Freitag, 14. Dezember 2018, 11:40 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Neue Antwort erstellen

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.
Sicherheitsmaßnahme

Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein (ohne Leerstellen). Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden.

Die letzten 10 Beiträge

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:57

von: Do (nicht registriert)

...

Achja und eure wär besser oder wie hahaha
ihr seit die unhöflichsten bis jetzt gab es keine Beschwerden bei uns

Sonntag, 9. Dezember 2018, 19:59

von: kalluna

Zitat

Das strotzt ja vor Dummheit, hast du dich schon mal untersuchen lassen ?
Ja, find ich auch. Bist Du ein guter Bekannter von Palmer? Du sprichst ihn so persönlich an. Glaubst Du auch, dass er hier liest und schreibt? Meinst Du, er wird tatsächlich Deinem Rat folgen und sich untersuchen lassen?

Samstag, 8. Dezember 2018, 10:21

von: Gnut (nicht registriert)

RE: Rätsel gelöst

endlich weiß ich, wer hier unter ständig wechselnden Namen rumsülzt. Das kann nur Boris Palmer sein!

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/po…ocid=spartanntp



Rätsel gelöst!
Frohes 2. Adventswochenende
Das strotzt ja vor Dummheit, hast du dich schon mal untersuchen lassen ?

Samstag, 8. Dezember 2018, 00:05

von: kalluna

Rätsel gelöst

endlich weiß ich, wer hier unter ständig wechselnden Namen rumsülzt. Das kann nur Boris Palmer sein!

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/po…ocid=spartanntp



Rätsel gelöst!
Frohes 2. Adventswochenende

Montag, 3. Dezember 2018, 16:06

von: Miss Geburt (nicht registriert)

RE: Behörden Ba-Wü

Liebe Leute,

Ihr habt das Thema Behörden vegessen.... Willkür, Rechtsbruch, Diskriminierung (z.B. keine/zeitverzögerte Bearbeitung von Anträgen lediger Frauen).... wohin das Auge blickt... bevor nach Ba-Wü : Abschluss einer Rechtsschutzversicherung erste Bürgerpflicht... man/frau (als erstes frau) wird automatisch arm, krank, pleite... unverschuldet versteht sich... Verträge egal welcher Art gelten nicht/nur bedingt


Z.B: willkürliche Erhebung einer Patientengebühr vom UKT vor wenigen Jahren.... bis eine befreundete Juristin eine Anfrage an den Bundestag sendete :tippse
Ja diese Behörden -ein Sammelsurium verkommenster Subjekte und dann noch diese Weiber ....Pfui Deibel

Montag, 3. Dezember 2018, 10:48

von: Marc Flat (nicht registriert)

Frau wird automatisch arm, krank, pleite... unverschuldet versteht sich..

Klar doch wir verstehen das und dann folgt die Patchworkfamilie mit 13 Kindern von 12 Vätern und dann das reichlich fließende Kindergeld ,Hartz 4 bis zum Abwinken .......das ist in ihren Fall ganz anders ??
worauf warten sie dann noch

Sonntag, 2. Dezember 2018, 22:42

von: Miss Fine 1978 (nicht registriert)

Behörden Ba-Wü

Liebe Leute,

Ihr habt das Thema Behörden vegessen.... Willkür, Rechtsbruch, Diskriminierung (z.B. keine/zeitverzögerte Bearbeitung von Anträgen lediger Frauen).... wohin das Auge blickt... bevor nach Ba-Wü : Abschluss einer Rechtsschutzversicherung erste Bürgerpflicht... man/frau (als erstes frau) wird automatisch arm, krank, pleite... unverschuldet versteht sich... Verträge egal welcher Art gelten nicht/nur bedingt


Z.B: willkürliche Erhebung einer Patientengebühr vom UKT vor wenigen Jahren.... bis eine befreundete Juristin eine Anfrage an den Bundestag sendete :tippse

Samstag, 1. Dezember 2018, 20:28

von: Meckelschneckel (nicht registriert)

