Dienstag, 22. Mai 2018, 21:09 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Scholz

unregistriert

2 001

Montag, 7. Mai 2018, 21:18

Wenn die 10.000ste Beitragspost erreicht ist, wird sich der Kretschmann der Sache annehmen und Pugdemont einladen um ihn die Aufgabe der Unabängigkeit des Ländles zu übertragen !

Koch Leutner

unregistriert

2 002

Mittwoch, 9. Mai 2018, 20:34

Seklbst ich halte von Zutaten aus dem Ländle nichts. Ich beziehe meine Produkte ausschließlich aus der Ex-DDR. Da weiß man was man hat !

Schulz

unregistriert

2 003

Mittwoch, 9. Mai 2018, 20:37

Die SPD hat im Ländchen nichts zu lachen. Dieses verdorbene und von Gott verdammte Ländchen muss von der Landkarte getilgt werden. Jetzt !

Brennender Ulrich

unregistriert

2 004

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:27

Wer es im Land der Landgasthöfe mit gesitteter Zelebrierung von Speis und Trank nicht aushält kann gern rübermachen in die Ex-DDR. Platzhaltertypen gehören dort zum Kulturgut. Der AfD-Mann Höcke hat sich Ihrer angenommen. Unterhaltung besteht dort durch Massenaufläufe aller Art mit wechselnder Thematik in sämtlichen Bereichen.

Gostwreiter

unregistriert

2 005

Freitag, 11. Mai 2018, 16:05

mich nerven diese Zustände

Ich kann es absolut nachvollziehen. Kinder haben in Wohnungen einfach nichts verloren. Die Bälger versauen einem die ganze Bude und stinken und nerven tun sie außerdem!
Wenn ich dicke Bäuche sehe wird mir übel

Koch Beeder

unregistriert

2 006

Samstag, 12. Mai 2018, 20:39

Seklbst ich halte von Zutaten aus dem Ländle nichts. Ich beziehe meine Produkte ausschließlich aus der Ex-DDR. Da weiß man was man hat !
Ländle is tha best ! Ossi-Gemüse ist schlimmer als von Holland. Ohne Ländle-Produkte würde ich heute noch freiwillig aus dem Leben scheiden.

Koch Läusner

unregistriert

2 007

Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:27

Seklbst ich halte von Zutaten aus dem Ländle nichts. Ich beziehe meine Produkte ausschließlich aus der Ex-DDR. Da weiß man was man hat !
Ländle is tha best ! Ossi-Gemüse ist schlimmer als von Holland. Ohne Ländle-Produkte würde ich heute noch freiwillig aus dem Leben scheiden.
Was hat das Ländle schon zu bieten was es anderstwo nicht gibt ? Ländle-Produkte sind überflüssig, braucht niemand ! Schwarzwälder Schinken ist ein Witz, im Schwarzwald wächst nichts das die Schweine ernährt ! Das ist bloß so ein Trick vom Kretschmann um abzukassieren. Ländle verrecke !

alexkowal

unregistriert

2 008

Mittwoch, 16. Mai 2018, 23:18

Sind hier die meisten KRANK?

Das ist wirklich erstaunlich, wie man an einem Haufen so viel gekränkte Menschenhasser treffen kann!!! Mensch, komm doch nach Berlin - oder irgendeine Heide in Niedersachsen - oder noch besser in ein schönes Brandenburger Absteigerdorf - und da findet ihr sicher mit eurer Nächstenliebe sofort den allerbesten und weltoffensten Freund... Lächerlich!!! Einfach keine Ahnung, nur selbstfixiert...

Kochmeister Beeder

unregistriert

2 009

Donnerstag, 17. Mai 2018, 16:18

Seklbst ich halte von Zutaten aus dem Ländle nichts. Ich beziehe meine Produkte ausschließlich aus der Ex-DDR. Da weiß man was man hat !
Ländle is tha best ! Ossi-Gemüse ist schlimmer als von Holland. Ohne Ländle-Produkte würde ich heute noch freiwillig aus dem Leben scheiden.
Was hat das Ländle schon zu bieten was es anderstwo nicht gibt ? Ländle-Produkte sind überflüssig, braucht niemand ! Schwarzwälder Schinken ist ein Witz, im Schwarzwald wächst nichts das die Schweine ernährt ! Das ist bloß so ein Trick vom Kretschmann um abzukassieren. Ländle verrecke !
Schwarzwälder Schinken und Forellen sind das beste was das Ländla je hat und hatte ! Mit Schwarzwälder Tannenreisig geräuchert ! Jeder Kenner schmeckt den original Schwarzwaldtannenrauch aus anderen, minderwertigeren Tannen heraus ! Und das Schweinefutterwerk befindet sich ebenfalls im Schwarzwald, das Futter für die Schweine kommt von hier !

