Montag, 20. Mai 2019, 17:34 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Harry M

unregistriert

1

Donnerstag, 29. September 2016, 17:43

Bänker aller Coleur

Ach, jetzt fliegen 9600 Jobs weg. Viele regen sich auf, dass es wieder nur die kleinen Angestellen trifft.
Hm, hat noch niemand in ner Sparkasse gestanden und Angestellten haben sich aufgeführt wie die Götter.

Arrogant ist gar kein Ausdruck.

Ehrlich, jedem einzelnen Bankfuzzy gönne ich einen völligen Absturz.

was nehm ich heute

unregistriert

2

Mittwoch, 23. November 2016, 16:29

stimme nur teilweise zu

das stimmt grösstenteils schon. obwohl sie es wohl eher für selbstsicherheit halten und dies wohl eine art vertrauensberechtigungsschein gegenüber dem kunden sein soll. ich fände es auch besser wenn sie das vertrauen dass sie von ihren kunden fordern umgekehrt auch öfter mal hätten, obwohl mir schon klar ist dass man gewisse einschränkungen hat. ich würde dabei auch zwischen längerfristigen und kurzfristigen kunden differenzieren

aber jobs verlieren ist immer blöd, nicht nur für die selber sondern für alle, denn schliesslich zahlen sie ja steuern und bei den gehältern mit sicherheit nicht wenig. aufstocken müssen da wohl die wenigsten

Thema bewerten