Mittwoch, 17. Oktober 2018, 23:14 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Veränderung

unregistriert

1

Montag, 3. März 2014, 15:09

Ich hasse intollerante Menschen!

Ich bin ein sehr toleranter Mensch und lasse gerne jeden so leben wie er möchte. Wenn ich mit der Einstellung anderer nicht klar komme, geht man sich aus dem Weg, oder findet einen Kompromiss! Einfach oder??

ABER ich treffe jeden Tag auf Menschen die das nicht auf die Kette bekommen!?:shot
Es werden Menschen ausgegrenzt, beleidigt, geschlagen, oder schlimmeres...

Was ist jetzt die Schlussfolgerung? Sollen wir genauso sein und denen die Köpfe einschlagen? Dann hätten wir jedenfalls Ruhe...

Gast

unregistriert

2

Donnerstag, 6. März 2014, 14:37

dem

... kann ich nur zustimmen!

ist wirklich so!

... erbsenzähler, intollerante ärsche... alle aus dem selben lager.

man muss halt für kurze zeit die seiten wechseln, und feuer mit feuer bekämpfen.

DerLabersack

unregistriert

3

Freitag, 7. März 2014, 14:45

Eindeutig

Aber meine Toleranz hat Grenzen, zum Beispiel toleriere ich keine Nazis oder Pädophile.

Veränderung

unregistriert

4

Freitag, 7. März 2014, 19:30

@DerLabersack:
Da stimme ich dir zu!! Das müsste ich meiner Definition noch ergänzen :thumbsup:

Der weisse Hai

unregistriert

5

Freitag, 7. März 2014, 20:18

RE: Eindeutig

Aber meine Toleranz hat Grenzen, zum Beispiel toleriere ich keine Nazis oder Pädophile.
Keine Toleranz den Pädos ! Aber Nazis ?????????????

ChannChanni

unregistriert

6

Freitag, 9. Januar 2015, 16:08

Meine Toleranz endet dort, wo sich Leute nicht entscheiden können, ob sie Tolleranz schreiben oder Toleranz! Boah.... Deutsch 2. Klasse!

Wer schreiben kann "ich toleriere", wieso schreibt derjenige dann von Tolleranz???

Und überhaupt hat Toleranz nichts mit Akzeptanz zu tun und überhaupt!

Und wer Intoleranz nicht toleriert oder akzeptiert, ist selber intolerant, ihr Logiker!
:wand

Toller Hans

unregistriert

7

Montag, 12. Januar 2015, 20:41

Wer etwas toleriert das er gar nicht hasst, der ist aber jetzt auch nicht wirklich tolerant oder? Ich habe in einem anderen Thread gesehen dass du angeblich ein Mädchen bist, da solltest du dich nicht mit richtigen Männern in Sachen Logik messen wollen. Daran wirst du naturgemäss scheitern, das ist meine Meinung. Die kannst du hassen und trotzdem als meine auf empirischer Erhebung im engsten Familienkreis gefusste Meinung tolerieren. Hoffentlich hast du das jetzt verstanden.
:schlaumeier

Yuu

unregistriert

8

Donnerstag, 26. Februar 2015, 14:11

Du hast da was grundlegendes nicht verstanden...

@ ChannChanni


So funktioniert Toleranz nicht. Der beste Leitspruch für einen toleranten Lebensstil ist 'leben und leben lassen'.


Ich toleriere alles und jeden Lebensstil, solange er keinen Menschen in irgendeiner Weise schadet. Und, wenn du darüber einmal logisch nachdenken magst (du scheinst ja auf Logik zu stehen), dann wird dir ganz sicher klar, dass Homophobe, oder Rassisten, oder Sexisten und so weiter, allesamt weder tolerant anderen Menschen gegenüber sind und jeden sein Ding machen lassen und zudem auch noch verletzend sind. In dem Sinne sind verletzende Einstellungen keine 'Meinungen', die man tolerieren müsste. Kannst du das nachvollziehen?
Noch einmal zusammengefasst: Ich toleriere alles: Menschen, die sich kleiden wie sie wollen, Menschen, die machen was sie wollen, Menschen, die an den Gott glauben den sie wollen, aber ich toleriere nicht Menschen, die anderen Menschen sagen, wie sie sich zu kleiden haben, was sie zu tun oder zu glauben haben - So simpel ist das.
Und dass dieses Konzept scheinbar für so viele so schwer zu greifen ist, ist erschreckend und traurig. Würde jeder Mensch nur auf sich gucken und nur sich selber be-und verurteilen, dann wäre die Welt ein besserer Ort.

Logiker

unregistriert

9

Samstag, 28. Februar 2015, 19:20


Ich toleriere alles und jeden Lebensstil, solange er keinen Menschen in irgendeiner Weise schadet.


so gesehen sind auch Islamisten tolerant, sie tolerieren keinen westlichen Lebensstil, weil dieser in ihren Augen den Menschen schadet.

Thema bewerten