Montag, 16. Juli 2018, 06:50 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Gurkenscheibe

unregistriert

41

Montag, 31. Oktober 2016, 22:23

Verlockungen

@ antisklave:
"Es sollte euch nur mal zeigen, wie Sklaverei funktioniert, dass es Sklaverei nach wie vor gibt, dass ALLE Länder davon betroffen sind und wie man Asylanten hierher lockt, während man uns gleichzeitig woanders hinlockt."

Der Satz gab mir zu denken, denn es schwirrt mir auch so ähnlich schon immer im Kopf rum.
Da gab es mal die Sage vom Rattenfänger in Hameln. Die ging auch nicht gut aus.
Im 13. Jahrhundert hat man wohl Kinder und Jugendliche für die Besiedelung des Ostens abgestellt.
"Menschen verteilen wie Ware in einem Kaufhaus". Der Mensch als Ware, die Daten als Handelsware ....
je mehr wir offenlegen, desto mehr machen wir uns selbst zum perfekten Spielzeug.

anti-sklave

unregistriert

42

Dienstag, 1. November 2016, 21:27

RE: Verlockungen

@ antisklave:
"Es sollte euch nur mal zeigen, wie Sklaverei funktioniert, dass es Sklaverei nach wie vor gibt, dass ALLE Länder davon betroffen sind und wie man Asylanten hierher lockt, während man uns gleichzeitig woanders hinlockt."

Der Satz gab mir zu denken, denn es schwirrt mir auch so ähnlich schon immer im Kopf rum.
Da gab es mal die Sage vom Rattenfänger in Hameln. Die ging auch nicht gut aus.
Im 13. Jahrhundert hat man wohl Kinder und Jugendliche für die Besiedelung des Ostens abgestellt.
"Menschen verteilen wie Ware in einem Kaufhaus". Der Mensch als Ware, die Daten als Handelsware ....
je mehr wir offenlegen, desto mehr machen wir uns selbst zum perfekten Spielzeug.


hatte die rattenfängergeschichte nur noch vage im kopf und deshalb nochmal nachgelesen. kam zu dem entschluss, dass es sich dabei um reine erfindung handeln muss. 1) können ratten schwimmen 2) "war die ganze Welt in der kirche" (angeblich) also wieso ausgerechnet die kinder nicht? 3) gibt es einen berg zwischen hameln und siebenbürgen den man per tunnel durchqueren könnte?

das war, glaube ich, ursprünglich eher eine FABEL die etwas anderes aussagen sollte, aber die durch diverse Geschichtsfälschungen (nennen "SIE" sprachbereinigte Kurzfassung !!!) derart verunglimpft wurde, dass man da nicht wirklich mehr was draus lernen kann.

und zum thema DATEN ALS HANDELSWARE: klappt nur bei leuten die nach einem bestimmten Schema F funktionieren, ist man unberechenbar, individuell und situationsbezogen können sie damit NULL anfangen, in dem Sinne: öfter mal was neues ausprobieren und immer schön dazulernen, dann hat man schon automatisch veränderungen erzeugt, die vorher nicht einkalkulierbar waren. STILLSTAND oder RÜCKSCHRITT ist der Feind, das lässt sich alles nämlich sehr gut "VOHERSAGEN" ;)

Yellow

unregistriert

43

Dienstag, 1. November 2016, 23:01

RE: Wahre Worte vorallem der letzte Teil und dann bekommt Mann Pillen verschrieben um Regenbogen zu sehen und um kurzzeitig die Realität zu vergessen biss man die nächste einschmeißt...

Ich sitze hier und heule vor Freude. Ich bin nicht der einzige der so denkt. Die Menschheit ist der Parasit dieser Welt. Wir nehmen es täglich hin, dass andere aufgrund unserer Lebensweise leiden und sterben und es ist uns SCHEIß egal...weil der Gestank so weit weg ist. Ich gehe täglich 8 Stunden arbeiten und frage mich seit Jahren was ich da mache....soll dass alles im Leben sein....soll dass das Richtige sein...mit der Gewissheit zu leben, dass andere nichts zu essen und trinken haben und man selbst lebt im ABSOLUTEM überfluß und malocht sich den Arsch aus der Seele um seinem Arbeitgeber noch mehr und sich selbst noch mehr Luxus zu gönnen? Ich habe eine 3 jährige Tochter, welches alles erdenkliche haben kann...und ich seh sie an und habe Tränen in den Augen, weil sie im Grunde GAR NIX braucht...ganz andere, Menschen die ich nicht kenne, benötigen wesentlich mehr als wir.
Man nennt es Depressionen, wenn man unzufrieden mit dem Gesellschaftlichem Handeln ist...irgenden einen Namen muß das Kind ja haben...aber ich sage Nein. Das ist keine Krankheit...dass ist die Gewissheit....dass die meisten falsch handeln und man selbst nix dagagen machen kann, weil man allein mit der Erkenntnis ist.