Ich lebe

schon mein Leben lang in Stuttgart und habe täglich Streit und Kampf mit diesen Leuten, und kann nur sagen, was mich an den Stuttgartern und Umgebung so nervt: Viel Neid auf alles, was besser ist (weil halt alles, was sich aus Schwaben erhebt, nunmal besser ist), Stolz auf ihre viele Arbeit; schauen auf jene runter, die sich weniger buckelig arbeiten; es geht hier nur darum, welches große Auto man als Nächstes fährt, dafür spart man am Reisen und Essen. Alles muss billig sein. Frauen und Männer haben keinen Modegeschmack, wenig Beziehungen, keine Ausgehmöglichkeiten, kreisen nur um sich und ihre kleinen Dörfen, die Männer sind die letzten Säcken und Nieten, alle sehen echt schlimm aus, bekannte Leute werden hier nicht geboren oder gehen ein in diesem traurigen Dünnpfiff. Die verklemmten Alten sind hier oft schuld. Viele Muttersöhnchen werden hier geboren. Musik und Kunst ist hier überflüssig, dafür hat man hier keinen Sinn. Es wird viel kritisiert, niemals gelobt. Die Kinder alles Nachzucht-Bauern und "fleißige Arbeiter", verklemmt, asexuell, unbrauchbar, grobmotorig, flirtunlustig. Die Internetverbindung ist immer noch so langsam, als wäre sie aus den 90er Jahren.

Früher war Stuttgart als harmlose Stadt bekannt, seit 2 Jahren ist die Kriminalrate aber auch auf 400 % gestiegen.

Allgemein: Alles stilllos, qualitätslos, langweilig, bieder, unspannend, keine Sehenswürdigkeiten. Mit innovativen Ideen braucht man hier gar nicht auftauchen, das wird sofort im Kern erstickt und für doof empfunden. Vor allem sind Stuttgarter für ihre Mutlosigkeit, Passivität und Überangst bekannt: "Überall ist es so gefährlich und anders. Ich trau mich nichts. Ich bleibe lieber daheim."

Alle Touristen, die nach Stuttgart und Umgebung kommen erleben dieses Fleckchen Land als peinliche Enttäuschung. Als Gast kann man Stuttgart und Umkreis nicht vorzeigen. Da schämt man sich.

Samstag, 1. Dezember 2018, 00:16

von: Uk (nicht registriert)

Ja, ja, die Schwaben und ihr Pietismus - die Sekte lebt, der Inzest ebenfalls!
Was irgendwann mal 16. Jahrhundert begann, ist bis heute nicht aus den Köpfen raus. Eine der ersten und größten deutschen Umerziehungsmaßnahmen fruchtet bis heute. Schon damals war man wohl für jeden ideologischen Dreck zu haben, das geistig-emotionale Zwangskorsett trägt man stets mit Freude und will es gar nicht mehr los werden..!
Und der Pietismus selbst: Kein Alkohol, kein Glückspiel, kein Sex, kein Tanz, keine Kunst, keine Kultur, zum Lachen geht´s in den Keller, Sparen bis zum Umfallen, jeder ist sich selbst der nächste und alles andere mein Feind! Schwaben hat keine Traditionen, aber wenigstens diese eine hat man sich eisern bewahrt! Krankhafte Böswilligkeit, Xenophobie gegen die eigenen Leute einhergehend mit teilweise maßloser Selbstüberschätzung sind weitere Resultate daraus. Nur wer Geld brachte, kam in den Himmel. Daher auch diese völlig überzogene Mein Haus!-Mein Auto!-Mein Job!-Mentalität! Vetterleswirtschaft bis zum Abkotzen. Heute noch werden Unbescholtene schlimmer verfolgt als die echten Übeltäter!


