Beiträge von Zwiebelfisch

    Ich bin ja weg von Stuttgart, habe da in so einer Art Notunterkunft gewohnt. Mußte ein paar Sachen zurück lassen und war im Glauben, daß diese vom Vermieter ordentlich weg geschlossen werden und verwaltet werden. Jetzt wollte ich das von einem Kurier abholen lassen. Es handelte sich um zwei blaue Säcke bis oben mit Klamotten voll, einen Karton und eine Tragetasche mit Nähsachen. ALLES fest verschlossen mit Namen dran. Der Kurier fand zig blaue Säcke vor, nahm einfach irgendwas mit, weil an keinem mehr ein Name dran war. Dann machte er Fotos von dem was er da mitgenommen hat. Ein Sack nur noch halb voll, ob da alles drin ist weiß ich noch nicht. Zwei Blusen von mir konnte ich auf dem Foto erkennen, aber durcheinander gepfeffert und was weiß ich. Es war alles ordentlich gestapelt.


    Ein Sack mit einer alten Plastikschüssel und abgefuckten Männerschuhen, also definitiv nicht meins. Der Karton war aufgerissen worden ( war rundum fest mit Paketband verklebt) ob da alles drin ist wird sich noch rausstellen.


    Dies nur am Rande hier, damit wir wissen mit wem wir es zu tun haben. Ich bin am anderen Ende der Republik und kann nichts machen momentan. Vom Kurier nicht mal eine gescheite Auskunft auf Fragen.

    Ich dachte ich könnte damit abschließen, doch wird wohl noch ein Kampf bevor stehen. Denn das hat ungeahnte Folgen......

    Habe den Absprung gewagt, bin aber in Rostock leider vom Regen in die Scheiße geraten, denn es ist hier noch zig tausend mal schlimmer

    oder zumindest vergleichbar.

    War über Weihnachten/Neujahr in Lübeck, ich dachte ich wäre im Vergleich zu den beiden Städten im Paradies gelandet. Leute, die auf Dich zukommen und helfen wollen, freundliche Omis und Opis, Leben und leben lassen, einfach toll.

    Dann wieder nach Rostock zurück und ich bin in einem Monat zum depressiven Wrack geworden.


    Zum Glück ist es hier im nächsten Monat beendet, da ich eh weiter westlich in einer anderen Küstenstadt zum Arzt muß.....

    Hallo Lovemachine...äähhh...Loverboy,
    ich bin weiblich und man munkelt recht ansehnlich. Aber danke der Nachfrage: Nach zwei Jahren Stuttgart ist mir die Lust irgendwie vergangen. Einfach nochmal fragen während meiner Regeneration nachdem ich den Abflug gemacht habe.
    Und hier wird es wohl auch für Dich nix mehr, am Besten über die Landesgrenze hinaus versuchen. Bis dahin heißt es wohl leider "Selbst ist der Mann".



    Wo finde ich? An der Servicetheke und an den Kassen arbeiten nur alte Schabracken.
    Einfach am Haupteingang immer dem Fischgestank nach, ist nicht zu verfehlen. Eine Frischfischtheke haben die glaub ich nicht. Kann man also nicht verwechseln. Viel Glück und danke. :klo


    Eyoo, I'm tired to use technology, I need you right in front oft me...

    Die folgende Email ging gerade raus. Genau so passierte es heute morgen und ich habe die Mail an Edeka Kundenservice geschickt:
    Sehr geehrte Damen und Herren,



    ich habe folgendes Anliegen:


    Ich wohne seit ca. 2 Jahren in Stuttgart und genauso lange kaufte ich
    regelmäßig bei Edeka (ehemals Marktkauf) in Stuttgart Feuerbach,
    Stuttgarter Str. 46-48.





    Heute morgen war ich wieder im Center, und zwar ging ich immer oben
    in der 1. Etage zur Toilette (dort wo auch Klier, Deichmann und Takko
    ist) und zog mir dann 1 oder 2 Kaffee am Automaten.