Es gibt Menschen, die merken eben früher, dass etwas nicht in Ordnung ist.
Wer sensibel ist, kann nicht als Arbeitsmaschine funktionieren.

Warum auch, ich BIN keine Maschine

Ich habe den Bericht über Industrie 4.0 im Fernsehen gesehen und ich dachte nur:
Die Industrie will die ganze Gesellschaft formen, die Lebensweisen, alles.

Warum dürfen die das! Warum

Warum machen wir das mit

Die machen das ja nicht für uns, sondern für sich

Computer sind nur gut, wenn ich davon was habe ...WIR davon was haben,
das andere will ich nicht ...

ich will nicht dass Computer-Hersteller mehr zu sagen haben als ich

warum darf ein Computer meine Phantasie ersetzen, das kann der nicht,
denn dort sind nur die Phantasien der Leute drin, die die Computer gemacht haben, das sind nicht meine

ich will nicht dass Computer mir die Freiheit wegnehmen, auch mit meinen Händen zu arbeiten

ich will kein Computerspiel werden

ich habe Angst

Gurkensalat

unregistriert

44

Donnerstag, 3. November 2016, 22:24

RE: RE: Verlockungen

@ antisklave:
"Es sollte euch nur mal zeigen, wie Sklaverei funktioniert, dass es Sklaverei nach wie vor gibt, dass ALLE Länder davon betroffen sind und wie man Asylanten hierher lockt, während man uns gleichzeitig woanders hinlockt."

Der Satz gab mir zu denken, denn es schwirrt mir auch so ähnlich schon immer im Kopf rum.
Da gab es mal die Sage vom Rattenfänger in Hameln. Die ging auch nicht gut aus.
Im 13. Jahrhundert hat man wohl Kinder und Jugendliche für die Besiedelung des Ostens abgestellt.
"Menschen verteilen wie Ware in einem Kaufhaus". Der Mensch als Ware, die Daten als Handelsware ....
je mehr wir offenlegen, desto mehr machen wir uns selbst zum perfekten Spielzeug.


hatte die rattenfängergeschichte nur noch vage im kopf und deshalb nochmal nachgelesen. kam zu dem entschluss, dass es sich dabei um reine erfindung handeln muss. 1) können ratten schwimmen 2) "war die ganze Welt in der kirche" (angeblich) also wieso ausgerechnet die kinder nicht? 3) gibt es einen berg zwischen hameln und siebenbürgen den man per tunnel durchqueren könnte?

das war, glaube ich, ursprünglich eher eine FABEL die etwas anderes aussagen sollte, aber die durch diverse Geschichtsfälschungen (nennen "SIE" sprachbereinigte Kurzfassung !!!) derart verunglimpft wurde, dass man da nicht wirklich mehr was draus lernen kann.

und zum thema DATEN ALS HANDELSWARE: klappt nur bei leuten die nach einem bestimmten Schema F funktionieren, ist man unberechenbar, individuell und situationsbezogen können sie damit NULL anfangen, in dem Sinne: öfter mal was neues ausprobieren und immer schön dazulernen, dann hat man schon automatisch veränderungen erzeugt, die vorher nicht einkalkulierbar waren. STILLSTAND oder RÜCKSCHRITT ist der Feind, das lässt sich alles nämlich sehr gut "VOHERSAGEN" ;)


Sie können das gern sehen wie Sie wollen.
Aber:
Die Kinder und Jugendlichen wurden aus Hameln in den Osten geschickt, das passt schon.
Geschichtsschreibung wurde damals oft in "Fabeln" weiter gegeben. Die Ratten und der Rattenfänger sind die Fabel.
Die Menschen haben das so verarbeitet, auf ihre Art.

Die Kinder, die in den Osten geschickt wurden, sind reale Geschichte.
Einfach nachlesen. Man kann daraus sehr viel lernen, wenn man möchte.

