Montag, 16. Juli 2018, 14:22 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Westler

unregistriert

1

Samstag, 16. Juni 2018, 11:29

Die scheiss Ossis

Leider wurde ich in den Osten verschlagen. Hier wird mein Hass immer grösser, im Osten entwickelt man Menschenhass. Besonders gegen Jung-Ossis. Arschlöcher bist zum abwinken. Die wenigen Netten hier würden in einen Zug gen Westen passen, wenn der Osten niedergebrannt würde ! Aber könnten Wessis nicht rüberkommen und diese Ossis mal hart erziehen. Oder politisch über eine neue Mauer nachdenken ? Breiter, höher und undurchdringlicher als die Letzte. Damit dieser faule Sumpf endlich wieder getrennt ist und keinen Schaden mehr anrichtet . Ich gehe in den Westen zurück !!!! :ansage :schlaumeier :haar :mecker

Tarko

unregistriert

2

Sonntag, 17. Juni 2018, 13:56

die jungen sind die schimmmsten, die schwärmen und verherrlichen ohne Ende. Alles soll ja so toll gewesen sein ( haben Papi und omi erzählt ) Die waren nie dabei, die hätten sich echt umgeguckt, so gammelig und dreckig und verarmt diese scheiss DDR war. Was ich nicht vestehe, warum glauben die 1:1 diesen ganzen Verherrlichungs-Müll ? Wenn es so ultrageil gewesen sein soll, alle hatten Arbeit mussten arbeiten und fuhren diese schön-beschissenen stinkenden Kack-Simsons etc. Weshalb wollten die dann alle da weg ? Weshalb haben DIE in ihrer Volkskammer beschlossen der bösen BRD beizutreten ? Hä ? Ossis sind geisteskrank ! :cursing:

Zarato

unregistriert

3

Montag, 18. Juni 2018, 00:18

Wir haben zig Milliarden da reingepumpt, über 60% wurden verplempert, der Rest sind die nun mehr als nur blühenden Landschaften. Fazit : Die Ossis motzen und nöhlen weiter und wollen ihre scheisss ddr zurück. 8|
Antwort : Gerne ! :D
Dann wollen wir auch unser Geld zurück und ihr könnt endlich wieder leben wie im 40-Jahre Nachkriegszustand. :fies

Wir sind Waldmeister

unregistriert

4

Montag, 18. Juni 2018, 08:00

noch schöner noch größer und noch brüderlicher

Wir haben zig Milliarden da reingepumpt, über 60% wurden verplempert, der Rest sind die nun mehr als nur blühenden Landschaften. Fazit : Die Ossis motzen und nöhlen weiter und wollen ihre scheisss ddr zurück. 8|
Antwort : Gerne ! :D
Dann wollen wir auch unser Geld zurück und ihr könnt endlich wieder leben wie im 40-Jahre Nachkriegszustand. :fies

DIE DDR erblüht im neuen Glanze und du darfst dabei sein !
Alles ist neu und wunderschön wieder aufgebaut worden .
Die DDR wird wieder so schön wie früher .

Westpack

unregistriert

5

Dienstag, 19. Juni 2018, 07:21

Dreckiges Westpack. :cursing: :fies

Harrys Papa

unregistriert

6

Dienstag, 19. Juni 2018, 11:07

Dreckiges Westpack. :cursing: :fies

Du bist ja soooo dämlich. Merkst nicht, dass du dich mit deinem Namen schon einordnest!!!! :sauer

:klo Mann oh Mann, gibt es doch Idioten auf der Welt! :haar

Westler

unregistriert

7

Dienstag, 19. Juni 2018, 20:59

----

Dreckiges Westpack. :cursing: :fies
Na - du Geisteskranker Ossi. Lass dich in die Klinik einweisen !! :ansage :fies :fies :fies

