Sonntag, 19. August 2018, 05:36 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Ihatewomen

unregistriert

1

Montag, 6. August 2018, 08:14

Warum hasse ich Frauen?

Hallo ihr Lieben. Ich bin so langsam etwas ratlos.
Seit Jahren macht sich nun mein Frauenhass breit und ich verstehe nicht wieso oder wie ich das ändern kann. Vllt hat ja jemand von euch guten Rat.

Vorab: Ich bin selbst eine Frau, hasse es aber als solches bezeichnet zu werden. Ich bin charakterlich sehr burschikos, auch wenn ich ein sehr femininies Erscheinungsbild habe.

Was ich an ihnen hasse:
Ich hasse das ständige Gesabbel um shoppen, als ob es auf der Welt nichts Wichtigeres gäbe als 100 Paar Schuhe zu haben oder jede Woche ein neues Kleid zu kaufen. Auch dass viele sich 20kg Make-up ins Gesischt schmieren, oder stundenlang im Bad stehen, um sich "hübsch zu machen" halte ich für Bullshit. Ich hasse es, wenn Menschen oberflächlich und zu beschränkt sind, das wesentliche an einem anderen Menschen zu erkennen und ihn nicht aufgrund seines Äußeren zu verurteilen.

Ich hasse es, dass Frauen fake sind und immer auf süß und lieb und nett tun, aber hinterm Rücken herablassend über andere reden, sie verarschen oder ihnen irgendwelche Dinge vorspielen, um besser weg zu kommen (Geld etc). Auch denken sie immer, dass sie alles in den Arsch geschoben bekommen, wenn sie auf niedlich tun. Ich bezeichne Frauen gern liebevoll alsSchlangen. Viele wollen nichts tun und trotzdem viel bekommen. Was ist das bitte für eine Einstellung?

Ich hasse es, dass Frauen materialistisch sind und Männer nur wollen, wenn sie gut aussehen und viel zu bieten haben. Dann heulen sie aber rum, wenn sie irgendwann links liegen gelassen werden. Denn, sind wir mal ehrlich: wer will schon nen Toastbrot mit Lippenstift zum Aushalten und Finanzieren, wie ein Haustier. Wo ist euer Selbstwertgefühl Ladies?

Ich hasse es, dass Frauen immer wollen, dass Mann ihnen alle Wünsche von den Lippen liest. Ich krieg so ne Krawatte, wenn ich höre wie oft Frauen Streit anfangen, weil sie nicht sagen was sie wollen, der Partner/Freunde dementsprechend nicht handeln und sie deswegen wütend werde. Beispiel: Ein Freund und seine Freundin waren in der Stadt. Er wollte sich in nem Gaminggeschäft noch ein Spiel kaufen und fragte ob er ihr was mitbringen soll, weil sie schon zum Auto wollte. Sie sagte "Nein, ich brauche nichts". Als er wiederkam mit einem Spiel für sich fuhr sie ihn an, er hätte ihr ja das Spiel mitbringen sollen, was sie schon so lange haben wollte.. Verdammte Axt, dann mach deinen Mund auf und sag was du willst, kein Mensch kann Gedanken lesen!

Ich hasse es, dass Frauen immer gleich oder besser behandelt werden wollen als Männer. Wenn man sie dann aber kritisiert, wegen einem Fehler, dann sind sie gleich beleidigt und reden nicht mehr mit einem, weil man hätte denen das ja netter sagen können. Außerdem werden Frauen bei vielen Dingen sowieso schon bevorzugt (Kindererziehung etc), was meiner Meinung nach absolut unfair gegenüber den Männern ist.

Ich hasse es, dass sie immer wegen jedem Mist beleidigt sind und sich wegen allem angegriffen fühlen. Wenn man z.B. jemanden im Internet trifft und sie "Dude" nennt oder mit jemand anderem in dritter Person von ihr spricht, als wäre es ein er (Hast du heute schon mit IHM gesprochen?), gehen sie gleich an die Decke und machen einen dumm an, weil sie ja weiblich sind und mand das ja auch erahnen kann. Ich will nicht bei jedem Scheiß aufpassen was ich sage, nur weil jemand offended reagieren könnte.

