Beiträge von Misanthrop~666~

    Natürlich wünscht man sich als Mann ne gute Frau an seiner Seite - völlig verständlich.

    Für den Archetyp 'edler Ritter' in uns Männern, ist das Verlangen halt groß, die 'holde Magd' aus den Klauen irgendeines Monstrums zu befreien - also so wie in romantischen Erzählungen ausm Mittelalter.


    Nur die Sache ist halt, dass es heutzutage kaum noch Frauen gibt, welche es wert wären. Im Prinzip hast du da nen ziemlichen Einheitsbrei, wo kaum ne Frau mal herausragt mit bemerkenswerten Qualitäten.

    Wenn ne Frau nix im Kopf hat, dann soll sie es wenigstens in den Muskeln haben (wie zb Xena die Kriegerprinzessin) - umgekehrt wenn ne Frau körperlich zu schwach ist, dann soll sie mal ihr Hirn anstrengen wie seinerzeit Madame Curie.


    Gibt im Grunde nur noch oberflächliche Tussis, welche noch nicht mal ne Persönlichkeit besitzen. Da zählt nur Beine breit machen und Kohlen ausm Fenster rauswerfen für irgendwelchen wertlosen Scheiss. Das Äußerlichkeiten mit der Zeit verfallen, scheint diesen Frauen völlig entgangen zu sein.


    Dann hätten wir natürlich die selbsternannten 'Feminist*innen', welche in allem irgendwas sexisitisches sehen und sich nur auf ihre Vagina reduzieren. Ironischerweise verhalten sie sich, durch diese Reduzierung auf ihren Intimbereich, ja selber hochgradig sexistisch und merken es nicht mal.

    Hauptsache man ist immer an vorderster Front dabei, wenn es darum geht als Gruppe irgendwelche Individuen zu mobben und mit Dreck zu bewerfen. Aber hey, wehe diese 'Damen' kriegen mal ordentlich Gegenwind - dann fangen sie an rumzuheulen und kreischen rum wie die Furien.


    Zu guter Letzt hätten wir da die faulärschigen Frauen. Immer schön auf der Suche nach irgendnem Deppen, von welchem sie sich schwängern lassen. Selbst wenn der Depp keine Kinder will, wird ihm eins untergejubelt durch hinterfotzige Taktiken (zb Kondom durchstechen). Dank der Alimente und dem Kindergeld, kann sich so ne nutzlose Frau ein schönes Leben machen ohne auch nur nen Finger zu rühren.

    Wie es dann dem daraus entstandenen Kind geht, ist völlig egal.


    Im Vergleich zu den heutigen Frauen, dürften wohl die allerersten Frauen welche diese Planeten besiedelt haben, ja wahre Göttinnen gewesen sein.

    Früher hab ich mir immer gewünscht gehabt, dass irgendein riesengroßer Asteroid auf die Erde zurast und alles hier zerstört.


    Doch jetzt denk ich mir:

    Dieser Planet ist eigentlich ein netter Ort mit ner wunderschönen Natur und seine nicht-menschlichen Lebewesen sind großartig.

    Leider gibt es da halt die Spezies 'Mensch', welche als Störenfried agiert und diesen Planeten kaputt macht.


    Heisst im Klartext -> Dieser Planet mit seiner Natur und nicht-menschlichen Lebewesen soll ruhig bleiben - auf der anderen Seite soll der Mensch komplett verschwinden.


    Vielleicht findet sich ja irgendwo ne technologisch überlegene Alien-rasse, welche die Menschheit versklavt und dadurch von diesem Planeten entfernt. Wäre denk ich mal die beste Lösung für alle.

    Da ich selber in Wien lebe, kann ich ein Lied davon singen.

    Mir persönlich ist die Ethnie oder sonstiges schnuppe, weil Menschen sowieso ne Mülltonnen-spezies sind.


    Am besten erkennt man das nach jedem dieser sogenannten 'Weekends'. Überall liegt nur Müll rum, primär in Form von Dosen und Flaschen alkoholhaltiger Getränke. Dazu noch Reste von KackDondald's und Kentucky Qualvoll Ermordetes Chicken.


    Ja manche Menschen sind sogar zu faul ihren Müll in die Tonne zu kloppen, obwohl die Tonne selbst grad mal nen halben Meter entfernt liegt wo man sitzt und sich volldröhnt mit Drogen verschiedener Art.


    Natürlich darf man die obligatorischen Kotzebrocken auf Gehsteigen nicht vergessen und die rumgröllenden Deppen welche sich nach ihrem Suff in der Disco nach Hause begeben.

    Ich hasse diese ganze 'Fit' Scheisse, vor allem bei Anzugshosen. Früher haste ne einheitliche Form gehabt und Anzugshosen sahen so aus wie sie eigentlich aussehen sollten -> elegant und locker.

