Samstag, 20. Oktober 2018, 19:59 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Ruth

unregistriert

41

Dienstag, 3. Juli 2018, 15:16

Lösung -ich meins ernst:
Deine Freundin soll die Katzen regelmäßig bürsten - dann verlieren sie weniger Haare
Und öfter staubsaugen!
Die Dünnpfiffkatze ist entweder krank oder schwer gestresst - AzA (ab zum Arzt)

Und du musst auch mal erwachsen werden. Tiere sind nur Tiere - die meinen es nicht persönlich oder wollen dich ärgern.
Steh mal drüber.

Aber wenn die Katzenhalter unordentlich sind, stinkt es nach Katze.
Das Katzenklo muss öfters saubergemacht und desinfiziert werden.


Anstatt zu nölen, hilf deiner Freundin, das Chaos in den Griff zu kriegen.
Bist du Mann oder Mimimimi ?

I

anna_27

unregistriert

42

Dienstag, 3. Juli 2018, 23:39

Wie ist die Geschicht ausgegangen?

Hallo Donni,

Habe gerade deinen Katzenhasstext gelesen :) echt unterhaltsam.
Ich frage mich wie die Geschichte weiter geht? Ich hoffe die Katzen sind Geschichte.
Bin der Meinung, dass deine Freundin auch zu Kompromissen bereit sein sollte. Wenn dich das echt so sehr belastet, soll sie sich entscheiden zwischen dir und den Katzen. Das sollte ja nicht allzu schwer fallen, wenn ihr einander wichtig seit. wenn ihr plant eine Familie zu gründen, ist es sowiso nicht ratsam mit Hauskatzen die überall scheissen und kotzen- mit baby !! Ich hasse diese Leute die Tiere über die Menschen stellen und sich verhalten als sei eine Katze ein Partnerersatze- echt eklig. Ich hasse diese Fotos, bei denen jemand um die Welt reist mit seiner Katze/hund. Wie erbärmlich ist das denn? Und an den untenstehenden Antworten auf deinen Text sieht man gleich, wie die Leute sofort das Problem bei Dir suchen, dem Menschen. Katzen sind toll klar und absolut unschuldig, trotzdem sollte kein Mensch unter einem Haustier leiden müssen.

Kithara123

unregistriert

43

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:10

Katzenhass vs. dämliche Alte

Lieber Donni,
Zitat/Donni: Was soll ich nur tun? --> DICH VON DEINER ALTEN TRENNEN!
Ich habe mir großen Interesse deinen Beitrag gelesen und komme zu dem Schluss, dass nicht die beiden Katzen das Problem sind, sondern deine Alte! Offensichtlich dürfte deine "Traumfrau" nicht viel vom Putzen halten. Ich hatte selbst so einen Partner, der nicht viel vom Putzen gehalten hat und das Ganze dann auf sein Hundsviech geschoben hat. Die Viecher (Hund, Katz usw...) können am aller wenigsten dafür; es sind einfach Tiere - persönlich schlimm finde ich, dass deine Partnerin so wenig Einsicht hat und dich noch ihren Scheiss putzen lässt!!!
Die Situation wird sich nicht bessern...

Beiträge: 80

Wohnort: Friesland

Beruf: Dr.-Dipl.-Ing. Molekularbiologie

44

Samstag, 14. Juli 2018, 21:22

Ich liebe Katzen!!!

Ich liebe Katzen! Ja, ich habe sie zum fressen gern! (Verzeiung: Zum essen gern!)
Da es leider nur in China ausgezeichnete Rezepte gibt und ich kein Chinesisch kann, habe ich viel experimentiert
(in der Nachbarschaft gibt es keine Katzen mehr ;( ) und die Lösung gefunden:
Rezepte für Kaninchen eignen sich vorzüglich :thumbsup: !!!!!

Lord Miau

unregistriert

45

Samstag, 14. Juli 2018, 21:51

RE: Ich liebe Katzen!!!

Ich liebe Katzen! Ja, ich habe sie zum fressen gern! (Verzeiung: Zum essen gern!)
Da es leider nur in China ausgezeichnete Rezepte gibt und ich kein Chinesisch kann, habe ich viel experimentiert
(in der Nachbarschaft gibt es keine Katzen mehr ;( ) und die Lösung gefunden:
Rezepte für Kaninchen eignen sich vorzüglich :thumbsup: !!!!!

Frag mal in ausgewählten Schweizer Traditionsrestaurants nach einem Büsi-Braten. Das ist ein traditionelles Schweizer Gericht . Zubereitet wird es mit einer erlegten Hauskatze.

