Donnerstag, 27. Juni 2019, 00:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Thorben Birthe

unregistriert

101

Montag, 21. Januar 2019, 16:10

mich nerven diese Kasperköppe

Rap ? ne schwadronierender Schwachsinn das mit krummen Wichsgriffeln und stinkenden Rauschebärte untermalt wird !
Bei uns nennt man diese Form von angeblicher Kunst " Blödmanntanz " , aber mit der Verblödung unserer Jugend wächst natürlich der Interessenkreis an diesem Schwachsinn .
:cursing: :cursing: :wuerg

Rainer Edwin Potsch

unregistriert

102

Dienstag, 22. Januar 2019, 10:04

Heavy Metal is the best!

Was sollen wir mit Rap und Hip Hop anfangen? Garnix! Diese Scheisse hören nur Bekloppte! Heavy Metal rules!!!

tomcom38

unregistriert

103

Samstag, 26. Januar 2019, 12:10

So eine Scheisse nervt ganze Stadtteile und macht sie kaputt.
Ich ziehe weg aus Duisburg, weil ich mir diesen SCHEISS von Autos die hier an der Ampel stehen einfach nicht mehr anhöhren kann.
Wenn ihr doch alle soooo cool seid, dann erschießt euch doch selber.
Rap ist i.e. keine Musik !!


Tom.

Baron Tofu der Gepökelte

Der Echte Einzige Gepökelte Baron

Beiträge: 119

Wohnort: 666666 Pökelfeld, Süden

Beruf: Oberster Pökeler Seiner Majestät.

104

Montag, 28. Januar 2019, 12:46

Heavy Metal

Mögen nun zum Freudenfeste die schwermetallenen Totentrompeten erschallen, begleitet von der löblichen Starkstromgitarre. Denn erneute erschoss ein Rapper einen Rapper.

der Baron
des Kaisers erster Schwermetallurge und Trompetengiesser zu Burg Pökelstein am tiefen Tümpel

105

Montag, 28. Januar 2019, 19:09

Ich war mal als Teenager Metaler und höre die Bands von damals immer noch und ich höre RAP. Komme ich jetzt vor ein Erschiessungskommando?

Rainer Edwin Potsch

unregistriert

106

Montag, 28. Januar 2019, 20:04

Nein!

Nein,Wüterich! Niemand wird hier erschossen!

107

Dienstag, 29. Januar 2019, 11:54

Gut dann kann ich ja in Ruhe meine Musik hören! Zur Winterzeit kram ich immer mal so Bands wie Bathory raus :thumbsup:

Konsument

unregistriert

108

Freitag, 12. April 2019, 16:36

Fass voller Hass

Ich finde viele "Musikrichtungen" zwiespältig, so wie fast alles auf dieser Welt, sie ist oft Auslöser einer Modeerscheinung (zieht sich ja durch alle Jahrzehnte und die Musikgeschichte. Irgendwie hat sehr viel etwas seltsames bis verabscheuungswürdiges an sich (z.B. das Kommerzielle) ich weiß, so ist die Welt, aber das ist ein anderes Thema (Entwicklung der Menschheit).

Viele Deutsch-Rap"Songs " vermitteln sehr komische Werte, hasse ich daran, Gewaltverherrlichung, Sexismus, Materialismus,zB Dicke Autos, Geld, genauso aber auch die Pop Musik, das wurde halt immer schlimmer, hat denke ich begonnen mit Britney Spears oder Madonna keine Ahnung, wahrscheinlich schon früher. Aber trotzdem haben viele Lieder etwas an sich, dass man sie mag, nämlich eine Melodie, Rhythmus, Takt.


Es gab und gibt immer dumme, "böse" und gewalttätige Menschen. Wenn diese eben keine andere Sprache als Gewalt verstehen, können sie diese haben. Ich musste mich oft durchsetzen, wurde meine ganze Jugend immer wieder in brutale Schlägereien hineingezogen (auch oft nur durch Zivilcourage), weil Leute irgendwie ein Problem mit ihrem Ego haben,dass ist meistens so abgelaufen: "Öi hast du mich dumm angeguckt", dann ich ; "nein du Spast was willst du", dann bekommt man eine Ohrfeige, man rastet aus schlägt dem Typ so hart in die Fresse, das sein ganzes rosa-glitzer G-Star T-Shirt voller Blut ist, er rastet aus, alles eskaliert er liegt auf dem Boden, heult das die Rippen gebrochen währen. Das war noch witzig, aber vor allem wenn diese Leute noch ihre Cousins oder Brüder und Freunde dazuholen ist es dämlich,.. was wollen die erreichen? Im Knast landen,(wahrscheinlich, finden sie ja noch cool) oder das jemand tot ist? Habe für mein Alter (26) generell extrem viel durchgemacht. Gewalt ist das Schlimmste der Welt. Wenn jemand Ahnung hätte, von dem was er da Rap´t würde er es gar nicht erst tun.(vorallem wäre vieles ja wie ein Geständnis und sie müssten eigentlich alle eine Anzeige bekommen,(Drogenhandel etc.) Wenn jemand denkt er müsste andere Leute in irgendeiner Form unterdrücken, dann ist er ein schlechter Mensch, und sollte genauso schlecht behandelt werden...

