Samstag, 17. August 2019, 17:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

DerStilleInDerEcke

unregistriert

1

Montag, 8. Juli 2019, 23:15

Ich hasse Menschen die laut schnaufen und husten

... Kennt ihr diese ganzen Leute die immer und überall so dermaßen laut schnaufen und husten müssen??
Da laufen sie ein paar Meter und schon fangen sie an zu hecheln als wären sie gerade den größten Marathon ihres Lebens gelaufen. Schlimm wird noch das Ganze, wenn diese Leute sich nicht einmal bewegen. Dann liegen sie faul in ihrem Bett oder sitzen auf einem Stuhl und das Einzige was man hört ist ihr dämliches Geschnaufe, als bräuchte man für jede Aktivität seine Ersatzgeräusche, wenn das Mundwerk mal nicht als Dauerwasserfall genötigt wird. - Beim essen schnaufen sie, beim lesen, beim laufen, beim schuhe binden....

Und was einfach mal massiv ankotzt ist dieses ständige Husten. Es ist natürlich völlig ok, wenn man mal husten muss, aber manche Leute können es auch echt übertreiben. Die husten jede Sekunde, jede Minute, und das in einer Lautstärke dass einem noch die Ohren weg fliegen oder man gar noch ein Gehörschaden davon bringen muss.

Habt ihr auch solche Dauerplagen in eurer Nähe?

Baron Tofu der Gepökelte

Der Echte Einzige Gepökelte Baron

Beiträge: 125

Wohnort: 666666 Pökelfeld, Süden

Beruf: Oberster Pökeler Seiner Majestät.

2

Dienstag, 9. Juli 2019, 12:02

Ein rauchender Nachbar

spielte mir einst allmorgendlich seine kakophonen Qualmklaviersonaten auf 2 Teerlungenflügeln vor. Dazu häufte sich allgemach ein gar unflätiger Gestank nach schmieriger Kneipe. Doch nun herrscht wieder Schweigen im Walde, nachdem selbst der Hustinettenbär ihm nicht mehr helfen konnte.

Jetzt erstmal verschnaufen
der Baron

Hundeesser

unregistriert

3

Dienstag, 9. Juli 2019, 13:51

Kommt vielleicht vom Rauchen.

Wie sagte schon Konfuzius: Tabak - nein danke :thumbdown:

anonymer Anonym

unregistriert

4

Mittwoch, 10. Juli 2019, 08:22

RE: Ein rauchender Nachbar

spielte mir einst allmorgendlich seine kakophonen Qualmklaviersonaten auf 2 Teerlungenflügeln vor. Dazu häufte sich allgemach ein gar unflätiger Gestank nach schmieriger Kneipe. Doch nun herrscht wieder Schweigen im Walde, nachdem selbst der Hustinettenbär ihm nicht mehr helfen konnte.

Jetzt erstmal verschnaufen
der Baron

Rektaler Husten ist natürlich erwünscht und so hat dieser Baron bereits eine gebückte Haltung angenommen um möglichst dicht am Darmendrohr eines vorauslaufenden Bürger zu kommen ,seine Nasenflügel beben vor Gier und Erwartung .
:klo

Thema bewerten