Donnerstag, 22. November 2018, 12:24 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Sanine

unregistriert

21

Mittwoch, 4. Mai 2016, 22:11

RE: RE: RE: RE: @Domm

Nein, ich wohne in Buxdehude bei Tante Trude und dort sind die Leute nur halb so gestoert wie in den Grossstaedten. Die Menschen dort besitzen im Gegenteil zu Dir keine Pseudo-Intelligenz. Hat was oder? Holla die Waldfee was ein Niveau, dabei geht es um Skinny-Jeans. Hört sich an, als würdest Du auf nem Kaff in der Südeifel wohnen. Da sollte man wissen, dass das schon immer so war.
Die wurde noch immer stiefmütterlich behandelt und dort werden GENERELL Restposten hingeliefert. Hosen, die unmööögliche Schnitte haben. Sachen von der Stange, wo man sich fragt: ähhhh, wurde das schon mal getragen, oddaaaa? Die meisten meiner Bekannten fahren zum Shoppen nach Köln oder in ne größere Stadt.
Belgien kann ich empfehlen.
Da bekommst Du sogar in den Billigläden ordentliches Material.

Dätschkopp.. sehr.. eloquent. Abitur? :-D
Stell Dir vor, auf die Idee bin ich auch schon gekommen, ABER es gibt kaum noch welche. Das sind irgendwelche Restposten (Fehlschnitte), die hinten und vorne nicht sitzen.
Wenn Du den Agressor eingeschaltet hast, geh boxen oder reagier sonst iwie ab. Guter Tipp Du Dätschkopp!

Eigenständiges Denken?
Katallooooge?
Wer sagt Dir, dass Du Dich irgendeinem Hype unterwerfen musst. Selber denken! Suchen und finden.
Ich habe einen Katalog zu Hause. Da findest Du jede mögliche Art von Hose?
Hmmmmmmm??? Zu blöd zum Suchen?
Selten solch einen Mist gelesen. Es geht hier weder um Zeitvertreib, noch um Langeweile. Es geht darum, dass sich die Userin über diesen Skinny-Hype beschwert hat und da kann ich ihr nur beipflichten. Ich selbst bin sehr schlank (mir stehen Skinny's perfekt), aber ich hasse sie trotzdem. 1. Sind sie total unbequem 2. Sind sie absolut unangebracht bei Menschen mit Hautproblemen. Zieh mal den ganzen so einen engen Schlauch an, wenn Du unter Neurodermitis oder ähnliches leidest, dann sagst Du mir mal wie am Abend das Befinden auf der Haut ist. Die Modeindustrie hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun, denn es gibt fast K E I N E Geschäfte mehr, in denen es "normale" Hosen gibt. Es ist eine Schande, dass man sich diesen Rotz vorschreiben lassen muss. Aber... nicht mit mir. Ich habe mir meine Hosen anschneidern lassen und zum Glück noch alte Jeans von früher aufgehoben. Was die Dicken angeht... Sorry, aber bei 70 Kilo und einer Größe von 1,60 m sollte man es doch lieber sein lassen sich in eine Skinny zu zwängen. Viele Außenstehende bekommen davon Augenkrebs, so ätzend ist der Anblick.
So far...

DrProf

unregistriert

22

Freitag, 6. Mai 2016, 12:13

Neurodermitis von Slim Fit Jeans. Dann hat mans ja einfach. In dem Falle - Hose weg lassen und auf was andres zugreifen - weite Hosen zum Beispiel.
Wenn ich an meine Kindheit bis zum 20. Lebensjahr denke.. ich hatte ständig Neurodermitis. An den unmöglichsten Stellen. Das schlimmste war auf der Kopfhaut. Wovon kams?
Kleinen + großen Allergietest gemacht - nichts besonderes herausfinden können.
Nervliche Sache - vollkommen nervliche Sache.
Ursache: zu extreme "Landluft". Amoniak. Wirkt auf die Nerven.
Als ich das stinkende Kaff verlassen habe, in dem Scheiße, Scheiße mehr als Scheiße gefahren wird und nur ein paar km in ein anders Kaff gezogen bin - nichts mehr.
Heute mit fast 40 Jahren bin ich nun wieder hier. Vater klagt über Kopfschmerzen, ich bekomme überhaupt nochmal welche in meinem Leben. Und.. ständig Durchfall. ES GIBT KEINEN EINZIGEN TAG.. ohne Durchfall.
Eklig? Ja. Ist aber so.
Wer kontrolliert eigentlich wieviel Gülle an welchen Orten gefahren wird? Wird das in irgendeiner Art beaufsichtigt?
Schert sich niemand drum?
Wenns den meisten Menschen nichts ausmacht - gut ok.
Ich kann so nicht leben.

