Scheiß Stuttgart, Scheiß Baden-Württemberg, ich hasse euch, "Schwaben"!!!

    • :ocker
    • :eek
    • :wand
    • :ansage
    • :klo
    • :tippse
    • :fies
    • :wuerg
    • :party2
    • :sauer
    • :traurig
    • :ka5
    • :schlaumeier
    • :fallum
    • :haar
    • :mecker
    • :shot
    • :auslach
    • :frag
    • :heul
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :wacko:
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
  • 95 Prozent der Schwaben muss es heißen.


    Ja gut,im April ,Mai 1945 hat sich die Niederlage abgezeichnet.In der Not haben Frauen einen guten Instinkt.Wieviele deutsche Männer kamen aus der Sowjetunion als Kriegsgefangene zurück,um festzustellen,das die eigene Frau das Eigenheim mit einem schwarzen US-Soldaten bewohnt.

    Das sind dann meistens jene Frauen die zur Mitte des dritten Reiches noch brav den rechten Arm gehoben haben,und Juden und Kommunisten an die Gestapo verraten haben.

    Opportunisten sind heute 95 der Schwaben .Sollte das heutige BRD- Regime Mal untergehen ,waren natürlich 95 der Schwaben immer dagegen und schon immer für eine Monarchie oder das was auch immer irgendwann nach der BRD Mal kommt.

    Richtig. Ohne zu sehr ins Detail über die weibliche Psyche zu gehen, habe ich auch den Eindruck das Frauen im Allgemeinen rücksichtsloser und opportunistsicher sind. Sie profitieren jedoch davon das man(n) es ihnen nicht zutraut. Seit Altersher haben die Sieger sich die Frauen der Besiegten angeignet. Aber das nur am Rande. Ich glaube 1945 habe die Meisten die fürher das NS Regime unterstützt haben sich distanziert. Viele Parteiobere waren geflohen oder Tod, der gesunde Menscheverstand diktierte damals wohl die Anhärung an die Sieger alles andere hätte den wirtschaftlichen Ruin oder der Tod beduetet. Frauen haben einen besseren Instinkt für Gewinner.


    Schwaben habe keine Moral bzw. einen Wertekanon, sie sind "felxibel" dienen sich jedem Herrn an, der für ihren Wohlstand sortgt und fühen brav dessen Befehle durch. Wie gut trainierte Hunde. Dabei ist es völlig unerheblich unter welchem System sie leben. Die meisten Leute im Ländle sind überangepasste Durschnittspersonen ohne besondere Merkmale oder Überzeugungen. Was Mode ist wird getragen, gefahren und gesagt. Falls es wieder irgendwann zu einer Diktatur in Deutschland kommen sollte, findet man in Schwaben die besten Erfüllungsgehilfen vor.


    In diesem Sinne: Scheiss Schwaben^innen

  • kommt jetzt das Kopftuch für alle ?


    ab 4 Uhr früh das Gebrüll eines auf dem Turm sitzenden ?


    gehört neben dem Frühstück jetzt ein Teppich ?


    und wo liegt eigentlich Mekka ....


    Jungfrauen für alle .....


    Das ist doch die Frage aller Fragen

  • Ja gut,im April ,Mai 1945 hat sich die Niederlage abgezeichnet.In der Not haben Frauen einen guten Instinkt.Wieviele deutsche Männer kamen aus der Sowjetunion als Kriegsgefangene zurück,um festzustellen,das die eigene Frau das Eigenheim mit einem schwarzen US-Soldaten bewohnt.

    Das sind dann meistens jene Frauen die zur Mitte des dritten Reiches noch brav den rechten Arm gehoben haben,und Juden und Kommunisten an die Gestapo verraten haben.

    Opportunisten sind heute 95 der Schwaben .Sollte das heutige BRD- Regime Mal untergehen ,waren natürlich 95 der Schwaben immer dagegen und schon immer für eine Monarchie oder das was auch immer irgendwann nach der BRD Mal kommt.