Koch Lauschner

unregistriert

2 010

Freitag, 18. Mai 2018, 10:53

Schwarzwälder Schinken und Forellen sind das beste was das Ländla je hat und hatte ! Mit Schwarzwälder Tannenreisig geräuchert ! Jeder Kenner schmeckt den original Schwarzwaldtannenrauch aus anderen, minderwertigeren Tannen heraus ! Und das Schweinefutterwerk befindet sich ebenfalls im Schwarzwald, das Futter für die Schweine kommt von hier !
Trotzdem: In der DDR wurde die Landwirtschaft ingenieurstechnisch ausgebaut während der hiesige Saubauer bloß a große Gosche hat ohne das man ihn je verstehen würde. Und kaufen würde ich von ihm gleich zweimal nichts. Es bleibt dabei: Alle zwei Wochen startet der Transport erstklassiger Ossi-Produkte ins Ländla um seine Bewohner zu zeigen was die DDR drauf hatte.

Schütze und Koch Beeder

unregistriert

2 011

Freitag, 18. Mai 2018, 15:28

Schwarzwälder Schinken und Forellen sind das beste was das Ländla je hat und hatte ! Mit Schwarzwälder Tannenreisig geräuchert ! Jeder Kenner schmeckt den original Schwarzwaldtannenrauch aus anderen, minderwertigeren Tannen heraus ! Und das Schweinefutterwerk befindet sich ebenfalls im Schwarzwald, das Futter für die Schweine kommt von hier !
Trotzdem: In der DDR wurde die Landwirtschaft ingenieurstechnisch ausgebaut während der hiesige Saubauer bloß a große Gosche hat ohne das man ihn je verstehen würde. Und kaufen würde ich von ihm gleich zweimal nichts. Es bleibt dabei: Alle zwei Wochen startet der Transport erstklassiger Ossi-Produkte ins Ländla um seine Bewohner zu zeigen was die DDR drauf hatte.
Un die Stasi führt wohl die Qualitätskontrollen durch ?

Rastatt Nord

unregistriert

2 012

Freitag, 18. Mai 2018, 16:03

Bier, Wein, Spargel und beste Kartoffeln!

Das Ländle hat weit mehr als nur Schwarzwälder Schinken. Wir haben hier besten Spargel, haben Wein und gutes Bier!

Okay, Wein hat noch Hessen und Rheinland-Pfalz und Spargel kann Bayern auch guten bieten. Aber was könnt ihr Ossis bieten? Spreewaldgurken?

Erstklassige Produkte aus dem Osten, da lachen ja die Hühner. Von der Koch"kultur" ganz zu schweigen. Irgendwelche ekelhaften Russensuppen und ansonsten Nudeln mit Ei, Nudeln mit ohne Ei, Nudeln mit Speck, Kartoffeln mit Speck. Und das Hasseröder in der Hand darf nicht fehlen. Am besten noch das Plastikflaschenbier mit Schraubverschluß. Bei uns in BaWü wäre das eigentlich ein Ladenhüter, würden hier nicht auch ein paar Ossis wohnen, die den Schund kaufen.

Koch Lauchner

unregistriert

2 013

Samstag, 19. Mai 2018, 13:31

RE: Bier, Wein, Spargel und beste Kartoffeln!

Das Ländle hat weit mehr als nur Schwarzwälder Schinken. Wir haben hier besten Spargel, haben Wein und gutes Bier!

Okay, Wein hat noch Hessen und Rheinland-Pfalz und Spargel kann Bayern auch guten bieten. Aber was könnt ihr Ossis bieten? Spreewaldgurken?

Erstklassige Produkte aus dem Osten, da lachen ja die Hühner. Von der Koch"kultur" ganz zu schweigen. Irgendwelche ekelhaften Russensuppen und ansonsten Nudeln mit Ei, Nudeln mit ohne Ei, Nudeln mit Speck, Kartoffeln mit Speck. Und das Hasseröder in der Hand darf nicht fehlen. Am besten noch das Plastikflaschenbier mit Schraubverschluß. Bei uns in BaWü wäre das eigentlich ein Ladenhüter, würden hier nicht auch ein paar Ossis wohnen, die den Schund kaufen.

Im Odenwald, Schwarzwald und der Schwäbischen Alb wachsen nichts als Bäume ! Die kann niemand essen. Ab und an ein paar Schafhalter, die für die Metzgerei vor Ort verkaufen. Im restlichen, vom Klima mehr oder wenige begünstigsten Teil des Restes gibt es Äpfel, Kirschen, Reben, Mais, Getreide, Gemüse und Lauch. Also alles nichts besonderes, das gibt es deutschlandweit mit Ausnahme der Reben überall und in ausreichender Menge ! Es gibt kein Ländlatypisches Produkt als Alleinstellungsmerkmal ! Schwarzwälder Schinken und Forelle sind zwar ein klassisches Ländlaprodukt, aber Arttypische Schinken und Forellen gibt es auch in anderen deutschen Regionen und sind dort weitaus besser im Geschmack ! Und in den klimatisch raueren Regionen wird Kuhweidehaltung, Wiesenheuernte und Tiermast betrieben, was von der Fläche den größeren Teil des Ländlas ausmacht im Vergleich zum Anbaugebiet von Obst und Gemüse. Also wird im Ländla viel geflunkert, hat aber im Kern nichts zu bieten. Ohne das Ländla könnte Deutschland weitaus besser überleben und müsste nicht die fresssüchtigen Ländler durchfüttern deren Lebensmittel nichts als absoluter Durchschnitt sind !

