Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18:25 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

unweigerlichrecht

unregistriert

1

Donnerstag, 11. Juni 2015, 10:53

ich hasse die neue herrenmode

ich hasse die neue herrenmode und die dazugehörigen schnitte und stoffe. noch bis vor wenigen jahren war es einem mann noch möglich normal sitzende kleidung zu erwerben. heute ist jeder scheiß schnitt ''slim, slim-fit, skinny, oder skinny- fit''. die stoffe sind alle elastisch und dünn, ausserdem ist die kacke so eng geschnitten, dass man sich selbst mit sportlicher figur wie eine presswurst vorkommt. ich frage mich was in den gestörten köpfen der modeschöpfer vor sich geht? wie krank und degeneriert kann man sein um so eine pervertierte unnütze scheiße zu produzieren und warum sind alle kaufhäuser mit dieser scheiße gefüllt? seid ihr etwa die schwuchteln die da für nachfrage sorgen oder eure väter?
:fies euch

Sixpack

unregistriert

2

Donnerstag, 5. November 2015, 07:26

Ich finds cool

Also ich finde die eng geschnittenen Klamotten cool und bin dankbar, dass es immer mehr davon gibt.

Ich bin sportlich und begrüße es, dass sich die Figur auch unter einem Pulli abzeichnet.
Es ist nämlich echt frustrierend, wenn die ganze Arbeit einfach unter dicken, labbrigen Klamotten versteckt wird.

Klartext

unregistriert

3

Donnerstag, 5. November 2015, 11:01

Scheiß - Mode

Ich hasse diesen Dreck, der den Leuten das Geld aus der Tasche zieht und meißt nur Schwuchteln und Modepuppen beglückt !!!! Die meisten Wohlstandsbürger sind leider so krank und deswegen verdrängen solche Drecksläden brauchbare und nützlichere Läden aus den Stadtzentren !!!! Geil ist nur: Die linken Ultras sind bewusst gegen diesen Schweinkram. Kleidung dient dem Schutz ---- mehr nicht !!!!!!!! :mecker :fies :fies :fies :fies :fies :fies :klo :wuerg

Onkel Arthur

unregistriert

4

Donnerstag, 5. November 2015, 17:50

Mode und die Bemerkung "Schwuchteln"

Ich finde die Bemerkung Schwuchteln absolut diskriminierend. Klar mag es sein, das die schöpferische Gestaltung nicht immer der alltagstauglichen Form entspricht - aber Menschen so zu bezeichnen zeugt von einem wirklich niedrigen IQ oder mangelhafter, geistiger Reife.

Ich denke da wird erhebliches, geistiges Schulungspotential offenkudig - jedenfalls was den Verfasser dieser Zeilen betrifft.

Auch wenn "mann" sich hier sprichwörtlich auskotzen kann - solle "mann" zumindestens oberhalb der Gürtellinie agieren... auch die Intelligent einiger Menschen genau unter dieser sitzt...

Es Grüßt
der nette Opa von Nebenan
Euer Arthur

Schwachsinn

unregistriert

5

Freitag, 6. November 2015, 08:41

RE: Mode und die Bemerkung "Schwuchteln"

Ich finde die Bemerkung Schwuchteln absolut diskriminierend. Klar mag es sein, das die schöpferische Gestaltung nicht immer der alltagstauglichen Form entspricht - aber Menschen so zu bezeichnen zeugt von einem wirklich niedrigen IQ oder mangelhafter, geistiger Reife.

Ich denke da wird erhebliches, geistiges Schulungspotential offenkudig - jedenfalls was den Verfasser dieser Zeilen betrifft.

Auch wenn "mann" sich hier sprichwörtlich auskotzen kann - solle "mann" zumindestens oberhalb der Gürtellinie agieren... auch die Intelligent einiger Menschen genau unter dieser sitzt...