Und zu den Daten: Indem Sie hier kommentieren, verraten Sie schon sehr viel über sich. (Schema F?) ;)
Keine Internetaktion ist anonym und aus humanitären Gründen wurde dieses Forum nicht gegründet.
Jeder kann mit ihren Daten dealen. Sie legen hier ihren Charakter, ihren Schreibstil, ihre Bildung und politische Position offen.
Die gesellschaftliche und berufliche Situation lässt sich auch ableiten. Fakt.
Aber es steht Ihnen frei, es nicht zu glauben.

Weiter darüber diskutieren will ich aber nicht, weil ich mich mit den Hintergründen dazu bereits ausreichend befasst habe.
Anderen Kommentatoren gegenüber fühle ich mich nicht verpflichtet, die Arbeit meiner selbstständigen Recherche aufgrund sehr unfreundlich-aggressiver Kommentare zeitraubend und umfassend zu übermitteln. Das muss jeder für sich tun, in aller Ausführlichkeit. Ich kann nur Denkanregung geben für jene, die sich interessieren.

Reine Aggression in ständiger Wiederholung auszutauschen, langweilt mich.

Gurkensalat

unregistriert

45

Donnerstag, 3. November 2016, 22:38

vergessen ...

Ich zitiere:

"STILLSTAND oder RÜCKSCHRITT sind die Feinde, das lässt sich alles nämlich sehr gut "VOHERSAGEN".

Nur eine Empfehlung.

Ihre Feindbilder mag ich nicht teilen. Sie bevormunden in einer überheblichen Art und Weise, die mir zuwider ist.

Feindbilder und Wahrsager brauchen wir nicht. Ein wenig Bildung könnte nicht schaden.

Wenn jemand wie Sie hier so dreist über Datensicherheit lügt, drängt sich schnell die Frage auf, ob Sie hier abzapfen. Viel Spaß.

siehe oben (A-S)

unregistriert

46

Samstag, 5. November 2016, 01:23

hghgh

1) Wo bitte, standen denn genau die "Agressionen"?

2) Dies ist eine HASSSEITE und diese ist voller FEINDBILDER. Im Gegensatz zu den meisten anderen, habe ich eben nur eins und nicht mehrere, so wie gewisse Leute die unter Verfolgungswahn leiden.

3) Wann habe ich Wahrsage betrieben? Die Vergangenheit kann eben jeder "vorhersagen" die Zukunft eben nicht. Genau das sollte meine Aussage bewirken. Das sogenannte Feindbild bezog sich in diesen Zusammenhang also noch nicht einmal direkt auf Personen und diese Formulierung knüpfte im Übrigen an Ihren vorherigen Post an, in dem Sie Feindbilder kreiert haben die uns ausspionieren wollen...(Diese Aussage ist bedingt auch richtig, nur halte ich es für unplausibel, dass dies die Werbeindustrie sein soll, die hier in Forenchats Einzelstudien betreibt. Ich halte es für wahrscheinlicher, dass die Leute dafür verantwortlich sind, deren Geschäftsmodell seit eh und je aus BEICHTE und BUSSE besteht = herumschnüffeln und erpressen.)

4) Müssen Sie es schon mir überlassen wann ich wo wieviel über mich preisgebe. Ich bin sehr wohl in der Lage dies selber zu entscheiden und gehe das Risiko bewusst ein. Ich habe kein Problem damit, dass meine politische oder religiöse Einstellung bekannt wird, denn wir leben in einer Demokratie und nicht in einer Diktatur und da ist dies nun mal erlaubt. Meine Einstellung ist 100% verfassungskonform, wo man bei Ihnen ja so seine Zweifel haben kann, wenn Sie mit Gewalt versuchen andere Meinungen zu unterdrücken. Und zum Thema Status kann ich nur hinzufügen, dass es mir am Arsch vorbeigeht, welchen Pseudotitel mir Leute andichten wollen, die sich selber freiwillig auf Schwanzlutsch- und Arschkriechhöhe begeben haben. Solange ich aufrecht stehe gibt es nichts, dessen ich mich schämen müsste.

5) Wann genau habe ich jemand bevormundet? Ich sage, dass ich diese und jene Meinung habe und begründe diese. Wo stand denn genau, dass Sie das genausotun müssen? Ich überlasse es jedem selber welche Rückschlüsse er/sie daraus für sich ziehen will.

Ehrlich gesagt finde ich Ihre aufdringlichen Versuche mich zum Schweigen bringen zu wollen als Bevormundung und Nötigung. Dies steht Ihnen nicht zu und deshalb haben Sie es zu unterlassen.