Ich hasse es, dass sie nicht solidarisch sind.

Ich hasse es, dass sie Attentionwhores sind. Wie oft habe ich im Internet schon gelesen: Hallo ich bin weiblich! Da denk ich mir nur: und wen interessierts? Was genua erhofft sich diese Person davon? Aufmerksamkeit? Besser behandelt zu werden? Geschenke zu bekommen? Also bitte. Alles niedere Gründe für mich, die einfach nur charakterschwach sind.

Mit Sicherheit gibt es da noch mehr Argumente, aber das waren so die Gröbsten. Bin ich deswegen ein schlechter Mensch, weil ich so denke? Mir ist bewusst, dass nicht jede Frau zwangsläufig so ist, aber einige Eigenschaften davon haben sie immer. Zumindest die, die mir bisher begegnet sind, egal ob im privaten Umlfeld oder im Internet/in Online-Spielen.

lars

unregistriert

2

Montag, 6. August 2018, 10:25

idiot

hab dein ganzes krankes geschwaller nur angelesen, das reichte. du bist frustig weil du keine abbekommst. das wurde dir in deinen ganzen vorherigen unzähligen threads auch schon zigmal erklärt. du bist selbst das problem, zumal es frauen peripher ( heisst vorrangig - falls hauptschüler ) nicht einmal auf vergängliche schönheit ankommt. alle leute, die ich kenn, die halbwegs normal, nicht absozial und/oder versoffen, bekomme eine ab. nur die dauerloser halt nicht. und dann hassen sie frauen, obwohl sie eigentlich sehnsüchtig darauf warten eine abzubekommen. geh endlich mal zu einem therapeuten und lass dich beraten, so wird das nix :thumbdown:

Ihatewomen

unregistriert

3

Montag, 6. August 2018, 15:24

RE: idiot

hab dein ganzes krankes geschwaller nur angelesen, das reichte. du bist frustig weil du keine abbekommst. das wurde dir in deinen ganzen vorherigen unzähligen threads auch schon zigmal erklärt. du bist selbst das problem, zumal es frauen peripher ( heisst vorrangig - falls hauptschüler ) nicht einmal auf vergängliche schönheit ankommt. alle leute, die ich kenn, die halbwegs normal, nicht absozial und/oder versoffen, bekomme eine ab. nur die dauerloser halt nicht. und dann hassen sie frauen, obwohl sie eigentlich sehnsüchtig darauf warten eine abzubekommen. geh endlich mal zu einem therapeuten und lass dich beraten, so wird das nix :thumbdown:
So genau kannst du das ja nicht gelesen haben, wenn du nicht einmal realisierst dass ich selbst eine Frau und dazu in einer Beziehung bin. :,D So einen Ratschlag kann ich nicht ernst nehmen, ich bin ja nicht lesbisch. :P

Ich denke deine Argumentation hier ist aber auch generell sehr schwach. Ich kenne einige Männer die ein normales Leben führen, studiert haben, einen guten Job haben und ein intaktes Familienleben und dennoch noch nie eine Freundin hatten, da sie optisch nunmal keine Hingucker sind und auch mit dieser Begründung oft genug abgespeist werden von potentiellen Kandidatinnen. Umgekehrt habe ich aber auch schon Kerle gesehen, die versoffen oder "asozial" sind und trotzdem seit Jahren in einer Beziehung leben. Deine Begründung ist also alles andere als rational und hat weder Hand noch Fuß. Vllt habe ich eine kranke Sichtweise darauf, an der ich immerhin gewillt bin zu arbeiten, sonst hätte ich mir die Mühe nicht gemacht das alles aufzuschreiben und zu teilen. Was aber immernoch besser ist, als so verblendet zu sein.

