Sonntag, 19. November 2017, 20:54 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Samstag, 23. September 2017, 15:19

Dreckspack ohne Grenzen

Man was war das früher für eine Zeit , die Frauen liefen Nachts durch den Park ohne Angst , Kinder waren noch
erzogen und jeder hatte ein freundliches Wort für seinen Nachbarn.
Jetzt regiert die Angst vor denen die angeblich verfolgt oder im Krieg gelebt haben , dabei sind das in der Mehrheit nur
Wirtschaftsflüchtlinge , Geld abkassierende Kriminelle

Jaja

unregistriert

2

Samstag, 23. September 2017, 15:21

DArf ich IHnen was sagen?
Ich fühle mich bebalzt.
Also für mcih stellen nicht gerade Flüchtlinge das Problem dar. Verstehn Sie?

Tom

unregistriert

3

Samstag, 23. September 2017, 15:45

RE: Dreckspack ohne Grenzen

Man was war das früher für eine Zeit , die Frauen liefen Nachts durch den Park ohne Angst , Kinder waren noch
erzogen und jeder hatte ein freundliches Wort für seinen Nachbarn.
Jetzt regiert die Angst vor denen die angeblich verfolgt oder im Krieg gelebt haben , dabei sind das in der Mehrheit nur
Wirtschaftsflüchtlinge , Geld abkassierende Kriminelle

Ja, jeder Nachbar bei euch hatte ein nettes Wort für den Hausbuchführer oder die Stasi, bekam dann seine Jeans oder sonstwas, und die Nachbarn der Nachbarn wurden zum Verhör abgeholt. Kinder wurden vom Staat "erzogen" Ergebnis ist jetzt zu sehen. Frauen konnten nachts nicht durch den Park laufen, die mußten teils um 05:00 raus, wurden von den IFAs abgeholt zu den Fabriken ohne Arbeitsschutz. Es bestand Arbeitspflicht. Mir brauchst Du nichts zu erzählen, ich komme auch aus der DDR, bin da aber 1990 weg. Erzähl hier also nicht so´n Mist X( Und wenn Du die Zeit von 1933-1945 meinst, da gebe ich Dir sogar Recht, aber die hast Du maximal als Kleinkind mitbekommen :thumbdown:

Kobalt35

unregistriert

4

Samstag, 23. September 2017, 18:23

Ossis sind auch Wirtschaftsflüchtlinge

und verhalten sich wie psychisch gestörte Halbaffen.Niemand will die haben. Schönen Dank dass wir den zurückgebliebenen Rest da drüben seit 1989 durchfüttern müssen. Ohne diese Blutsauger würde es uns besser gehen. Die konsumieren nur und machen nichts, außer Unfrieden und Zoff. Nichts Gescheites kommt von dort. Produktivität liegt fast 40% unter der der alten Bundesländer. Normalerweise müsste der Rest dort auch 40% weniger Lohn bekommen. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit(sleistung) X(

Karbolfranz

unregistriert

5

Montag, 2. Oktober 2017, 09:39

ich verstehe sie nicht

DArf ich IHnen was sagen?
Ich fühle mich bebalzt.
Also für mcih stellen nicht gerade Flüchtlinge das Problem dar. Verstehn Sie?
Ich kann sie leider wegen ihrer neuen ,angewandten Rechtschreibreform leider nicht in gänze verstehen .
Das sie sich gerade "Bebalzt " fühlen ,kann eine Form von psychischer Störung bedeuten .
Wenden sie sich umgehend an einen Arzt ihres Vertrauen :wuerg

Harry

unregistriert

6

Dienstag, 31. Oktober 2017, 10:43

DArf ich IHnen was sagen?
Ich fühle mich bebalzt.
Also für mcih stellen nicht gerade Flüchtlinge das Problem dar. Verstehn Sie?
Was ist bebalzt :frag

Schlauer als die anderen

unregistriert

7

Dienstag, 31. Oktober 2017, 19:28

Einfach zu belächeln seit ihr

Macht euch nur gegenseitig fertig. Meinen Teil denke ich mir dazu 8) .

Immer weiter läuft die Abwärtsspirale.

Der Arbeitgeber gegen die Arbeiter

Die Arbeiter gegen die Arbeitslosen

Der Westen gegen die DDR

Die DDR gegen den Westen

Dicke gegen Dünne

Dünne gegen Dicke

BMW gegen Mercedes

Mercedes gegen BMW

Sucht den Fehler mal wo anders, vielleicht bei euch selbst.


Geht doch raus und verändert was. Immer nur Quatschen und nichts dahinter. :thumbsup:

Karbolfranz

unregistriert

8

Mittwoch, 1. November 2017, 14:09

ein nettes Wort für den Hausbuchführer oder die Stasi und alles wird wieder gut!