Und bezüglich Ihrer wahllos erhobenen Anschuldigungen (wie oben unter 1-5 zusammengefasst) würde ich Sie bitten entsprechende Beweise (=Zitate) vorzulegen. Ansonsten handelt es sich hierbei um reine Verleumdung und Unterstellung.

Und noch etwas, einserseits behaupten Sie, Ich müsse schweigen damit keiner meine Daten sammelt und dann behaupten Sie im selben Atemszug, ich würde hier Daten sammeln. Welche denn, meine eigenen? Sie haben eine Schwachsinnslogik die ihresgleichen sucht. Ich habe nie irgendjemand dazu aufgefordert mir es nachzumachen, habe lediglich für mich das Recht in Anspruch genommen zu tun und zu lassen was ICH will und nicht was mir wildfremde Leute aus dem Internet aufzwingen wollen.

Und zu der Hameln-Fabel: hätten Sie im Unterricht besser aufgepasst, wüssten Sie, dass FABELN keinen Anspruch auf Wahrheitsgehalt stellen und REINE FIKTIVE GESCHICHTEN sind die bildliche Vergleiche darstellen. Diese sind auch nicht mit VOLKSSAGEN zu verwechseln, sondern wurden von einzelnen Dichtern verfasst.

Soviel zu Ihrer "Bildung"... da haben Sie wohl das "EIN" davor vergessen.

siehe oben (A-S)

unregistriert

47

Samstag, 5. November 2016, 01:27

blödes dummvolk

1)
Wo bitte, standen denn genau die "Agressionen"?







2)
Dies ist eine HASSSEITE und diese ist voller FEINDBILDER. Im
Gegensatz zu den meisten anderen, habe ich eben nur eins und nicht
mehrere, so wie gewisse Leute die unter Verfolgungswahn leiden.






3)
Wann habe ich Wahrsage betrieben? Die Vergangenheit kann eben jeder
"vorhersagen" die Zukunft eben nicht. Genau das sollte
meine Aussage bewirken. Das sogenannte Feindbild bezog sich in diesen
Zusammenhang also noch nicht einmal direkt auf Personen und diese
Formulierung knüpfte im Übrigen an Ihren vorherigen Post an, in dem
Sie Feindbilder kreiert haben die uns ausspionieren wollen...(Diese
Aussage ist bedingt auch richtig, nur halte ich es für unplausibel,
dass dies die Werbeindustrie sein soll, die hier in Forenchats
Einzelstudien betreibt. Ich halte es für wahrscheinlicher, dass die
Leute dafür verantwortlich sind, deren Geschäftsmodell seit eh und
je aus BEICHTE und BUSSE besteht = herumschnüffeln und erpressen.)






4)
Müssen Sie es schon mir überlassen wann ich wo wieviel über mich
preisgebe. Ich bin sehr wohl in der Lage dies selber zu entscheiden
und gehe das Risiko bewusst ein. Ich habe kein Problem damit, dass
meine politische oder religiöse Einstellung bekannt wird, denn wir
leben in einer Demokratie und nicht in einer Diktatur und da ist dies
nun mal erlaubt. Meine Einstellung ist 100% verfassungskonform, wo
man bei Ihnen ja so seine Zweifel haben kann, wenn Sie mit Gewalt
versuchen andere Meinungen zu unterdrücken. Und zum Thema Status
kann ich nur hinzufügen, dass es mir am Arsch vorbeigeht, welchen
Pseudotitel mir Leute andichten wollen, die sich selber freiwillig
auf Schwanzlutsch- und Arschkriechhöhe begeben haben. Solange ich
aufrecht stehe gibt es nichts, dessen ich mich schämen müsste.






5)
Wann genau habe ich jemand bevormundet? Ich sage, dass ich diese und
jene Meinung habe und begründe diese. Wo stand denn genau, dass Sie
das genausotun müssen? Ich überlasse es jedem selber welche
Rückschlüsse er/sie daraus für sich ziehen will.





Ehrlich
gesagt finde ich Ihre aufdringlichen Versuche mich zum Schweigen
bringen zu wollen als Bevormundung und Nötigung. Dies steht Ihnen
nicht zu und deshalb haben Sie es zu unterlassen.






Und
bezüglich Ihrer wahllos erhobenen Anschuldigungen (wie oben unter
1-5 zusammengefasst) würde ich Sie bitten entsprechende Beweise
(=Zitate) vorzulegen. Ansonsten handelt es sich hierbei um reine
Verleumdung und Unterstellung.