Beiträge: 80

Wohnort: Friesland

Beruf: Dr.-Dipl.-Ing. Molekularbiologie

46

Mittwoch, 18. Juli 2018, 16:44

Leckere Katzenrezepte

Hallo Katzenliebhaber!
Ich habe etwas recherchiert und über Google einige leckere Katzenrezepte gefunden.
Ein Rezept habe ich hier eingestellt, wurde aber leider von einem Mod (oder so) gelöscht.
Scheint kein Katzenliebhaber zu sein. :frag
Aber Fakt ist, dass die Zubereitung von Katzen in Europa nicht ungewöhnlich ist und Katze auch als Delikatesse gilt! :schlaumeier
Guten Appetit! :thumbsup:

Tierliebhaber ausser Katzen

unregistriert

47

Sonntag, 29. Juli 2018, 22:57

Von ganzen Herzen Hass für Katzen egal welcher Art

Ich lebe nun seit 4 Jahren mit dieser Provokation von Haustier weil meine jetzige Frau sie hatte und behalten will.
Ein Tier das sehr gut verstehen kann wenn es was will und 0% Verständnis wenn es satt ist.
Es legt sich extra einem in den Weg und man kann es mit einem total überzogenes Teenie Girl vergleichen.
Sie handeln Link und greifen alles an was Sie in ihrer Grösse töten können. Selbst ihre Augen provozieren mich extrems!!! Kein Tier der Welt schafft das. Nur Katzen. Es wacht ein Kampfinstinkt in mir auf sobald ich eine von denen sehe. Unerklärlich extrem sogar!!!
Ich liebe Tiere. Habe Reptilien die Gefährlich seien können und sogar ein Hund sowie ein Africa Grey Papagei. Wenn ich Eichhörnchen bei uns im Garten begegne versuche ich sehr sehr vorsichtig es zu füttern und Kontakt aufzubauen. Was manchmal klappt und manchmal nicht. Bin auch im Alltag eigentlich schwer zu reizen. Aber "Katzen"!!!! AAaarg!! Nur wo ich drüber sprechen muss steigt mein Puls in den Blutrausch. Werde da zu einen fremden Menschen. Ich bin nicht abergläubisch aber bin fest überzeugt das diese fiecher eine Kraft besitzen oder die besten im Thema Provozieren sind.
Ihre Anwesenheit allein schon macht mich einfach rasend. Und ich weiss nicht wieso. Dieses Phänomen war aber schon seit dem ich denken kann.
Unsere jetzige Katze hat ihre guten Momente wo sie Kontakt zur mir sucht und Momente wo sie ohne Grund mich anfaucht. Momente wo ich sie rufe und sie kommt und Momente wo sie mich panisch ankuckt und Star bleibt obwohl ich total ruhig und lieb wie immer nach ihr rufe (zum Beispiel wenn sie nachtsirgendwo im Keller sich eine Ecke versteckt als hätte sie Geister gesehen) bei mir!!, kommt sie zum veräcken nicht raus. Bei meiner Frau aber direkt. Hab die Katze nie angegriffen oder angebrüllt. Und trotzdem spüren wir beide unsere extreme Abneigung und ich den Hass gegendieses ding.
Sie zerstören Möbel und schmeissen Sachen von den Tisch. Sie töten aus Spass Kleintiere und lassen Sie liegen anstatt sie wenigstens zu essen. Wenn ich dürfte wäre ich sehr gerne ein Katzen Jäger. Auf brutale Weise sogar. Aber aus Liebe und Respekt bleib ich ruhig.
Auch wenn die Katze zu dumm zum Scheissen ist und ich manchmal Kot auf den Für finde weil sie sich nicht richtig hinsetzt im Katzenklo.
Auch wenn sie unsere Möbel zerstört obwohl sie 2 kratzbäume und Garten hat.
Aber ich freue mich von ganzen Herzen wenn dieses Ding endlich stirbt. Ich beneide alle Länder die Katzen jagen und erlegen dürfen!!.Unerklärliche Tatsache .

S´Mohrle

unregistriert

48

Montag, 30. Juli 2018, 13:46

Katzen sind ganz einfach zu intelligent für Euch!


Sie haben ihren eigenen Kopf und damit kommt Ihr Weichspüler nicht klar!


2018 - Year of the Cat!!! Cats4Ever!!!!

Nihilist

unregistriert

49

Montag, 30. Juli 2018, 16:15

manche Leute mögen Katzen, andere nicht

Vielleicht habt ihr die Möglichkeit, in eine Wohnung/ Haus mit Garten zu ziehen. Da kann man den Katzen winterfeste Katzenhäuser bauen, dass sie nicht mehr in die Wohnung müssen.
Oder ihr teilt die Wohnung so auf, dass die Katzen in manche Zimmer dürfen, und in andere eben nicht. Hängt natürlich vom Budget ab.
Oder getrennte Wohnungen.
Ich glaube auch, dass es Katzen gut tut, wenn sie nach draußen können. Ihre natürlichen Reviere sind größer, als eine Wohnung es normalerweise ist.
Die Katzen können nun mal nichts dafür, dass sie Katzen sind und du sie nicht magst. Aber eine der o.g. Lösungen passt vielleicht

Thema bewerten