Ich HASSE Katzen! Sie zerstören mein Leben..

    • :ocker
    • :eek
    • :wand
    • :ansage
    • :klo
    • :tippse
    • :fies
    • :wuerg
    • :party2
    • :sauer
    • :traurig
    • :ka5
    • :schlaumeier
    • :fallum
    • :haar
    • :mecker
    • :shot
    • :auslach
    • :frag
    • :heul
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :wacko:
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
  • Keine Ahnung ob du das noch ließt, aber ich kann dich SO gut verstehen.
    Meine Freundin hat auch zwei Katzen. Und es NERVT. Sie erzieht sie nicht richtig, sie dürfen MACHEN WAS SIE WOLLEN, und sie kennen keine Grenzen.


    Wir haben uns deshalb JEDEN TAG in den Haaren. Und so langsam ist das nicht mehr lustig. Ich habe sie gefragt, wie lange die Katzen wohl noch leben, und sie hat gesagt 10-12 JAHRE.
    Weißt du wie alt ich dann bin?!
    Schon längst will ich dann ein Haus haben, mit Kindern und ein schönes Leben führen.
    Aber das geht wohl schlecht, wenn ich jede Sekunde um ein kleines Babyärmchen, was aus dem Bett hängt, bangen muss, da es sein kann, dass es sich die Katze jeden Moment krallt...
    Die beiden sind Bengalen Katzen und SOWAS VON aggressiv.


    Und zu den Kommentaren deiner Antworter:


    Du brauchst keine Therapie. Meine Güte schaut euch noch mal die Überschrift dieser Seite an. Es ist okay sich über etwas aufzuregen, und es sich von der Seele zu reden oder zu schreiben. Dafür sind Foren solcher Art nunmal da. Also kommt mal alle wieder ein wenig runter.


    Schönes Leben
    Eurer Verständnis2.0

  • Es liegt nicht an den Katzen, sondern daran, dass du Katzen aus irgendeinem Grund von Anfang an schon gehasst hast. Warum kommst du überhaupt mit ihr zusammen, wenn du weißt dass du damit nicht klar kommst? Und wenn das Tier ständig kotzt liegt es daran dass es krank ist, dafür kann es nichts und deine Freundin sollte es dann auch zum Arzt bringen. Mein Kater kotzt nicht, stinkt nicht und hat auch nie Kot an seinen Beinen. Katzen sind die stubenreinsten und selbstständigsten Tiere, die ich kenne. Im Gegensatz zu Hunden scheißen sie nicht die ganzen Straßen voll und kommen Menschen auch nicht zu nah. Das mit den Haaren kann ich dir Recht geben, da muss auch wieder deine Partnerin darauf achten dass man die Tiere regelmäßig die Haare auskämmt und in ihren eigenen Körben schlafen statt auf euren Sofas und im Schlafzimmer.


    Das ist aber ehrlich gesagt das erste Mal, dass ich höre, dass ein Mann so krankhaft eifersüchtig auf die Katzen seiner Partnerin ist. Es sind halt Tiere und sie können nichts dafür, wenn du nicht damit klar kommst, dass deine Partnerin so ne Katzenliebhaberin ist, solltet ihr entweder ein Kompromiss suchen oder du suchst dir halt ne Partnerin die genauso so ne Tierhasserin ist wie du.


    Der Typ ist schon seit Jahren schwerst verhaltensgestört und spammt ständig mit seinem Minderwertigkeitskomplex dieses Forum voll. Mehrere Threads hat der eröffnet, natürlich mit unterschiedlichen Nicks. Aber sein kranker Schreibstil verrät ihn. Der hat übelste Komplexe und sucht sich Schuldige, in diesem Fall Katzen. Man sollte ihn mal darauf aufmerksam machen, dass er gefälligst dafür zu sorgen hat, dass die Katze ärztlich behandelt wird. Alles andere ist Tierquälerei und STRAFBAR ! Dieser elende Penner sollte mir mal lieber nicht begegnen. Man sollte mal versuchen ihn ausfindig zu machen, er hat ja schon genug zugegeben, sollte nicht schwer sein. Damit er nach der Geldbuße mal in eine zwangsweise stationäre Aufnahme kommt. Diese psychischen Komplexe sind dringenst behandlungsbedürftig. So´ne Typen klauen auch Kinder und/oder sperren Frauen in Kellerverliese. :cursing:

