Donnerstag, 24. Oktober 2019, 04:38 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

sdroi vu

unregistriert

1

Montag, 2. Juli 2018, 10:59

Fußball

Echt jetzt? Keiner hasst Fußball? Gerade jetzt, zur Zeit der WM? "Der Suchbegriff 'Fußball' ergab keine Treffer". Lag daran, dass alle die Fußball erwähnen Fussball schreiben. Das ist das Zweite, was ich hasse: falsche Rechtschreibung in Foren!

:sauer

Adam der Riese

unregistriert

2

Dienstag, 3. Juli 2018, 15:46

RE: Fußball

Echt jetzt? Keiner hasst Fußball? Gerade jetzt, zur Zeit der WM? "Der Suchbegriff 'Fußball' ergab keine Treffer". Lag daran, dass alle die Fußball erwähnen Fussball schreiben. Das ist das Zweite, was ich hasse: falsche Rechtschreibung in Foren!

:sauer


Fussball oder Fußball ist grundverkehrt , vor 1936 wurde eben dieser Ball in seiner eckigen Form Vutzball genannt ,etwas später wurde aus Vutzball Wusball , noch später kam dann der runde Ball aber dieser konnte nicht auf einem abschüssigen Gelände bespielt werden und wurde
somit zum Fußball.
Noch Fragen ??
Ich weiß alles und noch mehr

Bundesberti

unregistriert

3

Samstag, 8. Juni 2019, 15:20

Proletensport

Fußball ist der größte Proletensport neben Boxen und Eishockey. Nach und vor jedem Spiel Fuselgeruche in den Nahverkehrszügen.
Dumme unlogische schizophrene Sprüche der Fans. Hundertschaften der Polizeibeamten, die ganze Bahnhöfe abriegeln müssen, wegen der verfeindeten Lager. Vollgekotzte Straßenbahnen, Züge und Busse. Fußballspieler die Herrgötter in der Presse. Die Trainer stehen im hochwertigen Anzug an der Seitenauslinie. Status wie ein Regierungschef. Die blöde Masse verfolgt die Sportnachrichten, wie der Gebildete sein Auslandsjournal. Fußball ist ein ausgezeichnetes Ablenkungsmanöver der Herrschenden. So muss es im alten Rom gewesen sein. Brot und Spiele. Und Pöbel
:ansage

Baron Tofu der Gepökelte

Der Echte Einzige Gepökelte Baron

Beiträge: 128

Wohnort: 666666 Pökelfeld, Süden

Beruf: Oberster Pökeler Seiner Majestät.

4

Mittwoch, 12. Juni 2019, 13:25

Dumpfballplätze

kann man wieder der Landwirtschaft zuführen.

Während des "Spiels" fahren die Landwirte mit den John-Deere-Rübenpanzern auf den Rasen, graben alles um und pflügen die Kicker unter.
Proteste seitens des Biermobs lassen sich mit Hochdruck-Güllewerfern rasch ertränken.
Dann nur noch das Stadion schleifen.


Verpökelt noch mal
der Baron hasst Fußball

Blödsinn

unregistriert

5

Mittwoch, 12. Juni 2019, 13:44

RE: Dumpfballplätze

kann man wieder der Landwirtschaft zuführen.

Während des "Spiels" fahren die Landwirte mit den John-Deere-Rübenpanzern auf den Rasen, graben alles um und pflügen die Kicker unter.
Proteste seitens des Biermobs lassen sich mit Hochdruck-Güllewerfern rasch ertränken.
Dann nur noch das Stadion schleifen.


Verpökelt noch mal
der Baron hasst Fußball

Wirklich ich dachte nie nie nie daran, dass wir beide einmal die gleiche Meinung haben.
Aber ja Fussball gehört in die Tonne.

Fussball schauen = Absoluter Blödsinn
Fussballspielen = ok

Misanthrop666

unregistriert

6

Mittwoch, 12. Juni 2019, 19:37

Die Sportart an sich ist toll, ABER die sogenannten 'Fans' können ziemlich scheisse sein (vor allem in Deutschland)


Manche dieser Typen gehen doch nur ins Stadion um zu schimpfen, saufen und prügeln. Auch deren Weiber sind genauso Scheisse drauf :thumbdown:

7

Dienstag, 17. September 2019, 22:27

RE: Proletensport

Fußball ist der größte Proletensport neben Boxen und Eishockey. Nach und vor jedem Spiel Fuselgeruche in den Nahverkehrszügen.
Dumme unlogische schizophrene Sprüche der Fans. Hundertschaften der Polizeibeamten, die ganze Bahnhöfe abriegeln müssen, wegen der verfeindeten Lager. Vollgekotzte Straßenbahnen, Züge und Busse. Fußballspieler die Herrgötter in der Presse. Die Trainer stehen im hochwertigen Anzug an der Seitenauslinie. Status wie ein Regierungschef. Die blöde Masse verfolgt die Sportnachrichten, wie der Gebildete sein Auslandsjournal. Fußball ist ein ausgezeichnetes Ablenkungsmanöver der Herrschenden. So muss es im alten Rom gewesen sein. Brot und Spiele. Und Pöbel
:ansage
Danke, kann man so unterschreiben. Für Kulturlose, Barbaren und Fußvolk ist dieser Prollsport die allerbeste Ablenkung von ihrer kläglichen, freudlosen Existenz. Sehr beliebt ist als Ergänzung zum Stadiongehabe auch das anschließende Befüllen der eigenen vernachlässigten Körper mit Alk. Witzig auch, wie viel Stolz der Proll beim Brüllen für den "eigenen Verein" empfindet. Natürlich merkt er nicht, wie schön er hierbei um Geld und Aufmerksamkeit verarscht wird. Die Bosse freut es.

Brummi

unregistriert

8

Mittwoch, 18. September 2019, 11:39

Ich habe früher mal in der Nähe eines Stadiums von einem damals Zweitligisten gewohnt. Ein nicht unerheblicher Teil der Fans hatte definitiv keinen Anstand und einen bedenklich niedrigen IQ. Wir Anwohner mussten z.B. darauf achten das an Spieltagen unter keinen Umständen die Haustür offen war. Die hätten uns sonst minimum das Treppenhaus volluriniert und vollgekotzt. :mecker

Lustig fand ich allerdings immer das primitive Gegröhle als würde gerade ein Trupp Höhlenmenschen die Strasse entlang gehen. Kennt ihr den Rothaarigen von New Kids Turbo? :auslach

Ähnliche Themen

Thema bewerten