Dienstag, 17. Juli 2018, 19:36 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Ruth

unregistriert

41

Dienstag, 3. Juli 2018, 15:16

Lösung -ich meins ernst:
Deine Freundin soll die Katzen regelmäßig bürsten - dann verlieren sie weniger Haare
Und öfter staubsaugen!
Die Dünnpfiffkatze ist entweder krank oder schwer gestresst - AzA (ab zum Arzt)

Und du musst auch mal erwachsen werden. Tiere sind nur Tiere - die meinen es nicht persönlich oder wollen dich ärgern.
Steh mal drüber.

Aber wenn die Katzenhalter unordentlich sind, stinkt es nach Katze.
Das Katzenklo muss öfters saubergemacht und desinfiziert werden.


Anstatt zu nölen, hilf deiner Freundin, das Chaos in den Griff zu kriegen.
Bist du Mann oder Mimimimi ?

I

anna_27

unregistriert

42

Dienstag, 3. Juli 2018, 23:39

Wie ist die Geschicht ausgegangen?

Hallo Donni,

Habe gerade deinen Katzenhasstext gelesen :) echt unterhaltsam.
Ich frage mich wie die Geschichte weiter geht? Ich hoffe die Katzen sind Geschichte.
Bin der Meinung, dass deine Freundin auch zu Kompromissen bereit sein sollte. Wenn dich das echt so sehr belastet, soll sie sich entscheiden zwischen dir und den Katzen. Das sollte ja nicht allzu schwer fallen, wenn ihr einander wichtig seit. wenn ihr plant eine Familie zu gründen, ist es sowiso nicht ratsam mit Hauskatzen die überall scheissen und kotzen- mit baby !! Ich hasse diese Leute die Tiere über die Menschen stellen und sich verhalten als sei eine Katze ein Partnerersatze- echt eklig. Ich hasse diese Fotos, bei denen jemand um die Welt reist mit seiner Katze/hund. Wie erbärmlich ist das denn? Und an den untenstehenden Antworten auf deinen Text sieht man gleich, wie die Leute sofort das Problem bei Dir suchen, dem Menschen. Katzen sind toll klar und absolut unschuldig, trotzdem sollte kein Mensch unter einem Haustier leiden müssen.

Kithara123

unregistriert

43

Mittwoch, 11. Juli 2018, 13:10

Katzenhass vs. dämliche Alte

Lieber Donni,
Zitat/Donni: Was soll ich nur tun? --> DICH VON DEINER ALTEN TRENNEN!
Ich habe mir großen Interesse deinen Beitrag gelesen und komme zu dem Schluss, dass nicht die beiden Katzen das Problem sind, sondern deine Alte! Offensichtlich dürfte deine "Traumfrau" nicht viel vom Putzen halten. Ich hatte selbst so einen Partner, der nicht viel vom Putzen gehalten hat und das Ganze dann auf sein Hundsviech geschoben hat. Die Viecher (Hund, Katz usw...) können am aller wenigsten dafür; es sind einfach Tiere - persönlich schlimm finde ich, dass deine Partnerin so wenig Einsicht hat und dich noch ihren Scheiss putzen lässt!!!
Die Situation wird sich nicht bessern...

Beiträge: 76

Wohnort: Friesland

Beruf: Dr.-Dipl.-Ing. Molekularbiologie

44

Samstag, 14. Juli 2018, 21:22

Ich liebe Katzen!!!

Ich liebe Katzen! Ja, ich habe sie zum fressen gern! (Verzeiung: Zum essen gern!)
Da es leider nur in China ausgezeichnete Rezepte gibt und ich kein Chinesisch kann, habe ich viel experimentiert
(in der Nachbarschaft gibt es keine Katzen mehr ;( ) und die Lösung gefunden:
Rezepte für Kaninchen eignen sich vorzüglich :thumbsup: !!!!!

Lord Miau

unregistriert

45

Samstag, 14. Juli 2018, 21:51

RE: Ich liebe Katzen!!!

Ich liebe Katzen! Ja, ich habe sie zum fressen gern! (Verzeiung: Zum essen gern!)
Da es leider nur in China ausgezeichnete Rezepte gibt und ich kein Chinesisch kann, habe ich viel experimentiert
(in der Nachbarschaft gibt es keine Katzen mehr ;( ) und die Lösung gefunden:
Rezepte für Kaninchen eignen sich vorzüglich :thumbsup: !!!!!

Frag mal in ausgewählten Schweizer Traditionsrestaurants nach einem Büsi-Braten. Das ist ein traditionelles Schweizer Gericht . Zubereitet wird es mit einer erlegten Hauskatze.

Thema bewerten