Samstag, 20. Juli 2019, 07:27 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

bayerpower666

unregistriert

1

Dienstag, 1. Dezember 2015, 14:42

die schlimmsten flüchtlinge

Die schlimmsten Flüchtlinge sind die Ossis besser gesagt, die Zonis.
Null Motivation zur Integration. Null Motivation sich sprachlich zu integrieren. Wer in Deutschland will in seiner Stammbäckerei morgens begrüßt werden mit den Worten "Güün Mog´nnn"???
Bei der Arbeit sind die Behelsfrussen immer auf Vollgas... Am Ende vom Tag allerdings, bleibt nur Pfusch.
Zudem sind Zuwanderer, Asylanten ein rotes Tuch für die Ossis. Während es in Bayern eine CSU gibt, kommen aus Dunkeldeutschland immer krankere Parteien zum Vorschein (s. AfD).

Danke an die Herren Gorbi, Saftbirne Kohl und E. Verballhornecker

Ein Mensch

unregistriert

2

Dienstag, 1. Dezember 2015, 17:54

RE: die schlimmsten flüchtlinge

Die schlimmsten Flüchtlinge sind die Ossis besser gesagt, die Zonis.
Null Motivation zur Integration. Null Motivation sich sprachlich zu integrieren. Wer in Deutschland will in seiner Stammbäckerei morgens begrüßt werden mit den Worten "Güün Mog´nnn"???
Bei der Arbeit sind die Behelsfrussen immer auf Vollgas... Am Ende vom Tag allerdings, bleibt nur Pfusch.
Zudem sind Zuwanderer, Asylanten ein rotes Tuch für die Ossis. Während es in Bayern eine CSU gibt, kommen aus Dunkeldeutschland immer krankere Parteien zum Vorschein (s. AfD).

Danke an die Herren Gorbi, Saftbirne Kohl und E. Verballhornecker
"Güün Mog´nnn" und eine Partei die irgendwo aus Ostdeutschland kommt reicht schon für Hass auf ALLE Menschen dort aus? Sollen die jetzt alle "Servus" rumgackleln oder was? Ihr Regional-Patrioten seid wirklich geisteskrank. Erinnert mich an die idiotischen Musels die sich die Köpfe einschlagen weil der eine dort die Religion extremisiert oder der andere sie komplett verachtet.

Denk dran: Es liegt nicht daran woher du kommst, wie groß du bist, wie reich oder arm oder welcher Religion du angehörst. Es liegt einzig und allein daran, dass es zu viele hasserfüllte sadistische Trottel gibt die unfähig sind Sacheverhalten zu differenzieren und sein eingeschränktes Weltbild ohne jegliche Empathie jeden anderen Menschen aufzwingen. :schlaumeier

bayern ist ekelhaft

unregistriert

3

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 16:55

komm hinterziehe weiter fleißig deine steuern und sei still (das könnt ihr asozialen bayern doch so gut)
:shot
die afd ist in berlin gegründet
zur ersten öffentlichen versammlung am 11. 3. 2013 in Oberursel (Taunus) kamen mehr als 1.200 Interessierte.
Taunus... liegt das nich in den alten bundesländern

Im september 2012 gründeten Konrad Adam, Bernd Lucke, Alexander Gauland, Gerd Robanus
und andere frühere CDU-mitglieder den „verein zur unterstützung der
wahlalternative 2013“, der sich zur bundestagswahl 2013 den freien Wählernanschließen wollte

und der Lucke zum bsp. is in Berlin geboren.... und hat sich 1969 samt family nach Neuss (NRW) verpisst
also informiere dich erstmal richtig eh das große maul hast - würde so sagen das eben aus westberlin kam

und der 1. parteitag war soweit ich weiß in Aschaffenburg :auslach .... das liegt in unterfranken wennsch mich nich irre

nebenbei is doch so zeug wie du nicht einmal in den neuen ländern gewesen
also halt den rand :ansage :wand

:klo

georg

unregistriert

4

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:55

RE: RE: die schlimmsten flüchtlinge

Die schlimmsten Flüchtlinge sind die Ossis besser gesagt, die Zonis.
Null Motivation zur Integration. Null Motivation sich sprachlich zu integrieren. Wer in Deutschland will in seiner Stammbäckerei morgens begrüßt werden mit den Worten "Güün Mog´nnn"???
Bei der Arbeit sind die Behelsfrussen immer auf Vollgas... Am Ende vom Tag allerdings, bleibt nur Pfusch.
Zudem sind Zuwanderer, Asylanten ein rotes Tuch für die Ossis. Während es in Bayern eine CSU gibt, kommen aus Dunkeldeutschland immer krankere Parteien zum Vorschein (s. AfD).

