• :ocker
    • :eek
    • :wand
    • :ansage
    • :klo
    • :tippse
    • :fies
    • :wuerg
    • :party2
    • :sauer
    • :traurig
    • :ka5
    • :schlaumeier
    • :fallum
    • :haar
    • :mecker
    • :shot
    • :auslach
    • :frag
    • :heul
    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :wacko:
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
  • Liebe Eva leider habe ich nur eine Schaufel , kann ich diese als Ersatz vor meine Tür stellen ??

  • Rosenkohl kann als Gebinde durchaus einen schönen Anblick bereiten !

    Einen einfachen Besenstiel kann mit etwas an bunten Bändern zum Schmückstück fürs traute Heim

    werden .

    Einen Besen vor die Tür gestellt schützt vor Sinti und Roma .


    Eure Eva B.

  • Die Chinapost aus Shanghang wartet jede Woche mit einem neuen Tuntensack vor meiner Tür und ich frage mich, woher überhaupt mein ganzes Geld her kommt was ich hier regelmäßig dafür eintausche um meine nach innen gewachsene Minigurke wieder raus in die Welt zu locken.

  • Es wird Zeit meinem Schwager das alles hier zu zeigen. Er nebenbei Anwalt auf 450Euro Basis und bald wird es teuer für euch. Mit dem Geld kaufe ich mir dann eine Tüte Kot

  • Sie sind für gewöhnlich außerordentlich dumm, billig, kleingeistig, verwöhnt und eingebildet. Selbst alles was in China und überhaupt im assiatischen Raum für ein paar Trostpflaster produziert wird, ist gerade einmal für den deutschen Mülleimer gedacht.

    Dann stand ich heute an der Kasse im Supermarkt und vor mir parkt schon wieder so eine olle Assiatinn, welche nur rotz dumm und ratlos aus der Wäsche geschaut hat. Die Kreditkarte des deutschen Ehemanns funktionierte nicht, und anstatt das Problem vor Ort einfach selbst zu lösen oder mit Bargeld zu bezahlen, wurde einfach mal zehn Minuten lang verwirrt am Telefon herum gequäkt.

    Selbst im Imbiss haben die Meisten keine Ahnung von der eigenen Speisekarte und reden wie kleine Kinder, weshalb sie sich meistens auch nur den ekelhaften Runzeldaddy angeln, der dabei nur euphorisch mit dem Schwanz wedelt und sich an der Gurke reibt. Zu den frommen Zeiten Adolf Hitlers hätte es so etwas nicht gegeben, da wurde HIV und Inzucht einfach noch ordnungsgemäß beseitigt.

    China ist ein Drecksloch und der kapitalistische Nährboden für jeden alten Dummdödel, der für eine ordentliche Beziehung aus dem eigenen Land einfach viel zu hässlich ist. Stattdessen wird die Chinapost einfach direkt ins Schlafzimmer geliefert und man fragt sich, wie überhaupt der Coronavirus nach Deutschland gekommen ist... <X