Montag, 17. Juni 2019, 17:42 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Aquariumhasser

unregistriert

1

Freitag, 24. Mai 2019, 19:45

Ich hasse Aquarianer !!!

Liebe Mithasser,


ich hasse sie, die Aquarianer. Als ich das erste Mal als Kind ein Aquarium kaufen wollte und dazu mit meinem Vater in den Kölle Zoo gegangen bin, hat uns so ein fetter Widerling, nicht nur nur ein bescheuertes Aquarium angedreht (54 l und laut wie ein Staubsauger) sondern auch 10 verschiedene Pflanzen verkauft. Ich kam mir wie ein Idiot vor, während er mit diesem süffisanten Lächeln immer mehr von diesen Pflanzen in den Einkaufswagen reingeschaufelt hat (zu einem standesgemäßen Preis versteht sich).

Ich hätte ihm damals am liebsten in die Fresse gehauen!!! :ansage
Aber damals war ich eben erst 10. Ich musste immer den Filter ausschalten, weil es so laut war und der Kiesel war so unfruchtbar, das die Pflanzen kaum gewachsen sind.

Heute kann ich darüber nur lächeln, aber eigentlich macht es mich auch immer wütender.
Was sich dieses Pfeifen auch einbilden?? Wasseraufbereiter, spezieller Nährboden, aufwendige und teure Wassertests, Bodenheizung, Wasserheizung, Aquariuenfilter, das ganze noch möglichst biologisch...
Wenn ich noch weiter erzähle raste ich noch aus :sauer
Mein Kumpel hat in seine Vase/Aquarium einfach Erde vom Acker genommen, die Pflanzen reingeklatscht und das ganze ins Licht gestellt. Sieht zwar ziemlich verwachsen aus ist aber gesund und billig!!! :fies
Was denkt ihr=?
Gruß Andi

Mbuna

unregistriert

2

Sonntag, 26. Mai 2019, 20:57

Du und dein Vater seid einfach zu blöde oder Faul um euch um ein Aquarium zu kümmern! Aber natürlich ist wieder der Verkäufer dran Schuld das sich 2 Volldeppen :wand nicht über die richtige Haltung informieren, Pflanzen sind für ein Aquarium äußerst wichtig von wegen Sauerstoff und so. Und natürlich haben Wasserpflanzen Haltungsanforderungen so wie Fische, Schnecken und Krebse. Tut also der Tierwelt einen gefallen und haltet nie wieder Tiere oder Pflanzen!

Aquariumhasser

unregistriert

3

Mittwoch, 5. Juni 2019, 20:17

So, das kann ich natürlich nicht stehen lassen.
Natürlich hast du Recht, dass man sich informieren muss und nicht alles unvorbereitet anpacken sollte, aber mir ging es vor allem darum, dass der Kunde in eine Endlosschleife an neuem Pflanzendünger, neuer Wasseraufbereitung, Mitteln gegen Algen etc. gedrängt wird, die das System Aquarium in ein für den Menschen optisch schön anzusehendes aber UNNATÜRLICHES Gleichgewicht drängen.
In keinem Bach, in keinem Fluss in dem es an Leben tümmelt, ist das Wasser so "sauber" und die Pflanzen so grün wie in einem "Expertenaquarium".
Alles nur Betrug. Die Pflanzen und Fische sind verweichlicht und alles andere als robust, weshalb man ja immer noch mehr nachhelfen muss.
Dieser ganze Wahnsinn ist einfach unausstehlich.

Jedenfalls wollte ich hier nochmal das Fischglas von meinem Kumpel zeigen.
Etwa 8l, natürliche Erde mit Wurzeln, robuste Pflanzen und als Krönung stellt er es jeden Tag in die pralle Sonne.
Man kann dann sehr gut sehen, wie die Pflanzen Sauerstoff produzieren...einfach herrlich.
Das Wasser ist natürlich grün, was aber sehr natürlich ist, wegen den Algen.
Er denkt daran, sich zwei Schnecken zu ordern (per Post), die dann die Algen fressen.

<a href="https://www.bilder-upload.eu/bild-b31bb4-1559757653.jpg.html" target="_blank"><img src="https://www.bilder-upload.eu/thumb/b31bb4-1559757653.jpg" border="1" alt="Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder" /></a>

Otto von Bismarck-Hering

unregistriert

4

Donnerstag, 6. Juni 2019, 09:33

Ich halte mir seit gestern einen Bückling im Spülkasten der Toilette.

Thema bewerten