Montag, 19. November 2018, 16:59 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Gurkensalat

unregistriert

1

Montag, 9. Juli 2018, 19:12

Bayern geht gar nicht - ich hasse es

Nachdem in einigen anderen Posts schon die merkwürdige (in Bayern als "Bier" verkaufte) Plörre thematisiert wurde, möchte ich doch noch die eine oder andere Ergänzung vornehmen. Als Erklärung vorweg: "Ich wohne hier" und habe leider den Fehler gemacht mir eine Immobilie anzuschaffen, so dass ich nicht so einfach weg kann. Klar könnte ich die verkaufen, aber die einem Einheimischen zu überlasen? No way! Und andere Zugereiste möchte ich nur vor demselben Fehler bewahren. Also: ich bleibe hier und tue mein möglichstes dieses Pack hier "rauszuzüchten"...habe schon 3 Kinder, ggf. werden es ja noch mehr.

Wieso hab ich was gegen die Bayern? Weil sie rückständig, beratungsresistent und degeneriert sind! Bilden sich was auf Ihren Freistaat ein, wollen aber nix davon wissen,dass sie den den Kommunisten 1918 zu verdanken haben. Finden ihren "Kini" (Kauderwelsch für "König") toll, den sie nur der Tatsache zu verdanken haben, dass sie damals dem Napoleon IN DEN ARSCH GEKROCHEN SIND. Desweiteren kann man feststellen, dass die Bajuwaren schon zu Zeiten der Völkerwanderung immer hier gesiedelt haben - zu blöd, mal ein bisschen von der Welt zu sehen...man schaue sich mal die Burgunder an, die es auch von der Ostsee bis nach Frankreich geschafft haben. Immer am selben Fleck -> Inzest -> Degeneriert?
Wem das nicht genug ist, der schaue sich zum Beweis mal die Politik der CSU in den letzten Jahren an...muss ich mehr sagen? Mein Lieblingsbeispiel: Hochspannungsmasten für Ökostrom aus dem Norden gehen garnicht, aber die ganze Landschaft mit Gewerbegebieten vollpflastern geht schon....Und dann erzählen die noch kackdreist ich wäre "Wirtschaftsflüchtling"...Drauf geschissen..."Entwicklungshelfer" bin ich! Wüsste garnicht wo Bayern heute wäre, wenn die ganzen Zugereisten denen nicht mal Technologie beigebracht hätten, die komplexer ist als ne Güllepumpe. Aber immer schön rummoppern, gelle?
Vom Fußball mag ich ja garnicht anfangen... Bayern München, ein Verein für herzkranke Fans...Bloß keine Aufregung, immer schön gewinnen...Laaaangweilig! (Zur Info: Ich bin tatsächlich Fan eines bayrischen Fussballvereins....aber einem bei dem die Fans noch Charakter haben müssen).
So, jetzt reichts mal fürs Erste...ich kann gerne noch nachlegen.

Senfkopf Braun

unregistriert

2

Mittwoch, 11. Juli 2018, 09:57

Kann es sein

Kann es sein, ja, kann es sein, dass es dir ein klein Wenig an Intelligenz mangelt? :ocker

Peter North from North Pole XXX

unregistriert

3

Donnerstag, 12. Juli 2018, 11:33

Yo, die lieben Bayern! Das falscheste Pack der Welt! Das Fleckchen Erde, auf dem der liebe Gott die innerfamiliären Bande gewaltig gestärkt hat! Es gibt einen schönen Spruch, der da lautet: "Der Bayer lügt selbst dann, wenn er nichts sagt!"


Wer dort mal gelebt hat, der weiß, welche Sektenmentalität im Land der Jodler herrscht:

- Mit einem Streit bekommen heißt, sich mit allen anlegen. Offene Meinungsäußerung ist sowieso tabu.