Und
noch etwas, einserseits behaupten Sie, Ich müsse schweigen damit
keiner meine Daten sammelt und dann behaupten Sie im selben Atemszug,
ich würde hier Daten sammeln. Welche denn, meine eigenen? Sie haben
eine Schwachsinnslogik die ihresgleichen sucht. Ich habe nie
irgendjemand dazu aufgefordert mir es nachzumachen, habe lediglich
für mich das Recht in Anspruch genommen zu tun und zu lassen was ICH
will und nicht was mir wildfremde Leute aus dem Internet aufzwingen
wollen.







Und
zu der Hameln-Fabel: hätten Sie im Unterricht besser aufgepasst,
wüssten Sie, dass FABELN keinen Anspruch auf Wahrheitsgehalt stellen
und REINE FIKTIVE GESCHICHTEN sind die bildliche Vergleiche
darstellen. Diese sind auch nicht mit VOLKSSAGEN zu verwechseln,
sondern wurden von einzelnen Dichtern verfasst.






Soviel
zu Ihrer "Bildung"... da haben Sie wohl das "EIN"
davor vergessen.
<img src="http://ichhasse.es/wcf/images/smilies/thumbdown.png" align="BOTTOM" />

Gurken-jetzt habe ich den Salat

unregistriert

48

Samstag, 5. November 2016, 19:02

Antwort auf die beiden langen Kommentare

1. Es gibt kein "Dummvolk" - die Bezeichnung allein ist aggressiv, ansonsten lesen Sie mal Ihre Kommentare durch, wenn Sie sich beruhigt haben.
Das Vokabular erinnert an eine ganz bestimmte politische Richtung!

2. "Die Christen" – es gibt unzählige anderer Glaubensrichtungen und alte Religionen, auch sehr viele Diktaturen, welche sich nicht auf einen religiösen Glauben beriefen, auch sie haben unzählige Grausamkeiten begangen.

3. Sie erwähnten "Wahrsager" - verdrehen Sie nicht meine Aussagen hierzu.

4. Was Sie tun ist mir egal, auch hier verdrehen Sie meine Argumente.

Zur Fabel: Sie heißt so, weil sie eine Fabel ist, wer behauptet denn, es sei anders?
Auch hier verdrehen Sie meine obige Erklärung. Fabeln sind Geschichten und alle Geschichten haben einen Ursprung.
Und sei es nur ein Bezug zur jeweiligen Zeit. Will man die Zeit verstehen, kann man dazu einen Gedanken äußern.

Niemand will Sie zum "Schweigen bringen", sind Sie verrückt?

Legen Sie mir nicht irgendetwas in den Mund; im Übrigen bin ich nicht hier, um mit Ihnen wahllos herum zu streiten. Das ist öde und ist mir schlicht: zu blöd.
Und kommen Sie mir nicht mit orthografischen Korrekturen, das ist wirklich ein plumper Versuch. Jämmerlich.

Und wenn man mehr liest, sieht man deutlich, dass Sie hier den ganzen Laden mit ihrem Unfug aufmischen, immer in der gleichen Art und Weise.

Suchen Sie sich ein anderes Opfer. Tschüss!


A-S

unregistriert

49

Montag, 7. November 2016, 06:45

RE: Antwort auf eine Menge Müll

ROT IST VON MIR DAMIT DIE TRULLA NICHT WIEDER VERGISST WER WAS GESAGT HAT
1. Es gibt kein "Dummvolk" - die Bezeichnung allein ist aggressiv, ansonsten lesen Sie mal Ihre Kommentare durch, wenn Sie sich beruhigt haben.
Das Vokabular erinnert an eine ganz bestimmte politische Richtung!

Die Nazikeule können Sie wieder einpacken. Im Übrigen entstand der Post NACHDEM Sie mich bereits grundlos als aggressiv beschimpft hatten. Also nur wieder neue Beleidigungen aber keine Beweise für Ihre vorherigen Verleumdungen.

2. "Die Christen" – es gibt unzählige anderer Glaubensrichtungen und alte Religionen, auch sehr viele Diktaturen, welche sich nicht auf einen religiösen Glauben beriefen, auch sie haben unzählige Grausamkeiten begangen. Die Christen die ich kennenlernen musste, sind alle so wie Sie : dumm, verlogen, intrigant, lügend und bevormundent. Die Beweise folgen unten.
3. Sie erwähnten "Wahrsager" - verdrehen Sie nicht meine Aussagen hierzu. Ich benutzte die Formulierung VORHERSAGEN, Sie haben dann WAHRSAGER daraus gemacht. Schon wieder eine Lüge Ihrerseits.