Restaurant Beeder

unregistriert

2 014

Sonntag, 20. Mai 2018, 16:58

Das Ländle hat weit mehr als nur Schwarzwälder Schinken. Wir haben hier besten Spargel, haben Wein und gutes Bier!

Okay, Wein hat noch Hessen und Rheinland-Pfalz und Spargel kann Bayern auch guten bieten. Aber was könnt ihr Ossis bieten? Spreewaldgurken?

Erstklassige Produkte aus dem Osten, da lachen ja die Hühner. Von der Koch"kultur" ganz zu schweigen. Irgendwelche ekelhaften Russensuppen und ansonsten Nudeln mit Ei, Nudeln mit ohne Ei, Nudeln mit Speck, Kartoffeln mit Speck. Und das Hasseröder in der Hand darf nicht fehlen. Am besten noch das Plastikflaschenbier mit Schraubverschluß. Bei uns in BaWü wäre das eigentlich ein Ladenhüter, würden hier nicht auch ein paar Ossis wohnen, die den Schund kaufen.

Im Odenwald, Schwarzwald und der Schwäbischen Alb wachsen nichts als Bäume ! Die kann niemand essen. Ab und an ein paar Schafhalter, die für die Metzgerei vor Ort verkaufen. Im restlichen, vom Klima mehr oder wenige begünstigsten Teil des Restes gibt es Äpfel, Kirschen, Reben, Mais, Getreide, Gemüse und Lauch. Also alles nichts besonderes, das gibt es deutschlandweit mit Ausnahme der Reben überall und in ausreichender Menge ! Es gibt kein Ländlatypisches Produkt als Alleinstellungsmerkmal ! Schwarzwälder Schinken und Forelle sind zwar ein klassisches Ländlaprodukt, aber Arttypische Schinken und Forellen gibt es auch in anderen deutschen Regionen und sind dort weitaus besser im Geschmack ! Und in den klimatisch raueren Regionen wird Kuhweidehaltung, Wiesenheuernte und Tiermast betrieben, was von der Fläche den größeren Teil des Ländlas ausmacht im Vergleich zum Anbaugebiet von Obst und Gemüse. Also wird im Ländla viel geflunkert, hat aber im Kern nichts zu bieten. Ohne das Ländla könnte Deutschland weitaus besser überleben und müsste nicht die fresssüchtigen Ländler durchfüttern deren Lebensmittel nichts als absoluter Durchschnitt sind !

Das Ländla ist ein Gefühl, das unbeschreibbar ist. Hier wird noch Essen mit Liebe zubereitet das es andernorts nicht gibt. Hier steht der Gastgeber noch 100% für seinen Gast ein, wo gibt es das heute noch ! Und die Wege hier zum Hersteller von Schwarzwälder Schinken und zu den Forellen sind kurz, diese von mir heiß geliebten Produkte stehen hier jederzeit zur Verfügung. Deshalb betreibe ich hier vor Ort diese Lokalität !

Ronny Kabuffke

unregistriert

2 015

Sonntag, 20. Mai 2018, 17:16

Eben. Was hat das Höllenland Baden-Württemberg schon landschaftlich zu bieten ? Bei uns im goldenen Osten ist es 10mal so schön ! Die Ostsee. der Harz, das Erzgebirge, der Thüringer Wald, die weiten Steppen Brandenburgs. Gut, auf das Krebsgeschwür Berlin könnten wir hier sehr gut verzichten, aber der Osten lebt ! Baden-Württemberg ist ein Grab mit menschlichen Totgeburten ! Da lob ich mir den Osten !

Dietbert Lagerbosch

unregistriert

2 016

Gestern, 22:54

Wenn es Deutschland ist: Der bayrische Saubermann und Law-and-Order-Typ, der eigentlich immer das gleiche faselt.
Der Ossi als typischer Billigheimer und Massenkonsument. Der Berliner als Hauptstadtbürger der sich immer mit anderen Hauptstädten messen will und eigentlich wenig zu bieten hat. Der Hamburger und seine Exklusivität die anderstwo ganz normal ist. Der niedersächsische Kartoffelacker mit Schweinebauer und Fabrikstall. Der Ruhr-Proleten-Pott. Da stehen Ba-Wü mit Hessen und Rheinland-Pfalz als angenommener Block doch gar nicht so schlecht dar ! Und dank EU werden sämtliche Güter eh in Antwerpen oder Rotterdam gelöscht und per Rhein weiter verschifft, dazu braucht es den Hamburger Hafen oder sonstige Großmannssuchtprojekte eigentlich gar nicht.

Thema bewerten