Viel Spaß also weiterhin in Schwaben! Hier wird sich nichts verändern, weil die Menschen sich nicht ändern! Man kann viel von ihnen erwarten, aber bloß nichts Gutes! Im Gegenteil: Schwaben wären sogar sehr gerne noch viel schlimmer, wenn sie bloß dürften..!
In Großen und Ganzen sind die Ausführungen richtig. Kein Sex? Doch, aber nur wenn der Kontostand stimmt, oder der Body, denn die Schwäbin brauch keine Liebe (das ist Bomus) sondern ein nettes Accessoire zum perfekten Lifestyle. In Schwaben gibt es eine Menge Mamas die den Tag in Cafes verbringen oder mit dem Familien SUV durch die Gegend fahren. Wenn das Geld stimmt, gibt es auch von der Schwäbin Zuwendung. Falls man keines mehr hat kennt Daddy bestimmt einen guten Anwalt.

Kein Tanz? Na ja es gibt Rentertänze und natürlich der Besuch einer Tanzschule zum Abi-Ball. Man lernt dort praktischerweise meistens die erste Freundin kennen (der Schwabe denkt rational: SONDERANGEBOT).
Arrogant, Mein Gott das ist untertrieben, selbstherrlich, bigot, Wenn wir gerade bei Traditonen sind: SchwabInnen sind passionierte Klugscheißer. Bescheidwissen!!! Mit der großen Fresse immer ganz vorne dabei. Motzen, denunzieren, Ellenbogen raus!!! Hier im Ländle hält man Armut 1. Für Selbstverschuldet 2. Für ansteckend. Immer einen großen Bogen machen und das Grinsen nicht vergesen. Schadenfreunde ist ein Sport den sich hier die Mittelschicht befleißigt. Wäre Arschloch /arrogantes Misstück eine Olympische Disziplin, hier wäre das Mekka.

Alle sind extremly important, leben jedes Klischee bis zu Schmerzgrenze. Charakter?? kann man das aufsHandy laden?? NATÜRLICH gibt es auch hier ähm, Leute die nicht gleich die Nase rümpfen aber die sind selten.

Für Alle die das Leben genießen wollen, echte Gefühle erfahren wollen oder sich ganz einfach wohlfühlen wollen ist Baden-Württemberg der falsche Ort.

FUCK THE SACKHEIM-Beutlins :fies :fies :fies :fies :wuerg :wuerg :wuerg :wuerg

Donnerstag, 29. November 2018, 12:40

von: Honecker Reloaded

Ja, ja, die Schwaben und ihr Pietismus - die Sekte lebt, der Inzest ebenfalls!
Was irgendwann mal 16. Jahrhundert begann, ist bis heute nicht aus den Köpfen raus. Eine der ersten und größten deutschen Umerziehungsmaßnahmen fruchtet bis heute. Schon damals war man wohl für jeden ideologischen Dreck zu haben, das geistig-emotionale Zwangskorsett trägt man stets mit Freude und will es gar nicht mehr los werden..!
Und der Pietismus selbst: Kein Alkohol, kein Glückspiel, kein Sex, kein Tanz, keine Kunst, keine Kultur, zum Lachen geht´s in den Keller, Sparen bis zum Umfallen, jeder ist sich selbst der nächste und alles andere mein Feind! Schwaben hat keine Traditionen, aber wenigstens diese eine hat man sich eisern bewahrt! Krankhafte Böswilligkeit, Xenophobie gegen die eigenen Leute einhergehend mit teilweise maßloser Selbstüberschätzung sind weitere Resultate daraus. Nur wer Geld brachte, kam in den Himmel. Daher auch diese völlig überzogene Mein Haus!-Mein Auto!-Mein Job!-Mentalität! Vetterleswirtschaft bis zum Abkotzen. Heute noch werden Unbescholtene schlimmer verfolgt als die echten Übeltäter!


Viel Spaß also weiterhin in Schwaben! Hier wird sich nichts verändern, weil die Menschen sich nicht ändern! Man kann viel von ihnen erwarten, aber bloß nichts Gutes! Im Gegenteil: Schwaben wären sogar sehr gerne noch viel schlimmer, wenn sie bloß dürften..!