- Morgens auf dem Gehweg einen fahren lassen - spätestens gegen Mittag weiß es die gesamte Region und spricht darüber. Man kennt einen, ohne einen zu kennen.

- Keine Lüge ist so wahnsinnig und ersponnen, als das von den Bayern nicht geglaubt würde. Mir wurde mal unterstellt, ich stünde mit dem Satan im Bunde, worauf mir der Zutritt in die katholische Kirche verwehrt wurde. Kein Witz! Generell verbreiten sich Lügen und Gerüchte wie ein Lauffeuer übers Land. Im (hintenrum!) Herumposaunen steht der Bayer dem Badenser in nichts nach. Rufmord ist Volkssport im Land der Blauweißen. Die Sekte kann einen mit brutaler Ausgrenzung, Verfolgung, Psychoterror und perfiden Gemeinheiten ächten. Natürlich will´s wie immer keiner gewesen sein.

- Überall Kreuze aber keiner glaubt daran
- In Bayern gilt: Die Meinung aller ist die meinige, auch wenn ich selbst gar keine Meinung habe. Militanter Konformismus wird mit Solidarität und Zusammenhalt verwechselt. Es lebe der Lemmming!

- Bayern gehören mit zum Feigsten und Rückgratlosesten was ich kenne.

- Ein Kuhdorf gleicht dem anderen.

- Sie tun nett, volkstümlich, treu und humorvoll (manche sind es sogar tatsächlich), haben jedoch mit den fiesesten Humor überhaupt.

- Österreicher sind übrigens die besseren Bayern - schlicht, weil sie keine sind. Die Ösis haben Kutur und Charme, die Bayern glauben, sie hätten dies auch. In Wahrheit kommt jedoch nur Weißbiersaufen, Schweinshaxe und schnöde Blasmusik dabei raus.

- Übrigens sind auch die Franken keine Bayern. Den Gleichstellungsfehler sollte man tunlichst unterlassen!

- Ansonsten: Sauferei und Kifferkult. Vollblut-Deppen in Dirndl und Lederhos´n. So mancher ideologisch-religiös verschrobene Schwachsinn kommt aus dem Südosten Deutschlands. Die Intelligenz leider nicht. Immerhin der FCB und BMW. Den Schwarzen 3er fahren ja die Türken besonders gern... Die 60er nicht zu vergessen. Es soll auch Bayern geben, welche die SPD wählen...

Vegetarier

unregistriert

4

Freitag, 13. Juli 2018, 14:08

Bayern

Kenne die nur, wenn ich mal geschäftlich da unten bin, aber so schlimm fand ich es jetzt nicht. Die Gegend um Ingolstadt bis runter nach Passau ist aber schon so ein Fall für sich, mit denen kommt man auch schwer ins Gespräch. Die benachbarten Schwarben sind da ganz ähnlich drauf.

Allgäu hingegen hat coole Biergärten und schöne Landschaften. Aber auf Dauer würde ich alleine schon den Dialekt nicht ertragen.

5

Sonntag, 15. Juli 2018, 10:39

Bayern kannst vergessen. Zuviele Preissn

Ich hasse Bayern, weil die es zu viele Preissn gibt. Bei den Freistaaten aber bitte nicht die anderen beiden Freistaaten in Deutschland nicht vergessen!!!... Napoleon, Völkerwanderung... touché. In jedem Dorf, Strasse gibts Leute, die wissen und erzählen, wenn man schorst. NRW, Schwaben... Übrigens , die ach so netten Österreicher sind deshalb so nett, weil Du sie nur von der Skihütte kennst. Sonst würdest Dich umschauen. Mir ist jedes gleichaussehende Dorf lieber, als der Ruhrpott oder die Öde bei Braunschweig.
Weisst was? Leider findens viele geil hier. Zu viele, sodass die Mieten unbezahlbar werden. Wenn es wenigsten mehrere Bayernhasser gäbe, würd ich sagen, hauts doch endlich ab! Blöd nur, dass hier die Arbeitsplätze sind. Seele für Geld verkaufen, wa? Ne? Weils nur dre Meinungen sind: bleibts da und seids still und dankbar. Übrigens ich bin für FC Bayern aka Hollywood. Immer was los: Knast, Haus anzünden usw. Ich bin für eine Mannschaft die gewinnt und nicht so n Loser Club.