Alise

unregistriert

8

Mittwoch, 20. Juni 2018, 11:19

Penner

Dreckiges Westpack. :cursing: :fies

WO wohnst Du denn ? Du bist selbst "Westpack" ! Die ganze Bundesrepublik ist Westen im ideologischen Sinn, und den meinst Du ja. ?( Das ist das Grundproblem der Ost-Verlierer und Ex-Wasserträger-Stasi Ossis. Wenn Dir oder euch es nicht gefällt, dann haut doch ab, Russland nimmt gerne Flüchtlinge auf. Dort werdet ihr auch wieder bespitzelt und bekommt ab und an Prügel.Ich könnt wetten, dass gerade Du in Deinem Afd/NPD Ost-Dorf im absoluten Westluxus lebst. Handy, Luxuskarre, Marken(West)klamotten. Solche Scheiss-Ossis wie Du sorgen dafür, dass ich 90% der Ossis immer mehr hasse wie die Pest ! ( Ich war in den 90-ern mal für euch ! ) :cursing: :wand Eure DDR war so utrascheiße, dass ihr die selbst nicht mehr wolltet und sich der Schlamm aufgelöst hat. FCK DDR ! FCK Simson ! FCK Pittiplatsch !......

Yelynek

unregistriert

9

Mittwoch, 20. Juni 2018, 13:00

die Ossis sind einfach den Altbundesbürgern einen Schritt voraus

Geist ,Verständnis und Miteinander sind den DDR Bürger mit in ihrer Wiege gelegt worden ,leider haben das die dumpfen Altbundesbürger
nicht bekommen ,dafür sind diese Raffgierig , falsch und nicht zu ertragen !
Ich bekomme bei den Anblick solcher Subjekte immer einen dicken Hals .

Westpack

unregistriert

10

Freitag, 22. Juni 2018, 00:24

Das dumme ist das aus zu vielen Ossis mittlerweile dumme angepasste Wessi*lutschdenChefdieeier*Pisser geworden sind mit braunem AfD/Pegida*mimimiAsylbewerbernehmenKuchenstückeweg* Hintergrund.
Menschen sind der Abschaum der Evolution da diesem Dreck alles egal ist am Ende, ausser wo es das nächste tuere Handy gibt. :fies
Zuviel Wohlstand verdirbt den Charakter. Aber sowas hat das Stück Dreck Namens Mensch eh nie besessen.

Netscape

unregistriert

11

Freitag, 22. Juni 2018, 09:28

Im Osten arbeiten

Versuch mal als Wessi im Osten zu arbeiten dann gelten andere Regeln:
Wessi = Billiglohnarbeiter, im Osten bekommtder nie mehr als Mindestlohn.
Eigene Meinung haben = Kündigung
Redefreiheit = Kündigung
Einmal zum Arzt müssen = Kündigung
Den Chef nicht in den Hintern kriechen = Kündigung
Mittlerweile hasse ich dieses Ossi Dreckspack auch, man kann als Wessi im Osten nichts erreichen denn dafür wird schon gesorgt.
Die haben allesamt kein Rückgrad, kaum haben die einen Job dann stehen die im Betrieb wie die berühmten drei Affen: nichts sehen, nichts hören und nichts sagen. In jedem Betrieb die miesesten Denunzianten die eine Freude daran haben einem Wessi in den Arsch treten zu können. Mir ist es selbst passiert das ich Arbeitskollegen gesehen habe die ständig im Krankenstand waren und keiner hat gemeckert aber als ich einmal einen Kontrolltermin beim Arzt hatte und nur 2 Stunden ausgefallen bin kam sofort die Kündigung. Seit 2010 bin ich jetzt hier in der Ossi Stadt und wurde bei ca. 20 Unternehmen auf Grund meiner nicht Ossi Zugehörigkeit Benachteiligt und jedesmal gekündigt.
So und nun genug, muss zum Arbeitsgericht und mal sehen ob ich der dummen Ossi-Chef-Sau auch mal in den Hintern treten kann, denn jetzt gibt es Krieg, mir reichts... :fies

Li-Belle1979

unregistriert

12

Freitag, 22. Juni 2018, 13:01

Wir haben zig Milliarden da reingepumpt, über 60% wurden verplempert, der Rest sind die nun mehr als nur blühenden Landschaften. Fazit : Die Ossis motzen und nöhlen weiter und wollen ihre scheisss ddr zurück. 8|
Antwort : Gerne ! :D
Dann wollen wir auch unser Geld zurück und ihr könnt endlich wieder leben wie im 40-Jahre Nachkriegszustand. :fies
HAHAHAHAHA!!!!!!!!! Leute die keine Ahnung haben, aber meckern, sie sterben nie aus[*]

Westler

unregistriert

13

Sonntag, 24. Juni 2018, 12:36

Was kann man gegen Chemnitz machen ?