Zwischenwurf

unregistriert

23

Montag, 6. Juni 2016, 13:01

Da ich gerade was von Neurodermitis lese :-)
Ich HASSE meine Neurodermitis.
Vor allen Dingen dadurch, dass ich mittlerweile nur ach zu genau weiß wovons kommt.
Zich jahre lange Pein als Kind - ein Marthyrium. Kein Arzt konnte helfen.
In Sachen Forschung stecken wir echt noch in den Kinderschuhen was manche Dinge betrifft.
Da hilft nur, selbst zum Forscher zu werden.
Ersetzt Rumwurschteln und Rumprobieren.

Tatjana

unregistriert

24

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 12:59

Mode für... für wen eigentlich???

Ich bin im vierten Monat schwanger und, wer hätte es gedacht, meine normen Hosen drücken am Bauch. Also ab ins Shopping Center und nach Umstandskleidung suchen. Endlich was bequemes... juhu...!!! :D
Aber Moment mal... was sehe ich da? ?( Skinny Jeans? Super slim? Die extra Enge für Schwangere???? Was soll denn der Mistt?? :eek Ist das ein Scherz??? Das einzige was ich finden konnte war eine 3/4 Jogahose. ;(
Ich trage größe 34 aber mit der skinny Jeans sehe ich aus wie ein laufendes Weinglas :frag was soll bitte der Quatsch ????

Horst

unregistriert

25

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 09:56

RE: Mode für... für wen eigentlich???

Ich bin im vierten Monat schwanger und, wer hätte es gedacht, meine normen Hosen drücken am Bauch. Also ab ins Shopping Center und nach Umstandskleidung suchen. Endlich was bequemes... juhu...!!! :D
Aber Moment mal... was sehe ich da? ?( Skinny Jeans? Super slim? Die extra Enge für Schwangere???? Was soll denn der Mistt?? :eek Ist das ein Scherz??? Das einzige was ich finden konnte war eine 3/4 Jogahose. ;(
Ich trage größe 34 aber mit der skinny Jeans sehe ich aus wie ein laufendes Weinglas :frag was soll bitte der Quatsch ????

ich bin Horst und nicht im 4. Monat Schwanger aber trage Größe 58 ,auch meine Hose drückt am Bauch und daher ist das Tragen von Umstandskleidung Pflicht und Kür zugleich .

26

Dienstag, 30. Oktober 2018, 13:58

RE: RE: RE: RE: @Domm

Hört sich an, als würdest Du auf nem Kaff in der Südeifel wohnen. Da sollte man wissen, dass das schon immer so war.
Die wurde noch immer stiefmütterlich behandelt und dort werden GENERELL Restposten hingeliefert. Hosen, die unmööögliche Schnitte haben. Sachen von der Stange, wo man sich fragt: ähhhh, wurde das schon mal getragen, oddaaaa? Die meisten meiner Bekannten fahren zum Shoppen nach Köln oder in ne größere Stadt.
Belgien kann ich empfehlen.
Da bekommst Du sogar in den Billigläden ordentliches Material.

Dätschkopp.. sehr.. eloquent. Abitur? :-D
Stell Dir vor, auf die Idee bin ich auch schon gekommen, ABER es gibt kaum noch welche. Das sind irgendwelche Restposten (Fehlschnitte), die hinten und vorne nicht sitzen.
Wenn Du den Agressor eingeschaltet hast, geh boxen oder reagier sonst iwie ab. Guter Tipp Du Dätschkopp!

Eigenständiges Denken?
Katallooooge?
Wer sagt Dir, dass Du Dich irgendeinem Hype unterwerfen musst. Selber denken! Suchen und finden.
Ich habe einen Katalog zu Hause. Da findest Du jede mögliche Art von Hose?
Hmmmmmmm??? Zu blöd zum Suchen?
Selten solch einen Mist gelesen. Es geht hier weder um Zeitvertreib, noch um Langeweile. Es geht darum, dass sich die Userin über diesen Skinny-Hype beschwert hat und da kann ich ihr nur beipflichten. Ich selbst bin sehr schlank (mir stehen Skinny's perfekt), aber ich hasse sie trotzdem. 1. Sind sie total unbequem 2. Sind sie absolut unangebracht bei Menschen mit Hautproblemen. Zieh mal den ganzen so einen engen Schlauch an, wenn Du unter Neurodermitis oder ähnliches leidest, dann sagst Du mir mal wie am Abend das Befinden auf der Haut ist. Die Modeindustrie hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun, denn es gibt fast K E I N E Geschäfte mehr, in denen es "normale" Hosen gibt. Es ist eine Schande, dass man sich diesen Rotz vorschreiben lassen muss. Aber... nicht mit mir. Ich habe mir meine Hosen anschneidern lassen und zum Glück noch alte Jeans von früher aufgehoben. Was die Dicken angeht... Sorry, aber bei 70 Kilo und einer Größe von 1,60 m sollte man es doch lieber sein lassen sich in eine Skinny zu zwängen. Viele Außenstehende bekommen davon Augenkrebs, so ätzend ist der Anblick.
So far...