    Besonders schlimm find ich diese 'Slim-Fit' Anzugshosen, weil die stark nach Frauenmode aussehen. Kein Mann sollte etwas anziehen, wo dessen Beine 'betont' werden und es kaum Platz gibt im Intimbereich.


    Noch schlimmer find ich diese knöchelfreien Hosen für Männer, welche aussehen wie aus der Frauenabteilung.


    Natürlich dürfen wir die Qualität auch nicht außer acht lassen. Früher hielten Textilien aus Modeläden noch was aus und hatten dementsprechend noch ne ordentliche Qualität aufzuweisen.

    Doch heutzutage kannst sowas vergessen. Da gibts nur noch das Billigste vom billigsten und Haltbarkeit ist auch zum vergessen. Hauptsache bei den Mode-heinis klingelt es ordentlich an der Kasse, der Rest ist scheissegal.

    Ja ist halt das Resultat einer gut durchdachten permanenten Gehirnwäsche in Schulen und sonstigen 'Bildungseinrichtungen'. Zusätzlich kommt noch die ständige Systempropaganda via Massenmedien und Abrahamismus dazu.


    Bin selber Jahrgang 1986 und schon damals im Gymnasium war diese Propaganda ständig präsent. Natürlich nicht so offenkundig wie heutzutage, aber das Resultat ist das selbe. Erklärt auch warum soviele aus meiner Generation so dermaßen infantil und mental kaputt sind.


    Im Prinzip sind solche 'Bildungseinrichtungen' nichts anderes als seelische Folterkammern, wo du nur bedingt was brauchbares lernst und deiner Natürlichkeit beraubt wirst. Das primäre Ziel ist halt nen Systemsklaven aus dir zu machen, nicht mehr und nicht weniger.


    So gesehen bin ich froh nie ne Universität besucht zu haben, weil sonst hätte ich wahrscheinlich niemals 'die Kurve noch gekratzt' und dadurch wärs mir verwehrt geblieben zu meinen wahren 'Ich' zu finden.


    Sieht man halt wieder, was für schreckliche Mistkreaturen die Menschen eigentlich sind bzw. die gesamte Menscheit eigentlich ist. Eine völlig degenerierte kaputte Spezies, sonst nix.

    Der Mensch hat sich in den gefühlt letzten 200 Jahren dank medizinischer und industrieller MANIPULATION krebsgeschwüren-artig vermehrt, als ob es kein morgen mehr gebe. Natürliche Auslese nach Darwin? NIX DA.

    Schließlich maßt sich die angebliche 'Krone der Schöpfung' sogar an, über der Natur zu stehen und selbst die Sonne am Himmel verdunkeln zu wollen mit irgendwelchen Sprüh-flugzeugen. Ja diese Missgeburt der Evolution genannt 'Mensch' glaubt tatsächlich sie wäre der Mittelpunkt des Universums.


    Was soll die ganze Scheisse eigentlich? Als ob dieser Planet unendlich wäre und dessen Ressourcen nur für die Menschheit gedacht wären. Ich meine wir sind jetzt schon bei fast 8 Milliarden Menschen und trotzdem wird weiterhin für Nachschub gesorgt.

    Die manipulierte hohe Lebenserwartung verschärft das ganze zusätzlich. Was soll bitte daran erstrebenswert sein, fast 100 Jahre alt zu werden?..damit du raumlaufen kannst wie ein wanderndes Skelett?! NEIN, NICHT MIT MIR.


    Dann diese ständige Angstmacherei vorm Sterben, als ob es was annormales wäre zu sterben. Ich meine hallo, alles was geboren wird muss irgendwann sterben. So ist nunmal der Lauf aller Dinge im Universum und es ist das natürlichste was es gibt. Man braucht keine Angst davor zu haben.

    Nur der Mensch macht halt ne Tragödie draus und glaubt dass er wertvoller wäre als alle anderen Spezien. Wird wahrscheinlich an dieser verfluchten Abrahamiten-moral liegen, wo man für jeden Scheiss in irgendne imaginäre Hölle oder so kommt.


    Nicht zu vergessen: Die scheinheilige Doppelmoral und der unfassbare Egozentrismus.

    Rücksicht auf nicht-menschliche Lebewesen?..Keine Spur. Gibt ja sogar diesen ABSCHAUM genannt 'Jäger', welche nur zum Spaß töten.

    Rücksicht auf die Pflanzenwelt?...Vergiss es. Schließlich sind Geld und Profit wichtiger als irgendwelche Wälder.


    Und dann wundern sich welche, warum ständig irgendwelche Arten aussterben oder stark dezimiert werden (wie zb. diverse Großkatzen-arten). Auch Dinge wie von Menschen verursachte Wüstenbildung zerstören natürliche und schöne Landschaften. Müll und Verschmutzung tun ihr übriges.

    Ist doch logisch -> Mehr Menschen sorgen auch für mehr Müll und Dreck.


    Aber hey, hauptsache sich schön brav weiter vermehren und anderen Spezien den Lebensraum wegnehmen.

