Mittwoch, 21. Februar 2018, 04:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Ne Danke

unregistriert

1 941

Samstag, 17. Februar 2018, 13:10

Schwabe ertappt

Ohne mich läuft nix , viel Verantwortung....Schwaben Freund wurde wieder ertappt, anstatt der Dicke "Macher" zu sein, lädt er LKWs den ganzen Tag ab. Fährt 60 Km /einfach in den Betrieb und wundert sich warum er noch 1400 Euro zum leben hat" isch Politik Schuld".

Das Gesicht als ich den Betrieb besuchte / beruflich, unvergesslich, :fiesrausreden mit... "isch eine der vielen Aufgaben ". Während der Kapo hinter ihm schrie"Konzetrier dich und nimm den Kopf ausm Ar.." :D....

Warum muss der Schwabe sich immer raufsetzen anstatt zu sagen ich verdiene mein Geld mit LKW Abladen was eine gute Sache ist? :frag

Klima mies, Leute ungepflegt, riesen Schnauze, um den Betrieb triste Landschaft die zum Selbstmord einlädt. Die Arroganz bei den leuten kann man riechen da auch ein Deo wohl dort nicht vorhanden ist, wohl zu teuer.

Wer dort arbeitet als "neigschmeckter" sollte mit 55 in Rente dürfen, psychisch muss das der Horror sein, so zu arbeiten und zu leben. Solchen wünscht man die Rezession, da andere Länder" faul seeend" und "erschtmoal schaffe lerne müsset". :schlaumeier

Gut das es so ein Forum gibt, ich dachte ich bin der einzige der die Leute da für gestört hält, nix menschliches oder gar lachen? never ever. :wuerg

1 942

Samstag, 17. Februar 2018, 16:47

Geschichten aus dem Schwabenland

Schwäbisches Einkaufszentrum. Leider hauptsächlich Billigläden und natürlich der obligatorische schwäbische Bäcker. Früher gabs hier mal einen Schlemmermeyer und einen Laden mit edlen Weinen, auch ein italienischer Feinkostladen. Alles weg! Beim Bäcker bekommt man knochentrockene Brezel --- wenn man Glück hat und überhaupt etwas bekommt. Das Anstellprinzip ist nämlich kompliziert. Hier Kuchen, dort Brötchen, auf der Gegenseite Brot, da vorne nur die Sonderangebote und viele drängelnde Schwaben. Hat man endlich das Brot und möchte noch ein Stück Kuchen, muss man sich erneut in die drängelnde Masse begeben. Dazu hab ich keine Lust und ich gehe weiter zum Wollgeschäft. Eine Verkäuferin „berät“ die Kunden, indem sie Ihnen vorschreibt, welche Wolle sie nehmen müssen. Die Kundin vor mir wollte eine bestimmte Sorte, bekam sie aber aus irgendwelchen Gründen nicht. Frustriert verlässt sie den Laden. Dann bin ich dran. Ich möchte eine Wolle für eine etwas dickere Nadelstärke und bekomme eine viel zu dünne Sorte. Aber die ist doch nicht für Nadeln Stärke 3 ½. Das ist egal, meint sie, bringen Sie uns das Muster, wir rechnen Ihnen alles um.
Ich kaufe die Wolle nicht, geh stattdessen zum Zeitschriftenstand und kauf mir die neueste Hörzu. Da treffe ich eine
Freundin und wir beschließen spontan einen Kaffee zu trinken. Wir holen uns den Kaffee und suchen ein Plätzchen. Es ist ziemlich voll und Schwaben haben die Angewohnheit, sich besonders breit zu machen, indem sie ihre Taschen und Jacken auf den Sitzgelegenheiten ablegen. Wir finden aber noch einen Platz neben 3 Damen mittleren Alters. Wir beginnen ein bisschen rumzualbern und die Damen schauen uns komisch an. Dann lesen wir uns gegenseitig unsere Horoskope vor und schauen, wie es in der Lindenstraße weitergeht. Schließlich beschließen wir, noch jeder ein Stück Kuchen zu essen. Als wir wieder auf unseren Plätzen sitzen, will ich noch ein bisschen in der Hörzu blättern, aber ich kann sie nicht finden. Sie ist weg. Die Damen schauen uns immer noch komisch an. Schließlich gehen sie. Da seh ich tatsächlich, dass eine von ihnen eine Hörzu in der Tasche hat. „Entschuldigung, kann es sein, dass das meine ist?“ frage ich vorsichtig. „Achso“, meint sie. „Ich dachte die hat jemand liegenlassen“. Merke: Schwaben finden Sachen, die andere noch gar nicht verloren haben.