Die wunderschöne Südeifel und dieser total bescheuerte domm in einem Beitrag zu erwähnen, wird gewöhnlich mit zwei Urlaub in Badmünstereifel bestraft. Ich mag die engen Hoden, da macht es Freude Weiber Ärsche drin zu betrachten und ich mag Weiber Ärsche. Es gab wieder viele unsinnige Kommentare hier, zum Beispiel diesen Kommentar von dem Kleingeistigen, man solle abnehmen. Was geht in so einem Spatzenhirn vor, wenn man so einen Mist schreibt. Bei dem Verfasse hat das Hirn abgenommen und das nicht gerade wenig.
Es kann gut sien, das domm aus der Südeifel kommt und hier den genetischen Müll repräsentiert. Ein hoch auf die Südeifel, ais der nachweisliche wirklich ein paar geistige Tiefflieger kommen.

Graf von Kacke

unregistriert

27

Samstag, 3. November 2018, 13:17

RE: RE: RE: RE: RE: @Domm

Hört sich an, als würdest Du auf nem Kaff in der Südeifel wohnen. Da sollte man wissen, dass das schon immer so war.
Die wurde noch immer stiefmütterlich behandelt und dort werden GENERELL Restposten hingeliefert. Hosen, die unmööögliche Schnitte haben. Sachen von der Stange, wo man sich fragt: ähhhh, wurde das schon mal getragen, oddaaaa? Die meisten meiner Bekannten fahren zum Shoppen nach Köln oder in ne größere Stadt.
Belgien kann ich empfehlen.
Da bekommst Du sogar in den Billigläden ordentliches Material.

Dätschkopp.. sehr.. eloquent. Abitur? :-D
Stell Dir vor, auf die Idee bin ich auch schon gekommen, ABER es gibt kaum noch welche. Das sind irgendwelche Restposten (Fehlschnitte), die hinten und vorne nicht sitzen.
Wenn Du den Agressor eingeschaltet hast, geh boxen oder reagier sonst iwie ab. Guter Tipp Du Dätschkopp!

Eigenständiges Denken?
Katallooooge?
Wer sagt Dir, dass Du Dich irgendeinem Hype unterwerfen musst. Selber denken! Suchen und finden.
Ich habe einen Katalog zu Hause. Da findest Du jede mögliche Art von Hose?
Hmmmmmmm??? Zu blöd zum Suchen?
Selten solch einen Mist gelesen. Es geht hier weder um Zeitvertreib, noch um Langeweile. Es geht darum, dass sich die Userin über diesen Skinny-Hype beschwert hat und da kann ich ihr nur beipflichten. Ich selbst bin sehr schlank (mir stehen Skinny's perfekt), aber ich hasse sie trotzdem. 1. Sind sie total unbequem 2. Sind sie absolut unangebracht bei Menschen mit Hautproblemen. Zieh mal den ganzen so einen engen Schlauch an, wenn Du unter Neurodermitis oder ähnliches leidest, dann sagst Du mir mal wie am Abend das Befinden auf der Haut ist. Die Modeindustrie hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun, denn es gibt fast K E I N E Geschäfte mehr, in denen es "normale" Hosen gibt. Es ist eine Schande, dass man sich diesen Rotz vorschreiben lassen muss. Aber... nicht mit mir. Ich habe mir meine Hosen anschneidern lassen und zum Glück noch alte Jeans von früher aufgehoben. Was die Dicken angeht... Sorry, aber bei 70 Kilo und einer Größe von 1,60 m sollte man es doch lieber sein lassen sich in eine Skinny zu zwängen. Viele Außenstehende bekommen davon Augenkrebs, so ätzend ist der Anblick.
So far...




Die wunderschöne Südeifel und dieser total bescheuerte domm in einem Beitrag zu erwähnen, wird gewöhnlich mit zwei Urlaub in Badmünstereifel bestraft. Ich mag die engen Hoden, da macht es Freude Weiber Ärsche drin zu betrachten und ich mag Weiber Ärsche. Es gab wieder viele unsinnige Kommentare hier, zum Beispiel diesen Kommentar von dem Kleingeistigen, man solle abnehmen. Was geht in so einem Spatzenhirn vor, wenn man so einen Mist schreibt. Bei dem Verfasse hat das Hirn abgenommen und das nicht gerade wenig.
Es kann gut sien, das domm aus der Südeifel kommt und hier den genetischen Müll repräsentiert. Ein hoch auf die Südeifel, ais der nachweisliche wirklich ein paar geistige Tiefflieger kommen.
Hosen ja aber eng muß sie sein ,sau eng und im Schritt ordentlich einschnüren

Thema bewerten