Kevvin

unregistriert

4

Montag, 6. August 2018, 21:07

idiot

Lars, du scheinst der Idiot zu sein :auslach Themenersteller ist eine Frau!!! :shot

Kurti

unregistriert

5

Dienstag, 7. August 2018, 18:56

RE: idiot

Lars, du scheinst der Idiot zu sein :auslach Themenersteller ist eine Frau!!! :shot
da gibt es die größten Idioten

der Gepökelte

unregistriert

6

Samstag, 11. August 2018, 13:37

RE: RE: idiot

Lars, du scheinst der Idiot zu sein :auslach Themenersteller ist eine Frau!!! :shot
da gibt es die größten Idioten

Mit einer Frau zum Aufblasen gibt es diese Probleme nicht denn sie wohnt wochenlang im Schrank

Cantalle

unregistriert

7

Sonntag, 12. August 2018, 09:33

RE: RE: RE: idiot

Lars, du scheinst der Idiot zu sein :auslach Themenersteller ist eine Frau!!! :shot
da gibt es die größten Idioten

Mit einer Frau zum Aufblasen gibt es diese Probleme nicht denn sie wohnt wochenlang im Schrank

Was, du armer Sack brauchst wochenlang keine?? :frag

Dr. Leid

unregistriert

8

Montag, 13. August 2018, 21:02

Mkay

Die Frauen sind ja auch eine groteske Erfindung, die wollen immer nur gesehen werden und nerven mit Shoppingsucht und mangelnder Fachkenntnis. Uns Männern geht es ums MACHEN, den Frauen ist die Aktivität egal, denen geht es nur darum, vor möglichst vielen Leuten möglichst gut dabei DAZUSTEHEN. Auch der Partner. Die Frau sagt:" Hauptsache, möglichst viele Leute sehen mich gemeinsam mit meinem Sunnyboy, tihihi, wir machen alles zusammen tihi!" *Selfie schieß!*

Und dann wundern sie sich, wenn sie hinterher bei mir auf der Couch landen und dann sind natürlich IMMER die bösen Männer schuld, angefangen beim Vater. Die Prinzesschen.

Dann sage ich immer ganz scheinheilig:" Ach sie Ärmste, das ist ja schlimm!" und "Aber es sind doch nicht alle Männer so!" und sie sagt in 95% der Fälle "Doch!" und ich sage:" Nein, das ist eine Projektion, die Sie aus Vorerfahrungen mitgenommen haben. Machen Sie neue Erfahrungen mit Männern, werten Sie sie nicht so stark, dann wird das schon."
Dann kommt nach dem "Schnüff, wirklich?" (hätte ich nur Männer in Behandlung dann würde ich 600€ jährlich an Taschentüchern sparen) garantiert die paranoide Frage:" Wollen Sie mich etwa anmachen?"

Und hier ist der Erste Wendepunkt, an dem jede Frau anders reagieren würde, je nachdem was ich als Therapeut ihr dann spiegle. Die einen rennen raus und geben mir eine Anzeige wegen versuchter Vergewaltigung, die anderen fangen an, ihre Träger aufzumachen, mal werde ich auch geschlagen mit den Worten:" Ich hasse Sie, sie sind genau so ein Schwein wie alle Männer, aber mein neuer Freund Draydunn von Tinder wird dich sowas von vermöbeln, du perverser alter Sack!"


Ne, die Frauen sind echt ein nicht auszuhaltendes Völkchen. Daher ein Rat an alle Männer: Nutzt diese dissoziativ Identitätsgestörte Wesen, die einen Dämon mit dem wohlklingenden Namen PMS die Schuld für verübte Straftaten geben, als Paarungskörper und ONS und liebt nur euch selbst, so wie ich, Dr. Leid es tue.

Amen. :fies

9

Montag, 13. August 2018, 22:36

RE: Warum hasse ich Frauen?

Ich hasse Frauen NICHT, aber es stimmt: sie werden besser behandelt.
Männern darf man als Arzt mit einem Skalpell ins beste Stück stechen.
Hasste nicht gesehen? Da HASST wer, oder? Doch, HABE ICH GESEHEN :D

10

Dienstag, 14. August 2018, 09:58

Ich hasse das ständige Gesabbel um shoppen, als ob es auf der Welt nichts Wichtigeres gäbe als 100 Paar Schuhe zu haben


Suche dir eine bessere Frau.
Hasste nicht gesehen? Da HASST wer, oder? Doch, HABE ICH GESEHEN :D

Lulla B.E.

unregistriert

11

Mittwoch, 15. August 2018, 22:37

RE: Warum hasse ich Frauen?

