Dienstag, 21. Mai 2019, 08:58 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

hatebreed77

unregistriert

1

Samstag, 17. November 2018, 21:59

Ich hasse Snobs

Ich hasse Snobs, die sich für was Besseres halten und es nicht mal für nötig halten, zurückzugrüßen und stattdessen den Kopf wegdrehen. Ihr seid nicht besser, nur weil ihr ein besseres Auto fahrt oder ein größeres Haus habt.
Ich hasse euch wie die Pest! ABSCHAUM!

Madlen

unregistriert

2

Dienstag, 20. November 2018, 23:29

so many snobs

Ich hasse all diese eingebildeten snobs. Sehen fast alle gleich aus mit ihren Professor Brillen und reden QUASI immer, meistens über sich selbst und mit ihrem einzigertigen "Streberjargon" sind sie natürlich meeeega hipp und fancy!
Laufen jedem Trend hinterher, kriechen ihren influencern in den Arsch und denken Sie seien individuell und gut aufgeklärt!

Richtig peinlich diese Spiesser überall!

Beste Idee: Weglaufen!


++++

unregistriert

3

Donnerstag, 22. November 2018, 16:47

Nein, beseitigen ist besser, statt weglaufen !

4

Donnerstag, 22. November 2018, 19:41

Bin ich ein Snob weil ich andere nicht gerne grüße?

Ich fühle mich angesprochen, weil ich mich auch gerne wegdrehe wenn Menschen mit mir reden wollen und ich es nervig finde wenn man mich alle 10 Minuten begrüßt (Arbeit, o.ä). Oft wird das als Arroganz bezeichnet, tatsächlicherweise ist das all mein Hass und all meine Verachtung anderen Leuten gegenüber, mit denen ich eigenlich nicht sprechen will, weil ich bessere Dinge zu tun habe.

Ps: Fancy Brillen hasse ich auch. Vorallem die mit Fensterglas.
Pps: Jeder Autofahrer, egal ob gutes oder schlechtes Auto, ist besser als jeder scheiß Fahrradfahrer.

hatebreed77

unregistriert

5

Montag, 26. November 2018, 10:21

Folgende Situation

@ihateu

Stell dir vor, du lebst in einer kleinen Stadt in einer ruhigen Gegend in einer kleinen Straße.
Du gehst mit Frau und kleinem Kind nach dem Mittagessen spazieren.
Es ist Sonntag, ruhig und kaum einer unterwegs.
Nach dem Spaziergang biegst du wieder in deine Straße. Es kommen dir drei Pärchen aus der Nachbarschaft mit ihren kleinen Kindern entgegen. Deine Frau und du selbst wünschen einen guten Tag, zwei Meter entfernt und den Blick in die Gesichter gerichtet.

Was passiert? Nichts! Nicht ein Einziger erwidert! Entweder wird zur Seite oder auf den Boden geschaut.
Ist nicht das erste Mal, dass sowas passiert.

Thema bewerten