Ich hatte ja schon immer gesagt das hier und da ein nettes Wort oder eine Geste der Bewunderung ganze Berge versetzen kann , Tom hat ganz recht und er muß das wissen denn Tom war IM. :fies

KATALU

unregistriert

9

Samstag, 4. November 2017, 01:11

RE: Dreckspack ohne Grenzen

Man was war das früher für eine Zeit , die Frauen liefen Nachts durch den Park ohne Angst , Kinder waren noch
erzogen und jeder hatte ein freundliches Wort für seinen Nachbarn.
Jetzt regiert die Angst vor denen die angeblich verfolgt oder im Krieg gelebt haben , dabei sind das in der Mehrheit nur
Wirtschaftsflüchtlinge , Geld abkassierende Kriminelle

Ossis wie Du sind /waren auch Wirtschaftsflüchtlinge, also Ball mal ganz flach halten, scheiss Ossi ! :mecker :ansage :wand

Intelligenzbestie

unregistriert

10

Montag, 6. November 2017, 18:09

RE: RE: Dreckspack ohne Grenzen

Man was war das früher für eine Zeit , die Frauen liefen Nachts durch den Park ohne Angst , Kinder waren noch
erzogen und jeder hatte ein freundliches Wort für seinen Nachbarn.
Jetzt regiert die Angst vor denen die angeblich verfolgt oder im Krieg gelebt haben , dabei sind das in der Mehrheit nur
Wirtschaftsflüchtlinge , Geld abkassierende Kriminelle

Ossis wie Du sind /waren auch Wirtschaftsflüchtlinge, also Ball mal ganz flach halten, scheiss Ossi ! :mecker :ansage :wand
Holla ein Streihammel , halte er sein pöbliges Maul

Wasserstoffbombe

unregistriert

11

Dienstag, 7. November 2017, 19:42

Nix Streithammel: Er agt nur die Wahrheit! Ende. :ansage

Karl Erwin Gleitmann

unregistriert

12

Mittwoch, 8. November 2017, 10:48

Gehuldigt sei der Osten und gnädig zum verwirrten Bundesbürger

Geht und betretet den Deutschen Beichtstuhl mit gesenkten Haupte ,lasst euren Gram aus den syphilösen Kadavern
entweichen und betet zum Erlöser damit dieser in all seiner Herrlichkeit euch von boshaften Gedanken befreien möge. :schlaumeier :schlaumeier

Frederike

unregistriert

13

Mittwoch, 8. November 2017, 16:40

RE: Gehuldigt sei der Osten und gnädig zum verwirrten Bundesbürger

Geht und betretet den Deutschen Beichtstuhl mit gesenkten Haupte ,lasst euren Gram aus den syphilösen Kadavern
entweichen und betet zum Erlöser damit dieser in all seiner Herrlichkeit euch von boshaften Gedanken befreien möge. :schlaumeier :schlaumeier
Genau diese Worte haben hier gefehlt :)

pickupfreund

unregistriert

14

Freitag, 10. November 2017, 07:52

ossis

bin 64 jahre wessi

OSSIS SIND DEUTSCHE VERGESST DAS MAL NICHT - IHR HABT NUR GLÜCK GEHABT DASIHR IM WESTEN GEBOREN WURDET.

SCHAUT LIEBER UNSERE NEUEN DEUTSCHEN AN

mehr will ich dazu nicht sagen

HARKO

unregistriert

15

Freitag, 10. November 2017, 12:57

RE: ossis

bin 64 jahre wessi

OSSIS SIND DEUTSCHE VERGESST DAS MAL NICHT - IHR HABT NUR GLÜCK GEHABT DASIHR IM WESTEN GEBOREN WURDET.

SCHAUT LIEBER UNSERE NEUEN DEUTSCHEN AN

mehr will ich dazu nicht sagen

WENN Ossis DEUTSCHE sein wollen dann sollten sie sich auch VERHALTEN wie Deutsche. Fängt schon mal bei den Umgangsformen an. Bildung könnte man ja noch nachholen, die wollen aber nicht. Mir brauchst Du Träumer nichts zu erzählen. Dieses Brüder und Schwestern Geseiher und normale Deutsche Geblabber hatte ich auch mal geteilt, zugegeben, aber als ich dann fast 8 Jahre berufsbedingt im Osten war, wurde ich eines Besseren belehrt. Die meisten von denen sind extremst fremdenfeindlich.Auch und speziell gegen Westdeutsche. Die Umgangsformen sind unterirdisch schlecht. Bildung und "Heimat" ist immer nur DDR etc. Alles was VOR der DDR war, wissen die nicht. Die Mehrheit behauptet ja sogar "Ihr Wessis hattet euren Adolf" u.Ä. So dumm sind die. Ohne "unseren" Adolf wäre denen ihre SBZ gar nicht entstanden, aber das ist dort schon höhere Bildung. :wacko:

Hundeesser

unregistriert

16

Sonntag, 12. November 2017, 19:53

Nix Streithammel: Er agt nur die Wahrheit! Ende. :ansage
Fragt sich, was für eine :D

17

Montag, 13. November 2017, 22:47

lul

types afd bauernpack in wirklichkeit nie ein flüchtling gesehen aber welle machen
lebe weiter in deiner paranoiden welt

Guru

unregistriert

18

Dienstag, 14. November 2017, 09:14

RE: lul

types afd bauernpack in wirklichkeit nie ein flüchtling gesehen aber welle machen
lebe weiter in deiner paranoiden welt
Donauwelle ??

Besserwessi

unregistriert

19

Gestern, 15:49

RE: lul

types afd bauernpack in wirklichkeit nie ein flüchtling gesehen aber welle machen
lebe weiter in deiner paranoiden welt
Rechtschreibung? Interpunktion? Satzbau? Noch nie eine Schule von innen gesehen?

Thema bewerten