Hallo ihr Lieben. Ich bin so langsam etwas ratlos.
Seit Jahren macht sich nun mein Frauenhass breit und ich verstehe nicht wieso oder wie ich das ändern kann. Vllt hat ja jemand von euch guten Rat.

Vorab: Ich bin selbst eine Frau, hasse es aber als solches bezeichnet zu werden. Ich bin charakterlich sehr burschikos, auch wenn ich ein sehr femininies Erscheinungsbild habe.

Was ich an ihnen hasse:
Ich hasse das ständige Gesabbel um shoppen, als ob es auf der Welt nichts Wichtigeres gäbe als 100 Paar Schuhe zu haben oder jede Woche ein neues Kleid zu kaufen. Auch dass viele sich 20kg Make-up ins Gesischt schmieren, oder stundenlang im Bad stehen, um sich "hübsch zu machen" halte ich für Bullshit. Ich hasse es, wenn Menschen oberflächlich und zu beschränkt sind, das wesentliche an einem anderen Menschen zu erkennen und ihn nicht aufgrund seines Äußeren zu verurteilen.

Ich hasse es, dass Frauen fake sind und immer auf süß und lieb und nett tun, aber hinterm Rücken herablassend über andere reden, sie verarschen oder ihnen irgendwelche Dinge vorspielen, um besser weg zu kommen (Geld etc). Auch denken sie immer, dass sie alles in den Arsch geschoben bekommen, wenn sie auf niedlich tun. Ich bezeichne Frauen gern liebevoll alsSchlangen. Viele wollen nichts tun und trotzdem viel bekommen. Was ist das bitte für eine Einstellung?

Ich hasse es, dass Frauen materialistisch sind und Männer nur wollen, wenn sie gut aussehen und viel zu bieten haben. Dann heulen sie aber rum, wenn sie irgendwann links liegen gelassen werden. Denn, sind wir mal ehrlich: wer will schon nen Toastbrot mit Lippenstift zum Aushalten und Finanzieren, wie ein Haustier. Wo ist euer Selbstwertgefühl Ladies?

Ich hasse es, dass Frauen immer wollen, dass Mann ihnen alle Wünsche von den Lippen liest. Ich krieg so ne Krawatte, wenn ich höre wie oft Frauen Streit anfangen, weil sie nicht sagen was sie wollen, der Partner/Freunde dementsprechend nicht handeln und sie deswegen wütend werde. Beispiel: Ein Freund und seine Freundin waren in der Stadt. Er wollte sich in nem Gaminggeschäft noch ein Spiel kaufen und fragte ob er ihr was mitbringen soll, weil sie schon zum Auto wollte. Sie sagte "Nein, ich brauche nichts". Als er wiederkam mit einem Spiel für sich fuhr sie ihn an, er hätte ihr ja das Spiel mitbringen sollen, was sie schon so lange haben wollte.. Verdammte Axt, dann mach deinen Mund auf und sag was du willst, kein Mensch kann Gedanken lesen!

Ich hasse es, dass Frauen immer gleich oder besser behandelt werden wollen als Männer. Wenn man sie dann aber kritisiert, wegen einem Fehler, dann sind sie gleich beleidigt und reden nicht mehr mit einem, weil man hätte denen das ja netter sagen können. Außerdem werden Frauen bei vielen Dingen sowieso schon bevorzugt (Kindererziehung etc), was meiner Meinung nach absolut unfair gegenüber den Männern ist.

Ich hasse es, dass sie immer wegen jedem Mist beleidigt sind und sich wegen allem angegriffen fühlen. Wenn man z.B. jemanden im Internet trifft und sie "Dude" nennt oder mit jemand anderem in dritter Person von ihr spricht, als wäre es ein er (Hast du heute schon mit IHM gesprochen?), gehen sie gleich an die Decke und machen einen dumm an, weil sie ja weiblich sind und mand das ja auch erahnen kann. Ich will nicht bei jedem Scheiß aufpassen was ich sage, nur weil jemand offended reagieren könnte.

Ich hasse es, dass sie nicht solidarisch sind.