Unterstützt das Projekt "Wasser für M´Djedje"!

unregistriert

6

Dienstag, 17. Juli 2018, 22:16

RE: Bayern kannst vergessen. Zuviele Preissn

Ich hasse Bayern, weil die es zu viele Preissn gibt. Bei den Freistaaten aber bitte nicht die anderen beiden Freistaaten in Deutschland nicht vergessen!!!... Napoleon, Völkerwanderung... touché. In jedem Dorf, Strasse gibts Leute, die wissen und erzählen, wenn man schorst. NRW, Schwaben... Übrigens , die ach so netten Österreicher sind deshalb so nett, weil Du sie nur von der Skihütte kennst. Sonst würdest Dich umschauen. Mir ist jedes gleichaussehende Dorf lieber, als der Ruhrpott oder die Öde bei Braunschweig.
Weisst was? Leider findens viele geil hier. Zu viele, sodass die Mieten unbezahlbar werden. Wenn es wenigsten mehrere Bayernhasser gäbe, würd ich sagen, hauts doch endlich ab! Blöd nur, dass hier die Arbeitsplätze sind. Seele für Geld verkaufen, wa? Ne? Weils nur dre Meinungen sind: bleibts da und seids still und dankbar. Übrigens ich bin für FC Bayern aka Hollywood. Immer was los: Knast, Haus anzünden usw. Ich bin für eine Mannschaft die gewinnt und nicht so n Loser Club.

Ja, Bayern hat schon seine coolen Seiten: die Landschaft (allerdings nur im Süden), diverse Seen und das Oktoberfest. So manch einer genießt hier die heißen Ausblicke auf die feschen Dirndl und die tiefen Ausschnitte. Tut dies, so lange Ihr könnt, denn die gemeine Bayerin geht spätestens mit 40 auseinander wie ein Hefeteig! Ach ja, im P1 wurde tatsächlich schon mehr wie einmal auf den Tischen getanzt..!


Ansonsten würde ich mich an Deiner Stelle nicht vorm Spiegel umdrehen - denn sonst würdest Du erkennen, dass bereits mehr wie ein Dutzen Messer in Deinem Rücken stecken. Vom ersten Tag an, wohlgemerkt.


Außerdem gibt es um Bayern herum jede Menge "Betreten auf eigene Gefahr!"-Schilder für solche, die es ganz genau wissen wollen oder müssen. Je tiefer man reingeht, desto sumpfiger wird´s!


Immerhin: Mit nur etwas Sinn für Tradition, ungehobelter Dialektik, fadenscheinigem Zusammenhalt und aufgesetzter Herzlichkeit ist es den Bauern gelungen, auch nach 45 das Sinnbild Deutschlands im Ausland zu repräsentieren. In einem Land ohne Herz, ohne Seele, ohne Kultur und ohne jegliche Identität ist dies allerdings kein Problem!

fotzi

unregistriert

7

Mittwoch, 18. Juli 2018, 03:13

Ich bin Bayer und ich bin stolz! It's nice, to be a Preiss, but it's higher to be a Bayer!
Wir Bayern sind einfach die besseren Deutschen. Schaut euch im Land mal um: nur Dreck, nur gestank, nur nordisch-preussische Spießigkeit. Alle hetzen sie über die Bayern, aber trotzdem kommen sie in Heerscharen, um Urlaub zu machen. Und dann beklagen sie sich, die Preissn.