Danke an die Herren Gorbi, Saftbirne Kohl und E. Verballhornecker
"Güün Mog´nnn" und eine Partei die irgendwo aus Ostdeutschland kommt reicht schon für Hass auf ALLE Menschen dort aus? Sollen die jetzt alle "Servus" rumgackleln oder was? Ihr Regional-Patrioten seid wirklich geisteskrank. Erinnert mich an die idiotischen Musels die sich die Köpfe einschlagen weil der eine dort die Religion extremisiert oder der andere sie komplett verachtet.

Denk dran: Es liegt nicht daran woher du kommst, wie groß du bist, wie reich oder arm oder welcher Religion du angehörst. Es liegt einzig und allein daran, dass es zu viele hasserfüllte sadistische Trottel gibt die unfähig sind Sacheverhalten zu differenzieren und sein eingeschränktes Weltbild ohne jegliche Empathie jeden anderen Menschen aufzwingen. :schlaumeier
Du weißt schon was Sarkasmus ist, oder?

Wossi

unregistriert

5

Dienstag, 5. Januar 2016, 21:59

RE: die schlimmsten flüchtlinge

Die schlimmsten Flüchtlinge sind die Ossis besser gesagt, die Zonis.
Null Motivation zur Integration. Null Motivation sich sprachlich zu integrieren. Wer in Deutschland will in seiner Stammbäckerei morgens begrüßt werden mit den Worten "Güün Mog´nnn"???
Bei der Arbeit sind die Behelsfrussen immer auf Vollgas... Am Ende vom Tag allerdings, bleibt nur Pfusch.
Zudem sind Zuwanderer, Asylanten ein rotes Tuch für die Ossis. Während es in Bayern eine CSU gibt, kommen aus Dunkeldeutschland immer krankere Parteien zum Vorschein (s. AfD).

Danke an die Herren Gorbi, Saftbirne Kohl und E. Verballhornecker
Die Ossis wären mit einem eigenen Land ,heute, hinter Rumänien und Bulgarien!!Sie haben nur die große Fresse und leben auf Kosten der Altbundesrepublik,nur wahrhaben wollen sie es nicht.Die Ossis haben immer behaubtet ,sie würden aus Scheiße ,Gold machen,nur haben sie bis heute aus Gold ,Scheiße gemacht.Immer sind die anderen Schuld,voher die KommFunisten heute die Wessis.650 Milliareden Euro Subvensionen,Rente für ein Land was es nicht mehr gibt.Die Ossis sind mitteleuropäische Kurden,immer nach dem Staat schreien.

RockNRolla

unregistriert

6

Freitag, 8. Januar 2016, 14:57

RE: RE: die schlimmsten flüchtlinge

Die schlimmsten Flüchtlinge sind die Ossis besser gesagt, die Zonis.
Null Motivation zur Integration. Null Motivation sich sprachlich zu integrieren. Wer in Deutschland will in seiner Stammbäckerei morgens begrüßt werden mit den Worten "Güün Mog´nnn"???
Bei der Arbeit sind die Behelsfrussen immer auf Vollgas... Am Ende vom Tag allerdings, bleibt nur Pfusch.
Zudem sind Zuwanderer, Asylanten ein rotes Tuch für die Ossis. Während es in Bayern eine CSU gibt, kommen aus Dunkeldeutschland immer krankere Parteien zum Vorschein (s. AfD).

