Samstag, 24. August 2019, 05:37 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

201

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 21:25

RE: Hässliches Loser-Arschloch

Ich beschreibe dich mal kurz :
-du siehst scheisse aus
-du hast eine Figur wie ein vollgeschissener Strumpf
-du hast keine Kohle
-du hast keine Karriere
und du beschwerst dich allen Ernstes dass dich die Frauen nicht wollen ? Natürlich nicht...geh nach Hause und steck dir deinen Charakter in den Arsch du Penner. Scheiss Loser, du weisst doch nicht mal wie eine Pussy aussieht :fies



Das ist geil! Hahahaha vollgeschissener Strumpf! Ich muss so lachen! Ich hab hier mal irgend so einem Penner geschrieben das er aussieht wie ein vollgeschissener Taucheranzug, aber vollgeschissener Strumpf ist wirklich besser. Danke dafür!

frauenhassjetzt

unregistriert

202

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 00:27

der Macher macht sich fertig

Haha, gute Selbsterniedrigung, Macher! Gehe mal raus aus deinem Loch und gucke dir die Weiber genauer an, dann schreibe noch einmal, ob sich etwas gewandelt hat in deiner Wahrnehmung.
Leute wie du haben keinen Plan im Leben und sehen vor lauter Dummheit und Isoliertheit nicht, was um sie geschieht. Also kümmere dich mal um dein Leben, Junge.

haha

unregistriert

203

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 14:07

"Der Macher" und wohlbemerkt nicht "Der Denker"


Geh mal machen... :shot
Genau so ist es!
Macher halts Maul.

Zitat

Die unter 30 jährigen Frauen wissen eben nicht, was sie aus ihrem Leben
machen sollen und haben deshalb auch keine eigenen Werte. Aus diesem
Grund müssen sie sich diese von aussen reinholen. Sie brauchen Geld,
einen Mann der sie versorgt und am besten noch einen hohen Status hat.

Dann werden sie abserviert und sind enttäuscht von sich selber und leben
als arrogante, dumme Wesen ihr kleines Leben. Wenn es dann um die Suche
nach einem Mann geht, ist ihnen keiner mehr gut genug. Nicht einmal
mehr Geld reicht, denn inzwischen haben sie ja welches aus der früheren
Beziehung.

Mit dieser Einstellung vegetieren diese Weiber bis an ihr Lebensende dahin.
Bis auf Ausnahmen stimmt es.
Die Sache ist die es gibt Frauen die ziehen mit und bescheißen den Kerl nicht, dann wird auch was.
Aber die kannste an einer Hand abzählen. Das Problem ist das die Weiber von denen wir hier reden,die uns aufn Sack gehen mit ihrer beschissenen Art und Weise das doch von klein auf in ihre Weiberbirnen gehämmert bekommen. Oh meine Prinzessin, also da wars das doch schon......
Wie Du geschrieben hast, werden die mit 90 noch auf ihren Traumprinzen warten,doch vielleicht wollen die den gar nicht, denn was sie wollen is Geld.... und das haben diese Art von Weiber eben von Ex-Beziehungen. Nun gut wenns glücklich macht, sollen diese Art von Weiber doch dran verrecken.

Naja man kann nur als Mann hoffen, das man Glück hat und vielleicht doch eine Frau findet die nicht so dumm tickt. Ich sag eben mittlerweile das Glück ist, jemanden zu finden der so drauf ist. Denn es gehören 2 dazu die mitziehen und ich denk mal die meisten Männer haben sich da nix vorzuwerfen, doch was willste machen, wenn Du keine Chance bekommst - ausser die Chance vom Weib die Rechnungen zu bezahlen (wenn überhaupt da frau ja eh selber bezahlt - solle sä doch die olle - siehe Ende) - am Ende. Draufgeschissen auf so jemanden.....

und die suche geht weiter ..... ;)

204

Freitag, 19. Dezember 2014, 15:03

Besonders die deutschen Frauen leiden unter erheblichen Geschmacksverwirrungen. Männer werden ausgesucht wie Kleidungsstücke - Hauptsache, es passt rein äußerlich zu mir. Das liebe Geld ist natürlich von entscheidender Wichtigkeit, sozialer Status ebenfalls.