    Am idiotischsten sind natürlich die Sorte Mensch, welche bereits am Hungertuch nagen und trotzdem Kinder kriegen. Oder diese ganzen abrahamitischen Religions-deppen, welche nur deshalb soviele Kinder kriegen weil irgendein Buch oder Prophet es ihnen befiehlt.

    Was fürn Scheiss...


    Harmonie mit der Natur sieht für mich anders aus und kommt ausschließlich bei nicht-menschlichen Spezien vor. Überhaupt beneide ich jedes Lebewesen was kein Mensch ist.

    Die heutige Form des Menschen ist das Resultat einer langen Auslese des Schwachen und der Sklavenmoral, gemäß Darwin und Nietzsche. Ja der heutige Mensch ist wahrlich eine Minus-seele, fixiert auf Oberflächlichkeit und Materialismus.


    Was aber unsere ach so tolle Spezies in ihrer unendlichen Arroganz übersieht ist -> Die Natur VERACHTET das Schwache und die Sklavenmoral.


    Daher hat für mich der Mensch sein Existensrecht schon lange verwelkt und ist nur noch ein Ärgernis für diesen Planeten.

    Ich hoffe ernsthaft, dass es die Menschheit NIEMALS schafft andere Planeten zu besiedeln. Noch mehr Menschenmüll braucht es im Weltall wahrlich nicht.

    Ist doch interessant, dass die Spezies 'Mensch' die einzige ist welche aus Spaß andere Lebewesen tötet


    Wenn ein Haifisch auf die Jagd geht, dann nur um Beute zu ergattern damit er seinen Hunger stillen kann

    Der Mensch dagegen tötet einfach aus purem Vergnügen...


    Man sieht ja auch wie durch die explosionsartige Vermehrung des Menschen, dieser eigentlich schöne Planet zerstört wird

    Die Natur wird ausgeraubt, Tierarten werden ausgerottet und die Luft verdreckt


    Manchmal wünschte ich mir ich wäre viel früher auf die Welt gekommen, bevor der Kapitalismus diese Welt zerstört hat

    Wie soll man in dieser heutigen scheiss Welt noch Lust haben auf irgendwas


    Das Wasser wird vergiftet, anderen Lebewesen der Lebensraum weggenommen, der Himmel zugeschissen mit diesen Chemiespuren, die Hirne weichgekocht mit Strahlung, Nahrung vollgepackt mit chemischen Dreck und Verdummung durch Massenmedien

    Gibt sicher noch mehr zum aufzählen


    Eins ist klar -> Wenn ich abkratze, dann aus eigener Handlung...und sicher nicht durch dieses scheiss System

    Ja mir hat die Seite auch gefehlt


    Ich liebe es hier Dampf abzulassen mit mehr oder weniger Gleichgesinnten über diese unfassbar beschissene Menschheit
    Es ist inspirierent und entspannt


    Auf gehts zu noch mehr Hass YIHAAH!! :ansage

    ICH HASSE DIESE 'XY'-FIT SCHEISSE!!


    Hab mal vor längerem spasshalber so ne Slim-fit Anzughose für Männer probiert und hab kaum die Füße reinbekommen O__O'
    Hatte null Platz im Schritt, ständig den Stoff in der Arschritze gespürt und SAH AUS WIE NE TUNTE


    Bin ca 186cm und wiege um die 85kg herum...mit Slim-fit kannste da nix anfangen


    Das ist eher was für Frauen und Spargeltarzane :shot

    Bin selber Pflanzenfresser, allerdings ist mir vegan ne Stufe zu radikal


    Allerdings zieh ich natürlich den Hut davor, wenn Leute es schaffen sich 'richtig' vegan zu ernähren
    Da muss man immerhin vieles beachten


    Ich glaub auch garnicht dass der Mensch ein Fleischfresser ist...nur Lebewesen welche ohne technische Hilfsmittel es schaffen andere Lebewesen zu töten+verspeisen sind in meinen Augen Fleischfresser (zb Haifisch, Katze, Geier etc.)
    Der Mensch zählt einfach nicht dazu :ka5

    Ja solange die Handy-Zombies in der U-bahn still sitzen und Klappe halten, sind sie ja eigentlich kein Problem


    Problematisch wirds eher beim ein- und aussteigen, weil diese Handydeppen nicht zu Seite gehen und man sie automatisch anrempeln MUSS


    So und dann besitzen diese Heinis auch noch die Frechheit dich komisch anzustarren dafür, obwohl sie selbst schuld sind an so ner Situation :klo

    Hoenecker war doch kein Kommunist, sondern ein typischer Plutokrat


    Ein kapitalistischer Spacken, welcher die DDR Bevölkerung von vorn bis hinten verarscht hat


    Ich meine was soll daran 'sozial' sein wenn man in Saus und Braus lebt, während die Masse sich mit Bieberfleisch, Margarine und Trabant vergnügen muss :wacko: