Dienstag, 26. März 2019, 05:41 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Neue Antwort erstellen

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.
Sicherheitsmaßnahme

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein (ohne Leerstellen). Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden.

Die letzten 10 Beiträge

Sonntag, 24. März 2019, 19:26

von: Simon Metzger (nicht registriert)

...

Ja was erwartet ihr denn?

Es sind halt Bauern, nech...

Ist aber üblich, bei Menschen in Dörfern läuft alles anders.

Die denken anders und die Schwaben mucken halt auf, weil sie denken dass sie irgendwas erschaffen haben, was es vor ihnen schon gab.

Und nun merken sie nichtmals, wie sie selbst den Karren an die Wand fahren diese Idio_ten.
Auch in Bayern und im Ausland sind die Schwaben verpönt.

Hochmut ist vor dem Fall. :schlaumeier

Samstag, 23. März 2019, 04:25

von: Zwiebelfisch

Geldgieriges Gutmenschen Gestrüpp gutheißt gerne griesgrämig grenzenlose Großkotzigkeit


Ökoschlampen mit Östrogenmangel und Ödipuskomplex benutzen öfters öffentliche Verkehrsmittel


Gaffendes Gesindel geistert gehirnlos in den Gassen
Hinterlistige Hinterwäldler hausen in halbfertigen Häuserhälften
Inzestuöse Intrigenspinner inhalieren Feinstaub in der Innenstadt
Karrieregeile Kackgesichter konkurrieren kompromißlos
Respektlose rüpelhafte Rabauken rempeln rücksichtslos :sauer
Unglaublich ungehobelte Unmenschen untergraben unsere Unbeschwertheit
Gierig guckendes gehirnloses Gelumpe stapelt Gaben aus Geiz
Cannstatter Wasen: Geschissen wird auf den Rasen, gekotzt wird vor dem Haus - jetzt ist die Party aus ODER Deppen imitieren das Oktoberfest
Lebensmotto: Benehmen ist Glücksache - Glück gibt es bei uns nicht, folglich auch kein Benehmen.
Beim Kassenhopping bin ich Erster, ansonsten bin ich das Letzte
Sympathisch, anmutig, charmant, nicht praktisch, nicht gut, aber quadratisch




Samstag, 23. März 2019, 01:22

von: Zwiebelfisch

Willkommen im Club

@Miss Fine: Dann sitzen wir quasi im gleichen Boot. Bei mir die gleiche Situation. Aber auch wenn ich auf allen vieren kriechen muß werde ich alles dafür tun so bald wie möglich dieses Irrenhaus verlassen zu können. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Glück. ;)

Mittwoch, 20. März 2019, 19:42

von: MissFine (nicht registriert)

RE: RE: Genauso ist es


Genauso ist es... gut formuliert... jedes Jahr wurde bei mir schlimmer, ich bin 41 und vor 7 Jahren mit Geld und bei bester Gesundheit hierhergekommen... jetzt habe ich eine 60%ige Behinderung und bin pleite... die Behörden kooperieren nicht mit mir... alle meine Freunde sind weggezogen... einen Partner habe ich nicht gefunden... viel Spaß in Ba-Wü!!!
Warum ziehen Sie denn nicht auch weg und sind hier jetzt sieben Jahre?
Weil das im Lauf der Zeit gesundheitlich wie finanziell kaum noch möglich war... aber die Hoffnung stirbt zuletzt

Dienstag, 19. März 2019, 09:54

von: Mr. No (nicht registriert)

RE: Fischlaich G.

ungeschlüpftes angefaultes Schlickjungvieh.
verschwinde einfach im Rachen einer alten fetten Robbe.

Fischlaich stinkt
der Baron
Warum ist eure Verstrahltheit so Fischfixiert? Hat es vielleicht damit zu tun das er in letzter Zeit eine Menge Eiweiß schlucken musste? Es stimmt, Barönchen deine Polemik war schon mal besser! Wirst du alt? Oder handelt es sich um Degeneration bedingt durch jahrundertelangen Inzest? Es wird kalt in deiner Höhle....Der Frühuling kommt und das Vieh muss wieder auf die Alm. Verschwinde du auf nimmer Wiedersehen in deinen Bauernstadl.

und nimm die Tabletten die dir deine Mama zur Milch reicht, sind gut für dich :fies
P.S. Fisch ist nicht das Einzige das vom Kopf her stinkt. :fies :fies :fies :fies

Samstag, 16. März 2019, 10:22

von: Nein zum Schwabenland (nicht registriert)

Ja..

