Sonntag, 9. Dezember 2018, 20:56 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

sambarnes

unregistriert

1

Dienstag, 13. Januar 2015, 12:48

rummgurken

ich hasse es wenn leute im auto so rummgurken .... dann hat man es mal ein bisel eilig und man sieht durch die heckscheibe das die nur am labern , am in der gegend rummglotzen , telefonieren oder sonst was für eine scheisse machen und sich so dann durch den verkehr pennen . da bekomme ich echt ausschlag von solchen leuten. wenn es leute mit anderen kennzeichen sind die sich nicht auskennen dann verstehe ich das ja noch aber bei einheimischen habe ich kein verständnis mehr. da wünscht ich mir gerne mal so eine woche " und täglich grüßt das murmeltier" dann würde ich mal ne ordentliche amokfahrt ansetzen. :mecker

2

Dienstag, 13. Januar 2015, 13:31

Für manche ist das Auto nun mal der verlängerte Dödel-Ansatz!

Wer im wahren Leben nichts ist, der ist es eben hinter seinem Steuerrad! Für viele ist Autofahren auch so eine Art Ersatz-Therapie geworden, weil das Geld für einen richtigen Seelenklemptner fehlt!

jürgen

unregistriert

3

Dienstag, 13. Januar 2015, 23:34

der Premiumanspruch

Was nicht fehlen darf ist hinten der Sansibar Aufkleber am schwarzem Premiumfahrzeug mit D oder HH Zeichen auf Pauli Halter und fertig ist der geklonte Yuppie-Prototyp der neueren Jahren. Man will ja seinem Hintermann zeigen wo man schon überall so schönes war. Doof nur das der Holländer mit seinem Gespann nichts mit dieser Form von Message anfangen kann.

der pissgelbe engel

unregistriert

4

Mittwoch, 14. Januar 2015, 00:51

ich fahre oft einfach in der gegend rum und warte auf so ein hektisches schwammkind das sich trotz tempo 100 mit +60 sachen an meinen auspuff drängelt. wenn genügend gegenverkehr da ist, lasse ich mich langsam auf 60 runterrollen weil ich eine hand zum nase bohren brauche und deshalb gesetzlich dazu verpflichtet bin meine geschwindigkeit der situation anzupassen. sehe ich eine lücke im gegenverkehr vorraus, nehme ich den finger aus der nase und beschleunige dank ausreichend v6-pferden in 3s auf 120, bis der nächste gegenverkehr auftaucht, wo .ich dann wieder 60 fahre weil ich mich am arsch kratzen muss. könnte ich den ganzen tag machen, mache ich sonntags auch öfter den ganzen tag und spreche die kennzeichen in mein handy (da muss ich wieder langsam fahren) damit ich sie abends bei fahrerbewertung.de bewerten kann.
merke: wer mit dem auto fährt und pünktlich ankommen will sollte rechtzeitig losfahren und nicht darauf hoffen dass sich der strassenverkehr irgendwie auf die verhältnisse von vor 30 jahren reduziert weil mans eilig hat. wer dann mit riskanten überholmanövern unschuldige leute gefährdet hat auf der strasse einfach nichts zu suchen. schleicher, rentner, traktoren, lkws und mopeds bevölkern jeden kilometer deutscher strassen, wer das ignoriert und denkt er könne es eilig haben der hat eindeutig nicht die geistige reife um ein fahrzeug zu führen. :schlaumeier

Thema bewerten