4. Was Sie tun ist mir egal, auch hier verdrehen Sie meine Argumente.

Sie haben mehrfach eindringlich davor gewarnt, dass ich mich nicht hier äussern soll und das obwohl es lediglich um den Rattenfänger von Hameln ging, also noch nicht einmal persönliche Informationen ausgetauscht wurden. Sie waren argumentativ völlig unterlegen und haben dann versucht mich mit Verleumdungen, Beleidigungen und Drohungen mundtot zu machen, wie Sie sehen ohne Erfolg. Dabei handelt es sich um eine Zwangsstörung, im Volksmund auch gerne mal Missionierungszwang genannt.

Zur Fabel: Sie heißt so, weil sie eine Fabel ist, wer behauptet denn, es sei anders?
Auch hier verdrehen Sie meine obige Erklärung. Fabeln sind Geschichten und alle Geschichten haben einen Ursprung.
Und sei es nur ein Bezug zur jeweiligen Zeit. Will man die Zeit verstehen, kann man dazu einen Gedanken äußern.

Niemand will Sie zum "Schweigen bringen", sind Sie verrückt?

Verrückt sind sie selber mit Ihren bösen Geister-Geschichten, die uns hier im Internet ausspionieren wollen. Das nennt man Verfolgungswahn und Ihr "ich habe Angst" Geschwafel beweist das Übrige. Lassen Sie doch Internet komplett sein, dann bleibt uns Ihr dämliches Geschwätz erspart.

Legen Sie mir nicht irgendetwas in den Mund; im Übrigen bin ich nicht hier, um mit Ihnen wahllos herum zu streiten. Das ist öde und ist mir schlicht: zu blöd.
Und kommen Sie mir nicht mit orthografischen Korrekturen, das ist wirklich ein plumper Versuch. Jämmerlich. Beziehen Sie sich darauf, dass ich Ihnen den Unterschied zwischen Fabeln und Vólkssagen erklären musste? Orthographische Korrekturen habe ich nämlich keine gemacht. Auch hier fehlen wieder die Beweise für Ihre Lügen.

Und wenn man mehr liest, sieht man deutlich, dass Sie hier den ganzen Laden mit ihrem Unfug aufmischen, immer in der gleichen Art und Weise.

Suchen Sie sich ein anderes Opfer. Tschüss! Zum einen haben Sie ungefragt auf meinen Post geantwortet und nicht andersherum, zum anderen hoffe ich, dass Sie wenigstens einmal die Wahrheit sagen und aufhören mich zu belästigen.


:fies

dbl

unregistriert

50

Freitag, 1. September 2017, 11:37

Schon mal an die Konsequenzen dieser Gesellschaft gedacht.

Schon mal darüber nachgedacht, dass unser Handeln/Konsum dafür verantwortlich sein könnte warum wir keine gescheiten Löhne mehr bekommen? Das wird zunehmend schlimmer werden. Billig ist oft auch unverantwortlich - vor allem und letzten Endes sich selbst gegenüber. Lies Nash, der hat es bemerkt, obwohl man dafür kein Mathegenie sein muss um das zu erkennen. :wand

Misantop

unregistriert

51

Montag, 25. September 2017, 20:06

Fuck the System

Scheiß Macht und Geldgeile Menschheit! :fies

uwidubi@gmx.de

unregistriert

52

Samstag, 3. März 2018, 02:03

scheiß deutschland

Ich wollte mich immer raushalten.Aber es geht nicht mehr.Sobald ich die Möglichkeit sehe werde ich der Sache beistehen und helfen.
Scheiss Deutschland wie es jetzt gerade ist

Jokohama

unregistriert

53

Samstag, 3. März 2018, 13:01

RE: Ich hasse diese Gesellschaft.