Ninja Nina

unregistriert

1 943

Sonntag, 18. Februar 2018, 13:43

Freiheitssehnsüchte

Es tut gut hier Zuspruch zu lesen. Das ist ein Zeichen dafür dass wir uns eben nicht alles einbilden. Sondern sehr wohl einiges dran ist.

Die Frage ist nur, wie geht man damit um? Genauso "Schwäbisch werden" will man nicht. Und sofort wegziehen geht auch nicht immer. Denn viele können nicht plötzlich kündigen und ihre Koffer in Richtung Freiheit (so könnte man die Ausreise wohl bezeichnen :rolleyes: ) ziehen. Oder man mag nicht weg von der Familie und ist hin und hergerissen.


Landschaftlich ist es ja ganz nett, mit der Gemütlichkeit kann man sich Nfreunden aber nicht damit dass einem regelrecht die Luft zum Atmen genommen wird! Niemals ihr Schwaben. Wir, ich, die Anderen.. Wir leben und lachen weiter. Dann eben umso mehr. Und ja es gibt auch Ausnahmen.


Wieder ein einleuchtendes Erlebnis: ich war nun 3 Tage im Allgäu. Nun sind die Bayern auch nicht wie die Menschen in Cuba die lachend auf den Strassen tanzen, aber sie kommen mir nach einiger Zeit im schwabenland so super freundlich und viel herzlicher vor.


Alleine schon der Akzent der sich freundlicher anfühlt, irgendwie urig und breit. Man fühlt einfach mehr das Leben.


Man kann heilfroh sein immer wieder Auswegsorte für paar Tage zu haben. Alleine schon um selbst zu sehen dass dieses "negative gefühl" das man im Ländle hat, seine Berechtigung hat!!


Und das muss nicht für alle gelten. Aber Gefühle und Gedanken sind frei. Hell, liebe Schwaben :ka5


Danke liebe Antwort-schreiber und Mitfühler:)

Dennis JütLIMschel

unregistriert

1 944

Sonntag, 18. Februar 2018, 13:49

Ein Wunder das nicht jeder Immigrant nach Festsetzung im Schwabenland das schwäbische Allzweckwerkzeug überreicht bekommt: Den Besen. Ohne den Besen ist Ba-Wü gar nicht vorstellbar !

Ninja Nina

unregistriert

1 945

Sonntag, 18. Februar 2018, 14:22

RE: Ninja Turtles Raus!

Fassen wir zusammen: Narzisstische Labertaschen wie Du, die sich einbilden, "Glanz und Glamour" zu haben, die sollten unser Ländle nicht mit ihrer Produktivität senkenden Fahrlässigkeit korrumpieren und den Umsatz mit jedem unnötigen Small Talk gegen Pausenende zu senken.

Nein, hier wir durchgearbeitet! Fürze bleiben drin (wir sind keine Hunde und leben im Jahr 2018) und wer unbedingt "anders" sein will der tue dies bitte AUßERHALB unseres glorreichen Maultaschenimperiums oder meinetwegen in den hiesigen Psychiatrien, doch belästige damit nicht das stolze Schaffervölkle.

Drum spült die Ninja Turtles den Rhein herunter, auf dass sie im Rheinland ihrem Müßiggang nachkommen können und zu Karneval 4,0 Promille "Lockerheit" genießen.

GLG,
SCHWÄBLI :fies :love: :fies :love:
Da gibt es ein reale Geschichte, die man sich erzählt:

Ein Hochschullehrer zeigt seinen Studenten ein Glas "Nehmt an das Glas ist euer Leben, das ihr selbst befüllt."