Danke an die Herren Gorbi, Saftbirne Kohl und E. Verballhornecker
Die Ossis wären mit einem eigenen Land ,heute, hinter Rumänien und Bulgarien!!Sie haben nur die große Fresse und leben auf Kosten der Altbundesrepublik,nur wahrhaben wollen sie es nicht.Die Ossis haben immer behaubtet ,sie würden aus Scheiße ,Gold machen,nur haben sie bis heute aus Gold ,Scheiße gemacht.Immer sind die anderen Schuld,voher die KommFunisten heute die Wessis.650 Milliareden Euro Subvensionen,Rente für ein Land was es nicht mehr gibt.Die Ossis sind mitteleuropäische Kurden,immer nach dem Staat schreien.
Ooohhh ihr seid ja echt bedauernswerte Menschen... ;(
Diese bösen Ossis aber auch... ;(

650 Milliareden Euro Subvensionen?
Die Ossis sind mitteleuropäische Kurden?
Deine Deutsch- und Geschichtslehrer waren sicherlich verdammt stolz auf dich.

Null Motivation sich sprachlich zu integrieren.
Genau!
Am besten man teilt Deutschland wieder in eine riesige Menge kleiner Provinzen, nur weil es sowas wie Dialekt gibt.

Sempf

unregistriert

7

Samstag, 9. Januar 2016, 00:28

RE: RE: die schlimmsten flüchtlinge

Das war... clever!

Denk dran: Es liegt nicht daran woher du kommst, wie groß du bist, wie reich oder arm oder welcher Religion du angehörst. Es liegt einzig und allein daran, dass es zu viele hasserfüllte sadistische Trottel gibt die unfähig sind Sacheverhalten zu differenzieren und sein eingeschränktes Weltbild ohne jegliche Empathie jeden anderen Menschen aufzwingen. :schlaumeier

irgendwie istallesKomisch

unregistriert

8

Mittwoch, 22. Juni 2016, 19:52

RE: RE: die schlimmsten flüchtlinge

Die schlimmsten Flüchtlinge sind die Ossis besser gesagt, die Zonis.
Null Motivation zur Integration. Null Motivation sich sprachlich zu integrieren. Wer in Deutschland will in seiner Stammbäckerei morgens begrüßt werden mit den Worten "Güün Mog´nnn"???
Bei der Arbeit sind die Behelsfrussen immer auf Vollgas... Am Ende vom Tag allerdings, bleibt nur Pfusch.
Zudem sind Zuwanderer, Asylanten ein rotes Tuch für die Ossis. Während es in Bayern eine CSU gibt, kommen aus Dunkeldeutschland immer krankere Parteien zum Vorschein (s. AfD).

Danke an die Herren Gorbi, Saftbirne Kohl und E. Verballhornecker
"Güün Mog´nnn" und eine Partei die irgendwo aus Ostdeutschland kommt reicht schon für Hass auf ALLE Menschen dort aus? Sollen die jetzt alle "Servus" rumgackleln oder was? Ihr Regional-Patrioten seid wirklich geisteskrank. Erinnert mich an die idiotischen Musels die sich die Köpfe einschlagen weil der eine dort die Religion extremisiert oder der andere sie komplett verachtet.

Denk dran: Es liegt nicht daran woher du kommst, wie groß du bist, wie reich oder arm oder welcher Religion du angehörst. Es liegt einzig und allein daran, dass es zu viele hasserfüllte sadistische Trottel gibt die unfähig sind Sacheverhalten zu differenzieren und sein eingeschränktes Weltbild ohne jegliche Empathie jeden anderen Menschen aufzwingen. :schlaumeier
Ne man sagt einfach Hallo, Guten Tag, Guten Morgen oder Guten Abend wenn man eine Bäckerei betritt. Servus das sagen die im Ausland irgendwo! Aber nicht in Deutschland, wo Hochdeutsch gesprochen wird!

Und doch es kommt darauf an wo man her kommt, wie reich man ist und welcher Religion man angehört auch...Das ist die Realität in Deutschland.....alles andere was du da sagst wäre schön und vorbildlich...aber so ist die Welt nicht!

Arno

unregistriert

9

Donnerstag, 23. Juni 2016, 16:27

RE: RE: RE: die schlimmsten flüchtlinge

Am besten man teilt Deutschland wieder in eine riesige Menge kleiner Provinzen, nur weil es sowas wie Dialekt gibt.
Ist nicht nötig. Man sollte nur die Mauer wieder aufbauen damit wir diese Ossis nicht mehr länger ertragen müssen! :fies

Thema bewerten