Montag, 16. September 2019, 14:41 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Dienstagshasser

unregistriert

1

Dienstag, 19. Juni 2018, 19:25

Arbeitgeber

Hallo zusammen,

Ich hasse meinen Arbeitgeber, der viel von seinen Mitarbeitern verlangt, aber nur wenig fördern will. Ich muss Aufgaben machen für die ich nicht ausgebildet bin. Ich habe eine „erfahrene“ Kollegin, die keine Erfahrung in dem Bereich hat. Sie lügt die ganze Firma an. Ich kann dies und das, dabei kanm sie fast nichts. Sie verweigert auch die Arbeit, wenn ich sie auf ein bestimmtes Thema anspreche, weiß sie nichts. Weil ich ein schlechtes Gewissen hab übernehme ich die Aufgaben. Es ist schön den Frust loszuwerden. Ich bin echt froh gekündigt zu haben. Das ist mein erstes Jahr im Arbeitsleben und ich habe glaube ich schon die schlimmste Erfahrung gemacht. Seit 6 Monaten muss ich mir alles selbst beibringen, um es dann anwenden zu können. Als ich meine Team- und Bereichsleiter darauf angesprochen hab, haben die Dummköpfe nicht reagiert. Dad hat mich am meiste geärgert. Ich verstehe nicht wofür die das sind. Um mich nach dem Status der Projekte zu fragen. Und das in die Excel Tabelle einzutragen. So ein Beschiss!!!

So da hat echt gut getan, endlich gibt es eine nützliche Seite.
Ich hasse auch eine. Freund von mir der sich die ganhe Zeit wivhtig macht und den anderen weil er sich über jeden lustig macht.

Das tut echt gut, ich glaub ich werde hier täglich reinschreiben.

Ich hasse auch mich selbst, weil ich immer zu hohe Erwartungen an mich selbst hab und diese nur schwer erfüllen kann. Wenn ich es nucht schaffe bin ich frustriert.

Dr. No

unregistriert

2

Mittwoch, 20. Juni 2018, 08:19

der sich die ganhe Zeit wivhtig macht

Macht sich der Freund mal wieder wivhtig ?

sehen sie ihm das nach denn Wivhtig ist eine anerkannte Krankheit .
Achten sie auf folgende Symtome : Rivhtig , Plövtlig und Schlväfrigkeit

Concept of Hating

Kurz am Ende der großen Scheiße (besser bekannt als Schule)

Beiträge: 13

Wohnort: Bayern, Erding

Beruf: Gymnasiast

3

Mittwoch, 20. Juni 2018, 17:50

Willkommen

Schön, dass du hier bist und dein Leid mitteilst. :)
Hassen - aber konstruktiv, sachlich und dennoch beißend

E. Bärbeisser

unregistriert

4

Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:10

RE: Willkommen

Schön, dass du hier bist und dein Leid mitteilst. :)
Oma reicht dazu Kartoffelsuppe und Salzheringe ,alle sind bereits am Verzweifeln und weinen

Netscape

unregistriert

5

Freitag, 22. Juni 2018, 09:31

Warum?

Mal eine Frage: Warum hattest du ein schlechtes Gewissen wenn die doofe Kuh von Kollegin nichts konnte?
Wäre doch nur eine Frage der Zeit gewesen bis sie aufgeflogen wäre.

Thema bewerten