Ich hasse diese Gesellschaft.
Ich hasse alle Menschen, die dafür verantwortlich sind.
Täglich sterben in der "Dritten Welt" tausende Menschen an den Folgen unseres ach so großartigen Kapitalismus, während wir Bewohner der "Ersten Welt" uns kein verdammtes Stück um die Menschen scheren, durch deren Ausbeutung wir einen so unverschämten Reichtum genießen können! Es gibt auch hier in den "Industrienationen" arme und unterdrückte Menschen, um die sich natürlich (bis auf einige Wenige, die ich sehr bewundere) auch keine Sau kümmert.
Ich hasse alle Menschen, die sich kein Stück für solche Dinge interessieren, sondern lieber irgendwelchen RTL-Sch*iß a la DSDS gucken, der zu 90% aus gescripteten, dummen Pseudo-Skandalen besteht. Wir, die "Erste Welt", verbrauchen mehr als 80% aller natürlichen Rohstoffe! In hundert Jahren haben wir keine Rohstoffe mehr, und dann gucken wir, die Überfluss und Luxus gewohnt sind, gehörig in die Röhre. Dieses Bewusstsein fehlt vielen Menschen, frei nach dem Motto "Ach, sch*iß doch auf unseren Planeten, ich geh' Party machen!".
Ich hasse Menschen, die mit ihrem tollen Smartphone oder ihren tollen Markenklamotten angeben, und sich wegen irgendwelchem materiellen Dreck toll fühlen. All diese Dinge werden in der "Dritten Welt" von ausgebeuteten Menschen hergestellt, die in Sklavenähnlichen Verhältnissen leben müssen. Ich hasse oberflächliche und von der Konsumgesellschaft verblendete Menschen, deren schlimmstes Problem 3 Kilo Übergewicht oder abgebrochene Fingernägel sind. Ich hasse das Schönheitsideal, das die Medien uns vorgaukeln. Ich hasse Menschen, die einfach nur an sich denken! Ich hasse Menschen, die einerseits Dinge wie "Oh nein, die Berliner Mauer war aber schlimm, zum Glück wurde da was gegen getan" sagen, andererseits aber die USA mit ihren unmenschlichen Grenzzäunen (Mexiko), an denen jedes JAHR mehr Menschen sterben als an der Berliner Mauer insgesamt, als "Land der Freiheit" feiern. Überhaupt hasse ich jede Form von Rassismus, Nationalismus, Xenophobie oder Sexismus. Ich hasse Menschen, die die Menschheit immer wieder in bescheuerte Gruppen einteilen müssen, bloß weil sie nicht begreifen können oder wollen, dass wir alle gleich sind! Ich hasse Menschen, die sich anderen Menschen aus welchem Grund auch immer überlegen vorkommen!
Ich hasse unsere tolle "Demokratie", in der nur der Profit etwas zu sagen hat, nicht aber die Menschen.
Ich hasse den Kapitalismus, ich hasse gierige Wirtschaftsbonzen, die mehrere Milliarden an Geld haben, während andere Menschen in katastrophalen Bedingungen leben müssen. Ich hasse Ausbeutung, ich hasse Unterdrückung, ich hasse unsere ganze verdammte Gesellschaft!
Andererseits hoffe ich aber auch, dass es mit alledem bald vorbei sein wird.
Auch wenn ich das Ende dieses schrecklichen Systems nicht mehr selbst erleben darf, hoffe ich auf eine bessere Zukunft für alle nachfolgenden Generationen.
Ich glaube an das Gute im Menschen, auch wenn es in dieser Gesellschaft sehr schwer zu finden ist.
Würde ich an einen "Gott" glauben, würde ich dafür beten...

Ganzeinfach : Wem es hier nicht gefällt, der kann ja (wieder) gehen ! WO IST DAS PROBLEM ?! Das Problem wird sein, dass es nirgendwo auf der Welt diesen Ultra-Hyper-Luxus, selbst für Arbeitsverweigerer und Heckenpenner gibt, wie Hartz4, Wohnung mit EBK, Aufzug und Bad, selbst im Knast mit TV,DVD, Fitnessräume, Ausbildungsmöglichkeiten, Warmwasser und heizung etc. :cursing:
Kurzum : :schlaumeier
a) bleib hier, halt die Fresse, arbeite und befolge unsere Gesetze :cursing:
b) weiternöhlen und in das "bessere" Ausland (zurück)gehen. Simbabwe und der Kongo haben ja auch Vorteile, ebenso Syrien, Mongolei, Nordkorea oder Neuguinea. Mit dem Motzen wäre ich da allerdings vorsichtig, sonst wirst Du da von Deinen Milizen totgeprügelt. ;)

der Erich

unregistriert

54

Sonntag, 4. März 2018, 08:46

kommt doch hier ins Morgenland

Kein Stress kein Ärger ,einfach nur schön und neu

I.D.G.A.F.

unregistriert

55

Dienstag, 6. März 2018, 14:03

Schon OK!