Egal, ob Baden oder Schwaben: Hier sollte niemand herziehen, der nett, sympathisch, kommunikativ, humorvoll, gesellig, innovativ oder liebenswürdig ist - es sei denn, ihr seid durchgehend masochistisch oder habt ein Alkoholproblem. Übrigens völlig Wurst, ob Deutsche oder Ausländer! Ihr seid nur einsam, frustiert, depressiv, werdet verarscht, gemobbt und ausgenutzt! Für nichts und wieder nichts, ein Dasein ohne jeglichen Gegenwert!


Baden-Württemberg braucht: Geldgeile Brutalinskis, Mobber, Stresser, Betrüger, arrogante Schnösel, Menschenfeinde, Charakterschweine etc. Alle anderen ist zu schade für dieses Shithole, das keinerlei Gemeinschaft und Lebensfreude kennt! Selbst nette Ausländer haben in diesem inzestuösem Shithole, wo die Leute alles nur noch untereinander ausmachen, nichts verloren!
Das dass Idioten sind weiss jeder. Am besten so gut es geht fernhalten von den Stinkbauern. Oder genauso mit denen umgehen . Das die alle untereinander Verwandt sind sieht man und merkt man auch. Den hier Schwaben :fies :fies :fies :fies

Samstag, 16. März 2019, 10:15

von: Joe78 (nicht registriert)

Stimmt.

Ich lebe in Schwaben. Bin leider in diese Kackwurst reingeboren worden, aber ich bin anders als alle anderen! Ich verstecke mich immer und will keinen sehen oder reden hier. Ich gehe nur raus, um meinen Vorratsschrank aufzufüllen und verbarrikadiere mich dann wieder vor den Zombies.

Was soll ich für mein Unglück tun? Vielleicht hat Gott mich bestraft?
Ich hasse es einfach. Hundert Mal kriegt man von Schwaben Beleidigungen, und darauf folgt dann ein nettes Wort und dann wird noch so getan, als wäre man nicht dankbar darüber. Einfach scheiße. Ja, die Schwaben verstehen eben, wie es geht, mit ihren Mitmenschen umzugehen. Von Liebe haben die keine Ahnung. Meine halbe Familie sind Schwaben, die sind leider genauso, deswegen stimmt es schon so, dass es ein Massenphänomen ohne Ausnahme ist.
Unter Freunden wird nur gelästet, an keinem wird ein gutes Haar gelassen. Überall wird beleidigt. Die Leute sind asexuell, verklemmt und unfähig, Beziehungen zu führen. Hängen teilweise mit 45/50 noch als Muttersöhnchen daheim herum und lassen sich bekochen und sind noch stolz drauf. Dann fühlen sie sich sogar erst als was Besseres.

Wenn man dann mal ein schickes Hemd oder Kleid trägt, dann wird man blöde angemacht, dass das doch bestimmt teuer gewesen wäre und ob man immer so verschwenderisch ist. Es wird über einen gelacht, dass man nichts wert wäre oder sich umsonst bemüht, dabei sehen sie selbst aus, wie frisch aus dem Komposthaufen entsprungen. Das trifft sowohl auf die Männer, als auch auf die Frauen zu! Dazu ein freches Maul, dass sie sich einfach aufgrund ihres Zustandes nicht leisten können.

Und weil man eben mehr Stil hat und sich Mühe gibt, hängen sich die Schwaben dann an einem dran, denn sie checken selber nicht, warum man angenehmer ist und was der Grund dafür sein könnte. Schwaben sind immer auch misstrauische, hochmütige Stalker.

Vor allem genießen es Schwaben, die einen Ideen und Träume kaputt zu machen. Immer wichtig: sofort aus dem Weg gehen, wenn ein Schabe kommt - die haben kein gutes Wort für einen, nur Abwertungen, darin sind sie Weltmeister. Sie versuchen immer sofort zu dominieren UND KONFLIKTE zu suchen, dabei haben sie nichts zu bieten im Gegenzug, das überzeugend wäre, aber sie schaffen es, Dinge von anderen zu zerstören. Es ist eben der Neid der Besitzlosen.
Dazu fühlen sie sich sicher in ihrem tun und schwingen immer sofort den moralischen Zeigefinger, so verklemmt und schwach wie sie sind.
Immer wenn ich mit einem Schwaben rede, ist mein Tag notorisch gelaufen. Ja, und vor allem diese engen Nesthocker gehen mir auf den Senkel. Mutti hier, Mutti da.

Ja von Mercedes und Porsche halte ich sowieso nix. Die können sich selbst kaufen. Was will ich damit? Die könnten besser eine Rakete erfinden, damit sich alle Schwaben auf den Mond schießen können. Ist ja auch so, wer hier im Sumpf sitzt, der darf nicht in Freiheit gelassen werden. Die sorgen alle dafür, dass alles hier bleibt - im Nest. Sonst fühlen sie sich einsam und nutzlos - also noch nutzloser und minderwertiger.