Generell hat die deutsche Frau nur ein bestimmtes Beuteschema: Entweder gestylte coole Schwätzer oder einen Volltrottel, den sie bemuttern kann. Alles andere fällt aus dem Raster heraus. Liebe und Gefühle sind sekundäre Begleiterscheinungen, die eventuell mal vorkommen können, aber nicht müssen. Hauptsache, der Daimler steht draußen vor der Türe. Oder das Männchen pariert auf Kommando...

Nicht wenige Weiber lügen sich jahrzehntelang was in die eigene Tasche, bis das Kartenhaus eines Tages in sich zusammenbricht. Komischerweise sind es dann genau diese Tussen, die am lautesten Jammern: Männer sind ja so Scheiße, die Beziehung war ja so oberfläch und gefühllos, mein Alter hat mich ständig betrogen etc. pp.

Tja, Mädels: Wo Arschloch draufsteht, ist eben auch Arschloch drin!
Leider bekommen es die (immer seltener werdenden) Männer mit Charakter und Format zu spüren, die dann zum Zielobjekt der weiblichen Rache und Bosheit werden...

missingo

unregistriert

205

Freitag, 19. Dezember 2014, 20:06

Wahre Worte, Klostermann.

Leider ist es (in diesem Forum) so, dass die Dummen regieren und die, die eine unbequeme Wahrheit aussprechen niedergemacht werden, von denen, die mit Scheuklappen durchs Leben gehen.


Bittere Welt.

Feldmarschall M. Bülow-Hanke

unregistriert

206

Samstag, 20. Dezember 2014, 08:27

Es liegt immer an der Erziehung. Und dem Umfeld. :schlaumeier

PatrickGER

unregistriert

207

Samstag, 20. Dezember 2014, 19:38

DIESE FRIENDZONERWEIBER!!! :ansage

missingo

unregistriert

208

Montag, 22. Dezember 2014, 23:36

Ein einsamer Montagabend..

Diese Welt ist so ein verdammt kalter Ort.

Man kommt sich manchmal vor wie in Massentierhaltung.

Arbeiten/Studieren, schlafen, Haushalt... Hauptsache funktionieren.

Wo bleibt der Sinn? Niemand scheint sich diese Frage zu stellen. Niemand scheint nachzudenken. Freundschaften sind so oberflächlich, dass man auf sie verzichten mag.

Als tatsächlich denkender Mensch, nicht einer der bloß vorgibt zu denken(!), ist man völlig isoliert.

"Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel"



Hat nichts mit Frauenhass zu tun, sagt ihr?


Nein, hat es nicht.

209

Dienstag, 23. Dezember 2014, 12:35

RE: Ein einsamer Montagabend..

Diese Welt ist so ein verdammt kalter Ort.

Man kommt sich manchmal vor wie in Massentierhaltung.

Arbeiten/Studieren, schlafen, Haushalt... Hauptsache funktionieren.

Wo bleibt der Sinn? Niemand scheint sich diese Frage zu stellen. Niemand scheint nachzudenken. Freundschaften sind so oberflächlich, dass man auf sie verzichten mag.

Als tatsächlich denkender Mensch, nicht einer der bloß vorgibt zu denken(!), ist man völlig isoliert.

"Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel"



Hat nichts mit Frauenhass zu tun, sagt ihr?


Nein, hat es nicht.

Nein, hat es nicht. Dennoch fühle ich mit Dir, weil es mir persönlich zumeist genauso geht.
Mach doch mal einen neuen Thread auf, so nach dem Motto "Beendet die Diktatur der Dummen"...
Ich denke (ja, ich denke!), Du wirst hier massig Zuspruch finden...

dudu021971

dudu021971

Beiträge: 19

Wohnort: recklinghausen

Beruf: koch a.d.

210

Donnerstag, 25. Dezember 2014, 22:01

Frohe Weihnachten . maedels lernt bitte das kochen

Thema bewerten