Es Grüßt
der nette Opa von Nebenan
Euer Arthur
Die Männer Mode heut zu tage ist einfach fürn Arsch. Es ist nicht mehr möglich gute Kleidung in den Mode Läden zu finden. Früher gab es normal Jeans eine die zu einem Mann gepasst haben. Der schnitt war OK manche mochten es sogar weiter. Aber heut zu tage ist in jedem Shoppingcenter nur noch Frauen Klamotten und Frauenschuhen. Es ist nicht mehr möglich, Mein geschätzter ECKO-Store hat nun geschlossen. Statt dessen Frauen Klamotten. Voll hässlich. Ich war im Jack&Jones und es war zum Kotzen. Ich kam rein und wollte mir eine neue Hose kaufen. Also eine ganz normale Jeans ohne Besonderheiten. Ich lief zu den Hoden und sah mich um. Da kam schon der erste Verkäufer auf mich zu mit einem fragwürdigen Blick. ( Ich bin nicht dick doch ich glaub das wird heute anders bemessen ) Der Verkäufe kam eben auf zu zu und fragte mich ob er mir Helfen kann. Ich sah mir den Verkäufer an und musste feststellen das er aussah wie eine Schwuchtel. ( Das Wort Schwuchtel hat nichts mit HOMOS zu tun sondern es beschreibt lediglich den zustand des Menschen also ich hab nichts gegen HOMOS soll jeder machen was er will aber ich hasse diesen verdammten LOOK. Es ist einfach zu rein schlagen wenn sich Männer anziehen wie 14 Jährige Schwuchtel)
Ich sagte zu dem Verkäufer ich suche eine Jeans eine ganz normale Jeans am besten in dunkel blau.
Er sah mich an und gab mir eine Hose wie ich sie mir vorgestellt habe. Ich nahm sie und ging in die Umkleide wo ich die Hose anprobieren wollte. Ich versuchte es aber vergeblich es half alles nichts es war einfach nicht möglich diese Jeans anzuziehen ich kam mit meinem Fuß nicht mal unten durch die Öffnung. Ich nahm die Hose wieder mit zu dem Verkäufer und sagte das mir diese Hose nicht passt und warum sie unten so extrem eng geschnitten ist da passt ja höchstens ein Frauen Fuß durch oder das eine 10 Jährigen. Er sagte zu mir das ist im Moment Mode diese Jeans heißen RÖHRENJEANS.
Ich hatte davor noch nie was davon gehört schon mal gesehen aber noch nie selber versucht an zu ziehen. Ich frage den Verkäufer ob er nicht eine andere Jeans hat wo er Schnitt ganz normal ist also männlich! Er sah mich verdutzt an und sagte NEIN das sind die gängigen Hosen es gäbe ja schon welche doch die würden mir nicht gefallen. Und es war so solche hässlichen Hosen habe ich noch nie gesehen. Ich verlies den Laden dachte mir irgendwas stimmt hier nicht wieso konnte ich mir nicht eine Jenas kaufen was doch sonst immer ging. Und mit der Zeit merkte ich das fast alle Jeans so sind.
Ganz ehrlich so etwas absolut schwuchteliges hab ich lange nicht gesehen es sieht mega scheiße aus es ist sehr unpraktisch zum anziehen es ist nicht Massen tauglich. Dennoch renn alle Jungs mit den scheiß Hosen rum. Ich finde es traurig das Frauen versuchen wie Männer zu sein und Männer wie Frauen. Es ist unbegreiflich wie Eltern das ihren Kindern erlauben können. Würde ich meinem Sohn nicht erlauben oder auf jeden Fall mit ihm das Gespräch suchen.
Schwuchtel ist nicht unter der Gürtellinie es ist nur eine Umschreibung für Männer die sich so geben als wären sie HOMOS. :mecker

Unregestriert

unregistriert

6

Sonntag, 2. April 2017, 10:44

Stretch-Scheiss

Ich hasse die ganze Strech-Mode genau so. Vor einigen Jahren war es möglich 4 Hosen zu probieren, und man hatte eine die gepasst hat. Heute mit dem ganzen Dreck wie "Slim", "Slim-Fit" und "Skinny" versucht man vergeblich die gleiche Größe zu probieren, alles ist zu eng und sieht Scheisse aus. Nimmt man die nächste Größe, schon zieht sich eine hässliche Falte zusammen, z.B. hinten am Oberschenkel. Und die alte Hose passt weiterhin, nur kann man sie nicht ewig tragen. Außerdem verhindert dieser Stretch-Dreck die Luftdurchlässigkeit der Kleidung in dem es eng anliegt. Es gibt kein Geschäft mehr wo dieser Stretch-Dreck nicht drin ist. Es ist einfach nur übel wenn die Industrie vorgibt was man tragen soll und man aussehen soll. Die Anzahl der Menschen die muskelöse Beine haben und alles eng tragen können, ist verschwindend klein, außerdem will nicht jeder alles eng oder gestretched tragen.