Preissisches Bier: herb, bitter, ekelig
Bayerisches Bier: süffig und gut (wir reden hier nicht von den Großbrauereien sondern von Kleinbrauereien)

Preissisches Essen: fad, ungewürzt
Bayerisches Essen: herzhaft, unübertrefflich

Preissische Landschaft: flach, langweilig
bayerische Landshaft: muss man nicht erwähnen



Alles, wirklich alles ist besser bei uns. Alle meckern über München, dabei ist München, wenn man es richtig kennt, total geil. Nicht so verhippstert, gekünstelt oder verassot wie in Berlin oder Hamburg. Vom Ruhrpott ganz zu schweigen. Also kommen die ganzen Bayernhasser nach München. Aber so nach zwei Jahren gefällt es ihnen so gut, dass sie gar nicht mehr weg wollen. Hier kann man an der Isar seine Maßen Bier trinken, eisgekühlt vom Biergarten. In Hamburg gibts nichts, nur die Strandperle. Und in Berlin kann man sich mit tausend Hippstern an der Spree vergnügen.

Bayern hat Tradition, vor allem aber Werte. Wir Bayern haben die ganze Flüchtlingskrise gestemmt, und ohne uns wäre Berlin schon pleite. Die Leute sind ehrlich hier und herzlich. Im Norden nur Assos und Spießer. Zwischendrin gibts nichts (weiss ich, weil ich selber einen Elternteil aus Niedersachsen habe).

Bayern ist das schönste Land auf der Welt. Wir würden gerne einen eigenen Staat haben, Alpien. Nur Alpenländer dürfen dort rein. Keine Preissn mit ihren spießigen preussischen Regeln.

Unterstützt das Projekt "Kartoffeln für Burundi"!

unregistriert

8

Mittwoch, 18. Juli 2018, 11:18

Ich bin Bayer und ich bin stolz! It's nice, to be a Preiss, but it's higher to be a Bayer!
Wir Bayern sind einfach die besseren Deutschen. Schaut euch im Land mal um: nur Dreck, nur gestank, nur nordisch-preussische Spießigkeit. Alle hetzen sie über die Bayern, aber trotzdem kommen sie in Heerscharen, um Urlaub zu machen. Und dann beklagen sie sich, die Preissn.

Preissisches Bier: herb, bitter, ekelig
Bayerisches Bier: süffig und gut (wir reden hier nicht von den Großbrauereien sondern von Kleinbrauereien)

Preissisches Essen: fad, ungewürzt
Bayerisches Essen: herzhaft, unübertrefflich

Preissische Landschaft: flach, langweilig
bayerische Landshaft: muss man nicht erwähnen



Alles, wirklich alles ist besser bei uns. Alle meckern über München, dabei ist München, wenn man es richtig kennt, total geil. Nicht so verhippstert, gekünstelt oder verassot wie in Berlin oder Hamburg. Vom Ruhrpott ganz zu schweigen. Also kommen die ganzen Bayernhasser nach München. Aber so nach zwei Jahren gefällt es ihnen so gut, dass sie gar nicht mehr weg wollen. Hier kann man an der Isar seine Maßen Bier trinken, eisgekühlt vom Biergarten. In Hamburg gibts nichts, nur die Strandperle. Und in Berlin kann man sich mit tausend Hippstern an der Spree vergnügen.

Bayern hat Tradition, vor allem aber Werte. Wir Bayern haben die ganze Flüchtlingskrise gestemmt, und ohne uns wäre Berlin schon pleite. Die Leute sind ehrlich hier und herzlich. Im Norden nur Assos und Spießer. Zwischendrin gibts nichts (weiss ich, weil ich selber einen Elternteil aus Niedersachsen habe).

Bayern ist das schönste Land auf der Welt. Wir würden gerne einen eigenen Staat haben, Alpien. Nur Alpenländer dürfen dort rein. Keine Preissn mit ihren spießigen preussischen Regeln.