  • Es liegt nicht an den Katzen, sondern daran, dass du Katzen aus irgendeinem Grund von Anfang an schon gehasst hast. Warum kommst du überhaupt mit ihr zusammen, wenn du weißt dass du damit nicht klar kommst? Und wenn das Tier ständig kotzt liegt es daran dass es krank ist, dafür kann es nichts und deine Freundin sollte es dann auch zum Arzt bringen. Mein Kater kotzt nicht, stinkt nicht und hat auch nie Kot an seinen Beinen. Katzen sind die stubenreinsten und selbstständigsten Tiere, die ich kenne. Im Gegensatz zu Hunden scheißen sie nicht die ganzen Straßen voll und kommen Menschen auch nicht zu nah. Das mit den Haaren kann ich dir Recht geben, da muss auch wieder deine Partnerin darauf achten dass man die Tiere regelmäßig die Haare auskämmt und in ihren eigenen Körben schlafen statt auf euren Sofas und im Schlafzimmer.


    Das ist aber ehrlich gesagt das erste Mal, dass ich höre, dass ein Mann so krankhaft eifersüchtig auf die Katzen seiner Partnerin ist. Es sind halt Tiere und sie können nichts dafür, wenn du nicht damit klar kommst, dass deine Partnerin so ne Katzenliebhaberin ist, solltet ihr entweder ein Kompromiss suchen oder du suchst dir halt ne Partnerin die genauso so ne Tierhasserin ist wie du.

  • Wo gibt es denn überall diese Tötungsstationen? Auch in Deutschland???? :-D

  • Übrigens,Katzen stinken nicht.

    Katzen stinken sehr wohl! Du riechst das selber nur nicht mehr. Jeder Nichtkatzenhalter kennt diesen typischen Zoohandlungsgeruch der einem in Katzenhalterwohnungen sofort am Eingang in die Nase steigt.

    Zitat

    Ich lebe mit Katzenhaaren, auch im Bett,ich liebe meine Katzen.

    Baaah! ;( :heul

  • Überall sind Haare und scheiße und DU findest das GEIL???????



    KRANK ICH HASSE SOWAS !!!!!!!!!!!!!!!! :klo :klo :klo :klo :klo



    Ab in den Hexler .....die Spanier sind weiter entwickelt als WIR !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :mecker :mecker :mecker :mecker

  • Hi,
    ich habe inzwischen vier Katzen,zwei aus Spanien,da gibt es Tötungsstationen,
    arbeite 8Std. am Tag,
    meine Katzen können immer raus,dank Katzenklappe und viel Natur.
    Wenn ich nachhause komme,ist halt etwas aufräumen angesagt und
    dann ist wieder Ruhe,was nicht schlimm ist.Ich lebe mit Katzenhaaren,
    auch im Bett,ich liebe meine Katzen.
    Katzen und Kinder machen nun mal Dreck.
    Meine Katzen machen mich glücklich und wenn man Ehemann damit ein
    Problem hat,dann soll er gehen,das weiß er auch.
    Sie muss da mit dem Saubermachen auch dran bleiben,dir da entgegenkommen.
    Übrigens,Katzen stinken nicht.

  • Wenn mich so etwas dermaßen belasten würde,
    meide ich es einfach.
    Entweder eine Lösung finden, damit leben oder wie
    schon geschrieben, einfach meiden.
    Weißt du deine negative Einstellung nervt mich
    irgendwie und deshalb meide ich es einfach
    weiter zuschreiben.
    Lösung gefunden und Problem gelöst.

  • 1. Bist Du psychisch krank :wacko:
    2. Ist es nervig und führt zu nichts, wenn man dauernd neue Threads zum gleichen Thema eröffnet :cursing:
    ( Donni, Hasso etc. bist DU selbst ) :eek
    Hat es bisher etwas an Deinem krankhaften Verfolgungswahn geändert ? Nein. Also, ab zum Doktor ! :ansage


  • Du bist hochgradig psychisch instabil, gepaart mit einer ausgeprägten Persöönlichkeitsstörung mit Reflexion auf andere Objekte (in diesem Fall Katzen) Dringend behandlungsbedürftig, such Dir schnell einen Arzt ! :schlaumeier

  • Threadersteller : DU BIST PSYCHISCH KRANK und merkst es nicht. Auch ohne Katzen,Hunde werden Deine merkwürdigen Probleme nicht besser werden. Du "zerstörst" selbst "Dein Leben" :wacko:


