Freitag, 19. Oktober 2018, 11:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

1

Sonntag, 15. Oktober 2017, 17:24

Glückwunsch Herr Kurz

Österreich hat gewählt - Glückwunsch zum Sieg Herr Kurz :thumbup:

Lulla BAI

unregistriert

2

Sonntag, 15. Oktober 2017, 18:58

Dich will niemand, Mann

@ Graf "Kacke" :
1. Nickname ultraschlecht, aber passend zum Aufteten :thumbdown:
2. Threads ultraschlecht :thumbdown:
3. Ausdruckweise ultraschlecht :thumbdown:
4. Rechtschreibung mangelhaft :thumbdown:
5. Gesinnung : nicht mehr zeitgemäß ( Die SBZ ist seit fast 30 Jahren Geschichte ) :thumbdown:
_____________________________________________________________
1-5 Summe TOTAL : HAU AB, Mann, Dein ewig-gestriger Müll in Deinen unzähligen Threads ist unbedeutend und führt zu nichts :mecker

Bellus

unregistriert

3

Sonntag, 15. Oktober 2017, 19:41

Schwachsinniger Eintrag

Was willst Du denn damit bezwecken ? Wenn ein Land ggf. rechtsextrem wird und Grenzen schließt, wird es auch Dich und Deinen Wohlstand betreffen. Noch weiter gedacht - wenn es in 20 Jahren wieder 300 Einzel"staaten" in Europa gibt wird Dir das ebenfalls nichts bringen, dann ist/sind das Dein(e) Gegner. Aber ich schätze, dazu bist Du bildungsmäßig etwas zu sehr benachteiligt. Deine anderen Themen und Einträge lassen auf einen Ost-Loser schätzen. Die gratulieren auch ihren zukünftigen Gegnern, oder meinst Du etwa, dass den/die es interessieren würde was (Ost)Deutschland in Zukunft macht ? Eher wie man es bekämpfen kann. Wie kann man bloß so dumm sein

Herr Lang

unregistriert

4

Sonntag, 15. Oktober 2017, 20:37

Vielen Dank Herr Kurz !

Diktaturkrank

unregistriert

5

Montag, 16. Oktober 2017, 18:21

RE: Glückwunsch Herr Kurz

Österreich hat gewählt - Glückwunsch zum Sieg Herr Kurz :thumbup:

Nordkorea hatte gewählt - Glückwunsch Kim Jon Un :thumbup:

Guru

unregistriert

6

Dienstag, 17. Oktober 2017, 17:21

über kurz oder lang

Vielen Dank Herr Kurz !
nichts zu danken Herr Lang , war ja nur ein kurzes Statement :party2

blobbele

unregistriert

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 23:46

RE: Schwachsinniger Eintrag

Was willst Du denn damit bezwecken ? Wenn ein Land ggf. rechtsextrem wird und Grenzen schließt, wird es auch Dich und Deinen Wohlstand betreffen. Noch weiter gedacht - wenn es in 20 Jahren wieder 300 Einzel"staaten" in Europa gibt wird Dir das ebenfalls nichts bringen, dann ist/sind das Dein(e) Gegner. Aber ich schätze, dazu bist Du bildungsmäßig etwas zu sehr benachteiligt. Deine anderen Themen und Einträge lassen auf einen Ost-Loser schätzen. Die gratulieren auch ihren zukünftigen Gegnern, oder meinst Du etwa, dass den/die es interessieren würde was (Ost)Deutschland in Zukunft macht ? Eher wie man es bekämpfen kann. Wie kann man bloß so dumm sein


Der einzige der hier dummes Zeug labert bist du.
Grenzen schließen hat doch nichts mit Rechtsextremismus zu tun. Jeder vernünftige Staat schützt seine Bürger bzw. sein Volk. Ist ja nicht so, dass durch die offenen Grenzen nur hochgebildete und friedfertige, tolerante Leute ins Land kommen...
Bin ich auch rechtsextrem? Wenns an meiner Haustür klingelt frag ich zuerst mal durch die Sprechanlage frage wer da ist und dann entscheide ich wen ich reinlasse.
Dazu gehört es nun mal auch zu überprüfen und entscheiden wer ins Land kommt. Rechtsextrem ist daran gar nichts. Mir wäre es ja auch lieber wenn die EU konsequent ihre Außengrenzen kontrolliert und sowas wie innereuropäische Grenzkontrollen gar nicht wieder nötig wären - tut die EU aber nicht.



Niemand will hier zu Kleinstaaterei zurück. Aber es will halt auch keiner Vereinigte Staaten von Europa, außer die verblendeten Pro-EUler und natürlich die EU-Bonzokraten die das befürworten.