Baron Tofu der Gepökelte

unregistriert

7

Freitag, 7. April 2017, 10:40

Traget einfach eine Mönchskutte, und bedecket Euren sündigen Körper damit. Vergesset dabei nicht auf Knien zum Papst zu rutschen.

Der Baron ist kein Mönch
und rutscht zu niemanden

Modeopfer-NICHT

unregistriert

8

Dienstag, 11. April 2017, 18:55

Oh mann...

Jeder Mensch ist versch. und hat unterschiedliche Maße.
Für jeden Menschen gibt es entsprechende Labels.
Ich bin recht klein (1,70) und finde zb. Hosen ausschließlich bei italienischen Modelabels, weil diese kürzer geschnitten sind, also nicht dauernd rumhängen, weil man 5 Größen drüber kaufen muss, um überhaupt seinen Fuß durch diesen skinny schrott zu bekommen.
Diese lasse ich mir meistens sehr viel Geld kosten, ich habe sie dann auch einige Jahre.
Wenn man natürlich immer nur schnell was neues haben will und möglichst billig, kriegt man halt billige Stoffe, meist mit Kunststofffasern, weil noch billiger. Das Zeug taugt nix und geht kaputt, macht nix, gibt ja genügeng Chinesen, die für Nachschub sorgen.
Mich macht eher dieser Modewahn krank. Mir gings ähnlich, aber irgendwann dachte ich mir, nö, jetzt gehst mal zu einem guten Herrenausstatter. Ich empfehle: kleine Geschäfte in privater Hand, man ist meistens alleine im Laden und wird bestens beraten. Man bekommt qualitativ hochwertige und perfekt sitzende Kleidung und da ist nix mit skinny und slim, den dort wird auf eine sinnvolle Passform geachtet. Solche Geschäfte führen meistens bestimmte Marken, man muss halt etwas probieren, bis man das richtige findet. Haltet euch fern von Fußgängerzonen, solche Geschäfte können sich die Mieten dort nicht leisten, sie finanzieren sich nicht durch Masse, sondern durch Qualität und einen Service, der die Kunden wiederkommen lässt. Und wenn mal was kaputt geht, bringt mans hin und bekommt kostenlos Ersatz oder es wird repariert.
Insgesamt kommt man sogar günstiger weg, weil man die Kleidung länger hat.
Richtig zum Kotzen sind diese Allerweltschntte aber wirklich, da muss ich zustimmen. Die sind aber auch nicht von Modedesignern, sondern von Jugendlichen, die von den Modehäusern beauftragt werden, herauszufinden, was die Jugend so trägt und v.a. wie sie trägt, sodass die Kleidung dann massentauglich angepasst werden kann, weil ja die Jugend gerne dem Trend folgt. Und dann bekommt man eben nur noch den Schrott.

9

Donnerstag, 20. April 2017, 00:34

kein wunder dass die geburtenrate so niedrig ist, wenn man sich anzieht wie eine schwuchtel und das auch noch als normal gewertet wird. mit dem eitlen look von heute bestätigt man nur die geldfixierte geilheit der gestörten frauen in unserer gesellschaft. möglichst eng, spitze schuhe. gleicht eher nem dorftrottel aus dem mittelalter der sich wichtig machen will. und diese engen hosen wirkt einfach nicht männlich sieht zudem auch noch spießig aus. spießige menschen mit stock im arsch gehen einem schon genug auf den sack. einfach nur scheisse

Gsst

unregistriert

10

Montag, 8. Mai 2017, 20:05

Ihr seid doch alle nur neidisch weil eure gargantuesken Butterzeppeline von Schweinebeine in engen Hosen so scheiße aussähen, dass ihr darin die existenz schwangerer Walrosse außerhalb des Zoos in Deutschland suggeriert.

Ich hingegen bediene mich des Mechanismus des selbstinduzierten emitierens nach der Nahrungsaufnahme, damit ich immer der straffe Leckerbissen, der von der Damenwelt verfolgte bleibe, eng ist trumpf.

LG ihr Pommestonnen,
Emil mit den engen Eiereliminatoren :thumbup: cool cat :thumbup:

11

Donnerstag, 11. Mai 2017, 21:11

Ihr seid doch alle nur neidisch weil eure gargantuesken Butterzeppeline von Schweinebeine in engen Hosen so scheiße aussähen, dass ihr darin die existenz schwangerer Walrosse außerhalb des Zoos in Deutschland suggeriert.