    Als ich heute morgen von der Toilette kam stand am Geländer ein
    junger Mann ausländischer Herkunft , gegenüber dem Kaffeeautomaten, also
    auf der anderen Seite. Ich ging wie immer zum Automaten, kurz davor
    schaute ich rüber und sah wie dieser Mann mich mit
    sehr böser Miene blickmäßig verfolgte. Normalerweise interessiert es
    mich nicht, aber heute morgen meinte ich nur mal so "Alles klar?" zu
    ihm. Da motzte er los "ich solle abhauen bzw. weitergehen"


    In einem sehr, sehr unangebrachten, respeklosem maßlos frechem Ton.
    Im Nachhinhein stellte sich heraus, daß der Mann dort reinigt, er machte
    wohl gerade da am Geländer Pause oder was weiß ich. Sein
    "Reinigungswagen" stand ca. 2 Meter weiter.



    Ich trank meinen Kaffee, war aber dermaßen außer mir wegen dieser Respektlosigkeit, daß ich den Marktleiter daraufhin ansprach


    ( ich glaube, daß er Marktleiter ist, ein älterer Mann, fast Glatze
    und mit Brille) der einige Minuten später aufkreuzte und diesem Mann per
    Handschlag begrüßte.


    Ab da war mir klar, daß der junge Mann dort reinigt und ich sah ihn später ja auch im Markt im EG mit dem Wagen rumfahren.



    Etwas später am Servicestand im EG wollte ich den Namen dieser
    Reinigungskraft, da er mir, als ich oben meinen Kaffee trank - ich ging
    immer um die Ecke dort wo die Aufzüge sind) bis dort hin folgte und
    immer noch ziemlich aggressiv dann mit einer Zigarette
    im Mund die Tür im Parkhaus die zum äußeren Treppenhaus führt auf riß.
    Ich sprach ihn nochmal auf sein Verhalten an woraufhin er erneut
    losmotzte und sogar auf mich losgehen wollte und meinte "ich rufe jetzt
    die Polizei an, Sie haben mich beleidigt". Ich sagte
    zwar vorher "fahren Sie nach Hause, wenn es Ihnen nicht gefällt hier"
    dies war aber aufgrund meines momentanen Frustes und Ärger, daß jemand
    so respektlos ist. Jedenfalls kam er - nachdem ich ihn nochmals ansprach
    - auf mich zu geschossen. Ich hatte echt Angst
    in dem Moment. Ich bin dann weg gegangen und sah ihn- wie erwähnt-
    später im Markt reinigen. Es war wie erwähnt ein ziemlich junger,
    ausländischer Mitbürger - nicht älter als 20 Jahre schätze ich -
    dementsprechend dunkelhaarig und ungefähr 170 cm groß.






    Ich wollte also am Servicestand den Namen haben, und ein Mitarbeiter
    bestätigte mir auch - als Einziger - daß ich mir das nicht sagen lassen
    muß als Kunde, er wäre aber sofort weg gegangen. Dann meinte man, man
    würde den Leiter holen und dies war wieder
    der ältere Herr von dem oben die Rede ist. Er meinte er hätte das
    Theater jetzt satt , ICH solle mich benehmen (das sagte er vorher oben,
    obwohl die Reinigungskraft sich falsch verhalten hatte - ich war in den 2
    Jahren nie auffällig und habe meine Sachen
    eingekauft mehr nicht - Nun meinte er ich solle den Laden sofort
    verlassen, was ich sowieso vor hatte.



    Normalerweise bin ich kein Mensch, der sich beschwert, meckert oder
    sonstiges. Doch dieses Verhalten, obwohl man schon 2 Jahre Geld dort
    gelassen hat meistens über 10 Euro pro Einkauf und Kunde ist ist nicht
    gerecht und nicht richtig. Diese Reinigungskraft
    hat sich gegenüber Kunden nicht so zu verhalten und es spielt dabei
    keine Rolle, ob er ausländischer Mitbürger ist. Bei jedem anderen hätte
    ich in meiner derzeitigen Situation ebenso reagiert, obwohl ich meistens
    Streit aus dem Weg gehe.






    Er hat als Reinigungskraft dort nicht zu Kunden zu sagen "Geh weiter
    oder Hau ab" und dermaßen fast schon hasserfüllt diese mit Blicken zu
    verfolgen, obwohl ich nichts weiter möchte, als in Ruhe meinen Kaffee
    trinken und was kaufen.






