder zu bekommen nur weil die Gesellschaft es erwartet und sich nur ein Kind anschafft um andere zufrieden zu stellen.
Asozial ist es Kinder zu bekommen damit mehr Geld in die Kasse fließt.
Asozial ist es andere Menschen an öffentlichen Orte mit ihren quängelnden nervtötenden Bälgern zu belästigen, wo andere doch nur ihre Ruhe möchten.
Asozial ist es an öffentlichen Orten Windeln zu wechseln oder zeigst du auch jeden Menschen deine Kacke? Geht gefälligst dorthin wo es keiner sieht!
Asozial ist es jeden vom "absoluten Kinderglück überzeugen zu wollen, wenn diese Aussage von einer Mutti kommt ist sie in den meisten Fällen selber frustriert und bereut derweil schon ihr Leben als Mutter um dies zu überpinseln muss sie selbstverständlich jeden Menschen sagen: "Mutter zu werden war die beste Entscheidung meines Lebens" :thumbsup:

Ich hasse auch alle diese scheiß Kinder = lästige Bälker-Plagen genauso sehr : die nerven , kosten Geld , machen nur Dreck & stellen scheiß Ansprüche = EINFACH NUR WEG DAMIT !

Maria

unregistriert

11

Samstag, 20. Februar 2016, 06:56

Das hatten wir doch schon mal.
Muss ich immer wieder den gleichen....
Ok, nochmal von vorn.
Kinder zu HASSEN ist dumm. Mag auch keine Kinder selbst haben, aber in der Tat, wir waren alle mal klein und bei uns hieß es noch: unsere Kinder sind die Zukunft und das ist die beste Einstellung.
Das sind die, die später Deine OPs durchführen. Also investiere in gute Chancen, arbeite fürn gutes System, schaffe gute Grundlagen.
Wir haben bereits jede Menge Kinder überall - Nachwuchs ist genügend da. Brauchen wir net mehr. Es geht darum den vorhandenen richtig zu fördern und in die Spur zu bringen. Wenn wir alles das vernichten, was angeblich schief gelaufen wäre, dann müsste man bei der Underberg-Liga bereits ansetzen. WENN NET!! sogar schon vorher.
Ich bringe 18jährigen z.B. anständiges Autofahren bei.
Das sind auch noch Kinder.
Ich wünschte, ich könnte mit eurem neuen Stasi-System endlich mal wieder ruhig schlafen.
Zu viel Sicherheit macht unsicher. Zumindest die, die denken können.
Danke Berlin und an alle, die auf diese Sch... Idee kamen.

bimm

Dummschwätzer

Beiträge: 46

Wohnort: Gießen

12

Samstag, 5. März 2016, 05:52

RE: Danke, dass jemand ...

... mal die gleichen Ansichten hat, wie ich. Zwar bin ich m und etwas jünger, aber ich kann
dich voll verstehen.

Bei mir kommt noch der Punkt dazu, dass es bei der heutigen Überpopulation schlichtweg unnötig ist noch mehr
Kinder in diese Welt zu setzen.
Meistens sind aber eh die Erzeuger Schuld daran, wenn sich das Kind zu einem Arschloch entwickelt (FPÖ-Wähler, Verschwörungstheoretiker, uva.)

Ich wäre für eine gesetzlich verpflichtende Kastration für dumme Menschen (also jetzt auf Ideologie & Einstellung bezogen, nicht etwa IQ)

Scheiß Kinder.
Das Argument Überpopulation finde ich gut. Blöd dabei ist nur das, je dümmer die Erzeuger sind, desto mehr Kinder setzen sie in die Welt (Idiocracy) !
Und die Idee von einer gesetzlichen Vorschrift sollte man meiner Meinung nach definitiv in irgendeiner Art und Weise umsetzen.
So eine Art 'Lebensberechtigungsschein' :sauer
[Der Elektromensch ist kein Monster das die Menschen vor sich hertreibt, er ist die vollendete Selbstbeherrschung.]

???

unregistriert

13

Samstag, 5. März 2016, 10:36

RE: RE: Danke, dass jemand ...

... mal die gleichen Ansichten hat, wie ich. Zwar bin ich m und etwas jünger, aber ich kann
dich voll verstehen.

Bei mir kommt noch der Punkt dazu, dass es bei der heutigen Überpopulation schlichtweg unnötig ist noch mehr
Kinder in diese Welt zu setzen.
Meistens sind aber eh die Erzeuger Schuld daran, wenn sich das Kind zu einem Arschloch entwickelt (FPÖ-Wähler, Verschwörungstheoretiker, uva.)

Ich wäre für eine gesetzlich verpflichtende Kastration für dumme Menschen (also jetzt auf Ideologie & Einstellung bezogen, nicht etwa IQ)

Scheiß Kinder.
Das Argument Überpopulation finde ich gut. Blöd dabei ist nur das, je dümmer die Erzeuger sind, desto mehr Kinder setzen sie in die Welt (Idiocracy) !
Und die Idee von einer gesetzlichen Vorschrift sollte man meiner Meinung nach definitiv in irgendeiner Art und Weise umsetzen.
So eine Art 'Lebensberechtigungsschein' :sauer
Stimme zu 100% zu !!!! :thumbsup:

Dong

unregistriert

14

Samstag, 5. März 2016, 19:08

Ihr seid bescheuert.

Heidi

unregistriert

15

Sonntag, 6. März 2016, 03:07

Möchte keine, auch nicht von vorigen Beziehungen namens Patchwork, danke.

bimm

Dummschwätzer

Beiträge: 46

Wohnort: Gießen

16

Montag, 7. März 2016, 01:58

Ihr seid bescheuert.
wahrscheinlich. :sauer
[Der Elektromensch ist kein Monster das die Menschen vor sich hertreibt, er ist die vollendete Selbstbeherrschung.]

Werner

unregistriert

17

Montag, 7. März 2016, 02:43

Hab in unsren qualifizierten Tagesboulevardblättern was von Crystal Meth gelesen.
Liegts daran? Vielleicht?

bimm

Dummschwätzer

Beiträge: 46

Wohnort: Gießen

18

Montag, 7. März 2016, 08:02

Möchte keine, auch nicht von vorigen Beziehungen namens Patchwork, danke.
das ist vielleicht auch besser für die kinder.
dich will doch auch keiner,
abfrusten kann mann auch alleine.
[Der Elektromensch ist kein Monster das die Menschen vor sich hertreibt, er ist die vollendete Selbstbeherrschung.]

Ruhr

unregistriert

19

Montag, 7. März 2016, 11:41

Haaa, plötzlicher Wechsel im Ton. Alle Hoffnungen zerschellt?
Sehr gut!
Falscher Ansatz. ICH will keinen.
Möchte keine, auch nicht von vorigen Beziehungen namens Patchwork, danke.
das ist vielleicht auch besser für die kinder.
dich will doch auch keiner,
abfrusten kann mann auch alleine.

Buhhh

unregistriert

20

Montag, 7. März 2016, 11:58

Bimm hat Angst vorm Alleinesein. Fürchtest Du Dich auch im Dunkeln?
Muss dann Deine Partnerin ganz fest Deine Hand halten?
Wie siehts mit sonstigen Monstern aus? Hm.... interessanter Fall.

Thema bewerten