    95 Prozent der Schwaben muss es heißen.

  • Ja gut,im April ,Mai 1945 hat sich die Niederlage abgezeichnet.In der Not haben Frauen einen guten Instinkt.Wieviele deutsche Männer kamen aus der Sowjetunion als Kriegsgefangene zurück,um festzustellen,das die eigene Frau das Eigenheim mit einem schwarzen US-Soldaten bewohnt.

    Das sind dann meistens jene Frauen die zur Mitte des dritten Reiches noch brav den rechten Arm gehoben haben,und Juden und Kommunisten an die Gestapo verraten haben.

    Opportunisten sind heute 95 der Schwaben .Sollte das heutige BRD- Regime Mal untergehen ,waren natürlich 95 der Schwaben immer dagegen und schon immer für eine Monarchie oder das was auch immer irgendwann nach der BRD Mal kommt.

  • ich bin auf einen Artikel gestossen, der den sogenannten "Pfullinger Frauenaufastand" behandelt. Zwischen April und Mai 1945 hatten angeblich ein paar Frauen aus Pfullingen (Lankreis Reutlingen) den örtlichen NS Führer aus dem Städtchen verjagt und die Barrikaden die die franzöische Armee abwehren sollte abgebaut.


    Na ja man kann durchaus darüber streiten ob es 1945 heroisch war sich gegen das NS Regime aufzulehnen als Frauen hatten sie sowieso keine drastischen konsequenzen zu befürchten, nehme ich an.


    Erwähnenswert finde ich das diese Frauen ihre Männer und Brüder im Krieg verloren hatten, sich aber erst gegen das NS Regime auflehnten ALS IHR HÄUSLE IN GEFAHR WAR.


    ist das nicht Schwaben in Reinkultur?


    für Interssierte ist hier ein Artikel über einen wahren Helden aus dem Lädle


    https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Elser

  • Ausnahmen kann ich mir höchstens in den sog, "Randbezirken" vorstellen. Friedrichshafen, Mannheim etc. Ansonsten gilt:


    TRAUE KEINEM SCHWABEN bzw, DAS WAS SICH DORT ALS FRAU AUSGIBT!!

    Mannheim liegt in der Kurpfalz.

  • Wir schwaben haben alles überlebt. Wir überleben auch den wessi Virus corona. Wir werden weiter arbeiten und weiterhin die Weltwirtschaft am laufen halten. Wir schwaben achten penibel auf die Gesetze gegen corona und werden die einzigen sein die corona überleben. Es bleibt dabei am schwäbischen Wesen muss die Welt genesen. Zur Not mit Waffengewalt.


    Wir bringen euch sas Arbeiten bei ihr faulen Affen assis

  • Kannte mal privat jemand aus Mosbach. Er war am Anfang ausgesprochen sympathisch, bis er mir dann irgenwann, aus mir absolut nicht nachvollziehbaren Gründen (sinngemäß) ein Messer in den Rücken gerammt hat. VORSICHT bei Schwaben, auch wenn sie vermeintlich aus "weniger schlimmen" Gebieten kommen! Die sind leider ALLE GLEICH!!!


    Wer klug ist hält sich von ALLEN BW-Leuten grundsätzlich fern!!!

    Gibt auch Ausnahmen.Die sind aber selten.

  • Über Mosbach kann ich nichts spezifisches sagen, ich war im schwäbischen Teil des Odenwalds und hatte einen postivieren Eindruck von den Leuten als in den Region Stuttgart. Schwaben sind immer komisch bis ekelhaft aber ich zähle Mosbach zu den "besseren Gegenden".


    Kannte mal privat jemand aus Mosbach. Er war am Anfang ausgesprochen sympathisch, bis er mir dann irgenwann, aus mir absolut nicht nachvollziehbaren Gründen (sinngemäß) ein Messer in den Rücken gerammt hat. VORSICHT bei Schwaben, auch wenn sie vermeintlich aus "weniger schlimmen" Gebieten kommen! Die sind leider ALLE GLEICH!!!


    Wer klug ist hält sich von ALLEN BW-Leuten grundsätzlich fern!!!