Beiträge von Concept of Hating

    Bin teilweise auf deiner Seite. Ist es nicht so, dass JEDE frühere Generation etliche Fehler gemacht hatte? Und ich bin mir sicher das DIESE Generation auch eine Menge Fehler machen wird. Aber ich bin ja nur ein 17-jähriger Gymnasiast, der eine Menge unnötiger Sachen in der Schule lernen muss und mit dem technischen Fortschritt mitgeht (muss).

    Geht nicht. (Fast) Alle Frauen sind so. Dann aber mit Feminismus und Tumblr das Leben von ganz normalen Männern zur Hölle machen. Immer wieder das selbe! Zurück in die Küche mit euch! Dort braucht ihr dann auch nicht mehr rumzuzicken, wer die bessere Präsentation gemacht oder lieber hätte Befördert werden sollen!

    Troll?
    ?(

    Ich hasse es so sehr, wenn solche verdammten Arschlöcher einfach nicht verstehen können, dass ihre Drecksviecher verdammt nochmal angeleint gehören!! Es hat einen guten Grund wieso. Nicht jeder will von so nem Drecksvieh beschnüffelt, angesprungen oder gar angegriffen werden und mir sind solche Sprüche wie "der tut nix" scheiß egal. Ich wurde schon so oft von Hunden belästigt, die nicht angeleint waren und dessen Besitzer sie nicht gut erzogen haben.


    Viele haben halt Angst vor Hunden oder mögen es einfach nicht, wenn sie ihnen zu nahe kommen. Warum versteht man sowas nicht? Stattdessen reagieren diese ignoranten Hundehalter gleich aggressiv und beleidigt wenn man sie auf das anleinen hinweist und können kaum nachvollziehen, wenn sie deshalb ein Bußfeld zahlen müssen, weil sie ihre ekligen missgeburten Köter wie Kinder verhätscheln. Wie krank ist das bitte einen Hund als Partner oder Kinderersatz zu nehmen?


    Aber wenn man tatsächlich von so ner Bestie angefallen wird, heißt es aufeinmal "das wollten wir nicht, ansonsten ist er immer ganz lieb" Diese Erkenntnis kommt dann aber leider zu spät ihr Wichser und ich habe kein Problem damit ein angriffslustiges Tier abzuschießen, wenn es mich anfallen will. Dreckige Hurensöhne! Zur Hölle mit solchen asozialen, verantwortungslosen Hundehaltern!

    Ich fühle mit dir... :(

    hunde haben einen schlechten charakter.
    ich gebe ein beispiel: sie verlassen ihre eigene rasse und gehen zum menschen als neues oberhaupt. der versorgt sie besser mit essen als wenn man sich im rudel behaupten muss. das fing alles damit an, als man vor hunderten von jahren den wolf anlockte. agressive tiere tötete man sofort und die sanfteren verwendete man zum züchten.
    heute ist der hund sehr beliebt, vereinsamte menschen haben ihn. manche als ersatz für partner oder kind. manche weil sie sagen sie sind tierlieb, aber das ist nichtso. wenn ein hund eine gurke isst ok, aber ich muss ihm jeden tag ein halbes kilo (manche rassen sogar 1kg) tote tiere geben. diese lebewesen sind dem menschen (hier:hundebesitzer=tierlieb?) egal.
    in ungarn wurden viele hunde entsporgt, ich fände es gut, wenn es in deutschland auch passiert und sauberer wird. die ränder von straßen sind in jeder großstadt vollgeschissen, kein bewusstsein für die gefahr von fäkalbaktieren oder ekelempfinden anderer menschen.


    meine meinung: hunde müssen weg!
    dann gibt es auch keine disskussion welcher mensch schlecht ist, der der hunde mag oder der sie hasst!

    Du tust so, als ob es völlig unnormal ist, wenn sich zwei artfremde Spezies zusammentun. Hast du aber schonmal von Symbiose gehört?!

    Ich hasse Hunde. Aber noch mehr hasse ich die Hundehalter, die diese dreckigen, kläffenden Scheißautomaten unangeleint in unseren Städten herumspringen lassen. Alle Hunde sollte man zum Abschuss freigeben. Es solle eine öffentliche Großjagd auf diese Dreckskreaturen eröffnet werden, die so lange dauert, bis auch der letzte dieser stinkenden Köter ausgerottet ist. Außerdem verschwinden dann endlich diese ganzen Hundeficker-Pornos aus dem Internet.

    Ich gebe zu, ich selbst bin kein großer Freund des Hundes. Aber dieser Hass... ist so dermaßen bestialisch und ungesund, dass ich mir Sorgen um deinen psychischen Zustand mache. 8|