It´s higer to be Bayer :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

A.L.P.I.EN. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Im Prinzip ist jetzt schon alles gesagt und ich bräuchte gar nicht mehr weiter zu schreiben..! Das ganze Land ist heute noch voll Schwankönig und ein bisschen Bluna. Wer allerdings nur zum Komasaufen runterfährt, ist in Bayern sicher nicht ganz an der falschen Adresse. Wer sich gerne mal eine deftige Packung Dope die Ohren haut, ebenfalls nicht.


Andernfalls muss man sich schon fragen, wer diesen Dorftrotteln ein derartiges Übermaß an akuter Selbstüberschätzung eingeimpft hat?? Die Landschaft kann man schön finden, muss man aber nicht. Wer schon mal ein wenig mehr von der Welt gesehen hat wie nur Chiemsee und Berchtesgadener Land, der versteht, was ich meine...


Sorry, mir sind da unten einfach zu viele Bekloppte, die in ihrer Mischung aus Konformismus, Katholizismus und Charakterlosigkeit ein leider gar nicht mal so ungefährliches Potential bilden. Die Bayern können einlullen und das tun sie auch sehr gekonnt. Wer jedoch hinter die Kulissen blickt, der erkennt nicht nur die Leichen, sondern auch die Kinder im Keller..!

Onkel Toms Hütte

unregistriert

9

Mittwoch, 18. Juli 2018, 18:03

in Bayern lässt sich feiern

Hier sind die Mädel noch vom alten Schlach , immer bereit und nie nachtragend !
Hier hobelt der Oberförster bis die Lenden glühen .
Der echte Bayer trägt Federn am Hut , der Preusse trägt höchstens eine im Arsch .

Unterstützt das Projekt "Bier für Uganda"!

unregistriert

10

Freitag, 20. Juli 2018, 13:54

Zwei Bayern auf dem Klo:

"Onanierst?"
"Jo."
"Machts Spaß?"
"Jo!"

"Nimm dein' Eigenen ..."
:ocker :ocker :ocker :ocker :ocker :ocker :ocker
Was ist der Unterschied zwischen einem Türken und einem Bayern?

Der Türke kann besser deutsch.
:D :D :D :D :D :D :D :D :D


Ein Bayer hat sich verirrt und fragt einen Türken, der des Weges kommt: "Entschudigung, wo gehts denn do noch Aldi?"

Der Türke verbessert: "Zu Aldi."

Darauf der Bayer: "Ach, Aldi hot scho zua?"
:wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand

Was steht mit einem IQ von 10 an der deutsch-österreichischen Grenze?
Ein Bayer mit zehn deutschen Schäferhunden!
:cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
Wie heißt die kleinste Brauerei Deutschlands ??? Na, Bayern München, 11 Flaschen!
8| 8| 8| 8| 8| 8| 8| 8| 8| 8|

Atombombe auf Stuttgart

unregistriert

11

Freitag, 20. Juli 2018, 22:46

Bayrische Gene...

Ich kann deinen Hass vollkommen nachvollziehen. Ganz Süddeutschland ist ein einziges Drecksloch. Schwaben sind mit Abstand die schlimmsten "Menschen" dort, aber die Bajuwaren sind auch nicht viel besser.

Ich habe leider selbst Vorfahren aus Bayern. Dafür schäme ich mich natürlich sehr.

fotzi

unregistriert

12

Samstag, 21. Juli 2018, 01:14

Ich bin Bayer und ich bin stolz! It's nice, to be a Preiss, but it's higher to be a Bayer!
Wir Bayern sind einfach die besseren Deutschen. Schaut euch im Land mal um: nur Dreck, nur gestank, nur nordisch-preussische Spießigkeit. Alle hetzen sie über die Bayern, aber trotzdem kommen sie in Heerscharen, um Urlaub zu machen. Und dann beklagen sie sich, die Preissn.