Ich hingegen bediene mich des Mechanismus des selbstinduzierten emitierens nach der Nahrungsaufnahme, damit ich immer der straffe Leckerbissen, der von der Damenwelt verfolgte bleibe, eng ist trumpf.

LG ihr Pommestonnen,
Emil mit den engen Eiereliminatoren :thumbup: cool cat :thumbup:
Lack und Leder würde dir besser stehen aber hauteng und mit strapsen

St.Finzensius

unregistriert

12

Freitag, 12. Mai 2017, 00:48

Dem Herrn nicht wohlgefällig

Ihr seid doch alle nur neidisch weil eure gargantuesken Butterzeppeline von Schweinebeine in engen Hosen so scheiße aussähen, dass ihr darin die existenz schwangerer Walrosse außerhalb des Zoos in Deutschland suggeriert.

Ich hingegen bediene mich des Mechanismus des selbstinduzierten emitierens nach der Nahrungsaufnahme, damit ich immer der straffe Leckerbissen, der von der Damenwelt verfolgte bleibe, eng ist trumpf.

LG ihr Pommestonnen,
Emil mit den engen Eiereliminatoren :thumbup: cool cat :thumbup:
Und der Herr sprach zu Gast : Denn siehe du siehst scheiße aus und kleidest dich wie ein Stricher am Bahnhof zu. Dies ist dem Herrn nicht wohlgefällig. Drum gehe hin mit deinen Schrumpeleiern und verberge dich vor der Welt, damit du die Augen meiner Kinder nicht weiter beleidigen mögest. Amen. So spricht der Herr

JörgPaul

unregistriert

13

Sonntag, 2. Juli 2017, 14:26

die heutige "Mode" ist entsetzlich

Ich sehe das genauso. Warum gibt es in einem Geschäft mit geschätzten 1500 Hosen nicht eine, die mir passt? Und warum laufen so viele junge Männer mit Bärten herum. Von fern sehen die alle gleich aus. Zum Glück trägt nicht jeder eine Kalaschnikow. Jeder vierte trägt einen Salafistenbart, jeder dritte ein viel zu kurzes Sakko, jeder zweite Hosen, die wie Strumpfhosen aussehen bzw. der Schritt fast in den Kniekehlen liegt. Wir Männer sollen raumlaufen wie Schwule? Gehts noch...
Meine Oma hat mal gesagt: Männer, die ein Gesicht haben, brauchen keinen Bart. Sie hatte recht. Die heutige Mode ist wirklich tragisch. Sie ist weder tragbar noch bequem.
Aber solange diese saudämlichen Modeschöpfer Models nehmen, die magersüchtig sind oder Männchern, die wie schwule Tunten aussehen, wird sich da leider nichts ändern. Eine lässige Eleganz sehe ich vergebens, dabei ist Kleidung doch ein Zeichen von Persönlichkeit, oder sehe ich das falsch? Ich trage doch kein Sakko, das aussieht, als wäre ich schon jahrelang da rausgewachsen! Und schon gar nicht Hosen, die mich aussehen lassen wie einen Strichjungen.
Am besten, man kauft sich Bundeswehrkleidung, da ist es vollkommen egal, ob zu kurz, zu eng oder zu weit, gestorben wird immer. Genauso wie der Modegeschmack...
Schönen Tag auch :party2

Arno

unregistriert

14

Montag, 3. Juli 2017, 12:38

Ich kaufe Hosen, T-Shirts usw. mittlerweile fast ausschließlich im Internet. Bei den ganzen Modeketten findet man ja echt nur noch diese ganz "speziellen" Kollektionen. Auswahl fast null außer man geht in die hochpreisigen Läden aber da zahlt man halt auch entsprechend. Die Qualität ist auch oft eher grenzwertig.

Die Onlinehändler haben meist wesentlich mehr Auswahl, auch "normale" Klamotten, alle Größen auf Lager, die Preise sind i.O., man bekommt gute Qualität wenn man weiß wo usw.

