Sonntag, 21. Januar 2018, 13:21 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Stuttgarter Hofbräu

unregistriert

1

Freitag, 29. Dezember 2017, 22:58

Scheiß Badenser!!

Ich kann diese Bandenser nicht ab, insbesondere die Nordbadenser, Raum Karlsruhe und Mannheim!!

So ein undankbares, unordentliches, versüfftes Dreckspack gibt es sonst kaum auf diesem Planeten. Die können froh sein, daß sie zu Baden-Württemberg gehören, weil mit ihrer verschissenen Arbeitsmoral wären die noch schlimmer dran, als das Saarland!

Allah hopp, basst scho, jo mach isch dann mol... so Dinger hört man dort! Pflichtbewußtsein?? Fehlanzeige, die machen sich ihre eigenen Regeln wie es ihnen gerade "basst".

Und diese Karlsruher, stolz auf ihren Bundesgerichtshof und Fächerstadt und was weiß ich und bilden sich ein sie wären die allergrößten!! Zu blöd zum scheißen aber stolz haben sie, diese Badenser!

Fragt ma nen normalen Karlsruher, der hält seine Süffstadt für den Nabel der Welt. Die meinen ernsthaft, die wären ne Technologieregion und überaus bedeutend nicht nur für BaWü sondern ganz Deutschland!

Auf Kritik reagieren sie wahlweise hochaggressiv oder mit Ignoranz. Richtig beliebt bei den Badensern ist es, anderen etwas heimzuzahlen, der ihnen vermeintlich was falsches gesagt hat. Und wenn der Gesprächspartner auch noch wie ich ein Schwabe ist, ist die Ablehnung garantiert. Die lassen sich nichts sagen und wissen alles besser!!

Da wird dann auch beim Schaffen Kaffee mitgenommen und abends Bier getrunken unter der Woche, schwätzen können sie viel, aber schaffen ist nicht so ihr Ding und die Sache bleibt dann wieder an mit hängen.

Bin ich froh, wenn ich mit diesem Pack am Rhein nichts mehr zu tun haben muß.

Furzheim

unregistriert

2

Sonntag, 31. Dezember 2017, 16:18

Naja, die Schwaben können beim "schaffen" auch nur stupide Dinge in Dauerschleife ausführen, also Hausmeistertätigkeiten oder ähnliches. Soweit mir bekannt ist sind in der Region Stuttgart auch sehr viele Heimatvertriebene nach dem Krieg angesiedelt worden, inwiefern die jetzt schwäbisch sind ist mir nicht bekannt. Schwaben sind beim "schaffen" top, außerhalb der Arbeit geht man aber solchen "Schwabenseckeln" besser aus dem weg !

Eitlinger

unregistriert

3

Samstag, 6. Januar 2018, 17:33

Gute Heimreise...

Bin ich froh, wenn ich mit diesem Pack am Rhein nichts mehr zu tun haben muß.
Wir werden Dich sicher sehr vermissen :fies :fies :fies
Und nein, mir ist kein Karlsruher bekannt, der seine Stadt für den "Nabel der Welt hält". Meistens halten die Karlsruher ihre Stadt eher für eine Kleinstadt, als für eine Weltstadt.

Zum Ausgehen fahren wir auch oft nach Mannheim oder gleich Frankfurt. Nur zum Stuttgarter Süffloch zieht uns recht wenig hin, und wenn ich solche Beiträge lese wie Deinen, weiß ich auch, warum.

Viel Spaß in Deinem Dreckloch :fies :fies :fies

Cindy

unregistriert

4

Sonntag, 7. Januar 2018, 20:44

Karlsruhe ist doch nicht so schlimm?

Das war bisher sogar eine der wenigen Städte in Süddeutschland, wo die Leute sich nicht nur über ihr Auto oder Einkommen definieren. Karlsruhe ist mir da wesentlich besser in Erinnerung als Teile Bayerns oder noch schlimmer, der Raum Stuttgart.

Aber habe da auch noch nicht längere Zeit gelebt, kann das vielleicht auch nicht so gut beurteilen.

Thema bewerten