Preissisches Bier: herb, bitter, ekelig
Bayerisches Bier: süffig und gut (wir reden hier nicht von den Großbrauereien sondern von Kleinbrauereien)

Preissisches Essen: fad, ungewürzt
Bayerisches Essen: herzhaft, unübertrefflich

Preissische Landschaft: flach, langweilig
bayerische Landshaft: muss man nicht erwähnen



Alles, wirklich alles ist besser bei uns. Alle meckern über München, dabei ist München, wenn man es richtig kennt, total geil. Nicht so verhippstert, gekünstelt oder verassot wie in Berlin oder Hamburg. Vom Ruhrpott ganz zu schweigen. Also kommen die ganzen Bayernhasser nach München. Aber so nach zwei Jahren gefällt es ihnen so gut, dass sie gar nicht mehr weg wollen. Hier kann man an der Isar seine Maßen Bier trinken, eisgekühlt vom Biergarten. In Hamburg gibts nichts, nur die Strandperle. Und in Berlin kann man sich mit tausend Hippstern an der Spree vergnügen.

Bayern hat Tradition, vor allem aber Werte. Wir Bayern haben die ganze Flüchtlingskrise gestemmt, und ohne uns wäre Berlin schon pleite. Die Leute sind ehrlich hier und herzlich. Im Norden nur Assos und Spießer. Zwischendrin gibts nichts (weiss ich, weil ich selber einen Elternteil aus Niedersachsen habe).

Bayern ist das schönste Land auf der Welt. Wir würden gerne einen eigenen Staat haben, Alpien. Nur Alpenländer dürfen dort rein. Keine Preissn mit ihren spießigen preussischen Regeln.

It´s higer to be Bayer :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

A.L.P.I.EN. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Im Prinzip ist jetzt schon alles gesagt und ich bräuchte gar nicht mehr weiter zu schreiben..! Das ganze Land ist heute noch voll Schwankönig und ein bisschen Bluna. Wer allerdings nur zum Komasaufen runterfährt, ist in Bayern sicher nicht ganz an der falschen Adresse. Wer sich gerne mal eine deftige Packung Dope die Ohren haut, ebenfalls nicht.


Andernfalls muss man sich schon fragen, wer diesen Dorftrotteln ein derartiges Übermaß an akuter Selbstüberschätzung eingeimpft hat?? Die Landschaft kann man schön finden, muss man aber nicht. Wer schon mal ein wenig mehr von der Welt gesehen hat wie nur Chiemsee und Berchtesgadener Land, der versteht, was ich meine...


Sorry, mir sind da unten einfach zu viele Bekloppte, die in ihrer Mischung aus Konformismus, Katholizismus und Charakterlosigkeit ein leider gar nicht mal so ungefährliches Potential bilden. Die Bayern können einlullen und das tun sie auch sehr gekonnt. Wer jedoch hinter die Kulissen blickt, der erkennt nicht nur die Leichen, sondern auch die Kinder im Keller..!
Ich verstehe Deine Bedenken. Ich lad dich gern mal ein, zum Hochgebirgsrafting. Besseres bekommst du selten. Mei, Landschaften, ich war Trekking im Himalaya sowie in den Anden, genauer von Argentinien nach Chile. Schon cool, aber Bayern bzw. überhaupt natürlich die Alpen sind schöner. Na ja, Preissn halt. :)))))))

Baden in Ideen

unregistriert

13

Sonntag, 22. Juli 2018, 13:48

Dattel

Ich habe leider selbst Vorfahren aus Bayern. Dafür schäme ich mich natürlich sehr.
Ihr habt hier aber ja mal wirklich sowas von eins an der Waffel...

fotzi

unregistriert

14

Montag, 23. Juli 2018, 02:16

Zwei Bayern auf dem Klo:

"Onanierst?"
"Jo."
"Machts Spaß?"
"Jo!"