Ich hasse es, dass sie Attentionwhores sind. Wie oft habe ich im Internet schon gelesen: Hallo ich bin weiblich! Da denk ich mir nur: und wen interessierts? Was genua erhofft sich diese Person davon? Aufmerksamkeit? Besser behandelt zu werden? Geschenke zu bekommen? Also bitte. Alles niedere Gründe für mich, die einfach nur charakterschwach sind.

Mit Sicherheit gibt es da noch mehr Argumente, aber das waren so die Gröbsten. Bin ich deswegen ein schlechter Mensch, weil ich so denke? Mir ist bewusst, dass nicht jede Frau zwangsläufig so ist, aber einige Eigenschaften davon haben sie immer. Zumindest die, die mir bisher begegnet sind, egal ob im privaten Umlfeld oder im Internet/in Online-Spielen.

So, Dein 95.9876 Wörter Geschwaller hab ich nicht gelesen. Antwort zur Überschrift : Weil Du keine abbekommst und ein Versager bist. Punkt. :schlaumeier

12

Donnerstag, 16. August 2018, 15:32

ist einfach vorbei mit den frauen. die frauen wurden so dermassen in watte gepackt, dass sie halt keinen respekt mehr vor uns männern haben. die können ja mit uns machen was sie wollen. als mann bist du nur ein dummer packesel mehr nicht.

Noch eine Rüdin

unregistriert

13

Donnerstag, 16. August 2018, 17:51

Schade ... alle sind so lesefaul

Ich habe deinen Text auch nicht ganz gelesen :eek aber ich habe zumindest verstanden, dass du eine burschikose Frau bist und ich kann deshalb irgendwie besser nachvollziehen was abgeht ... öhm :ocker tja weils mir ganz ähnlich geht ...

Ich gehe stark davon aus, dass das an den Androgenen liegt...durch die überblickt man das Gefasel der (schwachsinnigen/normalen!) Frauen systematischer ...

Teilweise scheine ich aber auch eine Art Existenzneid in deren Gegenwart zu verspüren, den ich sexuell irgendwie versuche loszubekommen...


...der kommt aber meist nur bei wirklich fragil-schönen Frauen...

Geht es dir auch so manchmal? Dass du diese lästernden Quasselstrippen einerseits vor die Wand schmeissen könntest, weil sie so typisch Fraudumm sind und ihre Existenz rein vom Kinderwerfen abhängig machen? andererseits wärst du auch eigentlich gern mit ihnen befreundet und vllt. würdest du auch mal etwas intimer werden wollen mit ihnen?

Man muss ja nicht gleich andersrum sein, wenn man dagegen nichts hat und wie ich schon erwähnte ist es bei mir zumindest eher Existenzneid. Habe ich besonders bei Megan Fox und Helene Fischer Frauentypen... :haar


Ausserdem meintest du, du hättest einen Freund ... von daher ... :ocker


... aber nein ernsthaft, vermutlich verstehe ich sehr gut und richtig was du meinst. Die normalen E-Frauen (Ö-Frauen) sind tatsächlich sehr doof und hey... vielleicht kannst du ja was mit Paul Julius Möbius Buch anfangen? Über den physiologischen Schwachsinn der Weiber...

Ich kann seine Konklusionen selbst nicht ab (nach ihm sollen die Frauen so schwachsinnig bleiben), aber was er so über die normale Frau schreibt finde ich stimmt einfach. Helene von Druskowitz meinte übrigens auch "die Instinkte der (normalen) Frau sind verkümmert" schob das aber auf die Männer ... Ich schieb das ja eher auf die weiblichen Hormone , die den Wänstern Orangehaut und X- Beine verpassen :D Ich habe dagegen straffe Bauchmuskeln und gerade Beinchen und zum Glück kein Oberlippenbärtchen ... aber wenn die Wechseljahre kommen :cursing: aber vielleicht wird es ja genau andersrum und ich werde femininer?

Hm wer weiss...


Jedenfalls Dir einen schönen Gruss :D

Noch eine Rüdin

unregistriert

14

Donnerstag, 16. August 2018, 18:00

Dr. Leid sie sind aber auch nicht ganz ohne Schwachsinn, wa?

