Beiträge von HeyEverybody_99

    Was ist eigentlich noch normal? Müssen wir uns wirklich weiter einordnen lassen?
    Die Model- und Markenwelt hat schon lange festgelegt, wer als Model durchgeht und somit irgendwie die Ideale Frau wäre, in Sachen Maße und Aussehen.
    Dass die wenigsten Frauen 90-60-90 haben oder 1,80 und größer sind, ist so gut wie allen klar, etwas was "Models" eben so begehrenswert macht.. jedoch stehen sie nicht für die "breite Masse", wobei doch genau DIESE die Mode kauft.


    Dieser Makel ist wohl auch aufgefallen, sonst würde der "Curvy Trend" nicht immer größer werden. Nun blättere ich durch einen Katalog oder stöbere in Geschäften.. Ich mit meinen knappen 1,70 (was nicht gerade soooo klein ist, normal halt)..und der Kleidergröße 40 und manchmal auch 42 (je nach dem Schnitt) weiß nicht wo ich mich zuordnen soll..
    Zu den Frauen mit idealen Modelmaßen zähle ich nicht, jedoch genauso wenig zu den "curvy" Models mit 44-46.. Versteht mich nicht falsch, ich finde es sehr gut, dass man dieses Feld erweitert hat, aber das auch irgendwie wieder in ein anderes Extrem und auch damit wurde meiner Meinung nach nicht die breite Masse getroffen.
    Was ist denn mit mir und vielen anderen die einfach "normal" sind?
    Haben diese Leute keine Chance darauf in der Modebranche tätig zu sein?
    Können wir nicht Model werden, sind wir nicht ideal?
    Und wer hat eigentlich festgelegt was zum Henker "ideal" ist?


    Ist eine Kylie Jenner normal oder eine Kim Kardashian um nur mal 2 Beispiele zu nennen?
    Ist das, das Bild der Frau,welches als schön angesehen wird, wenn man nicht 1,80 groß ist und Spindeldürr? Muss man dann aussehen wie eine Kylie Jenner oder Kim K. ? Kurvig, groß mit viel oben und hinten und alles schön straff, am besten ein schönes Gesicht, volle Lippen und lange Wimpern? Wer sieht schon so aus ? Oder um mich zu korrigieren, wer hat schon so viel Geld, um sich das alles machen zu lassen ? Richtig, die wenigsten..
    Trotzdem werden diese Frauen als Stereotyp für kurvige Frauen angesehen und angehimmelt.
    Bis man dann mal eine normale Frau sieht..
    Und nun stehe ich da, ohne Modelmaße, ohne Geld für 100 Schönheitsoperationen und mir geht es gut.
    Weil ich eine "normale" Frau bin, die schon mal irgendwo einen Dehnungsstreifen findet, nicht in die 38er Röhrenjeans passt und dessen Brüste nicht perfekt sind und dessen Beine nicht lang sind, weil sie nur 1,70 groß ist, dessen Nase einen kleinen Hubbel hat und die Wimpern nicht 2cm lang sind.
    ABER ich fühle mich echt und das ist gut so.


    Mein Hass geht raus an alle Leute die erwarten, dass Frauen so aussehen und dann mit solchen "Schönheitsikonen" vergleichen. Und an alle Leute die meinen mich irgendwo einzuordnen, ich bin weder Plus size noch bin ich dünn und das ist auch gut so...


    HeyEverybody_99 [Blockierte Grafik: http://www.ichhasse.es/wcf/images/smilies/icon_eek.gif]