"Nimm dein' Eigenen ..."
:ocker :ocker :ocker :ocker :ocker :ocker :ocker
Was ist der Unterschied zwischen einem Türken und einem Bayern?

Der Türke kann besser deutsch.
:D :D :D :D :D :D :D :D :D


Ein Bayer hat sich verirrt und fragt einen Türken, der des Weges kommt: "Entschudigung, wo gehts denn do noch Aldi?"

Der Türke verbessert: "Zu Aldi."

Darauf der Bayer: "Ach, Aldi hot scho zua?"
:wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand

Was steht mit einem IQ von 10 an der deutsch-österreichischen Grenze?
Ein Bayer mit zehn deutschen Schäferhunden!
:cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing: :cursing:
Wie heißt die kleinste Brauerei Deutschlands ??? Na, Bayern München, 11 Flaschen!
8| 8| 8| 8| 8| 8| 8| 8| 8| 8|
as war lahm. Aber der preussische Neid kennt keine Grenzen. Bayern (und Bawü) sind mit Abstand die Länder mit den meisten Patenten und Innovationen. Das norddeutsche Abitur? Ein Witz. Deshalb müssen die Gymnastiasten aus dem Norden bei uns auch erstmal auf die Hauptschule. Die sind zwei Jahre hinterher.

Ne, ehrlich, voll krass wie ungebildet gerade die aus NRW sind. Bekommt man da sein Abi geschenkt? Warum lernt ihr dort nichts? Hamburger Abi ist auch nicht besser. Und die Unis kannste eh vergessen. Die LMU und die TUM sind Eliteuniversitäten mit internationalem Rang. Guck dir mal die Uni Hamburg an. Lachhaft!

Aber jetzt mal im Ernst: ich kenne ja beide Seiten (Vater Hamburger, hab selbst Jahre dort gelebt, Mudda aus Böhmen, heutige Tschechische Republik). Aufgewachsen in Bayern, Abitur, Studium ebenfalls in Bayern. Was mir aufgefallen ist, die Ressentiments gegenüber Bayern sind enorm. Da wird voll gehetzt. Auf der anderen Seite mögen alle meine bayerischen Freunde den Norden und seine Bewohner aber voll gerne, da fällt eigentlich nie ein schlechtes Wort (ausser bei alten Dummgrattlern). Ganz im Gegenteil.
IDie Bayern mögen die Norddeutschen, fühlen sich aber als Deutsche nicht so recht akzeptiert, was ja auch geschichtliche Gründe hat. Eigentlich kann man das nur beurteilen, wenn man selber mal hier gelebt hat und sich die Mühe macht, Bayern zu verstehen. Wer das nämlich tut, wird sich wundern, wie freundlich und warmherzig die Leute sind. Das trifft auf jedes Land zu. Das Gegenteil davon nennt man Ignoranz.
Ich mag eigentlich ganz Deutschland.

Baron Tofu der Gepökelte

Der Echte Einzige Gepökelte Baron

Beiträge: 60

Wohnort: 666666 Pökelfeld, Süden

Beruf: Oberster Pökeler Seiner Majestät.

15

Montag, 23. Juli 2018, 13:19

Unterwärtigst

ekelhaft ist das Oktoberfest.
Ungepökelte Kotze auf der Wiese, unkeusch runtergerutschte Lederhosen an fetten Hinterteilen, und alles voller ausgegossener vergammelter Getreidepampe.





Aber das ist noch GOLD gegen das Saudrecks-Shithole Berlin, welches die königlich-bayerisch-schwäbische thermonukleare Mittelstrecken-Maultasche zu Pulver verbrennen wird.


Scotch statt Bier,Steak statt Weißwurst,Zivilisation statt Berlin und Süddeutschland statt Fischpreussen

der Baron

Badener

unregistriert

16

Dienstag, 24. Juli 2018, 13:56

...und bitte auch Rahmschnitzel mit Spätzle auf badische Art dazu! :lol:

Thema bewerten