Es gibt vielleicht Lebenslagen, in der man keine andere Lösung sieht als kriminell zu werden, und ich kann verstehen, dass man sich mit dieser Musik identifizieren kann. Und sie vllt. auf manche Leute einen Reitz auslösen, aber ich finde es auch echt widerlich und Weltfremd, was da teilweise "Produziert" wird.

Es gibt so viel interessantere Musik.
Auch an Rap:

ZB (old school ami rap)Group Home
https://www.youtube.com/watch?v=U0-nBZdACRM
(sample vom Anfang ist denke ich hier von : Camille Saint-Saëns - Aquarium)
Deutsch:
RAF Camora & Emirez - 02 - Und du sagst...

https://www.youtube.com/watch?v=yE_Lya1A…7Tt7H-8&index=2


Man kann das eigentlich nicht verallgemeinern, da wie schon im Thread erwähnt wurde, so viele verschiedene Deutschrap-Interpreten gibt, aber einige könnte man hier schon aufzählen, die EXTREM hassenswert sind. :fies

Was ist überhaupt Musik? Etwas sehr seltsames, so wie der Rest des Universums! :schlaumeier Menschen, die so wenig verstanden haben, sind für mich Abschaum, aber so ist die Welt eben. Leute die rappen "Ich bin der Boss" oder etwas ähnliches, sind einfach Krank(Größenwahnsinnig, Soziopathisch, etc), wie so viele auf der Welt ( Hitler etc...) ?(

gosse

unregistriert

109

Freitag, 19. April 2019, 14:03

RE: Aaaha

Genau, diese scheiß asozialen Rapper! Sind alle Hirn verbrannt wie dieser Kollegah, der nebenbei Jura studiert und sein Wortschatz extrem hoch und sein Deutsch einfach zu gut ist, ich könnte kotzen wie asozial der ist.. Man man man, nicht mal ne Schule besucht er, er ist in ner Uni... Was ne scheiße und wie asozial boah.. :evil:
Alder, heute machen alle abitur, wegen der Quote. :wand je mistfotziger und versiffter umso besser.die scheitern später und geben sich den golden schuss

HateAgainsttheDumb

unregistriert

110

Samstag, 11. Mai 2019, 23:54

EXTREM HÄNGEN GEBLIEBEN :-D

Vor kurzem liefen zwei sehr junge Mädeln (ca 8 und 11) an mir vorbei und hörten Rap durch ihr Handy. Der Textauszug war: "Ich verticke Codein und Kokain". Solche Rapper gehören abgeschlachtet und verbrannt. Und alle anderen Rapper sind nur ne Gateway-Drug und gehören demnach mindestens verboten.
Wer Rap macht ist noch ein geistiges Kind, dass nicht verstanden hat, dass das eigene Handeln Einfluss vor allem auf Jüngere hat, oder ist ein dreckiger Huso der drauf scheisst.

Hiphop ist wirklich völlig simpeler Bullshit. Ich betrachte es als Musiker schon lange nicht mehr als Musik. Es sind idR nur 4 Takte die sich wiederholen. Ansonsten keine instrumentalisierte Dramaturgie, wie man es bspw bei hochwertigem Metal, Dubstep, DnB, Prog House, Trance, Techno und Klassik erfährt. Also nur eine kurze Schleife. Zudem spricht darauf nur jemand rhythmisch. Tut mir leid, aber nach 3 mal hören kann das jeder. Dass soetwas Erfolg hat liegt lediglich daran dass junge Gehirne die traumatisierenden Texte nicht vergessen können und daran dass die Melodien so simpel und wiederholend sind. Eine Beleidigung für jeden echten Künstler bzw. Musiker der wirklich Leistungen bringt, statt nur Behauptungen aufstellen Leistungen zu erbringen. Rap ist wie ein Unfall bei dem Gaffer nicht wegsehen können. Wenn ich was erfahren will, lass ich mir das doch nicht von einem unterbelichteten Rapper in Slangsprache auf nem billigen Beat erzählen. Ne dann lese ich ein Buch oder zumindest open source Studien online. Wenn ich Musik hören will, höre ich Musik und nicht so nen hängengebliebenen HippediHipdeHopper, der so dumm ist, das er wirklich glaubt, was er tut sei schwierig. Gesellschaftlich lediglich degenerativ!

Zieht ma Eure Baggyhosen aus. Diese Hosen sind für die Penisgrößen von den meisten von Euch nicht konzipiert. 25 cm aufwärts, nicht so kleine Würmchen. Für mich seid Ihr alles Möchtgernschwarze und ich will dass Ihr wisst, dass alle die keinen Hiphop hören das exakt genauso sehen! Demnach seid Ihr Männer zweiter Wahl, die sich freiwillig so positionieren bzw. dazu manipuliert wurden sich so zu positionieren um vermeintlich sexuell konkurrenzfähig zu bleiben, PUNKT! Vergesst das nicht wenn ihr das nächte mal mit Fenster unten den Dreck im Auto spielt, oder in der Stadt oder in der Bahn über Handy. Und jeder Schwarze der sich mit Hiphop identifiziert nur weil er schwarz ist, ist nichts anderes als ein billiges Clicheé. Außerdem ist Hiphop im Ghetto entstanden, wo Leute weder Bildung, noch Geld für vernünftige Instrumente hatten. Demnach ist fast jeder der das feiert ein ungebildeter unmusikalischer Möchtegernghettospasti! Knallt Euch bitte ne Kugel in den Schädel! :shot

Thema bewerten