Oje, welcher Mann der sich selbst wirklich liebt macht einer Schwachsinnigen Kinder ???
Also ehrlich... wenn ich ein Mann wäre, dann würde ich mich aber hüten!Ö- Frauen als Bettwärmer ja, aber Nachkommen zeugen (und dann kommt auch noch ein Mädchen raus :cursing: ) auf keinen Fall!

PS: T- (testo)Frauen wollen meist keine leiblichen Kinder, liegt auch am pränatalen und pubertären Testobad, dem sie ausgesetztwurden

willie wheeler

unregistriert

15

Freitag, 17. August 2018, 00:42

RE: RE: Warum hasse ich Frauen?

So, Dein 95.9876 Wörter Geschwaller hab ich nicht gelesen. Antwort zur Überschrift : Weil Du keine abbekommst und ein Versager bist. Punkt. :schlaumeier

lies was du zitierst bevor du hier in die Tasten haust, ansonsten halte dich bitte fern :schlaumeier

Dr. Leid

unregistriert

16

Freitag, 17. August 2018, 08:57

dumme Menschen

4 Personen, die einen Kommentar verfassten, haben bis jetzt nicht verstanden dass der TE eine Frau ist.

17

Freitag, 17. August 2018, 12:47

dekadenz ladeleiste af 70% immernoch am laden

Belaox

unregistriert

18

Freitag, 17. August 2018, 13:59

Sicher ?

Ich hab das jetzt wirklich mehrmals gelesen, das ist keine Frau ! Es ist ein gefrusteter Mann, der an die Frauen apelliert und versucht deren Ehre zu kratzen. So schreibt keine Frau. Die meisten von euch fallen darauf rein. Lasst den Text mal eine echte Frau lesen, die wird es auch merken. Allerdings muß ich dem TE einen hohen Intellekt zusprechen, ist sehr fein und subtil verfasst, aber es ist zu merken, dass es ein Mann ist. ;) Die, die es immer noch nicht glauben, einfach rauskopieren und mal einer real existierenden, intelligenten Frau zu lesen geben. :D

Noch ne Rüdin

unregistriert

19

Freitag, 17. August 2018, 18:29

Belaox ... hast vermutlich recht

Habe mir das jetzt auch noch mal durchgelesen (ganz :D ) und ja da steckt wahrscheinlich doch ein gefrusteter Kerl hinter. Die meisten T-Frauen wären doch eher zu faul was in Richtung Misogynie zu verfassen und wenn, dann würden sie sich nicht auf Lippenstift hie und da und "will ja nur mein Geld, kommt nur zu mir wegen meinem Äusseren" usw. beschränken. Übrigens was absoluter Blödsinn ist -> schwachsinnige Frauen wollen nur schöne Männer :haar

So ein Quatsch. Die wollen männliche Männer! Je männlicher desto besser. Handwerklich begabt muss er sein.

Ansonsten .. schade, hätte mich gefreut über schwachsinnige Frauen mit einer anderen Frau abzulästern und nicht immer mit gefrusteten Kerlen :thumbdown: ne sprecht doch mit den Schwuchtel, die werden euch auch trösten können ...
weil ihr vielleicht selbst Schwuchteln seid.
Wie lahm!

Myri

unregistriert

20

Gestern, 11:49

RE: idiot

Lars, du scheinst der Idiot zu sein :auslach Themenersteller ist eine Frau!!! :shot

Lars, obwohl Mann, hat es gut erkannt, der Ersteller ist eben KEINE Frau. Lies das mal richtig durch, so schreibt eher ein gefrusteter "Magger" mit massig Abfuhren in Geldnot. Außerdem sind die anderen älteren Einträge in einigen Sätzen fast gleich. Es ist ein und der selbe männliche Frauenhasser mit zig Nicks. Auch die Ausdrucksweise, niemals ist der Verfasser eine Frau ! Falls ihr "ne Olle" habt, und das ist nicht die übliche Gummipuppe, gebt der das mal zu Lesen. Ihr fallt fast alle darauf rein. :D :ka5
Könnt ihr typisch grob denkenden Proll-Kerle alle nicht zwischen den Zeilen lesen ? <-----typisch Mann, der das nicht kann ;)

Thema bewerten