So habe ich früher auch mal gedacht…
Ich denke zwar immer noch so, aber ich sehe manche Dinge jetzt einfach anders.
Wenn du gegen den Strom schwimmst, stehst du meistens alleine da!
Der Strom wird dich so oder so mitziehen, egal in welche Richtung du willst.


Warum?


-DIE MASSE MACHTS AUS!


Du musst einfach einen eigenen Weg finden, um in dieser Gesellschaft (aka Strom) klar zu kommen.
Das heißt jetzt nicht das du z.B. die hungernden Kinder in Afrika vergessen oder ignorieren sollst.
Aber im Netz darüber zu labern bringt den Kindern nichts, das wird die Gesellschaft (aka Strom) und inzwischen auch ich nicht gutheißen.


Wenn du Zeit hast, flieg doch mach runter und mach was, dann wird jeder was davon haben:

Die Kinder, ich, die Gesellschaft (aka Strom) und vor allem du selbst, du wirst sehen!
Fuck dir nicht den Kopf ab, das bringt nichts…

Fuck the System :thumbup:






Knut 1200

unregistriert

56

Montag, 12. März 2018, 13:39

RE: jetzt haben alle wieder einen Fahrplan

schaffen
So habe ich früher auch mal gedacht…
Ich denke zwar immer noch so, aber ich sehe manche Dinge jetzt einfach anders.
Wenn du gegen den Strom schwimmst, stehst du meistens alleine da!
Der Strom wird dich so oder so mitziehen, egal in welche Richtung du willst.

Warum?

-DIE MASSE MACHTS AUS!

Du musst einfach einen eigenen Weg finden, um in dieser Gesellschaft (aka Strom) klar zu kommen.
Das heißt jetzt nicht das du z.B. die hungernden Kinder in Afrika vergessen oder ignorieren sollst.
Aber im Netz darüber zu labern bringt den Kindern nichts, das wird die Gesellschaft (aka Strom) und inzwischen auch ich nicht gutheißen.

Wenn du Zeit hast, flieg doch mach runter und mach was, dann wird jeder was davon haben:

Die Kinder, ich, die Gesellschaft (aka Strom) und vor allem du selbst, du wirst sehen!
Fuck dir nicht den Kopf ab, das bringt nichts…

Fuck the System :thumbup:



die Frage ist doch wie weit sich unsere gewählte Prominenz des Volkes sich von diesem bereits entfernt hat ,
reicht da noch die in aller Runde gezeigte Raute ! ist der Fahrplan noch der Alte oder fahren wir blindlings an den Baum der Erkenntnis ?
Ist die Digitalisierung der neue Heiligenschein oder der Untergang des Abendlandes ?
Sind die Wähler wieder die Verlierer oder längst nur Untertanen des Staates .

Josef

unregistriert

57

Mittwoch, 14. März 2018, 20:17

RE: RE: jetzt haben alle wieder einen Fahrplan

schaffen
So habe ich früher auch mal gedacht…
Ich denke zwar immer noch so, aber ich sehe manche Dinge jetzt einfach anders.
Wenn du gegen den Strom schwimmst, stehst du meistens alleine da!
Der Strom wird dich so oder so mitziehen, egal in welche Richtung du willst.

Warum?

-DIE MASSE MACHTS AUS!

Du musst einfach einen eigenen Weg finden, um in dieser Gesellschaft (aka Strom) klar zu kommen.
Das heißt jetzt nicht das du z.B. die hungernden Kinder in Afrika vergessen oder ignorieren sollst.
Aber im Netz darüber zu labern bringt den Kindern nichts, das wird die Gesellschaft (aka Strom) und inzwischen auch ich nicht gutheißen.

Wenn du Zeit hast, flieg doch mach runter und mach was, dann wird jeder was davon haben:

Die Kinder, ich, die Gesellschaft (aka Strom) und vor allem du selbst, du wirst sehen!
Fuck dir nicht den Kopf ab, das bringt nichts…

Fuck the System :thumbup:



die Frage ist doch wie weit sich unsere gewählte Prominenz des Volkes sich von diesem bereits entfernt hat ,
reicht da noch die in aller Runde gezeigte Raute ! ist der Fahrplan noch der Alte oder fahren wir blindlings an den Baum der Erkenntnis ?
Ist die Digitalisierung der neue Heiligenschein oder der Untergang des Abendlandes ?
Sind die Wähler wieder die Verlierer oder längst nur Untertanen des Staates .
Da gab es mal die Sage vom Sackrattenfänger in Hameln und die stimmt nicht !
Es waren Kopfläuse

Thema bewerten