Ich habe Menschen nie so gehasst, wie die Chemnitzer ! Das Liebste wäre mir , wenn dieser Gesellschaft des Schweinestalls nahe der tschechischen Grenze den Krieg erklärt. Den Kampf ansagen ! Legal wär, diese Gesellschaft zersetzen. Wohnungen sind billig - Ausländische Mitbürger ziehen zu, kriegen fleissig Nachwuchs und drängen die Chemnitzer Spiesser - Kultur zügig zurück. Es gibt aber auch andere Wege, die schneller wirken. Sinti, Roma, Afrikaner,Muslime - Ihr seid von mir aus in Chemnitz willkommen. Und bringt Eure Kultur mit ! So wird ein fauliger stinkender moderiger Fluss wieder klar und rein ! Kommt in grossen Mengen um dem Wiederstand des Ung.......s zu widerstehen.
PS: Die drei Linken, die in Chemnitz leben, sowie das Team einer Motorrad Werkstatt sind in Ordnung. Da bitte Finger weg ! :ansage

Westler

unregistriert

14

Sonntag, 24. Juni 2018, 12:47

RE: Im Osten arbeiten

Versuch mal als Wessi im Osten zu arbeiten dann gelten andere Regeln:
Wessi = Billiglohnarbeiter, im Osten bekommtder nie mehr als Mindestlohn.
Eigene Meinung haben = Kündigung
Redefreiheit = Kündigung
Einmal zum Arzt müssen = Kündigung
Den Chef nicht in den Hintern kriechen = Kündigung
Mittlerweile hasse ich dieses Ossi Dreckspack auch, man kann als Wessi im Osten nichts erreichen denn dafür wird schon gesorgt.
Die haben allesamt kein Rückgrad, kaum haben die einen Job dann stehen die im Betrieb wie die berühmten drei Affen: nichts sehen, nichts hören und nichts sagen. In jedem Betrieb die miesesten Denunzianten die eine Freude daran haben einem Wessi in den Arsch treten zu können. Mir ist es selbst passiert das ich Arbeitskollegen gesehen habe die ständig im Krankenstand waren und keiner hat gemeckert aber als ich einmal einen Kontrolltermin beim Arzt hatte und nur 2 Stunden ausgefallen bin kam sofort die Kündigung. Seit 2010 bin ich jetzt hier in der Ossi Stadt und wurde bei ca. 20 Unternehmen auf Grund meiner nicht Ossi Zugehörigkeit Benachteiligt und jedesmal gekündigt.
So und nun genug, muss zum Arbeitsgericht und mal sehen ob ich der dummen Ossi-Chef-Sau auch mal in den Hintern treten kann, denn jetzt gibt es Krieg, mir reichts... :fies
Eine neue Mauer würde mir aus der SEELE SPRECHEN ! Das Vie...g passt nicht zu uns und eine Abtrennung wär einfach nur eine Erlösung ! Reisefreiheit und das Ansehen International bleibt selbstverständlich bei uns ! :ansage

Göre

unregistriert

15

Freitag, 29. Juni 2018, 16:28

Wie dumm seid ihr eigentlich alle im Westen?

Das Leben war nicht leicht aber doch recht angenehm.
Immerhin hat man früher wirklich noch etwas gelernt, war handwerklich begabt, war produktiv,...

Leider kamen dann die ganzen gottverdammten Wessi-Ärsche und dachten sie sind alle schlauer.
Nun stehen alle da und die Wirtschaft bringt nichts mehr zustande.
Wir können immer nur rumjammern wie doof doch alles ist.

Zudem sind unsere Fähigkeiten immer mehr verkümmert da man ja jetzt alles sofort wegschmeißen und neu kaufen kann.
Vielleicht mal was von Verwertung gehört?
Nur so ein Tipp: So ein Haus kann man z. B. auch selbst bauen. Man muss auch nicht immer für jeden Nagel (falls doch mal ein Bild an die Wand kommt) den Handwerker rufen. Das kann man auch ganz schnell selbst erledigen. Aber bitte nicht weitersagen

Und was mich besonders an dem ach so tollen Westen stört - die ganzen faulen Kackbratzen, die denken, das ganze Leben besteht nur aus Facebook, Instagram, Kinder gebähren und Fitti!