Guru

unregistriert

8

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 10:26

RE: RE: Schwachsinniger Eintrag

Was willst Du denn damit bezwecken ? Wenn ein Land ggf. rechtsextrem wird und Grenzen schließt, wird es auch Dich und Deinen Wohlstand betreffen. Noch weiter gedacht - wenn es in 20 Jahren wieder 300 Einzel"staaten" in Europa gibt wird Dir das ebenfalls nichts bringen, dann ist/sind das Dein(e) Gegner. Aber ich schätze, dazu bist Du bildungsmäßig etwas zu sehr benachteiligt. Deine anderen Themen und Einträge lassen auf einen Ost-Loser schätzen. Die gratulieren auch ihren zukünftigen Gegnern, oder meinst Du etwa, dass den/die es interessieren würde was (Ost)Deutschland in Zukunft macht ? Eher wie man es bekämpfen kann. Wie kann man bloß so dumm sein


Der einzige der hier dummes Zeug labert bist du.
Grenzen schließen hat doch nichts mit Rechtsextremismus zu tun. Jeder vernünftige Staat schützt seine Bürger bzw. sein Volk. Ist ja nicht so, dass durch die offenen Grenzen nur hochgebildete und friedfertige, tolerante Leute ins Land kommen...
Bin ich auch rechtsextrem? Wenns an meiner Haustür klingelt frag ich zuerst mal durch die Sprechanlage frage wer da ist und dann entscheide ich wen ich reinlasse.
Dazu gehört es nun mal auch zu überprüfen und entscheiden wer ins Land kommt. Rechtsextrem ist daran gar nichts. Mir wäre es ja auch lieber wenn die EU konsequent ihre Außengrenzen kontrolliert und sowas wie innereuropäische Grenzkontrollen gar nicht wieder nötig wären - tut die EU aber nicht.



Niemand will hier zu Kleinstaaterei zurück. Aber es will halt auch keiner Vereinigte Staaten von Europa, außer die verblendeten Pro-EUler und natürlich die EU-Bonzokraten die das befürworten.
Wahre Worte die leider nicht in jeden hohlen Schädel auf fruchtbaren Boden fallen ( siehe den Dauerkranken Bellus ) :schlaumeier

HOOGer

unregistriert

9

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 12:58

Kleinstaaten

Offene Außengrenzen gehen selbstverständlich gar nicht und das muß sich ändern. Allerdings ist die Tendez zu sehen, dass jeder nur noch "sein eigenes Ding" durchziehen will. Die ganzen Osteuropäischen Länder fangen bereits an. Selbst innerhalb Deutschlands ist es so, dass sich die Ostdeutschen immer mehr vom Westteil abkapseln. Bald machen die ein Referendum. Dann Katalonien als Beispiel. Wenn alle ihre Rechte und auch Pflichten (!!!!!) wahrnehmen würden, könnte es so einfach sein. Alle und jeden aus der Nicht-EU unkontrolliert reinlassen geht auf keinen Fall, das ist auch nicht Sinn der Sache. Zum TE; der Hintergrund scheint mir zu sein, dass es ein alter SED Hardliner ist, der seinem (vermeindlichen) zukünftigen Kampfgenossen provokativ gratuliert. :thumbdown:

GuatschGuatsch

unregistriert

10

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 00:16

Weisse, was ich glaube?
Ihnen fehlt ne Frau. Weggerannt? Kann ich bestens nachvollziehn.

Spooker

unregistriert

11

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20:06

RE: Glückwunsch Herr Kurz

Österreich hat gewählt - Glückwunsch zum Sieg Herr Kurz :thumbup:

In Krasnojarsk hat sich ein dauervoller Russe an der Mischung Kloreiniger/Wodka verschluckt. In Simbabwe ist ein Holzlöffel im Milchbrei festgebacken. Jogi Löw hat sich beim Nasebohren den Finger verrenkt. Podolski kann nach 7988 Kopfbällen sogar noch seinen eigenen Namen frei aufsagen. bla bla bla .... Deine möchtegern-Provokation mit dem Kinderschokolade-Milchgesicht von den Öschis ist noch uninteressanter als das alles zusammen. Zumal der kein SED-Alt-Kommunist, wie Du, ist. ( Huch .... nicht gewusst ... 8| )

Pittiplatschhassser

unregistriert

12

Freitag, 20. Oktober 2017, 20:35

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten...

...."keiner will zur Kleinstaaterei zurück" ............. aber alle tun ihr Bestes um dieses Ziel zu erreichen. Das ist nun wirklich überall in allen Medien zu sehen und zu lesen. Das MilchbübchenFace beispielsweise ist bereits dabei, die Beziehungen zu Deutschland "ernstlich neu zu überdenken" :eek Aber sojemandem muß man natürlich gratulieren- passt schon 8|

Thema bewerten