  • Geh bloß mal zu einem Arzt ! Du hast extremste Persönlichkeitsstörungen. Wie kann man bloß seinen ganzen Frust auf eine Katze projezieren ? Du hast eine ganze Menge von Problemen, die aber mit ´ner Katze wenig zu tun haben. Deine Minderwertigkeitskomplexe sind wirklich sehr sehr extrem. Laß die noch Schwächeren in Ruhe, davon wirds nicht besser. Wirklich, allein schön "zerstören mein Leben" Man geh bloß zum Arzt :schlaumeier Denk übrigens daran, dass Tiere keine Sache mehr sind. Frusties, die Tiere mißhandeln, gehen auch mal in den Knast, was völlig richtig ist. Hat vor einigen Monaten zwei dumm-schwache Ossis erwischt, die eine Katze auf dem Gewissen hatten, die landeten mit ihren dummen DDR-Loser-Gesichern mal eben für 4 Jahre im Bau (immer noch zu wenig )
    Laß die Katzen, Hunde etc. einfach in Ruhe und geh zum Arzt- fertig is- :schlaumeier

  • Hallo,
    Ich muss sagen, dass ich es irgendwie verstehen kann. Meine Katze haarte auch extrem. Dagegen kann ich dir einen Coatking (Bei real online 20 Euro) empfehlen. Bei langhaarkatzen (20 klingen) und grober Zahnung bei Kurzhaarkatzen (12 Klingen) und dann einfach alle 3 Monate ausbürsten die Katzen. Also so richtig.
    Das ist eine Bürste die nicht nur ein wenig Unterwolle rausholt, sondern alles was lose ist und das sind Berge! Ungelogen!!!
    Das dauert schon mal ne halbe Stunde pro Katze. Dann ist aber auch die ganze Unterwolle draußen, die die Katze so haaren lässt und die Katze wird sich auch nicht mehr so oft Erbrechen (die Putzen sich ständig und schlucken die Haare, die dann wieder raus müssen). Also schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Unsere Katze haart seitdem kaum und übergibt sich nur noch sehr selten.. Es reicht wenn ich alle 4 Tage sauge. Aber nicht wegen der Haare, sondern weil wir mittlerweile mehr dreck reinbringen...


    Wegen dem Schmusen, dann stell nen Staubsauger neben dich und wenn sie anfängt zu nerven drück ihn an. Die mögen das Geräusch nicht und er wird euch wohl dann in Ruhe lassen

  • Mama?
    Bringst Du mich nach Hause?
    Bitte.

  • ich habe eine katze.Meine Kitty ist sehr sauber von wegen stinken.Wer sie einmal nur anfassen würde...
    Ich würde sogar für meine überalles geliebt Kitty in den Knast gehen.Katzenhasser sind feiglinge.

  • Hm... nicht so ganz.
    Deine "Schelte" Dir gegenüber hört sich interessant an, bringt Dir aber nix fürs Leben.
    Das würde ich mal in ne ordentliche Richtung biegen.
    Das geht! Konditionierung/Fokus/Disziplin/Training.. lässt sich alles machen.
    Aaaber!
    Wenn das Dein Humor ist, der Dich zum Lachen bringt, was ich schwerlich glaube.


    Du denkst recht klein. In kleinen Häppchen stets.
    Als krank würde ich das jetzt nicht bezeichnen.
    Ich vermute, dass, wie so oft, das nähere Umfeld daran schuld ist/war.


    IF YOU PUT SOMEBODY ON A PODEST AND MONITOR/JUDGE HIM ALL THE TIME, kann er sich nicht frei entwickeln.
    Das da hört sich nicht nach einer freien Entwicklung an.
    Die Frage stellt sich natürlich, wie frei man überhaupt ist - innerlich - JEDER hat seinen eigenen KNast, dann noch darüber geordnet. Die FRage des überhaupt freien Willens. Das interessiert aber hier nicht.


    EIGENTLICH - im Grunde genommen, ist es Schwachsinn was Du denkst. Du denkst Gedanken der anderen mit. Aus Dir spricht DEIN Umfeld (was net gerade das intelligenteste gewesen zu sein scheint). Kann man Dich für den bullsh... verantwortllich machen? Hängt davon ab.
    So ich hab noch was zu tun.

  • DU BIST DAS PROBLEM. Du bist schwach und labil, wahrscheinlich auch noch psychisch krank und brauchst einen Arzt . Katzen, Hunde, Vögel, Wanzen, Spinnen, Käfer etc. kaben mit DEINEM Gehirnproblem recht wenig zu tun. :wand :schlaumeier

    Völlig falsch! Es ist genau umgekehrt. Er merkt einfach noch was und ist nicht so abgestumpft wie manch andere. Katzenhaltung in Wohnungen ist einfach nur noch ekelhaft. Kein normaler Mensch holt sich so ein haarendes, alles zerkratzendes, pinkelndes, stinkendes und nerviges Vieh ins Haus. Alleine das Katzenlo. Wer mit Verstand stellt sich bitte so eine Plastikbox mit übelst riechenden Fäkalien in die Bude?