Ich glaube, es gibt schon vereinzelt heimlich gute Schwaben, aber die sind so wie ich: Die gehen nicht auf die Straße und deswegen wird man sie auch nicht treffen oder ihnen je begegnen. Die "guten" Schwaben reden mit den gewöhnlichen Schwaben einfach nicht und sind mit ihnen auch niemals befreundet! Das ist ein wichtiges Erkennungsmerkel! Mein Freundeskreis bezieht sich ausschließlich auf Menschen von außerhalb. Ich lasse es auch nicht zu, dass sich nochmal ein Schwabe bei mir einschleußen kann, weil die bringen sich regelmäßig in Erinnerung. Also immer wichtig: Wenn Schwaben Freunde haben, ist was faul! Solche Schwaben lassen keine Entwicklung untereinander zu und verhalten sich allen anderen gegenüber schädigend!
Besser kann man es nicht schreiben, in dem Moloch Schwabenland geht jeder normale Mensch unter, schon morgens die angepissten Gesichter, auf Arbeit das gleiche, jeder hält sich für einen Gott. Wer solche "Freunde" hat braucht keine Feinde. Was auch sehr beliebt hier ist, ausnutzen, aushorchen, hintenrrum reden, und sich selber ins Licht zu rücken. Wichtig ist Besitz ob Auto oder Haus meist von der Familienbande zusammengegaunert. Das Beste ist schnell den Absprung zu schaffen,man wird hier definitiv krank. Es gibt nur ein Gegeneinander da Geld das höchste der Schwaben ist, wer wenig hat ist automatisch ein verlierer. Das Beste ist wirklich sich zu verbarrikadieren, es kommt bei keinem Gespräch etwas herum. Ob das hier der Sinn sein kann ? es sind und bleiben Bauern. Nun was einen freut das die Schwaben nun auch Angst haben ihre Jobs zu verlieren, da dass Ländle :fies . von fremde abhängig ist siehe Autoindustrie. Ich gönne es den Leuten hier jeden Tag einen tritt verpasst zu bekommen und freu mich innerlich. Es ist schon komisch das so ein Forum so lange besteht und wirklich ausnahmslos die Wahrheit geschrieben wird über die Bauern. :fies Und versucht ja nichts zu ändern ihr werdet unangenehm auffallen und unten durch sein, der Schwabe liebt sein Moloch :klo Glücklich werdet ihr hier nie es geht nur um Geld, sollte das vllt durch Krankheit nicht mehr vorhanden sein, ist es rum. Ich wünsche allen die das mitmachen eine Gute Zeit und vor allem viel Durchhaltevermögen bis zum Absprung..

Donnerstag, 7. März 2019, 15:25

von: Zwiebelfisch

RE: Genauso ist es


Genauso ist es... gut formuliert... jedes Jahr wurde bei mir schlimmer, ich bin 41 und vor 7 Jahren mit Geld und bei bester Gesundheit hierhergekommen... jetzt habe ich eine 60%ige Behinderung und bin pleite... die Behörden kooperieren nicht mit mir... alle meine Freunde sind weggezogen... einen Partner habe ich nicht gefunden... viel Spaß in Ba-Wü!!!
Warum ziehen Sie denn nicht auch weg und sind hier jetzt sieben Jahre?

Donnerstag, 7. März 2019, 01:46

von: Kackwurstschwabe (nicht registriert)

Ich lebe in Schwaben. Bin leider in diese Kackwurst reingeboren worden, aber ich bin anders als alle anderen! Ich verstecke mich immer und will keinen sehen oder reden hier. Ich gehe nur raus, um meinen Vorratsschrank aufzufüllen und verbarrikadiere mich dann wieder vor den Zombies.

Was soll ich für mein Unglück tun? Vielleicht hat Gott mich bestraft?
Ich hasse es einfach. Hundert Mal kriegt man von Schwaben Beleidigungen, und darauf folgt dann ein nettes Wort und dann wird noch so getan, als wäre man nicht dankbar darüber. Einfach scheiße. Ja, die Schwaben verstehen eben, wie es geht, mit ihren Mitmenschen umzugehen. Von Liebe haben die keine Ahnung. Meine halbe Familie sind Schwaben, die sind leider genauso, deswegen stimmt es schon so, dass es ein Massenphänomen ohne Ausnahme ist.
Unter Freunden wird nur gelästet, an keinem wird ein gutes Haar gelassen. Überall wird beleidigt. Die Leute sind asexuell, verklemmt und unfähig, Beziehungen zu führen. Hängen teilweise mit 45/50 noch als Muttersöhnchen daheim herum und lassen sich bekochen und sind noch stolz drauf. Dann fühlen sie sich sogar erst als was Besseres.