Er füllt erst größere Steinchen rein. "Ist das Glas nun voll?"
Die Studenten meinten es passe noch was hinein. Also füllt er kleinere Kieselsteine hinein. "Ist immer noch Platz im Glas?" fragt der Dozent und füllt schließlich Sand hinein. die Studenten schauen ihm gespannt zu.

Nun ist Das Glas zum Rand voll.

Der Dozent dann "wenn das Glas unser Leben ist und die Steine die wichtigen Dinge - unsere Familie Freunde unsere Gesundheit..

Und die Kieselsteine unser Komfort, den Genuss und unsere Unabhängig ist.

Und der Sand die Dinge wie das Sparen oderLuxusgegenstände

Dann kommt es darauf an, wie wir die Priorität beim Befüllen setzen."

Eine Studenten fragt "was ist wenn ich zuerst den Sand oder die kieselsteine in das Glas Fülle?"

"Beantworten sie sich die Frage doch selbst" schmunzelt der Dozent.

"Das Glas wird nicht voll.."

..

Denk mal drüber nach du SPAST!

Norbert Blüm

unregistriert

1 946

Sonntag, 18. Februar 2018, 19:16

Nur eines ist gewiss: Die Rente bleibt sicher !

Chantalle

unregistriert

1 947

Montag, 19. Februar 2018, 15:34

sicher ist sicher

Nur eines ist gewiss: Die Rente bleibt sicher !
Nur eines ist gewiss: Die Rente bleibt sicher !
Ob mit 70 ,80 oder 90

Nordlicht

unregistriert

1 948

Montag, 19. Februar 2018, 18:32

Württemberg vs Schleswig-Holstein

Ich denke auch, dass hier sehr viele Beiträge aus den Händen einer einzigen Person stammen. Dafür gleichen sich die Beiträge oft zu sehr vom Schreibstil.

Wo soll es denn überhaupt in D lebenswert sein, wenn es auf diesen Thread ankommt? Psychopathische Schwaben, inzestverwöhnte Bayern, degenerierte Rheinländer, hohlbratzige Ossis...

Schonmal in S-H gelebt? Wenn die Leute dort nicht pathologisch narzisstisch gestört sind, dann bin ich mit meinem Latein auch irgendwann am Ende. Superlativ dazu ist Kiel. Alles, was hier auf die Schwaben geschoben wird, kannst 1 zu 1 auf die da ganz oben im Norden abschieben. Jeder ist der größte, blickt aber nicht über den Tellerrand, extrem in sich gekehrt, verbohrt und borniert und gefallen sich darin, alles und jeden abzuwerten, wie es nur möglich ist, um sich selbst zu erhöhen. Wenn das Schwabenland eine menschliche Wüste sein soll, dann ist der Norden Deutschlands Eiswüste ;) Wobei ich die Süddeutschen bei weitem als herzlicher empfinde als anderswo.


Gerade die Wahlen über die letzten Jahre hinweg haben bewiesen, dass gerade die Ex-Preußen nicht in der Lage sind, selbstständig zu denken. Hier leben die politisch korrektesten Menschen ausm ganzen Land. Und die norddeutsche raue "Offenheit" ist nichts anderes als eine Ausrede für asoziales Verhalten, von wegen offen. Die Berliner Schnauze ist nichts dagegen. Die Leute machen auf mich einen degenerierten Eindruck und niemand macht etwas aus sich. Alle vegetieren sie bräsig vor sich hin und lassen sich obrigkeitstreu die mit blindem Gehorsam durchs Leben schieben...so ist das hier. Bisher habe ich immer gerne mit meinen süddeutschen Kollegen zusammen gearbeitet.

Franz Friehling

unregistriert

1 949

Gestern, 09:58

Stuttgart will Megastadt werden ! Und stürzt ganz Ba-Wü dafür in den Abgrund, genauso wie S21 das ganze Land mit in die Versenkung reißt. Ob Kretschmann sich von OB Kuhn entmachten lassen wird oder ob es zum Pistolenduell kommen wird ?

Thema bewerten