Donnerstag, 13. Dezember 2018, 14:25 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Inyourface!

unregistriert

1

Donnerstag, 29. November 2018, 00:22

Erste Frage: Wo arbeitest du?

Ich hasse es wenn man neue Leute kennenlernt, und sie nach kurzer Zeit schon fragen : „Darf ich fragen wo du arbeitest ?“

Nein, man fragt heutzutage nicht mehr: „bist du glücklich mit deinem Leben?“ Oder: „Was hast du für Träume?“
Es geht einfach niemanden, den ich noch gar nicht richtig kenne, an, wo ich arbeite, geschweige denn, wie viel ich verdiene.
Und am Besten auch den Firmenname mit Adresse nennen, wa...
Kehr hab ich die Schnauze voll von euch neugierigen Kackspasten!

WAS bringt es euch zu wissen wo ich arbeite ? Was habt ihr davon? Sucht ihr einen Versorger oder wollt ihr euch einfach nur vergleichen um zu gucken ob jemand anderes reicher ist als ihr selbst? WAS zur Hölle ....? :ansage
Selbst im Internet auf Datingplattformen wo man einfach nur flirten will und was lockeres sucht begegnet mir diese Frage.
Erzählt doch stattdessen mal was lustiges! Ach nee, da seid ihr zu langweilig und spiessig für...

Und auch auf Partys, wo man Fun haben will kommen die Hackfressen (meistens Typen) an und stellen zuerst die Frage!

Das ist doch nicht normal!
Ist diese Geselllschaft krank oder so?

Und vor allem: Was bringt es euch denn weiter wenn ihr es wisst? 8|
JARNÜSCHT!
:tippse :fies

Hotte

unregistriert

2

Freitag, 30. November 2018, 14:36

Ist diese Geselllschaft krank oder so?

nein nein das ist keine Krankheit sondern der Wahnsinn an dem diese Jugend leidet .

kartoffel

unregistriert

3

Samstag, 1. Dezember 2018, 11:27

Kenne ich

Ja kenne ich diese Frage. Ist die deutscheste Frage überhaupt! Und weißt du warum man fragt? Um einen in eine Kaste zu stecken! Achso du bist Frisör, alles klar danke! Schon bildet man sich ein alles über den Gegenüber zu wissen was man zu wissen braucht.

Chantal

unregistriert

4

Samstag, 1. Dezember 2018, 17:31

Opa Alarm

Leider sind die irren Opas von Geburt an darauf gedrillt worden immer nur ihre Arbeit im Kopf zu haben.


Das schwäbische schaffe schaffe ist tief im biodeutschen drin verwurzelt.


Der Baron aka drachenlord weiß genau was los ist und warum er sich nicht blicken lässt.

5

Sonntag, 2. Dezember 2018, 10:56

Besonders bei den deutschen Weibern und ihren Eltern ist der Gehaltsscheck die Gretchenfrage! No Smint, no Kiss! No money, no woman, no cry! Liebe in Deutschland wird eben immer noch durch das Schlüsselloch des niegelnagelneuen Einfamilienhauses geboren!

Marc Flat

unregistriert

6

Montag, 3. Dezember 2018, 10:56

nicht nur da

Besonders bei den deutschen Weibern und ihren Eltern ist der Gehaltsscheck die Gretchenfrage! No Smint, no Kiss! No money, no woman, no cry! Liebe in Deutschland wird eben immer noch durch das Schlüsselloch des niegelnagelneuen Einfamilienhauses geboren!

Liebe gibt es sogar als Flatrateliebe , ganz ohne Eigenheim und schon für kleines Geld , wenn Mann dann alles mal durchrechnet ....Hochzeit ,Kinder und den ganzen anderen Firlefanz dann könnte Mann Jahre ohne Eigenheim und Stress

seine Liebe praktizieren ,sogar die Rente bleibt in seiner Hosentasche ....
Prost Gemeinde der Vorstand säuft

Pinkelwinkel

unregistriert

7

Montag, 3. Dezember 2018, 14:57

Geht mir genauso. Ich komme selbst nach 40 Jahren noch ins Stottern, weil ich eigentlich selber gar nicht weiß, als was ich so arbeite oder wie man das am besten definieren könnte, ohne, dass man unangenehm auffällt.

Schlimm ist das immer bei Feiern und Empfängen, wenn man sich gerade einen Schluck Sekt oder Kuchen in den Mund schieben will und dann kommt wieder so ein Kleid daher und fragt, wo hin die berufliche Reise geht. Mittlerweile hab ich mir angewöhnt, die Leute nur noch anzulügen. Die wollen doch sowieso alle belogen werden. Am besten ist es doch, man sagt, man ist ein ganz kleiner armseliger Arbeiter, der es nicht verdient hat, würdig zu leben und kein Urlaub kriegt. Dann fühlen sich andere Leute einem immer besonders überlegen und freuen sich. Dann gibt man sich ein paar herablassende Witze über einen selber und verpieselt sich wieder.
So treib ich das eigentlich schon mein Leben lang. 8o :eek

Baron Tofu der Gepökelte

Der Echte Einzige Gepökelte Baron

Beiträge: 76

Wohnort: 666666 Pökelfeld, Süden

Beruf: Oberster Pökeler Seiner Majestät.

8

Montag, 3. Dezember 2018, 17:39

Schlampen-Allée-Alarm

Da hat die unterirdische Pubertunte wohl noch nie gearbeitet und muß jetzt in Vietnam Landminen räumen.

Darauf einen trinkend
der Baron

Thema bewerten