Wenn man dann mal ein schickes Hemd oder Kleid trägt, dann wird man blöde angemacht, dass das doch bestimmt teuer gewesen wäre und ob man immer so verschwenderisch ist. Es wird über einen gelacht, dass man nichts wert wäre oder sich umsonst bemüht, dabei sehen sie selbst aus, wie frisch aus dem Komposthaufen entsprungen. Das trifft sowohl auf die Männer, als auch auf die Frauen zu! Dazu ein freches Maul, dass sie sich einfach aufgrund ihres Zustandes nicht leisten können.

Und weil man eben mehr Stil hat und sich Mühe gibt, hängen sich die Schwaben dann an einem dran, denn sie checken selber nicht, warum man angenehmer ist und was der Grund dafür sein könnte. Schwaben sind immer auch misstrauische, hochmütige Stalker.

Vor allem genießen es Schwaben, die einen Ideen und Träume kaputt zu machen. Immer wichtig: sofort aus dem Weg gehen, wenn ein Schabe kommt - die haben kein gutes Wort für einen, nur Abwertungen, darin sind sie Weltmeister. Sie versuchen immer sofort zu dominieren UND KONFLIKTE zu suchen, dabei haben sie nichts zu bieten im Gegenzug, das überzeugend wäre, aber sie schaffen es, Dinge von anderen zu zerstören. Es ist eben der Neid der Besitzlosen.
Dazu fühlen sie sich sicher in ihrem tun und schwingen immer sofort den moralischen Zeigefinger, so verklemmt und schwach wie sie sind.
Immer wenn ich mit einem Schwaben rede, ist mein Tag notorisch gelaufen. Ja, und vor allem diese engen Nesthocker gehen mir auf den Senkel. Mutti hier, Mutti da.

Ja von Mercedes und Porsche halte ich sowieso nix. Die können sich selbst kaufen. Was will ich damit? Die könnten besser eine Rakete erfinden, damit sich alle Schwaben auf den Mond schießen können. Ist ja auch so, wer hier im Sumpf sitzt, der darf nicht in Freiheit gelassen werden. Die sorgen alle dafür, dass alles hier bleibt - im Nest. Sonst fühlen sie sich einsam und nutzlos - also noch nutzloser und minderwertiger.

Ich glaube, es gibt schon vereinzelt heimlich gute Schwaben, aber die sind so wie ich: Die gehen nicht auf die Straße und deswegen wird man sie auch nicht treffen oder ihnen je begegnen. Die "guten" Schwaben reden mit den gewöhnlichen Schwaben einfach nicht und sind mit ihnen auch niemals befreundet! Das ist ein wichtiges Erkennungsmerkel! Mein Freundeskreis bezieht sich ausschließlich auf Menschen von außerhalb. Ich lasse es auch nicht zu, dass sich nochmal ein Schwabe bei mir einschleußen kann, weil die bringen sich regelmäßig in Erinnerung. Also immer wichtig: Wenn Schwaben Freunde haben, ist was faul! Solche Schwaben lassen keine Entwicklung untereinander zu und verhalten sich allen anderen gegenüber schädigend!

Mittwoch, 6. März 2019, 20:45

von: Miss Fine (nicht registriert)

Genauso ist es

Egal, ob Baden oder Schwaben: Hier sollte niemand herziehen, der nett, sympathisch, kommunikativ, humorvoll, gesellig, innovativ oder liebenswürdig ist - es sei denn, ihr seid durchgehend masochistisch oder habt ein Alkoholproblem. Übrigens völlig Wurst, ob Deutsche oder Ausländer! Ihr seid nur einsam, frustiert, depressiv, werdet verarscht, gemobbt und ausgenutzt! Für nichts und wieder nichts, ein Dasein ohne jeglichen Gegenwert!


Baden-Württemberg braucht: Geldgeile Brutalinskis, Mobber, Stresser, Betrüger, arrogante Schnösel, Menschenfeinde, Charakterschweine etc. Alle anderen ist zu schade für dieses Shithole, das keinerlei Gemeinschaft und Lebensfreude kennt! Selbst nette Ausländer haben in diesem inzestuösem Shithole, wo die Leute alles nur noch untereinander ausmachen, nichts verloren!
Genauso ist es... gut formuliert... jedes Jahr wurde bei mir schlimmer, ich bin 41 und vor 7 Jahren mit Geld und bei bester Gesundheit hierhergekommen... jetzt habe ich eine 60%ige Behinderung und bin pleite... die Behörden kooperieren nicht mit mir... alle meine Freunde sind weggezogen... einen Partner habe ich nicht gefunden... viel Spaß in Ba-Wü!!!