    Bei den Einnahmen wird mein Wegbleiben nicht groß zu Buche schlagen.
    Aber man könnte diesen "Mitarbeiter" (Reinigungskraft) mal zurecht
    weisen, wie man sich gegenüber Kunden verhält. Und auch noch mit Polizei
    drohen.




    Zumal man hier Gast im Land ist. Und nein, ich bin kein Nazi, ich habe ausländische Freunde.






    Mit freundlichem Gruß


    ........................................

    Euch Deutsche kann man auch nur die :kloRunterspülen geht am besten euch alle :shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot:shot


    Was haben Sie? Ab zum Flugplatz!

    Seien Sie froh,daß Sie Familie bzw. Leute im Rücken haben. Ich war heute wieder kurz davor Amok zu laufen. :haar :mecker :traurig :shot Der Witz dabei: Die wissen nicht mal was sie machen, wenn man wegen ihnen wieder mal so weit is. Ich treffe gerade letzte Vorkehrungen für den Absprung. Ich bete, daß ich es schaffen werde.

    Ich gehe täglich mit guter Laune aus dem Haus, wie es meine Natur ist. So auch heute. Inzwischen ist es 12:23 Uhr. Raten Sie mal wo das Stimmungsbaromter mittlerweile wieder ist! Richtig, hier: :haar :mecker :wuerg :wand :heul
    Hallo, Ihr verbitterten, mit fiesen Blicken um Euch schmeißende Mißgeburten, falls hier ein Schwabe liest: verpisst Euch zum Lachen in den Keller. Aber dort würden sogar die Kartoffeln weglaufen und die Ratten würden sich freiwillig der Katze zum Fraß vorwerfen. Bei Eurem Anblick. Ihr DRECKSPACK. :D

    Ich hasse es wenn man einen seilen gehen will, sich gemütlich auf den Thron setzen will und das Ding noch warm ist vom Vordermann.

    Wer setzt sich denn überhaupt auf fremde Scheißhäuser drauf? Ich scheiße im Stehen bzw. in der Hocke und halte den Arsch über den Topf. Ich würde mich im Leben net auf eine fremde Toilette setzen .

    Eine längst überfällige Entscheidung wird jetzt in die Spur gebracht , der Uploadfilter .
    Reicht das um unsere süchtigen Kinderkrampen wieder ins Leben zurückzuführen ?
    Nein ! es bedarf noch mehr an Kontrollmechanismen ,viel mehr und so ist es ratsam auch über eine Abschaltung von Youtube nachzudenken denn hier tummeln sich die Schmierfinken der Nation um ihren Blödsinn unters junge Volk zu streuen .
    Uploadfilter für alles und jeden und das bald !


    :schlaumeier

    Geht es bei Ihnen noch, oder wissen Sie nicht was Sie das von sich geben?

    Geldgieriges Gutmenschen Gestrüpp gutheißt gerne griesgrämig grenzenlose Großkotzigkeit


    Ökoschlampen mit Östrogenmangel und Ödipuskomplex benutzen öfters öffentliche Verkehrsmittel


    Gaffendes Gesindel geistert gehirnlos in den Gassen
    Hinterlistige Hinterwäldler hausen in halbfertigen Häuserhälften
    Inzestuöse Intrigenspinner inhalieren Feinstaub in der Innenstadt
    Karrieregeile Kackgesichter konkurrieren kompromißlos
    Respektlose rüpelhafte Rabauken rempeln rücksichtslos :sauer
    Unglaublich ungehobelte Unmenschen untergraben unsere Unbeschwertheit
    Gierig guckendes gehirnloses Gelumpe stapelt Gaben aus Geiz
    Cannstatter Wasen: Geschissen wird auf den Rasen, gekotzt wird vor dem Haus - jetzt ist die Party aus ODER Deppen imitieren das Oktoberfest
    Lebensmotto: Benehmen ist Glücksache - Glück gibt es bei uns nicht, folglich auch kein Benehmen.
    Beim Kassenhopping bin ich Erster, ansonsten bin ich das Letzte
    Sympathisch, anmutig, charmant, nicht praktisch, nicht gut, aber quadratisch