Ganz schlimm finde ich ebenfalls z.B. diese Slimfit-T-shirts die für Schwindsüchtige mit dünnen Ärmchen usw. geschnitten sind, oft aus irgendeinem billigen Kunstfaserzeug bestehen und dann noch irgendwelche bescheuerten Aufdrucke drauf haben. Oder diese unsäglichen Röhrenjeans, am besten noch in Pastelltönen. :heul

Alles was recht ist aber früher hätte es bei uns mit dem "Style" jeden Tag aufs Maul gegeben! Ist mir echt ein Rätsel warum Heteros sich heutzutage auf Teufel komm raus wie Tunten bzw. Hofnarren kleiden müssen. Jedes Jahrzehnt hatte seine modischen Sünden aber das heutzutage schlägt dem Fass echt den Boden aus!:fies

Englein

unregistriert

15

Montag, 3. Juli 2017, 13:17

Neid

Jörgi, du bist bestimmt so ein kriegsgeiler Rentner, der sich noch mit Freuden an das 3. Reich und seine Wehrmacht erinnert.
Tja, die hässlichen und fetten Menschen kommen einfach immer zu kurz, finde dich damit ab.

Weiter stolziere ich in engen Höschen dürch die Stadt und lasse die Fettklöpse, die darin wie Leberwürste aussehen, neidisch auf meinen süßen klieinen Hintern und den sich perfekt abzeichnenden Schritt blicken.

Bart ist Trumpf, du kahler Schlumpf.

LG Knalleng und mit Jutetüte

16

Montag, 10. Juli 2017, 12:01

ich sag ja schon lange " nackt is besser "

Pfui aber auch diese verkommene Herrenmode ,einfach ekelhaft .
Einige Herrn haben sich aus Frust bereits auf das herablassen ihrer Beinkleider spezialisiert , das da dann ausgerechnet
Frauen im Wege stehn ist purer Zufall .
Runter mit die Hosen ,einfach runter damit , ja entblößt euch endlich ,macht euch frei und lasst hängen was da hängen will.....

ARAL59

unregistriert

17

Samstag, 22. Juli 2017, 05:11

Männermode für den unförmigen Mann der sich jeden Dreck aufschwetzen lässt-

Männermode für den unförmigen Mann der sich jeden Dreck aufschwätzen lässt-
Ich finde es als einen Graus, sich der Wahl in der Männerabteilung zu stellen, um sich einen unförmigen Altkleidersack für meine Figur zu kaufen der auch noch einen Preis kostet, was für meine Figur eine Beleidigung ist und darum auch den Preis nicht wert ist. Solche unförmigen Lumpen gehört in den Altkleidersack, aber nicht in den Handel.

Schön Doff, wer sich solche Lumpen aussucht, ich glaube die Modeindustrie hält die Männer für nicht ganz zurechnungsfähig.

Das Männer immer mehr Unlust haben sich mit der Altkleidersammlung auseinander zusetzen ist kein Wunder, wer gibt schon Geld aus um schieße ausschauen zu müssen!!!!!

Auch in Katalogen ist festzustellen, das 400 Seiten für Frauen sind und für jeden Type Frau was dabei ist, für
[*]Männer gibt es ca. 10 Seiten Monologmahskleidung zwischen Baby und Gardienen, das spricht Bände was die Modeindustrie von Männern hält.

Wer korpulent ist, findet genauso wenig passendes wie schlanke Figurbetonte Männer, das Maß des Durchschnittmannes ist Arnold Schwarzenecker und nach dem haben sich der Rest, der Männer aus zu wählen, wie schieße sie ausschauen wöllen für Ihr hart verdientes Geld.
[*]Die Kleiderkabine ist gleich zu setzen mit der Wahlkabine.


[*]
Ja ich glaube auch nackt ist besser!!!!!!!!!!!!!!!
[*]

Dmaster

unregistriert

18

Donnerstag, 31. August 2017, 00:21

Ihr seidbeste

Ich liebe was ihr schreibt weiter so

der absolute Mann

unregistriert

19

Donnerstag, 31. August 2017, 11:21

Dicke an die Macht

Mit 187 Kg. Lebendgewicht fällt es schwer den passenden Anzug zu finden , im Moment trage ich ein Bademantel (auch
für den Besuch beim Arzt )

Pete

unregistriert

20

Freitag, 22. September 2017, 13:25

Er hat Recht

Ich hasse diese slim, slim-fit, skinny Schwuchtel-scheisse genauso so.
Und dann dieses low rise - Bundhöhe für Eunuchen ohne Hoden.

Das seit ihr nämlich schon Modepüppchen, tuntiger und selbstverstrahler als jede Frau. Und immer schön Dumm, typsich Pumper. Nichts in der Rübe und n Scheissjob.
:auslach :rolleyes:

Ich freue mich auf eine bessere Mode für niveauvolle Menschen.

Thema bewerten