Meine lieben Frauen: Auch ihr könnt arbeiten gehen und etwas Produktives zur Wirtschaft beitragen. Ihr müsst euch nur trauen!

Da hilft es auch nicht wenn solche Sch*ampen, die ersten sind, die gegen die Herdprämie klagen. Denn genau das ist es doch was Frauen aus dem Westen brauchen.
Einfach nur Geld um die Kinder zu bemuttern und dem Mann jeden Abend sein Essen auf den Tisch zu stellen.

Also wenn man leben möchte wie im Mittelalter kann man gern die westdeutsche Lebensweise annehmen.

Göre

unregistriert

16

Freitag, 29. Juni 2018, 16:30

RE: Im Osten arbeiten

Und warum wird eure Arbeit nicht wertgeschätzt?
Weil Dinger aus dem Weste eh nichts auf dem Kasten haben außer Meckern und die große Klappe.
Man muss sich auch unter Beweis stellen.
Ohne etwas geleistet zu haben, kann man nicht erwarten, dass einem der rote Teppich ausgerollt wird.

Versuch mal als Wessi im Osten zu arbeiten dann gelten andere Regeln:
Wessi = Billiglohnarbeiter, im Osten bekommtder nie mehr als Mindestlohn.
Eigene Meinung haben = Kündigung
Redefreiheit = Kündigung
Einmal zum Arzt müssen = Kündigung
Den Chef nicht in den Hintern kriechen = Kündigung
Mittlerweile hasse ich dieses Ossi Dreckspack auch, man kann als Wessi im Osten nichts erreichen denn dafür wird schon gesorgt.
Die haben allesamt kein Rückgrad, kaum haben die einen Job dann stehen die im Betrieb wie die berühmten drei Affen: nichts sehen, nichts hören und nichts sagen. In jedem Betrieb die miesesten Denunzianten die eine Freude daran haben einem Wessi in den Arsch treten zu können. Mir ist es selbst passiert das ich Arbeitskollegen gesehen habe die ständig im Krankenstand waren und keiner hat gemeckert aber als ich einmal einen Kontrolltermin beim Arzt hatte und nur 2 Stunden ausgefallen bin kam sofort die Kündigung. Seit 2010 bin ich jetzt hier in der Ossi Stadt und wurde bei ca. 20 Unternehmen auf Grund meiner nicht Ossi Zugehörigkeit Benachteiligt und jedesmal gekündigt.
So und nun genug, muss zum Arbeitsgericht und mal sehen ob ich der dummen Ossi-Chef-Sau auch mal in den Hintern treten kann, denn jetzt gibt es Krieg, mir reichts... :fies

Gehtdichnichtsan

unregistriert

17

Freitag, 6. Juli 2018, 10:13

Jetzt Hör mir mal zu!

Pass auf, du fauler Wessi-Drecksack! Wenigstens wurden den Ossis nicht alles in den Arsch geschoben und wenigstens sind die zu ordentlichen, fleißigen Menschen geworden, im Gegensatz zu den Wessis. Die Wessis hatten halt einfach nur Glück, in den Zeiten nach dem Weltkrieg momentan auf der westlichen Seite zu wohnen! Ihr habt überhaupt nichts geleistet, ihr wart einfach nur faule Säcke, die nichts für ihr Geld machen mussten und ja immer mal schnell in den Urlaub fahren konnten, nach Frankreich oder so, um sich von nichts und wieder nicht zu erholen. Außerdem verstehe ich gar nicht, wieso ihr Deutschland immer noch in Westen und Osten unterteilt. Seid ihr alle Nazis oder was!? Und wenn es zu einem dritten Weltkrieg kommt, dann hat der "Westen" die Arschkarte, weil dort fast alle von Deutschlands Nato-Stützpunkten liegen. Und wenn Russland such verteidigt, gegen die Amis und alle Anhänger, dann werden sie ihre Bomben hauptsächlich in den Westen schmeißen! Und dann könnt ihr ja Deutschland bzw. Westdeutschland alleine aufbauen, wenn der Osten ja so minderwertig ist, meine Lieben! Also halt du mal die Schnauze mit deinem " alle Ossis sind Scheiße"! :fies :ansage :mecker :cursing:

Thema bewerten